WinFuture-Forum.de: dringend - welcher Multifunktionsdrucker - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

dringend - welcher Multifunktionsdrucker


#1 Mitglied ist offline   Rinnchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 850
  • Beigetreten: 17. April 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Weiblich
  • Wohnort:nicht mehr Köln

geschrieben 27. Februar 2021 - 23:11

Hallo in die Runde
Leider kommen wir nicht drum rum ein Multifunktionsdrucker uns anzuschaffen. Sohnemann braucht Drucker und Scanner für Unisachen und Töchterchen braucht Drucker und Kopierer für Schule.
Bisher haben wir kein eigenen gebraucht, aber durch momentane Pandemie dürfen Kids immer noch nicht zur Schule/Uni.

Ich verbring grad Tage im Netz aber werd nicht schlau, Laser oder Tintenstrahl.
Welcher läßt sich problemlos direkt an PC (Win 10) anschließen ohne Apps und solch Schnick Schnack ?
Welcher hält auch mal aus, wenn paar Tage nicht gedruckt wird und gleich Patronen austrocknen ?

Preis max 150,-€ all in

Dieser Beitrag wurde von Rinnchen bearbeitet: 28. Februar 2021 - 01:58

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Menfisk 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 230
  • Beigetreten: 25. Dezember 19
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Wasser

geschrieben 28. Februar 2021 - 09:07

Hallo, also nach unserer Erfahrung Cannon.
Laserdrucker werden wohl für den Privatgebrauch zu teuer.
Wir haben ein Cannon MG5250 und sind sehr zufrieden.

Einzig beim Umstieg auf Windows 10 war es ein bisschen hakelig.

Dieser Beitrag wurde von Menfisk bearbeitet: 28. Februar 2021 - 09:10

0

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.895
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 520
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 28. Februar 2021 - 09:23

Farbe oder s/w?
Wenn es ein AiO Farbdrucker sein soll, sind bei max. 150,- Budget die Laserdrucker raus.
Tinte & in Farbe zB den https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
1

#4 Mitglied ist offline   Rinnchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 850
  • Beigetreten: 17. April 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Weiblich
  • Wohnort:nicht mehr Köln

geschrieben 28. Februar 2021 - 09:47

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 28. Februar 2021 - 09:23)

Farbe oder s/w?
Wenn es ein AiO Farbdrucker sein soll, sind bei max. 150,- Budget die Laserdrucker raus.
Tinte & in Farbe zB den https://geizhals.de/...hloc=at&hloc=de


Tochter hätte sicher gern Farbe - Laserdrucker sind ja eher alle s/w .
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.895
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 520
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 28. Februar 2021 - 09:52

Es gibt natürlich auch AiO Farb-Laser Drucker, die fangen aber erst bei ca. 250,- an.
https://geizhals.de/...big%7E862_Laser
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
1

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.868
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 738
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 28. Februar 2021 - 13:47

Lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und einen Farb-Laser holen (wobei ich nicht wüsste wozu Farbdrucke benötigt würden...).

Ansonsten hat man den "Mehrpreis" ruckzuck mit den Patronenpreisen wieder reingeholt.

Das bescheidene ist nämlich bei Tinte:
- trocknet ein
- ist der Drucker ausgeschaltet und wird wieder eingeschaltet führen die mir bekannten Drucker erstmal einen Spülvorgang aus

Ergo: Die Dinger "fressen" die Tinte ohne zu arbeiten...
1

#7 Mitglied ist offline   tobi89 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 26. Dezember 05
  • Reputation: 13
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. Februar 2021 - 14:45

Ich habe mir im August den HP OfficeJet Pro 9010 Multifunktionsdrucker mit dem HP Instant Ink Abo gekauft und bin bisher super zufrieden. Hatte vorher einen Epson. Nie wieder! Nur Probleme.

Wenn Du weniger Netzwerkfunktionen benötigst, kann ich den HP OfficeJet Pro 8022 Multifunktionsdrucker ebenfalls empfehlen, wobei ich persönlich den 9010 bevorzugen würde.
0

#8 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 286
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 41

geschrieben 28. Februar 2021 - 17:49

Wenn viel gedruckt werden sollte, kommst man an einem Laserdrucker nicht vorbei. Dessen Seitenpreise erzeilt man mit keinen Tintenstrahldrucker. Allerdings kosten diese in der Anschaffung deutlich mehr. Mein Vorschlag wäre der "HP Color LaserJet Pro M281fdw", der allerdings das dreifache deines Maximalpreises kostet. Schau dir mal dessen Tests an.

