WinFuture-Forum.de: Scripting: Anzahl geöffnete Programmfenster - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Scripting: Anzahl geöffnete Programmfenster


#1 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 17. Oktober 2020 - 09:35

Hallo,

Wenn ich Alt+Tab drücke, dann sehe ich eine Liste, mit allen geöffneten Programmen.

Gibt es einen Befehl, mit dem ich abrufen kann, wie viele Programme in dieser Liste sind? Bzw. ob diese Liste noch Programme enthält oder ob sie leer ist?



Wofür brauche ich das?

Mit Batchprogrammierung kenne ich mich nicht aus. (Ich kann nur etwas "BASIC").

Trotzdem:
Ich benutze Win7 als Gast in VirtualBox. Mein Host ist Linux. Ich habe im Internet ein Script gefunden, mit dessen Hilfe ich Office Dateien direkt aus Linux doppelklicken kann. Dann öffnet sich die Datei in VirtualBox.
https://unix.stackex...ns-through-virt
-> Das funktioniert bei mir gut und bietet ein besser integriertes Nutzererlebnis.

Nun kann es sein, dass ich mehrere Office Dateien auf diese Weise starte und bearbeite. Es kann sogar sein, dass ich im Gast selber noch ein Programm starte.

Problem: Wenn ich alle Programme geschlossen habe, dann muss ich daran denken, auch noch VirtualBox in den "gesicherten Zustand" (sowas wie VirtualBox unterstütztes Hibernate)zu versetzten. Wenn ich das nicht mache, bleibt die VM und VirtualBox geöffnet, ist aktiv und verbraucht weiterhin unötigerweise Ressourcen.

Nun wollte ich fragen, ob der Gast "Windows 7" selber merken kann, wann alle Programm wieder geschlossen sind, so dass, sobald es soweit ist, automatisch ein Befehl gestartet werden kann.

Eine Antwort würde mich freuen.

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 17. Oktober 2020 - 11:35

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.411
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 329

geschrieben 17. Oktober 2020 - 10:48

Willst du denn den Gast quasi nur als "Viewer" nutzen oder wie hat man das zu verstehen?

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 17. Oktober 2020 - 11:02

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#3 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 17. Oktober 2020 - 11:31

Nein, ich will Office im Gast zum Arbeiten benutzen.

Der Gast soll dann einen Befehl ausführen, sobald im Gast keine Programmfenster mehr geöffnet sind.
Irgendwo muss Windows doch gespeichert haben, wie viele Fenster momentan geöffnet sind. (?)
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 643
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 18. Oktober 2020 - 23:10

Diese ALT+Tab Geschichte bietet dir ja nur die Möglichkeit zwischen geöffneten Programmen hin und her zu wechseln an, aber listet dir nicht alle aktuell laufenden Programme und Prozesse auf. Was möchtest du denn erreichen mit deinem "Befehl", der dann ausgeführt werden soll? Rechner herunterfahren?


Es gäbe sicher die Möglichkeit über ein Powershell Skript eine Abfrage zu machen ob noch Prozesse von Word, Excel, und deinen sonstigen Programmen laufen, und wenn dies nicht der Fall ist entsprechend gewünschte "Befehle" ausführen zu lassen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 19. Oktober 2020 - 13:24

Zitat

Diese ALT+Tab Geschichte bietet dir ja nur die Möglichkeit zwischen geöffneten Programmen hin und her zu wechseln an, aber listet dir nicht alle aktuell laufenden Programme und Prozesse auf.

Ja, genau. Ich möchte eben nur eine Liste mit den aktuell laufenden Programmen und Prozessen, die auch in ALT+Tab erscheinen.

Zitat

Was möchtest du denn erreichen mit deinem "Befehl", der dann ausgeführt werden soll? Rechner herunterfahren?

Für diesen Teil brauche ich keine Hilfe. Es soll ein VirtualBox Befehl ausgeführt werden, der dann die VM in in den "gespeicherten Zustand" herunterfährt.

Zitat

Es gäbe sicher die Möglichkeit über ein Powershell Skript eine Abfrage zu machen ob noch Prozesse von Word, Excel, und deinen sonstigen Programmen laufen, und wenn dies nicht der Fall ist entsprechend gewünschte "Befehle" ausführen zu lassen.

Ja, genau sowas suche ich.
0

#6 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 643
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 19. Oktober 2020 - 18:58

Schau mal hier, damit dürfte das ja dann schnell umgesetzt sein:

https://www.tech-faq...sgefuehrt-wird/
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#7 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 19. Oktober 2020 - 19:11

Danke @Stef4n für den Link.

Ich hatte diesen auch schon selber gefunden und verworfen, weil ich hier die Programme definieren muss, auf die geprüft werden sollen.

Eigentlich möchte ich etwas, das nur prüft, ob irgend ein Programm läuft, das im Task-manager vorhanden ist.

Trotzdem: Sollte es nichts anderes geben, kann ich diesen Vorschlag verwenden. Wenn ich dann halt mal ein Programm öffne, das nicht geprüft wird, funktioniert es halt dann nicht und ich muss das noch ergänzen.

Edit:
Gut, ich denke, dass sich VirtualBox sowieso nur schliessen soll, wenn ich das Programm aus dem Host gestartet habe, weil ich nur so den Prüfzeitpunkt einbauen kann. Und die Programme, die ich aus dem Host starte, werden sich in Grenzen halten. Somit, werde ich es wohl doch auf diese Weise machen müssen.

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 19. Oktober 2020 - 19:36

0

#8 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 20. Oktober 2020 - 10:10

Der Vorschlag in diesem Link scheint leider nicht zu funktionieren.

Wenn der Rechner schon gestartet ist, dann startet er trotzdem noch einmal. Der gestartete Rechner wird also nicht erkannt. (?)

Edit:
Nach Ersetzung der Zeile
$ProcessName = "calculator"

durch
$ProcessName = "calc"

scheint es zu funktionieren.

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 20. Oktober 2020 - 12:57

0

#9 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 643
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 107
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 20. Oktober 2020 - 19:48

wenn du mal deine Programme startest um die es geht und dann in der powershell nur "get-process" ausführst, siehst du ja genau wie die prozesse deiner ausgeführten programme heissen. Und dann damit entsprechende Abfragen und Befehle durchführen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#10 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 20. Oktober 2020 - 20:12

Danke. Ja genau, so muss ich es machen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0