WinFuture-Forum.de: Reform der Rang-Regelung / Einführung 2 neuer Qualitäts-Buttons - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 9 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Letzte »

Reform der Rang-Regelung / Einführung 2 neuer Qualitäts-Buttons


#1 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. September 2020 - 09:50

Hallo.

Hiermit beantrage ich eine Reform der Rang-Regelung sowie die Einführung 2 neuer Qualitäts-Buttons.

Ein Beispiel:
"thielemann03" spammt in letzter Zeit das Forum zu, obwohl er zu kognitivem Denken in der Lage ist.

Als einen Grund dafür sehe ich entweder wiederholten Drogenmissbrauch (was oftmals zu einem gesteigerten Mitteilungsbedürfnis führt, @Ethanol/@THC), oder aber, seinen Status "Freak", welchen er vermutlich auf diese Weise loswerden möchte.

Es kann doch nicht sein, dass man seinen Status lediglich aufgrund der Anzahl seiner Beiträge erhält?!

Wo ist die Qualität, wenn es nur nach Quantität geht??


Auch "Candlebox" monierte dieses Verhalten bereits direkt, womit ich völlig konform gehe und mich diesem Sachverhalt anschließen möchte.
MS-Konto oder nicht ?

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 18. September 2020 - 07:57)

[...] In fast jedem Thread hier seinen qualifizierten "Ich glaube, ich denke, ich meine"-Senf dazugeben und zu meinen, über alles bescheid und gar besser zu wissen, nennt man Lernresistenz.

Such' dir gefälligst einen anderen Spielkameraden, nachdem Dein Mausspielzeug, welches Du ständig beleidigen mußtest (und die Administration shakert und macht mit)

Du meinst, Du mußt Deinen unqualifizierten, nix zum Thema beitragenden Meinungsfreiheitsenf hier unter fast jeden Beitrag setzen, (und die Administration schaut zu) User diffamieren die dir nicht gefallen und sie beleidigen (und die Administration schaut zu)

Es kann von niemandem gewollt sein, 30-80% OffTopic in den Rubriken zu haben, nur damit manche Personen ihre Beitrags-Zähler inkrementieren.
Forist "thielemann03" provoziert sogar bewusst andere Foristen, um eine Offtopic-Diskussion anzuzetteln - weshalb wird sowas nicht geahndet?

Auch Doodle - der oftmals persönlich wird - ist noch immer Teilnehmer mit Schreibrechten - wieso wird das nicht unterbunden?
Er könnte - in meinen Augen - den Status "Halbwissender mit Provokationstendenzen" bekommen, nicht aber "Profi".


Um solch einen Status demokratisch zu erzielen, wäre mein Vorschlag:

Ihr führt 2 zusätzliche Buttons ein (natürlich passend zum Design), in Richtung:

Beitrag: "affirmativ / gefällt mir / "find' ich gut"
Beitrag: "negativ / gefällt mir nicht" / "find' ich nicht gut"

Außerdem wäre es Zielführend, den ursprünglichen Repu-Button nur vom Thread-Ersteller inkrementieren zu können, denn nur er weiß normalerweise, was sein Problem löste oder was ihm dabei half.

Die Qualität des Forums würde stark gesteigert werden, die Lesezeit von überflüssigem BlaBla könnte man so ebenfalls reduzieren oder gar verhindern.

So hat man dann 3 Buttons insgesamt, und würde dem Missbrauch des aktuellen "Hat-dazu-beigetragen,-das-Problem-zu-lösen"-Buttons unterbinden - denn genau das wird derzeit zu etwa 95% praktiziert!

Dieser Button wird jedenfalls - zumindest meiner Ansicht nach - aktuell nur noch mit "Find' ich gut" interpretiert.


Hier mal ein gutes Beispiel für den Missbrauch dieses Buttons, wo er explizit das Ziel hat, die Zuneigung zu anderen Foristen zum Ausdruck zu bringen:
Microsoft Flight Simuilator (Microsoft Flight Simuilator - Abstürze)


Am Ende würde das jedenfalls dazu führen, dass die Foristen ihren Status in Relation ihrer lösungsführenden Beiträge erhalten - so wüsste man sofort, wer "ausgeprägte Phantasie" hat, oder wer eher sachliche Info's gibt, die auf fundiertem Wissen basieren.


