WinFuture-Forum.de: Dienste evtl deaktivieren / Updates - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Dienste evtl deaktivieren / Updates


#1 Mitglied ist offline   skys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 02. Juni 21
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 06. Juni 2021 - 07:49

Hallo zusammen,

habe einen neuen Tower-PC mit win10 prof 64bit hier und bin am Einrichten des vorinstallierten win10 (leider keine CD mit win10 habe).
Vorerst habe ich den PC ohne Internetanschluss gestartet, um so viel wie möglich schon mal in den Einstellungen zu deaktivieren, was ich nicht brauche oder möchte.
Anfang nächster Woche klappt dann hoffentlich alles mit der Aktivierung. Und ich vermute, dass dann auch gleich die Updates losgehen (steht glaub noch auf automatisch).
Bzgl der Dienste, von denen ich auch einige deaktivieren möchte, habe ich ein paar Fragen:

1. Reihenfolge von Update und dienste deaktivieren
Erst Update auf aktuelles win10 und dann Dienste deaktivieren oder erst deaktivieren und dann Update ?
Einerseits denke ich, was deaktiviert ist, braucht nicht noch ein Update.
Andererseits frage ich mich, ob es nicht für die Funktionalität des Systems besser ist, erst mal alles wenigstens auf den aktuellen Stand zu bringen und dann erst Dienste zu deaktivieren - was bzgl Datenschutz aber evtl nachteilig ist.
Wie seht ihr das ?

2. Habe einige Dienste, bei denen ich die letzte Sicherheit brauche, sie dann gerne abschalten würde:
a) bzgl Remotedesktop:

- Anschlussumleitung für Remotedesktop
- Konfiguration für Remotedesktops
- Remotedesktopdienste
- Remoteregistrierung
- Windows-Remoteverwaltung
Werden diese Dienste auch von MS zB für Updates gebraucht ?
Oder sind sie für zB Teamviewer (vermutlich) und FTP nötig ?

b) Workstation
Ich habe noch gelernt, dass ein einzelner PC auch eine workstation ist. Inzwischen verkehrt ?
Frage bezieht sich auf den Dienst "Arbeitsstationsdienst - Nur für Workstations nötig"

c) Dienste, die "Nur benötigt für Teamarbeit oder File-Sharing", zB
- Peer Name Resolution-Protokoll
- Peernetzwerk-Gruppenzuordnung
- Peernetzwerkidentitäts-Manager
File-Sharing - sind diese Dienste also für FTP nötig ?
Oder auch schon, um eine Datei irgendwo online hochladen ?
*nehme es an

d) Dienste, die "Nur für Xbox nötig" sind, zB
- Xbox Live Authentifizierungs-Manager
- Xbox Live-Netzwerkservice
- Xbox Live-Spiele speichern
Ich bin kein "Game-Mensch", xbox sagt mir auch nicht viel g
Dennoch die Frage, was für Spiele hier gemeint sind ?
zB ein online-Schach dürfte doch nur den Browser interessieren, oder ?

e) Dienst bzgl Nutzerdaten
"dmwappushsvc - Dienst zur Übermittlung von Nutzerdaten"
Ist dieser Dienst zB nötig für Updates ?
Ich denke mal nicht, aber was alles zu Nutzerdaten gehört, kann auch sehr weit gefasst sein...?


Vielen Dank für eure Hilfe !

skys

Dieser Beitrag wurde von skys bearbeitet: 07. Juni 2021 - 06:04

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.919
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 536
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 06. Juni 2021 - 09:27

Zitat

(leider keine CD mit win10 habe).

Du brauchst keine Win10 Installations-DVD.

Hole dir die aktuellste Win10 Version mit Hilfe des MS Media Creation Tools direkt bei MS.
Dieses Tool lädt dir Win10 herunter und erstellt dir auch gleich einen Win10 USB Installationsstick (ACHTUNG: der Stick darf nicht kleiner als 8 GB sein und es werden bei dem Vorgang ALLE darauf befindlichen Daten gelöscht). Eine Anleitung dazu findest du auf der verlinkten MS Seite.
Zur Neuinstallation bootest du den PC vom zuvor erstellten Stick und installierst Windows wie gewohnt.
Da die Hardware ID deines PCs auf den MS Aktivierungsservern hinterlegt ist, ist dein Win10 automatisch aktiviert, sobald eine Internetverbindung besteht.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist online   D4v!d 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 41
  • Beigetreten: 05. Juni 21
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:WordPress
    IT
    Selbstmanagement
    gute Biere

geschrieben 06. Juni 2021 - 11:13

Hallo Skys,

um auf Deine Fragen zurückzukommen:

Wenn Windows schon vorinstalliert war, würde ich - wie von JollyRoger2408 beschrieben - einen sauberen Installations-Stick von Windows erstellen. Den Link dazu hatte er ja bereits geschrieben.

