WinFuture-Forum.de: Frage zu RAM Nutzung / Kompatibilität zu CPU - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Frage zu RAM Nutzung / Kompatibilität zu CPU


#1 Mitglied ist offline   unigamer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 24. Dezember 20
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Dezember 2020 - 20:06

Mahlzeit und frohe weihnachten erstmal,

ich wollte meinen RAM mal ein bisschen aufstocken und mir mal ein paar Tipps holen da mein momentaner RAM bei ein paar Spielen stark belastet wird.
Ich wollte mir eigentlich einen DDR4 3600MHz CL16 holen, da mein Mainboard diesen RAM unterstützt, wenn ich jedoch mal auf die CPU unterstüzung schaue sehe ich bei den Speicherspezifikationen:

Speichertypen DDR4-2133/2400, DDR3L-1333/1600 @ 1.35V

Für mich bedeutet das, dass es sinnlos wäre sich den DDR4 3600MHz CL16 zu holen da die CPU maximal 2400MHz schafft, und ich mir lieber einen DDR4 2400MHz RAM hole mit geringerer Latenz (z.B. CL10), weil dieser dann meines erachtens nach schneller ist als der DDR4 3600MHz CL16 da dieser ja dann dank CPU nur auf 2400MHz CL16 laufen würde, oder liege ich da falsch?
Lohnt es sich einen DDR4 2600MHz zu holen um einen puffer zu haben, oder ist das sinnlos da die CPU eh nur 2400MHz schafft?


Außerdem steht in den Infos des CPU´s
Max. Anzahl der Speicherkanäle 2
Mainboard hat Dual-channel architecture

Dem entnehme ich dass ich mir halt zwei RAM´s hole DDR4 2400 CL10 jeweils 16GB und in die vorgesehen Slots einstecke.
Könnte ich auch Vier 8GB DDR4 2400 CL10 RAM´s holen und einbauen? Wäre das besser Bzw. schneller?
Bedeutet Max. Anzahl der Speicherkanäle 2 eigentlich dass die CPU nur Dual channel unterstützt Bzw. nutzt also Zwei Kommunikationskanäle von CPU zu RAM, oder dass die CPU nur auf Zwei RAM´s also Speichermodul zugreifen kann?


CPU: Intel I7 7770K 4x 4,20 GHz
Mainboard: Asus Z270F Gaming

MfG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.838
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 499
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 24. Dezember 2020 - 23:29

Als Erstes: du kannst sicher RAM mit mehr als 2400MHz betreiben; wie viel der Speicher-Controller deiner i7-7700K CPU dann im Endeffekt mitmacht, ist nur schwer vorherzusagen, ich denke aber, dass 3200MHz RAM mit Aktivierung der entsprechenden XMP Einstellung im BIOS möglich sein müssten.
Du kannst auf deinem Board 4 RAM Riegel betreiben, ich würde aber, um den Speicher-Controller nicht noch zusätzlich zu belasten, 2x 16GB RAM nehmen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0