Wozu es führt, wenn ständig unsachlicher Blödsinn publiziert wird, sieht man gut an NT6 - es ist mit schizophrenen Sicherheitsmechanismen ausgestattet, aufgrund der damaligen öffentlichen Kritik des Vorgängers; an XP. (Es wäre unsicher - und das auch nur, weil viele Leute zu blöd sind, den "Downloader aus Troja" zu erkennen.)


Außerdem wüsste man dann recht schnell, welcher Beitrag innerhalb einer Rubrik es Wert ist, gelesen zu werden - besonders, wenn ein Forenfremder nach einer Problemlösung sucht.


Das ganze ist nur ein Vorschlag, aber ich muss sagen, dass ich hier einige Leute wirklich abstoßend finde, während man von anderen etwas Lernen kann. Um die Einen von den Anderen zu unterscheiden, ohne durch deren Beitrage belästigt zu werden, wäre eine Kategorisierung - zumindest in meinen Augen - sehr wünschenswert.

Wie sowas aussehen kann, sieht man beispielsweise am Forum https://stackoverflow.com/

Qualität statt Quantität! Thanks for watching!

Gruß,
crashed
1

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   kxxx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.030
  • Beigetreten: 10. Dezember 03
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Elsenfeld

geschrieben 19. September 2020 - 12:42

Gegen Verbesserungsvorschläge ist ja nichts einzuwenden.Aber hier Usern zumindest indirekt Drogenmissbrauch vorzuwerfen, ist sehr Grenzwertig.

Der Staat ist eine Notordnung gegen das Chaos (Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident)

Ich glaube mit dem Chaos wären wir oft besser bedient (kxxx, verarschter Bürger)
3

#3 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. September 2020 - 13:11

@kxxx:
Es sollte doch nicht als Vorwurf rüberkommen?!

Es kann doch jeder tun, was er möchte, solange er Dritte nicht beleidigt, belästigt oder gegen geltendes deutsches Recht verstößt.

Ich sprach es an, als mögliche Ursache für das Verhalten - dass es der "Freak-Status" ist, halte ich für wahrscheinlicher, was ich ja damit hier auch fokussieren wollte.

Grenzwertig ist - in meinen Augen - eher das Verhalten, welches man unter Drogeneinfluss an den Tag legt, aber auch das ist hier im Thread eher irrelevant.
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.882
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 520
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 19. September 2020 - 13:35

Die Wahrscheinlichkeit dass der Klimawandel abgesagt wird ist höher als die Wahrscheinlichkeit dass hier mittel- oder gar kurzfristig Änderungen vorgenommen werden.
around the world
1

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.735
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 470
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 19. September 2020 - 17:37

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. September 2020 - 09:50)

...
Es kann von niemandem gewollt sein, 30-80% OffTopic in den Rubriken zu haben, nur damit manche Personen ihre Beitrags-Zähler inkrementieren.
...


Abgesehen davon, dass ich das alles nicht so eng sehe, erhöhen Beiträge im Off-Topic Bereich den Beitragszähler nicht.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2020-09-19_18h34_53.png

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
4

#6 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. September 2020 - 19:08

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 19. September 2020 - 17:37)

Abgesehen davon, dass ich das alles nicht so eng sehe, erhöhen Beiträge im Off-Topic Bereich den Beitragszähler nicht.

wenn es nur im offtopic bereich wäre. jeder zweite thread wird zum quatschen missbraucht, bzw um leuten zu erzählen was sie selber so machen und ob der thread ersteller, es nicht ähnlich machen will usw.
da lese ich ja noch lieber die posts von der maus, da hat man wenigstens was zu lachen.
sowas bietet null mehrwert, wenn jemand hilfe sucht. wir sind in einem forum und nicht im knuddels chat. für sowas gibt es, wie du richtig sagst, den offtopic bereich.

das kann mal passieren, jedem, aber nicht ständig und überall.
aber ich stimme wiesel zu, hier wird wohl eh nichts passieren, also bleibt einem nichts übrig, außer die personen jedes mal aufs neue darauf hinzuweisen.

du bist seit 2005 hier, hast 3700 beiträge und davon würde ich sagen sind so gut wie alle hilfeführend und nicht irgendein quatsch, der in gewissen themen nichts zu suchen hat.
thielemann ist seit 2019 hier und hat knapp 1300 beiträge. in diesem toten forum, in einem jahr. der größte teil davon ist einfach nur purer müll.

vllt erkennst du so, worauf crashed hinaus will.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 19. September 2020 - 19:19

2

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.735
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 470
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 19. September 2020 - 19:53

