WinFuture-Forum.de: Kompatibilität Windows 11 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 9 Seiten +
  • « Erste
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Letzte »

Kompatibilität Windows 11

#61 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.332
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 118
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chonburi Pattaya
  • Interessen:Leben und Reisen

geschrieben 22. Juli 2021 - 15:05

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 21. Juli 2021 - 13:42)

Äh, willst du mich verwirren? :wacko:

Keineswegs. Ich wollte das nur logisch verstehen.Bei meinen iso Dateien 10 oder 11 finde ich keine install.esd.
0

Anzeige



#62 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.031
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 440
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 22. Juli 2021 - 15:50

Beitrag anzeigenZitat (expat: 22. Juli 2021 - 15:05)

Keineswegs. Ich wollte das nur logisch verstehen.Bei meinen iso Dateien 10 oder 11 finde ich keine install.esd.

Ach so, alles klar! Nee, standardmäßig ist da eine install.wim, aber für diese Methode braucht's die install.esd. Die ist Standard in der ISO, die du dir mithilfe des Media Creation Tools von Microsoft ziehen kannst.

Und das 11er-Image mit .esd bekommst du über UUP dump. (Keine Bange, die Dateien werden durch ein Script direkt von Microsofts Servern geladen und dann von .wim nach .esd konvertiert.)

Dann kann man am einfachsten per Rufus o. ä. aus der Windows-10-ISO einen bootfähigen Stick bauen lassen, und dort am Ende lediglich die install.esd durch Kopieren mit der aus dem Windows-11-Image ersetzen.

Eignet sich halt hervorragend, um das System mal auf älterer Hardware zu testen, wenn man grad keinen modernen PC rumstehen hat. ;)

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 22. Juli 2021 - 15:57

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#63 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. Juli 2021 - 18:36

Ob install.wim oder install.esd ist da vollkommen egal. Man kann auch nachtäglich mittels DISM die *.wim zur *.esd machen oder umgekehrt. Die *.esd ist auch nur eine *.wim, nur besser gepackt.

install.wim -> install.esd:

dism /export-image /SourceImageFile:install.wim /all /DestinationImageFile:install.esd /Compress:recovery /CheckIntegrity


install.esd -> install.wim:

dism /export-image /SourceImageFile:install.esd /all /DestinationImageFile:install.wim /Compress:max /CheckIntegrity


Wenn man nur eine Edition neu packen will, muss man das /all durch /index:X ersetzen, wobei X die Nummer der Edition ist.

Und wie gesagt, dem Setup ist es egal, ob WIM oder ESD.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#64 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.031
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 440
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 22. Juli 2021 - 19:55

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. Juli 2021 - 18:36)

Ob install.wim oder install.esd ist da vollkommen egal.
[...]

Okay, wusste ich nicht. Ich dachte wirklich, die Installationsumgebung unterscheidet sich je nachdem. Hab das halt nach der Anleitung von Linus Tech Tips gemacht, und es hat funktioniert. Das Konvertieren übernimmt übrigens das Script von UUP dump, das man sich da praktischerweise zusammenklicken und herunterladen kann. Man muss sich ja auch nicht ZU viel unnötige Handarbeit machen... ;)

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 22. Juli 2021 - 19:56

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#65 Mitglied ist offline   maniac3011 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 27. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Juli 2021 - 13:45

So jetzt ist mein PC Win11 kompatibel. Komisch , ich hätte C noch als MBR. Nach dem ich mbr2gbr ausgeführt habe und das ganze in GPT Konventiert habe ist meiner jetzt Win11 bereit.
0

#66 Mitglied ist offline   Dollyfan 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 08
  • Reputation: 0

geschrieben 21. September 2021 - 21:29

TMP 2.0 und Prozessor nicht kompatibel

lohnt da ein Hardware eingriff? .Rechner ist von 2017
0

#67 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.036
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 578
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 21. September 2021 - 23:42

