WinFuture-Forum.de: Outlook 2016 // alte Mails wieder herstellbar nach Benutzerlöschung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Outlook 2016 // alte Mails wieder herstellbar nach Benutzerlöschung


#1 Mitglied ist offline   bonibonito 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 06. April 21
  • Reputation: 0

geschrieben 21. April 2021 - 10:35

Moin zusammen,

nochmal ich, aber mit einem etwas anderen Thema...
In unserem Domänennetzwerk (Firma) wurde ein Benutzer im ActiveDirectory versehentlich gelöscht, was dazu geführt hat, dass er sich an den PCs nicht mehr anmelden konnte. Der Benutzer wurde nun wieder ins AD eingetragen, auch seine Mailadresse wurde im ExchangeServer wieder eingetragen, denn die war offenbar mit gelöscht worden!?!?

Nun hat der Kollege zwangsläufig seine ganzen alten Mails nicht mehr, da der Account komplett neu ist.
Dennoch frage ich mich, ob man irgendwo die alten Mails wiederfinden könnte!? Blöderweise hat unser damaliger Admin kein IMAP verwendet, sondern POP3... beim Mailanbieter sind die alten Mails also auch nicht zu finden... Könnten sie auf dem Exchange Server (2016) sein?? Oder sind sie vollständig gelöscht, weil der ganze Benutzer aus dem Netzwerk gelöscht war??

Danke euch!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 300
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 38

geschrieben 21. April 2021 - 13:15

das kommt darauf an ob der benutzer damals inkl. exchange-postfach geloescht wurde oder nicht - schau doch mal in der exchange benutzerverwaltung ob es das alte konto dort noch gibt.
ansonsten hilft wohl nur der gang ueber das backup.
0

#3 Mitglied ist offline   T-Ghost 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 24. März 21
  • Reputation: 1

geschrieben 21. April 2021 - 14:09

Gibt es kein Backup vom Server?
Wenn der Account POP3 was/ist, sollte dein Kollege die alten Mails lokal auf seinem System doch noch haben.

Dieser Beitrag wurde von T-Ghost bearbeitet: 21. April 2021 - 14:09

0

#4 Mitglied ist offline   bonibonito 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 06. April 21
  • Reputation: 0

geschrieben 23. April 2021 - 12:15

Beitrag anzeigenZitat (CaNNoN: 21. April 2021 - 13:15)

das kommt darauf an ob der benutzer damals inkl. exchange-postfach geloescht wurde oder nicht - schau doch mal in der exchange benutzerverwaltung ob es das alte konto dort noch gibt.
ansonsten hilft wohl nur der gang ueber das backup.


Ja, die Mailadresse war auch auf dem Exch. Server mit gelöscht... Habe sie wieder eingetragen. Das alte Konto gab es als Kontakt noch, habe es auch angeklickt, aber darin waren keine alten Mails.

Ich befürchte, dass es kein Backup des Servers gibt...

Weg ist dann wohl weg!?

Beitrag anzeigenZitat (T-Ghost: 21. April 2021 - 14:09)

Gibt es kein Backup vom Server?
Wenn der Account POP3 was/ist, sollte dein Kollege die alten Mails lokal auf seinem System doch noch haben.



Ein Backup gibt es offenbar nicht.
Das Problem mit den lokalen Daten ist ja, dass der Kollege als Benutzer gelöscht war. Er konnte sich also bei Windows gar nicht anmelden. Hat das nicht zur Folge, dass auch auf dem Rechner hinterlegte Outlook-Dateien zu dem Benutzer gelöscht wurden??
0

#5 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 300
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 38

geschrieben 23. April 2021 - 13:04

also wenn es kein backup vom server gibt, dann richte das schnellstens ein (und zwar so, dass es im falle eines hacks nicht erreichbar ist) oder fang an laufen - ein netzwerk ohne backups willst du nicht administrieren, nicht mal kurzzeitig.
1

#6 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.259
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 253
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 23. April 2021 - 16:52

Hallo bonibonito,

da das E-Mail Konto eines AD Users mit dran hängt, wird beim Löschen des AD Users auch das E-Mailpostfach gelöscht. Hier empfehle ich ein Backup, bei dem Du auch einzelne AD-User und auch einzelne Exchange Postfächer wiederherstellen kannst (granular). Das lassen sich aber alle Backup Software Hersteller extra bezahlen. Hier empfehle ich Veeam in der richtigen Lizenz. Damit hättest Du den AD User mit seiner SID 1:1 wiederherstellen können und hättest keinen neuen anlegen müssen, der damit eine neue SID bekommt.

Sobald ein Exchange Postfach gelöscht wird, verbleibt es 30 Tage in einem für Benutzer in einer Oberfläche (auch nicht sichtbar im Exchange Admin Center / EAC) nicht sichtbaren Status. Nach 30 Tagen wird das Postfach dann mit der täglichen Routine des Exchange gelöscht.

Zur Info: Du kannst AD User und Postfach auch voneinander trennen. Das heißt, wenn Du im Exchange den User auswählst und auf deaktivieren klickst, wird das Postfach vom User getrennt. Nicht der User deaktiviert und auch nichts gelöscht. Wartest Du 1 Tag lang ab, kannst Du unter ... im Exchange solche Postfächer wieder mit einem AD User verbinden.

Verbinden eines deaktivierten Postfachs

Möchtest Du keinen Tag warten, kann man via Powershell Befehl das getrennte Postfach sofort sichtbar machen.

Heißt: Prüfe unter ... in der EAC einmal, ob dort ein Postfach liegt, dass zum User gehörte. Ist das der Fall, kannst Du es zum neuen User hinzufügen und es nichts passiert. Der neue User darf dann aber auch kein Postfach haben. Das muss man dann im Zweifel auch erst trennen und vorher eventuelle Daten sichern.

Was Du mit POP und IMAP im Zusammenhang mit einem Exchange meinst, weiß ich auch nicht. Es ist möglich, dass der E-Mail Zugang am Exchange via POP3 Abruf und einem extra Programm POPcon stattfindet, wenn die E-Mails laut MX Record erst beim Provider landen.

Viel Erfolg! :)

P.S. kein Backup, kein Mitleid
0

#7 Mitglied ist offline   T-Ghost 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 24. März 21
  • Reputation: 1

geschrieben 23. April 2021 - 20:11

Zitat

Hat das nicht zur Folge, dass auch auf dem Rechner hinterlegte Outlook-Dateien zu dem Benutzer gelöscht wurden??


Wenn diese Daten lokal auf seinem PC abgelegt wurden und dort (lokal) nicht gelöscht, dann sind sie noch da.
Das entspricht ungefähr dem gleichen Szenario, wie wenn der PC einfach keine Verbindung zum Server hat.

Da müsste man allerdings wissen, wie euere Domain und die PCs eingerichtet sind und waren.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0