WinFuture-Forum.de: VPN (IPad) & RemoteDesktop über mobile Daten ja, WLAN nein - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

VPN (IPad) & RemoteDesktop über mobile Daten ja, WLAN nein


#1 Mitglied ist offline   D-Hero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 24. März 21
  • Reputation: 0

geschrieben 24. März 2021 - 10:42

Hallo zusammen,

Ich habe ein wenig an meinen Netzwerk gebastelt. Ich habe zu Hause einen Speedport Pro.

Auf dem Speedport habe ich die VPN (IPSec) eingerichtet und aktiviert (+ DynDNS und was so dazu gehört) . Auf dem IPad alles eingerichtet und zack, es funktioniert. VPN wird aufgebaut, Remote Desktop zum heimischen PC öffnet und startet alles ohne Probleme.

Jedoch habe ich dann festgestellt, dass es ausschließlich nur unter mobile Daten des IPads funktioniert. Sobald ich in einem fremden WLAN die VPN aufbauen möchte, geht das noch, jedoch kann ich kein Wake on LAN Befehl ausführen, noch funktioniert die Remote Desktop Verbindung.

Das fremde WLAN wird mit einem Speedport Smart 3 betrieben. Ist das dann vielleicht auch schon das Problem? Der fremde Speedport läuft ja auch auf den selben IP / Subnetz etc.?

Ich dachte immer das IPad baut dann über die VPN eine direkte Verbindung mit meinem Heimnetzwerk auf, sodass das kein Problem darstellt.

Vielleicht hat ja jemand die Lösung für mich, oder ich habe da vielleicht auch einen Denkfehler :)

Liebe Grüße aus NRW
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 904
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 179
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 24. März 2021 - 21:11

Der identische IP Bereich wird sicher die Lösung sein. Dein Heimnetz des Speedport wird vermutlich 192.168.2.0/24 sein.

Und wenn du dann in deinem fremden WLAN Netz bist und dort ebenfalls eine 192.168.2.0/24 Adresse hast, möchte dein Gerät im eigenen Netz bleiben wenn du mit deinem Heimnetz sprechen willst.

Du müsstest im einfachsten Sinn einfach den IP Bereich deines Heimnetzes auf einen nicht so ganz gängigen Bereich ändern und dann wird's laufen. Also zB den Speedport auf 192.168.8.1 statt 192.168.2.1 und auch den DHCP Bereich entsprechend auf das neue Netz umbauen.
Musste ich zuhause auch machen, da ich die gleiche Problematik zweier WLAN Netze mit Telekom Routern hatte.

Dieser Beitrag wurde von Stef4n bearbeitet: 24. März 2021 - 21:45

... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0