Beitrag anzeigenZitat (Dollyfan: 21. September 2021 - 21:29)

... Rechner ist von 2017

Schreib mal die GENAUEN Bezeichnungen von CPU & Board.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#68 Mitglied ist offline   drwalterfrosch 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 02. August 21
  • Reputation: 0

geschrieben 25. September 2021 - 14:43

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 25. Juni 2021 - 14:28)

Liegt hier wohl am TPM (siehe Bild).
Wenn sich MS da nichts einfallen lässt, werde ich halt Win10 so lange wie möglich nutzen. Wenn das dann auch nicht mehr möglich ist, werde ich mich auf meine alten Tage noch mit einem alternativen OS beschäftigen. Als "nicht Gamer" wird vermutlich irgend eine Linux Variante kein Problem sein.


oder einfach tpm im mainboard aktivieren. Nutze selbst ein MSI B450M PRO-VDH MAX und funktioniert wunderbar..
0

#69 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.199
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 686
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. September 2021 - 16:49

TPM ist meist nicht das Problem. Bei halbwegs aktuellen Geräten lässt sich das aktivieren.

Problematischer ist, das Intel-CPUs erst ab der 8. Generation unterstützt werden. Die 7. Generation ist grad erst 3-4 Jahre alt und trotzdem draußen. Das finde ich schon heftig.
0

#70 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 734
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 236
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2021 - 11:01

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 25. September 2021 - 16:49)

TPM ist meist nicht das Problem. Bei halbwegs aktuellen Geräten lässt sich das aktivieren.

Problematischer ist, das Intel-CPUs erst ab der 8. Generation unterstützt werden. Die 7. Generation ist grad erst 3-4 Jahre alt und trotzdem draußen. Das finde ich schon heftig.


Normalerweise bin ich ja nicht so extrem gegen Microsoft am wettern, aber was die sich mit den "Systemvoraussetzungen" für Windows 11 geleistet haben, ärgert mich ganz schön!

Bei Windows 10 habe ich es verstanden und war auch nicht Böse darum, dass alle CPUs ohne NX-Bit ausgeschlossen worden sind. Zumal Win7 schon sehr zäh auf diesen CPUs (Pentium 3 und einige P4) gelaufen ist...

Die jetzige Festlegung bzw. die geplante Unterbindung von Updates auf nicht unterstützten Systemen ist in meinen Augen reine Willkür!

Wieso hat man nicht wie bei Windows 10 gesagt: "Ab der x. Generation Core i wird Windows 11 offiziell unterstützt, für alle anderen älteren Systeme wird es keinen Kundensupport / keine Funktionsgarantie geben!" Mit der Aktion verprellen die wieder einen Großteil der Kunden und es wird ähnlich wie bei der Neuerscheinung von Windows Vista darauf hinaus laufen, dass nun Windows 8.1 und Windows 10 (damals eben Windows 2000 / Windows XP) bis zum letzten Tag und darüber hinaus genutzt wird...

Für mich persönlich ist Windows 11 erstmal "gestorben". Ich besitze Laptops der 1. bis 3. Core i Generation und meine Desktop-Systeme basieren auf der 4. Generation. Für meine Anwendungszwecke reicht mir das völlig aus, Windows 10 funktioniert ohne Probleme und nur um Windows 11 installieren zu können, werde ich garantiert nicht hingehen und funktionierende Hardware auf den Müll schmeißen!

Mal sehen, wie es am 14.10.2025 aussehen wird bzw. was bis dahin geschieht... Ob Microsoft einlenkt oder nicht oder ob ich bis dahin noch die Laptops/PCs der 1. bis 4. Generation besitze. Man weiß es nicht! Fakt ist, Stand jetzt: Ich werde mir garantiert keine neue Hardware kaufen, nur um Windows 11 (ein größeres Funktionsupgrade von Windows 10) installieren zu können.
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
2

#71 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.492
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 361

geschrieben 26. September 2021 - 11:53

Unterstützte AMD-Prozessoren
Unterstützte Intel-Prozessoren

Es ist eigentlich relativ einfach. Wer sich jahrelang hat einreden lassen, ein Quardcore mit HT und hohem Takt würde für alles reichen, der ist nun im Nachteil. Irgendwann muss auch mal Schluss sein mit alter Hardware.