Im nächsten Schritt würde ich dann alle Windows Updates installieren. Das kannst Du entweder über die Update-Funktion von Windows 10 machen oder aber ebenfalls über das Windows 10 Upgrade Tool laufen lassen. Die Windows Dienste würde ich eigentlich nicht deaktivieren, da sie meiner Meinung nach für die reibungslose Funktionsweise sorgen. Wenn Du in Sachen Datenschutz bedenken haben solltest, kannst Du auch in den Windows eigenen Einstellungen bereits viel konfigurieren.



Zu Deiner 2ten Frage:

Die von Dir genannten Dienste werden nicht für Windows Updates relevant sein. Updates gibt es trotzdem. Teamviewer oder AnyDesk werden Dienste aktivieren, wenn diese deaktiviert sein sollten und benötigt werden. Also auch diese Dienste kannst Du durchaus deaktivieren. Allerdings glaube ich nicht, dass Du sie überhaupt deaktivieren musst, da sie eh nur bei Bedarf laufen, oder? :)


Ich verstehe die Frage zu den Workstations nicht ganz. Kannst Du das etwas erläutern?
Freundliche Grüße,

D4v!d
0

#4 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 304
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 40

geschrieben 06. Juni 2021 - 14:33

was auch immer du damit bezwecken willst, lies dich vorher ein wofuer die einzelnen dienste zustaendig sind - deine vermutungen laufen teils weit am thema vorbei. (z.b. hier: https://www.win-unat...10-1809-dienste )

2a: "remotedesktop" bezieht sich bei windows in der regel nur auf RDP/RDS - hat also mit teamviewer oder gar FTP nichts zu tun.

2b: der "workstation"-dienst wird u.a. fuer SMB-verbindungen (netzwerkfreigaben, netzlaufwerke, drucker, etc.) benoetigt

2c: "peer-xy" bezieht sich in der regel auf peer-2-peer-netzwerkverbindungen, also ohne server zw. zwei oder mehreren nodes - wird wohl hauptsaechlich fuer die remoteunterstuetzung innerhalb von RDP verwendet.

2d: die xbox services haben grundsaetzlich mit xbox live zu tun, also alles das in irgendeiner form mit microsofts gaming servern kommunizieren will. (achievements, online-multiplayer, screenshots/videos, rankinglisten, kommunikation, etc.)

2e: sollte nur fuer telemetriedaten zustaendig sein.
---
das durchlaufen der updates duerfte keiner der genannten dienste verhindern - ob du die nun vor dem update deaktivierst oder danach duerfte ebenfalls keine rolle spielen, nur weil etwas deaktiviert ist ist es ja nicht weg, erhaelt also im fall dennoch ein update.

abseits noch ein zwei tipps:

-da meine verlinkte liste auch nicht unbedingt aktuell und stellenweise auch nicht das gelbe vom ei ist, empfiehlt es sich die dienste einzeln zu googlen um mehr ueber deren zweck zu erfahren.

-wenn du windows in sachen datenschutz nicht traust, dann gibt es eigentlich nur 2 sinnvolle moeglichkeiten, die eine ist linux und die andere ist mittels hardware-firewall und co zu ueberpruefen was wann wohin kommunizieren will und das dann entsprechend zu blocken/filtern.

-eine saubere neuinstallation ist immer besser als irgendetwas vorinstalliertes.

-dokumentiere wann du welchen dienst deaktiviert hast, sonst bist du schneller wieder hier als dir lieb ist.
2

#5 Mitglied ist offline   skys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 02. Juni 21
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 07. Juni 2021 - 04:24

Danke für eure Antworten !

@JollyRoger
Eine gute Idee, mir das win10 noch zu holen, wenn das so einfach möglich ist.
Muss ich wohl nochmals nachhaken – werde ich aber in einem extra Thread darauf zurückkommen.

@D4v!d
Danke für deine Antworten zu meinen Fragen !

