WinFuture-Forum.de: Datensicherung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Datensicherung PC, OneDriveCloud - ausreichend?


#1 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 246
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 3

geschrieben 20. Februar 2021 - 10:46

Wir haben einen Familienrechner (notebook) mit Fotos usw.
Der sichert sich über OneDrive selbst, automatisch.
1. Reicht das?
2. Wenn nicht: Was zusätzlich?

Mir schwebt ein 2. notebook vor, ein Billigding, das man dann ja vielleicht 1 x / Wo. anmacht und dann datet es sich ja hoffentlich up.

Eleganter wäre natürlich so was wie ein bare bone im Vorratsraum, der sich selbstständig 1 x tgl. anschaltet und updatet. Das gibts ja, auch wenn ich nicht weiß, wo und wie.

3. Würde man diesen Rechner dann auch einfach über OneDrive betreiben? Spricht doch nix gegen, oder? Denn dann muss ich mich nicht mit extra Software rumschlagen.

Ach ja - selbst 1 x / Wo. Festplatte anhängen und Daten sichern könnt ihr bei mir leider vergessen, das wird nix. :smokin:
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.220
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 244
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 20. Februar 2021 - 10:52

Zitat

1. Reicht das?
Nein, weil dann nur die Daten gesichert werden. Nicht das Windows selbst als solches. Windows durch Updates kaputt = Windows neu installieren statt ein Backup einlesen.

Zitat

2. Wenn nicht: Was zusätzlich?
NAS und Veeam

Zitat

Mir schwebt ein 2. notebook vor, ein Billigding, das man dann ja vielleicht 1 x / Wo. anmacht und dann datet es sich ja hoffentlich up.
Wieso ein 2. Notebook? QNAP oder Synology NAS im Netzwerk als zentraler Speicher.

Zitat

Eleganter wäre natürlich so was wie ein bare bone im Vorratsraum, der sich selbstständig 1 x tgl. anschaltet und updatet. Das gibts ja, auch wenn ich nicht weiß, wo und wie.
Ein NAS. Muss nicht 24/7 laufen. Meins läuft von 16 bis 0 Uhr täglich. Spart Strom, wenn man es eh nicht braucht oder schaltet sich nur an, wenn's gebraucht wird; sonst im Standby.

Zitat

3. Würde man diesen Rechner dann auch einfach über OneDrive betreiben? Spricht doch nix gegen, oder?
Wenn man den Zugriff auf das MS Konto verliert oder Microsoft den Zugang grundlos sperrt, kommt man nicht mehr an seine Daten.

Zitat

Ach ja - selbst 1 x / Wo. Festplatte anhängen und Daten sichern könnt ihr bei mir leider vergessen, das wird nix. :smokin:
Veeam, ein NAS und einen Datensicherungsplan. Geht alles automatisch und wenn der PC nicht an ist oder andere Dinge gegen die Sicherung sprechen, wird es 3x hintereinander versucht; danach geht's im Sicherungsplan weiter.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 20. Februar 2021 - 17:36

2

#3 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 278
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 30

geschrieben 22. Februar 2021 - 14:39

der vollstaendigkeit halber waere noch hinzuzufuegen, dass onedrive = cloud ist.

da sind dann noch so sachen wie:
datenschutz
uploadbandbreite
speicherplatzbegrenzung
evtl. abokosten

zu bedenken. ansonsten volle zustimmung dem ingenieur aus entenhausen :-)
1

#4 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 246
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 3

geschrieben 23. Februar 2021 - 19:50

Im Moment sieht es für mich als Laie noch etwas kompliziert aus.
Und ich verstehe wohl noch nicht ganz, wie(so) man heutzutage einen Bogen um die Cloud machen sollte.
Die Dateien liegen doch auch auf dem eigenen Rechner, wenn MS mal nicht erreichbar ist - egal. Und der Preis, 24,- pro J. für 100 GB, ist ja auch ganz fair.
Das Haus kann ja auch abbrennen oder ein Dieb klaut das NAS (?).
Aber Ihr habt mir sehr geholfen, und ich habe ja jetzt viele Anregungen zum weiter forschen. Vielen Dank!
0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 738
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 129
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 23. Februar 2021 - 20:47

Die Cloud ist in sofern keine optimale Datensicherung, da dein OneDrive Client alle Änderungen, die lokal passieren, in die Cloud synchronisiert. Das ist Fluch und Segen zugleich.

Löschst du lokal eine Datei, wird sie in Onedrive gelöscht. Aber dann hättest du sicher noch einen Onedrive Papierkorb (schätze ich, ich nutze Onedrive nicht)
Fängst du dir jedoch einen Kryptotrojaner ein, der dir deine lokalen Dateien verschlüsselt, werden auch diese nach Onedrive synchronisiert. Und wenn du dann keine externe Sicherung davon hast, und nicht grade Geld für eine Entschlüsselung bezahlst, war es das mit den Dateien.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.918
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 573
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Februar 2021 - 21:00

OneDrive unterstützt bei Office365 schon seit längerer Zeit die Funktion, dass im Falle eines Ransomware-Befalls ein älterer Stand der gespeicherten Daten im OneDrive wiederhergestellt werden kann. D.h man hat eine Wiederherstellungsoption im Onedrive für den Fall der Fälle.
0

#7 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.426
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 197
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 23. Februar 2021 - 21:53

Auch für sicherungsdateien oder nur für Officedateien?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#8 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 738
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 129
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 24. Februar 2021 - 23:04

+1 für die cloud. Datei Versionierung ist natürlich eine coole Sache.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0