Wer noch ältere Hardware hat, der kann Windwos 10 offiziell bis Oktober 2025 nutzen. Das sollte genug Zeit sein zu upgraden.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 26. September 2021 - 11:55

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
1

#72 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.199
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 686
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2021 - 13:28

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 26. September 2021 - 11:53)

Irgendwann muss auch mal Schluss sein mit alter Hardware.


Klar ist irgendwann Schluss. Aber die letzten Modelle der 7. Generation kamen 2018 raus und wurden natürlich danach noch jahrelang verkauft. Da von alter Hardware zu reden, ist schon mutig. Ich hole mir jedenfalls nicht alle 1-2 Jahre neue Hardware.

Das ist aus meiner Sicht ein grobes Foul, was sich Microsoft da bei seinen Kunden leistet. Nicht okay, aber ich muss ja auch nicht zwingend auf Win11 umsteigen.
1

#73 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 734
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 236
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. September 2021 - 17:06

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 26. September 2021 - 11:53)

Wer sich jahrelang hat einreden lassen, ein Quardcore mit HT und hohem Takt würde für alles reichen, der ist nun im Nachteil. Irgendwann muss auch mal Schluss sein mit alter Hardware.

Wer noch ältere Hardware hat, der kann Windwos 10 offiziell bis Oktober 2025 nutzen. Das sollte genug Zeit sein zu upgraden.


Ja aber wieso sollte man jetzt als Privatnutzer alle 2-5 Jahre neue Hardware kaufen? Okay die Core2Duos sind jetzt ~12 Jahre alt, das ist dann auch eher die Seltenheit, aber die 3. und 4. Generation aufwärts reicht den Leuten ja (noch)!

Klar, im Jahr 2025 kann es auch anders aussehen, aber Stand jetzt ist es nur die künstliche Produktion von funktionierendem Elektroschrott und da bin ich absolut kein Fan von. Wie gesagt, es ist schlecht, aber bis 2025 wird sich noch viel ergeben... Windows 10 funktioniert ja noch!
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
2

#74 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 669
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 28
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 26. September 2021 - 19:36

Richtig interessant wird es für Firmen.
Ein Office PC wird halt nicht alle 2 Jahre erneuert. Warum sollte eine Firma 1000de Mitarbeitern neue PCs und Laptops kaufen müssen, wenn Cores der 5. ,6. und 7. Generation noch mehr als genug Lesitung bringen.

Teils sogar bis runter zur 2. Gen reichen die noch locker für Office.
0

#75 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 931
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 183
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 26. September 2021 - 21:49

Die Firmen, ja richtig. Aber am Ende werden die in den sauren Apfel beissen und in Hardware investieren, was immer noch günstiger kommt wie Zeit & Geld in die Anschaffung alternativer Microsoft freier Software zu stecken. Alle Welt ist grade dabei durch Cloud Services wie Exchange, Azure, Teams oder Onedrive immer abhängiger von MS zu werden. Das ersetzt man mal nicht eben so schnell.

Ich bin eigentlich ganz bei dir, dass man definitiv nicht die aktuellste Hardware für gängige Aufgaben braucht, aber irgendwas werden sich MS & die CPU Hersteller dabei schon gedacht haben.

Es wäre ja wünschenswert wenn sich Kunden gegen diese Vorgaben stellen würden, aber es mangelt ja an brauchbaren Alternativen und der Trend geht ja, wie oben geschrieben, immer mehr Richtung Abhängigkeit.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


  • 9 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0