WinFuture-Forum.de: Umzug von Outlook 2007 auf Outlook 2019 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Umzug von Outlook 2007 auf Outlook 2019 Problematik mit doppelt angelegten Ordnern


#1 Mitglied ist offline   fabian1493 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 22. November 20
  • Reputation: 0

geschrieben 22. November 2020 - 17:40

Hallo und schönen Sonntag Abend!

Ich wende mich mit einem für mich arg nervigen Problem an euch.

Durch den Kauf eines neuen Notebooks habe ich mir Office 2019 angeschafft.
Im Zuge dessen sollten auch alle bis dato gesammelten E-Mails mit auf den neuen Laptop ziehen.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass der Import der zuvor exportierten .pst-Datei ohne Probleme funktionier.

Leider aber geht Outlook nun hin und legt Ordner doppelt und stellenweise dreifach an.

Bestes Beispiel hier:
1. Trash
2. Gelöschte Objekte
3. Gelöschte Elemente

Auch der Posteingang wie auch der Ausgang und der Ordner "Gesendete Objekte" wird doppelt unter anderem Namen angelegt.

Nun habe ich schon alle Kontodaten nochmals gelöscht und die .pst-Datei nochmal neu importiert, leider aber immer noch ohne erkennbaren Erfolg.


Könnt ihr mir diesbezüglich vielleicht weiterhelfen?

Die doppelten Ordner lassen sich zwar löschen, tauchen beim nächsten Start von Outlook aber leider wieder auf.


Viele Dank im Voraus :wink:
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.187
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 232
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 22. November 2020 - 18:27

E-Mails nicht mehr lokal in einer PST speichern, sondern sich eine @outlook.com Adresse anlegen; alle Mails dahin umleiten oder per POP abrufen und entweder Outlook lokal nutzen oder einfach outlook.com nutzen. Dann braucht es auch keine lokalen Office Updates.

Mails liegen zentral und alle Geräte werden per Exchange Protokoll angebunden = alles, überall auf 1 Stand: alle Mails, Aufgaben, Termine, Kontakte.

Alles mit einem kostenlosen Microsoft Account möglich.

Neues Notebook? Kein Umziehen der Daten notwendig; keine PST und keine Hampelei mit IMAP.
0

#3 Mitglied ist offline   riker3011 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 06. Dezember 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Detuschland

geschrieben 25. November 2020 - 20:18

Was du Probieren kannst, so mache ich es immer bzw. handhabe es schon seit Outlook 2000 so.

Öffne in Outlook einfach deine alte .pst Datei, dann sagst du Outlook einfach das er die neue .pst Datei nutzen soll. Das machst du unter Datei -> Kontoeinstellungen->Datendatei

Dann musst du nur noch jedem Mail Konto diese .pst Datei zuweisen. Die alte kann dann Geschlossen und gelöscht werden.

Aber mache von deine .pst Datei vorher ein Backup.
0

#4 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.352
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 187
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 25. November 2020 - 21:38

Gibt es da nicht IMAP, wo alles auf dem Server verbleibt?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0