Zitat

Teamviewer oder AnyDesk werden Dienste aktivieren, wenn diese deaktiviert sein sollten und benötigt werden. Also auch diese Dienste kannst Du durchaus deaktivieren.

Auch gut zu wissen.
Ich möchte, dass ein Programm (und dessen Dienste) möglichst nur dann läuft, wenn ich es starte und brauche.

Zitat

Ich verstehe die Frage zu den Workstations nicht ganz. Kannst Du das etwas erläutern?

Ich habe die Beschreibung des Dienstes nicht verstanden.
Der Dienst heißt "Arbeitsstationsdienst" und die Beschreibung dazu lautete: "Nur für Workstations nötig"
Soweit ich weiß, sind einerseits Workstations die PCs in einem Netzwerk. Andererseits ist jeder PC eine Workstation – insofern müsste der Dienst also auf jeden Fall laufen.
Ob ein Drucker auch eine Workstation ist, weiß ich nicht (eher nicht glaube, aber möglich wär's.)

@CaNNoN
Danke für deine Antworten zu meinen Fragen !

Und danke für den Link zu der Dienste-Auflistung. Hilft mir auch weiter, es ist nicht einfach eine gute Liste zu finden.

Zitat

2a: "remotedesktop" bezieht sich bei windows in der regel nur auf RDP/RDS - hat also mit teamviewer oder gar FTP nichts zu tun.

Hm, ok. Denke, das überblicke ich zu wenig. Auch wenn ich glaube, dass ich es nicht brauche, lasse ich es mal so.

Zitat

2c: "peer-xy" bezieht sich in der regel auf peer-2-peer-netzwerkverbindungen, also ohne server zw. zwei oder mehreren nodes - wird wohl hauptsaechlich fuer die remoteunterstuetzung innerhalb von RDP verwendet.

Derzeit zwar kein Netzwerk einrichte, aber diese Dienste dann auch mal in Ruhe lasse.

Zitat

2b: der "workstation"-dienst wird u.a. fuer SMB-verbindungen (netzwerkfreigaben, netzlaufwerke, drucker, etc.) benoetigt

Netzwerkverbindungen, SMB nicht brauche – aber wenn ich etwas nicht einigermaßen gut gut kenne, auch eher laufen lasse.
Ausnahme xbox – die wird deaktiviert, glaube nicht, dass ich das brauche.

Zitat

das durchlaufen der updates duerfte keiner der genannten dienste verhindern - ob du die nun vor dem update deaktivierst oder danach duerfte ebenfalls keine rolle spielen, nur weil etwas deaktiviert ist ist es ja nicht weg, erhaelt also im fall dennoch ein update.

Ok, das klingt beruhigend g

Zitat

-da meine verlinkte liste auch nicht unbedingt aktuell und stellenweise auch nicht das gelbe vom ei ist, empfiehlt es sich die dienste einzeln zu googlen um mehr ueber deren zweck zu erfahren.

Ja, da bin ich auch dabei, ist aber auch ziemlich mühsam, jeden Dienst einzeln zu recherchieren.

Zitat

-wenn du windows in sachen datenschutz nicht traust, dann gibt es eigentlich nur 2 sinnvolle moeglichkeiten, die eine ist linux und die andere ist mittels hardware-firewall und co zu ueberpruefen was wann wohin kommunizieren will und das dann entsprechend zu blocken/filtern.

Linux wollte ich schon lange mal installieren, aber fehlt immer irgendwie die Zeit und Lust, früher noch etwas experimentierfreudiger war. Kenne es aus der Arbeit etwas, aber selbst installiert ist noch mal etwas anderes. Im Moment soll einfach alles gut laufen und irgendwann ist dann evtl auch mal Zeit für Linux.
Nicht nur wg Datenschutz, auch wegen win-Preisen und Abos, von denen ich nichts halte.
win10 eigener Bootmamager und virtual machine habe ich auch noch im Hinterkopf, aber alles später mal.

Zitat

-eine saubere neuinstallation ist immer besser als irgendetwas vorinstalliertes.

Denke ich auch, vor allem immer auch gerne das System in der Schublade hätte !
Mache ich einen neuen Thread dazu auf...

Zitat

-dokumentiere wann du welchen dienst deaktiviert hast, sonst bist du schneller wieder hier als dir lieb ist.

Jep, guter Tipp, sogar bei manchen Einstellungen schon so mache. Gibt auch da 1,2 die mir nicht 100 % klar sind.