Habe gerade gesehen, dass es das kleinere Modell, den "HP Color LaserJet Pro M183fw", für etwa 100,- Euro weniger gibt.

Wenn es doch ein Tintenstrahler sein soll, dann vielleicht dieser, "Epson EcoTank ET-2720".

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 01. März 2021 - 10:32

0

#9 Mitglied ist offline   Rinnchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 850
  • Beigetreten: 17. April 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Weiblich
  • Wohnort:nicht mehr Köln

geschrieben 08. März 2021 - 15:39

Viel gedruckt wird nicht wirklich (vllt 1 Blatt in der Woche).
Mehr Budget steht momentan nicht zur Verfügung.
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.456
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 345

geschrieben 10. März 2021 - 12:25

Tintenstrahldrucker trocknen bei geringer Nutzung regelmäßig ein. Die Orignalpatronen sind oft teuer, da die Hersteller die geringen Druckerkosten über die Patronen wieder reinbekommen. Will man Druckkosten sparen, dann muss man einen teureren Tintenstrahldrucker kaufen. Eine Tintenpratrone reich in der Regel für 150-300 Seiten. Für die teureren Tintenstrahldrucker gibt es auch größerer. Abgezogen werden muss der Anteil, der bei der Eintrocknung und Reinigung verloren geht. Außerdem sind sie für meinen Geschmackt relativ "laut".

Im Gegensatz dazu trocknet ein Laserdrucker überhaupt nicht ein. Den kann man auch mal monatelang im Schrank stehen haben und dann druckt er verlustlos wie am ersten Tag. Das zweite ist, dass die Toner des Laserdruckers je nach Größe gleich mal für mehrere tausend Blätter reichen und nicht nur für ein paar wenige hundert.

Also nochmal in Kürze:

Tintenstrahldrucker

+ güsting in der Anschaffung

- trocknet schnell ein
- geringer Patroneninhalt
- Originalpatronen relativ teuer

Laserdrucke

+ trocknet nicht ein
+ großer Tonerinhalt

- Originaltoner relativ teuer
- Drucker etwas teuerer in der Anschaffung

Geld sparen kann man bei beiden wenn man keinen Originalpatronen/toner kauft sondern kompatible von Fremdherstellern.

Die Einschaltzeit ist bei beiden etwa gleich lang. Der Tinternstrahler macht erstmal einen Test ob die Düsen eingetrocknet sind und reinigt diese. Der Laserdrucker braucht etwas Zeit zum aufwären.

Wenn man wenig druckt, ist die Druckgeschwindigkeit relativ egal. Das sollte also kein Kriterium sein.

Du musst also wissen was dir wichtig ist. Außerdem musst du noch den Scanner-Teil beachten.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 10. März 2021 - 12:27

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
1

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.966
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 371
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 10. März 2021 - 15:57

Mein nächster Drucker, wird ein gebrauchter Laser aus Kleinanzeigen.


Da ich schon lange einen richtigen Dokumentenscanner habe, weil mir das Gehampel mit dem Multifunktionsding irgendwann zu blöd war, da ich seit fast 20 Jahren quasi"papierlos" lebe und alles einscanne.

Jetzt habe ich noch einen Tintenstrahler und habe etwa 1-5 Blatt im Monat zu drucken.
(Den habe ich damals auch nur gekauft, weil ich für die Neffen noch DVDs bedrucken mußte, denn Ihre Eltern waren noch nicht bereit für USB.) ^^

Ist auch der erste Drucker, den ich konsequent auch deswegen, weil ich kaum drucke, nur mit originalen Patronen fahre.
Eingetrocknet ist damit - im Gegensatz in den letzten 15 Jahren davor mit Billigpatronen ständig, nichts.

Aber die Verschwendung der Tinte ist sowas von irre, daß ich auf baldige Meldung des vollen Resttintenbehälters spekuliere.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 10. März 2021 - 15:58

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0