WinFuture-Forum.de: Was kann eine VM vom Host so alles sehen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Was kann eine VM vom Host so alles sehen? VMware Sicherheit


#1 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juli 2021 - 23:30

Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt VMware gekauft, da ich es umsonst mit 1 Jahr Support kriegen konnte also da sag ich nicht nein.

Jetzt überlege ich, das Image meiner Firma in eine VM zu installieren und den Laptop nicht mehr zu verwenden, sondern am Desktop zu arbeiten, da ich Corona-Bedingt nicht mehr ins Büro fahre momentan.

Soweit so gut. ABER: Das Image hat natürlich seine Besonderheiten. Bestimmte Seiten sind gesperrt und der Traffic wird wohl mitgeschnitten (nehme ich mal an). Jedenfalls sollte ich damit rechnen, da es nun mal ein Firmen-Image ist.

Es ist seitens der Firma auch erlaubt das Image zu installieren mit eben dem Hinweis, dass ich mit Remote-Control rechnen muss.

FRAGE: Wenn ich das image nun in einer VM installiere, dann hat die Firma eigentlich nur VM-Kontrolle und NICHT Host. Korrekt?

Was ich mich Frage: Kann ich sicher sein, dass die Firma weder den Host sieht (was drauf ist), noch den Traffic des Hosts und außerdem dass sämtliche andere Geräte (NAS etc.) von der VM abgeschottet sind?

Die VM soll quasi nichts von meinem Privatkram sehen.

Danke!
VG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.484
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 356

geschrieben 23. Juli 2021 - 10:05

Der Sinn einer VM ist ja gerade, dass sie virtuell ist und wenn ein Benutzer sich innerhalb der VM befindet, nichts sieht oder kennt was außerhalb der VM auf dem Host ist. Virtualisierungssoftware kann natürlich einiges direkt durchreichen wie Drucker, Scanner, Grafikkarte usw. Aber es sollte dort auch nur das sichtbar sein, was man selbst als für den Client Sichtbar markiert hat bzw. was man in der Software eingestellt hat wie Kerne, Speicher usw. Eine VM stellt einen eigenen Computer (in Software) dar, der nur die Komponenten hat die die Software bereitstellt bzw. die man die Software durchreichen lässt. Ein Benutzer innerhalb der VM sollte keinerlei Zugriff auf irgendetwas außerhalb der VM haben, es sein denn du hast das extra so eingestellt.

Ob du das nun nutzt um dich von der Firma abzuschotten oder aber auf einer 16 Kern Maschine 4x virtuelle 4 Kern maschinen laufen lässt, das ist deine Sache.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 23. Juli 2021 - 10:06

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 895
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 177
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 23. Juli 2021 - 21:12

In welcher Form liegt dir dieses Image denn vor und was ist es für ein Betriebssystem? Und von welcher VMWare Version reden wir hier? Workstation?
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0