Vielen Dank für eure Hilfe !
skys
0

#6 Mitglied ist offline   skys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 02. Juni 21
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 11. Juni 2021 - 15:38

Hallo zusammen,

weiter geht es bei mir wieder mit den Diensten...
Bin die Liste von dir, CaNNoN, mal durchgegangen.

CaNNoN sagte:

2d: die xbox services haben grundsaetzlich mit xbox live zu tun, also alles das in irgendeiner form mit microsofts gaming servern kommunizieren will. (achievements, online-multiplayer, screenshots/videos, rankinglisten, kommunikation, etc.)

Ich dachte, wenn mit xbox nicht gespielt wird, dann sind diese Dienste nicht nötig.
Bin mir im Moment aber nicht mehr so sicher.
In den Einstellungen habe ich sie überall auf Aus.

CaNNoN sagte:

2e: sollte nur fuer telemetriedaten zustaendig sein.

Sind die nun fürs Funktionieren nötig/wichtig ?

Weitere Fragen (- mitunter reicht ein einfaches JA, falls ich schon richtig liege)

3. Fax
- steht lt Liste auf manuell
Fax wird am PC nicht genutzt, da manuell, sollte auch nicht gestartet werden.

4. Bluetooth (bthserv) und Bluetooth-Unterstützungsdienst für Benutzer (BluetoothUserService) - stehen beide lt Liste auf manuell
Nicht nutzen möchte, sollte also nicht gestartet werden.
Da Bluetooth in den Einstellungen auch auf Aus, sollte der PC auch nicht in den Listen umgebender Bluetooth-Nutzer auftauchen, oder ?

5. Infrarotüberwachungsdienst imon - steht lt Liste auf manuell
Da ich nicht mit einer Fernbedienung den PC steuere, brauche ich das wohl nicht *wüsste nicht, wobei noch.
Da aber schon auf manuell steht, wohl auch lassen kann.

6. Geolocation-Dienst lfsvc - steht lt Liste auf manuell
Da ich prinzipiell keine Standortdaten weitergebe oder nutze, sollte der Dienst nicht nötig sein.
In den Einstellungen ist zwar alles aus, aber Standort scheint zu den sehr beliebten Daten zu gehören, so dass ich mich frage, ob nicht den Dienst besser auch auf Aus/Beendet schalte ?

7. Telefondienst PhoneSvc und Telefonie TapiSrv - stehen beide lt Liste auf manuell
Telefoniere nicht über den PC, aber nur bei Bedarf manuell startet, ergo egal, denk ich.

8. Windows-Biometriedienst WbioSrvc - steht lt Liste auf manuell
Den Dienst müsste man ja sicherheitshalber Aus/Beenden können ?

9. Zahlungs- und NFC/SE-Manager SEMgrSvc - steht lt Liste auf manuell
Will am PC keine Zahlungen oder Online-Banking machen, also müsste man das auch sicherheitshalber Aus/Beenden können ?

10. Smartcard ScardSvr - steht lt Liste auf manuell
Zählen zu Smartcards auch die kleinen Speicherkarten von zB einer Ditgitalkamera ? Sind ja auch Kunsstoffkarten mit einem Chip.
Über Kabel Dateien auf den PC laden dürfte davon nicht betroffen sein, oder ?


Puh. Soweit erst mal.
Cloud-Dienst suche ich zB noch, da ich keine Clouds mag...

Danke für hilfreiche Tipps/Antworten !

skys
0

#7 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 160
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 11. Juni 2021 - 21:45

Ich steige mal in die Debatte mit ein und stelle mal in den Raum, dass du dir viel zu viel Arbeit und Gedanken machst. Grundsätzlich kann man sich bei jedem Dienst die Frage der Notwendigkeit stellen. Aber man hat auch nicht zwingend was davon jeden Dienst zu deaktivieren, nur weil man jetzt Funktion X oder Y nicht bewusst benutzt. Je nach dem um welchen Dienst es geht, hast du anschließend nicht nur keinen Gewinn an Performance oder Sicherheit, sondern irgendwas funktioniert vielleicht nicht mehr richtig, weil du doch hier und da mal was tun willst was du nicht bedacht hast.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass das wilde deaktivieren von Diensten keinen Geschwindigkeitsvorteil bringt.