Ich erkenne es sehr wohl und bedauere es, dass sich die Qualität des Forums und deren Nutzer nicht gerade zum Besten entwickelt haben. Das ist aber nicht nur bei Winfuture so; das zieht sich durch sehr viele Foren.
Vielleicht bin ich da schon ein wenig abgestumpft, aber ich lese nur mehr das, was mich interessiert und rege mich über den Unsinn nicht auf.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
4

#8 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. September 2020 - 22:15

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 19. September 2020 - 17:37)

Abgesehen davon, dass ich das alles nicht so eng sehe, erhöhen Beiträge im Off-Topic Bereich den Beitragszähler nicht.
Mit "OffTopic" meinte ich nicht den dafür vorgesehen Bereich - wäre ja auch ziemlich widersinnig.

Jepp, das hat "Ruby3PacFreiwald" schon irgendwie richtig erkannt, zumindest den Teilaspekt des OffTopic - allerdings richtet sich das überhauptnicht gegen "thielemann03" als Person, sondern es ist lediglich ein gutes Beispiel dafür, dass es innerhalb eines Threads Beiträge gibt, die man vielleicht eher nicht lesen möchte / nicht zu lesen braucht - das weiß man aber erst hinterher, und dann ist es zu spät!

Somit bringt selektives Lesen keinen Vorteil.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 19. September 2020 - 19:53)

[...] Vielleicht bin ich da schon ein wenig abgestumpft, aber ich lese nur mehr das, was mich interessiert und rege mich über den Unsinn nicht auf.
Auch ich lese nur das, was mich interessiert - aber es geht mir ja genau um das, was innerhalb eines Threads steht - und genau das regt mich dann gelegentlich auf. Besonders, wenn jemand zu Dingen rät, die Daten löschen oder Hardware zerstören könnten.

Eben darum sollte man andere vor sowas "warnen" können quasi (insbesondere vor der Zeitverschwendung), bzw. andere auf "zielführendere" oder einfach lesenswerte Beiträge hinweisen.

Letztendlich wäre sogar eine Art "Filter" denkbar, um zu einer Frage alle relevanten und passenden Antworten zu erhalten.

Wer die Zeit hat, alles zu lesen, der darf sich auch daran gütlichtun - aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass ich bei einem Problem möglichst schnell eine (qualifizierte und vorallem richtige) Antwort erhalten möchte - eben dafür war einmal das Repu-System gedacht, nehme ich an.

Grundsätzlich finde ich es völlig ok und auch hilfreich, wenn man Themen auch mal weiter ausführen kann - Randbereiche besprechen oder Hintergründe erläutern, die sonst unbekannt blieben (zählt aber theoretisch sogar auch als OffTopic und im FidoNet damals hätte man bei sowas Ärger mit dem Moderator bekommen).

Es sollte aber irgendwie doch noch ansatzweise etwas mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben (und nicht persönlich werden, außer zur defensive) - zumindest meiner Meinung nach. Die "Lösung(en)" aber, sollte(n) hervorgehoben werden.

Und das mit dem Status:

Ob jemand 2 oder 20000 Beiträge verfasst hat, sagt über die Qualität absolut garnichts aus.
Ob jemand 2 oder 20000 Stunden Mitglied ist, sagt über die Qualität absolut garnichts aus.

Solche Info's sind - in meinen Augen - völlig unwichtig.

Wichtig wäre - meiner Ansicht nach - sowas wie: hat Erfahrung (ggf. mit positivem Feedback) im Bereich: Installation von X,Y,Z / Programmierung von X,Y,Z / Konfiguration von X,Y,Z usw.

Da gibt es Haufenweise Kategorien, die man verwenden könnte - bei "thielemann03" beispielsweise: CAD / Excel.

Das sollte man vielleicht eher als Status darstellen, oder den Status einfach grundsätzlich weglassen und nur bei den Admins/Webmastern/Moderatoren anzeigen - meiner bescheidenen Meinung nach.

Gruß,
crashed
0

#9 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. September 2020 - 09:20

Hallo.

Also, um es nochmal klar zu betonen:

Mir geht es in keinsterweise um irgendwelche Beitragszähler - wer sich daran etwas abgewinnen kann, der möge das gerne tun.

