WinFuture-Forum.de: Problem nach Repaste - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Problem nach Repaste Alienware 17 R5


#1 Mitglied ist offline   Onur88 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 14. Oktober 20
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Oktober 2020 - 10:43

Guten Tag zusammen,

ich habe ein Problem nach der Repaste mit Liquid Metal.

Ich habe die Repaste mit folgender Anleitung und den selben Produkten durchgeführt:
https://www.aw-commu...uide-ergebnisse

Die Repaste erfolgte unspektakulär. Ich habe mich 1:1 an die Anleitung gehalten. Lediglich habe ich anstatt dem Isoliertape um die CPU und die GPU ein Acryl Schutzlack von MG Chemicals verwendet, alles wieder zusammengesetzt und gestartet. Nun habe ich folgendes Problem:

- Nach Start "blinkt" das Alienware Logo 2x Blau 7x Rot -> Bildschirm bleibt dunkel
- Thunderbolt 3 (USB Typ-C)-Anschluss an HDMI Monitor -> Startet wie gewohnt ohne fehler ABER NUR mit der Integrierten Grafikkarte (Intel). Die Grafikkarte (GeForce) wird nicht erkannt.
- HDMI Anschluss an HDMI Monitor -> Kein Bild UND kein Ton oder Blinken vom Logo
- Im Bios ist die Grafikkarte mit aufgeführt als "GeForce GTX"

Alle Steckverbindungen wurden mehrmals überprüft und sitzen richtig.

Ich vermute das die Grafikkarte nicht erkannt wird, da das System mit dem Thunderbolt 3 (USB Typ-C)-Anschluss ganz normal startet und ich wie gewohnt arbeiten kann.


Kann es sein das ich ein BIOS-Update durchführen muss?


Vielen dank schonmal im Vorraus und ein schönene Tag


System:
*Alienware 17 R5
*Intel® Core™ i9-8950HK
*NVIDIA® GeForce® GTX 1080, 8 GB GDDR5X
*2x 512 GB M.2 PCIe-SSD
*32GB 2x16GB DDR4-2666MHz

Dieser Beitrag wurde von Onur88 bearbeitet: 14. Oktober 2020 - 10:46

0

Anzeige



Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0