Kennst du diesen Artikel hier? Habe ich mal kurz überflogen und finde ich ganz aufschlussreich.
https://www.wintotal...oetige-dienste/

Oder der hier:
https://www.heise.de...en-4861712.html

Ein ganz praktisches Tool um sein Windows etwas in Richtung Security und Datensparsamkeit zu optimieren ist das hier:
https://www.oo-softw...com/de/shutup10
Bringt dir vielleicht mehr was du eigentlich möchtest.

Dieser Beitrag wurde von Stef4n bearbeitet: 11. Juni 2021 - 21:46

... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
2

#8 Mitglied ist offline   skys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 02. Juni 21
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 13. Juni 2021 - 12:41

Hallo Stef4n,

Zitat

Ich steige mal in die Debatte mit ein und stelle mal in den Raum, dass du dir viel zu viel Arbeit und Gedanken machst.

Danke fürs Miteinsteigen und jaa, ich versuche mich auch immer mal wieder zu bremsen, was ich noch unbedingt wissen muss oder nur wissen will und weniger nötig ist. :blush:
Einerseits ist es einfach so Interesse, wenn ich schon einiges am PC mache, dann mich auch ein bisschen damit auskennen will, andererseits finde ich diese Datenabfragerei von MS & Co auch einfach nicht ok.

Zitat

Kennst du diesen Artikel hier? Habe ich mal kurz überflogen und finde ich ganz aufschlussreich.
https://www.wintotal...oetige-dienste/

Oder der hier:
https://www.heise.de...en-4861712.html

Kannte ich beide, trotzdem Danke !

Und auch O&O kenne ich und hatte es heute Vormittag "installiert" (ist ja nur ein Klick g)
Allerdings war ich nicht ganz so glücklich damit:
Die Auflistung wäre super !
Aber die 3 und teils 4-fachen Verneinungen (Aktivieren der Deaktivierung der Deaktivierung der Option Deaktivierung usw) machen es nach 3x Lesen bei manchen Optionen einfach unmöglich zu verstehen, ob der Schalter nun auf Grün oder Rot sein muss. *morgen mit neuem Kopf lese.

Heißt die Option zB "Werbe-ID deaktivieren" die ich zuvor schon deaktiviert habe, dann ist bei mir der Schalter auf Rot und rechts ein Grüner Haken - somit bedeutet der grüne Haken wohl, dass die Einstellung schon ok ist und O&O und ich einer Meinung.
Muss noch mal nach einem Verneineineineinungsbeispiel suchen...

Viele Grüße
skys
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.014
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 613
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Juni 2021 - 13:47

Beitrag anzeigenZitat (skys: 13. Juni 2021 - 12:41)

Heißt die Option zB "Werbe-ID deaktivieren" die ich zuvor schon deaktiviert habe, dann ist bei mir der Schalter auf Rot und rechts ein Grüner Haken - somit bedeutet der grüne Haken wohl, dass die Einstellung schon ok ist und O&O und ich einer Meinung.


Wenn der Schalter auf Rot steht, dann bedeutet das, dass du an der Stelle noch nichts deaktiviert hast. Der grüne Haken rechts bedeutet, dass O&O empfiehlt, diese Funktion zu deaktivieren. Der Schalter müsste demnach auf Grün gestellt werden.
0

#10 Mitglied ist offline   skys 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 02. Juni 21
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 13. Juni 2021 - 14:24

Hallo Doodle,

oh, das ist ja noch mal anders !
Ich dachte, O&O übernimmt links die Einstellungen, wie sie jetzt gerade aktuell eingestellt sind und mit dem grünen Haken zeigt O&O an, ob die Einstellung der Empfehlung entspricht oder nicht ?

Viele der Roten Einstellungen stimmten überein mit den von mir gemachten Einstellungen, dh ich hatte vieles schon deaktiviert und entsprechend waren die Schalter dann auch schon auf Rot.

Grün hatte ich so verstanden, dass die Einstellung dann AN bzw EIN geschaltet wird.
Was zb bei einer Option, die "Deaktivierung xy" heißt, dann bedeutet, dass sie deaktiviert ist.

Hatte mir die Kurzanleitung zwar durchgelesen, aber wie du das beschreibst, wäre das ganz anders !
Beim nächsten Mal noch mal durchgehe und darauf achten werde.

Danke und schönen Sonntag !
skys

Dieser Beitrag wurde von skys bearbeitet: 13. Juni 2021 - 14:26

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0