Das, was ich an dem System moniere, ist einfach die direkte Kopplung der Beitragsanzahl an den Status - zum einen dann doppelt und darum redundant angezeigt, zum anderen täuscht das forenfremde Leute, die nicht wissen, wie dieser Status zustandekommt:

(Ab wievielen Beiträgen bekommt man einen neuen Mitgliedstitel?) FAQ:
Frischling: 0         	Spezialist: 400
Junior: 5             	WF-Süchtling: 700
Aufsteiger: 15        	Freak: 1000
Forumbewohner: 25     	WF-Guru: 1500
Auskenner: 40         	WF-Fetischist: 2000
Aufsteigender Ast: 70 	WF-Senior: 2500
WinFuturianer: 100    	Lebendes Lexikon: 3000
Berater: 150          	Profi: 3500
Insider: 200          	Veteran: 4000
Power User: 250       	Elite: 4500
Alter Hase: 300       	Legende: 5000



Oder anders:

Wenn ein Forenfremder eine essentielle (und vorallem reelle) Frage postet, dann aber von jemandem, beispielsweise mit dem (virtuellen) Status "Spezialist", eine Antwort erhält, welche diesem nicht gerecht wird, bringt das nicht nur das Forum in verruf - auch der Fragesteller fühlt sich dann (sorry:) verarscht.

Natürlich kann man jetzt sagen: Die Hilfe hier ist halt kostenlos - ja, aber auch Linux ist kostenlos und alle wissen, es ist ganz brauchbar.
Es geht also, wenn man will.

Ein: "Mach mal 'nen Virenscan - wenn's nicht klappt, dann neuinstallation!" raten eher Leute, die keine Ahnung von Technik haben, und sowas erwartet man eher nicht von einem Spezialist/Profi/Auskenner/(Meister).

Wozu es führt, wenn die Beitragsanzahl belohnt wird, ist eben auch daran zu erkennen, dass mitunter völlig sinnloser und überflüssiger Kram gepostet wird - und das nervt eigentlich jeden, der an sachlichen Info's interessiert und eher aus gründen hier ist, etwas zu lernen.

Wer lediglich zum quatschen hier ist, der hat dafür den OffTopic-Bereich. Weswegen nun dort die Beitragszähler inaktiv sind, verstehe ich allerdings auch nicht. Der einzige Grund, den ich mir vorstellen könnte, wäre, dass der "Status" eben doch so eine Art Wert repräsentieren soll.


Erfahrung, Fachkenntnis, Wissen und Kompetenz kann man aber nunmal nicht anhand von Beitragszahlen und -zeiten darstellen (man kann Dinge auch schon seit 15 Jahren falschmachen).

Der "relevante Status" jedoch, der im Profil repräsentiert wird, sollte sich genau daraus ergeben - meiner Meinung nach.

Gruß,
crashed
0

#10 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.927
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 366
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. September 2020 - 15:11

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. September 2020 - 09:50)


Ihr führt 2 zusätzliche Buttons ein (natürlich passend zum Design), in Richtung:

Beitrag: "affirmativ / gefällt mir / "find' ich gut"
Beitrag: "negativ / gefällt mir nicht" / "find' ich nicht gut"

Außerdem wäre es Zielführend, den ursprünglichen Repu-Button nur vom Thread-Ersteller inkrementieren zu können, denn nur er weiß normalerweise, was sein Problem löste oder was ihm dabei half.

Die Qualität des Forums würde stark gesteigert werden, die Lesezeit von überflüssigem BlaBla könnte man so ebenfalls reduzieren oder gar verhindern.

Seh’ ich anderst.

Man sollte das wie im Real Life halten. Spacken selber erkennen und sie nicht füttern. Aber in dem erwähnten Thread ist mir einfach der Kragen geplatzt, weil die Frage war "Wie macht Ihr das" und nicht "Wie soll ich machen"
Und der besagte User (malwieder) direkt mich angegangen ist, sowie er ständig Andere angeht (anging?). Wenn Andere sich das gefallen lassen, ist das Ihre Sache. Ich nicht.

Gehört schon viel dazu, bis ich jemanden blocke - und das haben in den 16 Jahren hier - nur 4 geschafft. Er kam genau danach dazu.

Und was die Reputationsfunktion hier betrifft - so finde ich die genau richtig. Wir im Schwabenland sagen:
"Net gschompfa isch globt gnug"
Negativpunkte verteilt man immer dann gerne, wenn man nichts zur "Mehrheitshilfestellung/Meinung" beizutragen hat, aber vielleicht trotzdem richtig sein könnte.

