WinFuture-Forum.de: Lenovo B560 Notebook , Win7 fährt mit 8 GB Ram nicht hoch. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Lenovo B560 Notebook , Win7 fährt mit 8 GB Ram nicht hoch.


#1 Mitglied ist offline   Analogue 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 28. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Dezember 2020 - 21:40

Moin,
kurze Frage...
Ich hab ein Lenovo B560 Notebook mit derzeit 4 GB Ram und Win7 prof.
Hab jetzt auf 8 GB ( 2 x 4 ) Ram aufgerüstet, das Bios zeigt mir 8 GB an, Win7 weigert sich hoch zufahren...
Fährt kurz an, dann geht das Notebook kurz aus und startet neu usw.
Die alten 4 GB ( 2 x 2 ) wieder rein...läuft.
Jemand ne Ahnung was die Ursache sein könnte ? Kann das B560 8 GB nicht ab ?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 715
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 125
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 28. Dezember 2020 - 22:33

Wenn das BIOS die 8GB anzeigt und akzeptiert sollte es das Gerät die schon akzeptieren. Gibt's beim Windows 7 Start ein Bluescreen mit Fehlermeldung?
Ist der eingesetzte RAM in der Kompatibilitätsliste des Notebooks gelistet?

Eigentlich ist dem vorhandenen Betriebssystem der RAM egal, ob nun 4 oder 8 GB, außer es gibt Probleme mit Kompatibilität oder Modul kaputt. Hast du die Möglichkeit eine andere Festplatte einzusetzen und testweise mal ein OS neu zu installieren? Oder mal ein Live Betriebssystem von CD oder USB Stick zu starten und mal sehen ob das läuft.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   Analogue 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 28. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Dezember 2020 - 23:00

Oha...wo finde ich so eine Kompatibilitätsliste für das B560 ?
Die Rambausteine sind hynix PC3L .
Ein Livesystem habe ich leider nicht.
Nein es gab kein Bluescreen...fährt hoch...dann kommt die Meldung vom Monitor *kein Signal* und er versucht erneut hoch zufahren, dann mit dem Startauswahlmenue von Windows ( wenn Win mal nicht richtig hochgefahren ist ) hab dann normales Hochfahren ausgewählt...aber erfolglos...
Kann ich theoretisch nur 1 Baustein wechseln ( falls einer defekt sein sollte ) also mit 6 GB starten ? oder ist entweder nur 4 GB oder 8 GB mögliche ?
Und danke für deine Antworten und Zeit.
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 715
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 125
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 29. Dezember 2020 - 00:17

Du kannst auf der Lenovo Support Seite unter Angabe deiner genauen Modell Nummer (findest du auf der Unterseite des Laptops) sicher eine Kompatibilitätsliste für den RAM finden.

Wenn du nochmal ins Windows System rein kommst, kannst du die automatischen Neustarts beim Fehler Fall deaktivieren. Und dann nochmal den RAM tauschen und mal sehen ob du dann beim Start einen Bluescreen mit einem Stop Fehlercode bekommst, mit dem man dann weiter recherchieren kann.

Du kannst auch versuchen nur mit 1 RAM Modul oder auch mit 2 + 4 GB zu starten, vielleicht kommst du ja auch so weiter. Aber das löst dein Problem mit den 2 x 4 GB ja nicht.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.823
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 710
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 29. Dezember 2020 - 08:33

Kannst du uns auch noch sagen welche CPU genau verbaut ist?
Hast du darauf geachtet, dass du wenn vormals Low-Voltage RAM verbaut war (DDR3L) auch wieder Low-Voltage Ram zu nehmen?
1

#6 Mitglied ist offline   Analogue 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 28. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2020 - 09:44

Moin,
nein darauf habe ich nicht geachtet... da wäre ich nie drauf gekommen dass das L für Low Voltage steht.
Die neuen Rambausteine 2 x 4 GB haben die PC3L Bezeichnung , von die im Moment verbauten weiß ich das leider nicht.
Hätte nicht gedacht, das sich ein Ram wechsel als so kompliziert heraus stellt. :)
Ich schau nach...muss jetzt aber erstm. zum Dienst...
Danke

Achso...welche CPU verbaut ist weiß ich leider nicht.

Dieser Beitrag wurde von Analogue bearbeitet: 29. Dezember 2020 - 15:42

0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.823
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 710
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 29. Dezember 2020 - 11:24

Beitrag anzeigenZitat (Analogue: 29. Dezember 2020 - 09:44)

Hätte nicht gedacht, das sich ein Ram wechsel als so kompliziert heraus stellt. :)


von 2009 bis Anfang 2020 genug damit zu kämpfen gehabt :D "leicht" gibt es selten.

Mein Tipp aus dieser Zeit (kostet etwas mehr):
In Spezialfällen hab ich mich da immer vertrauensvoll an "CompuRam" gewendet.

https://www.compuram.de/

1

#8 Mitglied ist offline   Roy Lorin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 06. September 19
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Sachsen

geschrieben 29. Dezember 2020 - 11:42

Mit CPU Z (oder ein anderes Hardware Analyse Tool deiner Wahl) solltest du alles wissenswerte beantwortet bekommen.
Errare humanum est = Irren ist menschlich.
1

#9 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 306
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 21

geschrieben 29. Dezember 2020 - 13:47

vielleicht hilft das da etwas weiter => https://www.google.d...iw=1920&bih=936
1

#10 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 699
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Dezember 2020 - 23:57

Beitrag anzeigenZitat (Analogue: 28. Dezember 2020 - 21:40)

Moin,
kurze Frage...
Ich hab ein Lenovo B560 Notebook mit derzeit 4 GB Ram und Win7 prof.
Hab jetzt auf 8 GB ( 2 x 4 ) Ram aufgerüstet, das Bios zeigt mir 8 GB an, Win7 weigert sich hoch zufahren...
Fährt kurz an, dann geht das Notebook kurz aus und startet neu usw.
Die alten 4 GB ( 2 x 2 ) wieder rein...läuft.
Jemand ne Ahnung was die Ursache sein könnte ? Kann das B560 8 GB nicht ab ?



Du brauchst zwingend 2Rx8 organisierte 4 GB DDR3 Module!

Die 1Rx8 organisierten 4 GB Module werden erst ab der 2. Gen Core i unterstützt. Da du hier einen 1. Gen Core i hast, liegt das RAM-Limit bei zwei Bänken bei 8 GB und der Anforderung 2Rx8!

Bei 2 GB Modulen funktionieren sogar 1Rx8, aber eben keine 4 GB Module...

Nachzulesen im Thinkwiki anhand des Beispiels T410 (selbe Bauzeit/CPU-Generation)
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
1

#11 Mitglied ist offline   Analogue 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 28. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Dezember 2020 - 23:15

Ich habe mir natürlich 1Rx8 gekauft... :imao:
Tja dann muss ich mir wohl 2Rx8 ordern, hilft ja nichts.
Vielen Dank f.d. Tipp :)
0

#12 Mitglied ist offline   Analogue 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 28. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Januar 2021 - 12:39

Vielen Dank für die Hilfe :)
Habe mir 2 x 2Rx8 geordert und verbaut...funktioniert!
Nochmal Danke :thumbsup:
0

#13 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 699
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 220
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Januar 2021 - 15:24

Beitrag anzeigenZitat (Analogue: 07. Januar 2021 - 12:39)

Vielen Dank für die Hilfe :)
Habe mir 2 x 2Rx8 geordert und verbaut...funktioniert!
Nochmal Danke :thumbsup:


Super, freut mich :)

Dann viel Spass noch mit dem Teil :)
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0