WinFuture-Forum.de: VPN Verständnisfrage - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

VPN Verständnisfrage


#1 Mitglied ist offline   rMx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 03. Mai 20
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Juni 2021 - 15:18

Hallo
ich teste grade ein wenig mit einem VPN (Surfshark) funktioniert soweit alles bestens...

Aber: wenn ich den Defender+ Win Firewall nutze habe ich fast immer meine volle Bandbreite
(schwankt natürlich)wenn ich dann aber zB Norton nutze ( egal ob Norton Kaspersky etc.) habe ich nur noch die halbe Bandbreite.

Es liegt def. an der Firewall denn wenn ich zB. mit F-secure teste welches ja die Win Firewall nutzt habe ich wieder die volle Bandbreite.. muss man da was zu den Ausnahmen hinzufügen oder dergleichen?.

mfg
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   D4v!d 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 05. Juni 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:WordPress
    IT
    Selbstmanagement
    gute Biere

geschrieben 11. Juni 2021 - 17:07

Hallo rMx,

hat Norton nicht so eine Art intelligente Firewall, die den ganzen Traffic überwacht? Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, dass Du an der Firewall selbst einstellen kannst, wie sie arbeiten soll.

PS. Meine persönliche Wahl wäre Norton nicht, sondern eher ESET Smart Security Premium. :)
Freundliche Grüße,

D4v!d
0

#3 Mitglied ist offline   rMx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 03. Mai 20
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Juni 2021 - 17:17

Ja Norton hat eine eigene Firewall was genau für eine weiß ich leider auch nicht:-) aber auch ESET hat eine eigene Firewall und auch damit ist es genau das selbe.

ich habe eine 250 Mbit/s Leitung mit Win Firewall und Surfshark habe ich dann in 90% der Fälle so 200-230 Mbit/s
mit 3. Party Firewall immer exakt 110-150 Mbit/s

It jetzt auch nix dramatisches könnte ich mit leben aber ich möchte gerne verstehen warum das so ist und ob das eine Portsache etc. ist das Protokoll ist Open VPN momentan UDP

mfg
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 160
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 11. Juni 2021 - 21:35

Ohne die Kompetenz der Foren Mitglieder in Frage zu stellen, glaube ich dass deine Anfrage beim Support der jeweiligen Softwarehersteller besser aufgehoben ist. Wenn Norton ein Interesse daran hat dir deren Programm schmackhaft zu machen, werden sie sich was einfallen lassen dir gute Argumente für deren Software zu nennen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   rMx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 03. Mai 20
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juni 2021 - 00:34

Support der Softwarehersteller..... :)

Es dreht sich nicht um Norton streiche Norton und setze Eset Kaspersky usw ein egal solange das Prog. eine eigene Firewall besitzt..

Es muss doch einen Grund geben warum alle Firewalls außer der Windows eigenen die VPN Bandbreite limitieren

mfg

Dieser Beitrag wurde von rMx bearbeitet: 12. Juni 2021 - 00:40

0

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.291
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 259
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 12. Juni 2021 - 16:44

Man braucht weder Norton, noch F-Secure, noch Kaspersky noch sonst einen 3rd Party Hersteller. Windows Firewall und Windows Defender, Kopf einschalten und man ist good to go.

VPN Anbieter, die Sicherheit verkaufen aber wohl eher die Daten, die an deren Endpunkt dann ankommen:

0

#7 Mitglied ist offline   rMx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 12
  • Beigetreten: 03. Mai 20
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juni 2021 - 18:25

Man braucht auch den Defender nicht!

Denn dieser ist genauso gut/schlecht wie alle anderen (einzigster Vorteil ist die direkte Integration im OS ) ich kann dir sofort ein zwei Tests zeigen wo der so hochgelobte Defender nicht so gut ausschaut :-) da hilft dann auch die so hochgelobte Brain.exe in der Version 3 nichts mehr.....

Ob ein VPN nun sinvoll ist oder nicht ob man den braucht oder nicht ist völlig irrelevant denn danach habe ich nicht gefragt!

ich frage mich was diese Kommentare sollen? einfach nur nervig.
Wenn ich Norton , Kasp. etc nutzen möchte ist das meine Sache genauso wenn ich einen VPN teste

Denke mal das hier kann geschlossen werden Danke!

MFG

Dieser Beitrag wurde von rMx bearbeitet: 12. Juni 2021 - 18:26

0

#8 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 160
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 12. Juni 2021 - 20:27

Willkommen im Internet. :-D
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

#9 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.291
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 259
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 12. Juni 2021 - 21:47

Zitat

Denn dieser ist genauso gut/schlecht wie alle anderen (einzigster Vorteil ist die direkte Integration im OS )
Und das ist technisch ein enormer Vorteil. Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Zitat

ich kann dir sofort ein zwei Tests zeigen wo der so hochgelobte Defender nicht so gut ausschaut :-)
Kommt eben immer drauf an, wer den Test macht, wer den Test bezahlt und ggf. auch sponsert und wie das Ergebnis ausschauen soll. Glaube keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast.

Zitat

ich frage mich was diese Kommentare sollen? einfach nur nervig.
Entschuldigung, dass ich kontroversen Input geliefert habe. Kommt nicht wieder vor. :ph34r:

Früher hat man sich für ein paar Denkanstöße noch bedankt oder nachgefragt, wie man auf solche Aussagen kommt. Naja, früher halt. Heute ist das egal. :D Wobei früher die eigenen Daten auch noch nicht so interessant und bares Geld wert waren, wie das heute der Fall ist.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 12. Juni 2021 - 21:55

1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0