Ich vergleiche das gerne mit dem Heise-Forum. Ich lese z.B. zuerst immer die geroteten, damit ich weiß, wie der Hase "laufen soll"

Den besagten User hatte ich bereits ganz schnell auf dem Schirm
Speedport W723V Typ B

Eigene Meinung ohne diese Hilfsknöppe finde ich da Aussagekräftiger.
Und wieder gehe ich von mir aus: Als Neuling in einem Forum, gugg ich zwar auf den ersten Blick auch auf die Beitragszahl/Jahre dabei, aber man blickt eigentlich sehr schnell, wer Ahnung hat oder nicht.

Und hier sehe ich auch ein paar Alte, die haben kaum Posts, aber wenn sie einen raushauen, ist der meistens ein Volltreffer.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
2

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.744
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. September 2020 - 18:02

Es ist doch aber in so ziemlich allen Foren so, dass die Titel an den Beitragszähler gekoppelt sind und die Beitragszahl an sich eine rein quantitative Angabe ist. Von daher besteht ja kaum die Gefahr der Missdeutung.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
2

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.780
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 541
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. September 2020 - 20:41

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 19. August 2020 - 19:51)

@crashed
Du interpretierst einfach viel zu viel Negatives in die Beiträge Anderer und siehst dann Angriffe, wo gar keine sind oder bewertest kleine Frozeleien völlig über. Du würdest in einer Kneipe noch streiten, während zwei Andere, die sich wegen schlimmerer Sachen in die Wolle gekriegt haben, schon längst wieder zusammen Bier trinken würden.

Und wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. September 2020 - 13:11)

Es kann doch jeder tun, was er möchte, solange er Dritte nicht beleidigt


Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. September 2020 - 09:50)

Als einen Grund dafür sehe ich entweder wiederholten Drogenmissbrauch (was oftmals zu einem gesteigerten Mitteilungsbedürfnis führt, @Ethanol/@THC), oder aber, seinen Status "Freak", welchen er vermutlich auf diese Weise loswerden möchte.


Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. September 2020 - 09:50)

Halbwissender mit Provokationstendenzen


Beitrag anzeigenZitat (crashed: 19. August 2020 - 20:48)

Aus welchem Grund fühlst du dich involviert und meinst, dich bei Don, Holger und mir einmischen zu müssen? Das geht dich nichts an, verstehst du?

0

#13 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. September 2020 - 22:51

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 20. September 2020 - 15:11)

Seh' ich anderst.

Es sehen hier die allermeisten anders, und eben das finde ich sehr respektlos gegenüber der Administration, denn sie haben die Regeln (die wirklich extrem locker für ein Forum sind), nicht ohne Grund aufgestellt.

So schwer kann das doch nicht sein, den Sinn von diesem Repu-Button zu erkennen?!


Und zu den Negativ-Buttons:

"stackoverflow.com" mag ich sehr gerne - allein schon der Titel zeugt von Fachwissen.

Wenn ich mal nach technischer Hilfe suche, ist das meine erste Anlaufstelle (neben "administrator.de"), was auch den Grund hat, dass dort Leute sind, die nicht ihre wilde Phantasie zum Ausdruck bringen (würden sie es doch tun, bekämen sie dafür passendes Feedback in Form eben der Negativ-Bewertungen).

Hier mal ein spontanes Beispiel:
https://stackoverflo...day-of-the-week

17 Antworten
Oben: 31 Punkte
Unten: 5 mal 0 Punke, 1 mal -1 Punkte

Das sieht für mich so völlig ok aus.

Wer sowas aber missbraucht, um seine persönliche Abneigung gegenüber anderen Foristen kundzutun, der gehört zurechtgewiesen und dem sollte man vielleicht das "Wahlrecht" dafür entziehen.


Zum Status nochmal:

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 20. September 2020 - 18:02)

Es ist doch aber in so ziemlich allen Foren so, dass die Titel an den Beitragszähler gekoppelt sind und die Beitragszahl an sich eine rein quantitative Angabe ist.

Wie es in anderen Foren ist, weiß ich nicht im Detail, aber es geht mir ja auch nur um dieses Forum.

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 20. September 2020 - 18:02)

Von daher besteht ja kaum die Gefahr der Missdeutung.
Wenn jemand mit dem Status "Profi" jemandem ( /einem Frischling) einen Tipp gibt, der sich daraufhin seine Daten killt, sagt oder denkt der eine:

- Wenn du wirklich Hilfe brauchst, such' dir halt 'ne Firma, du Anfänger! ...oder schiebt die Schuld auf den Essig

und sagt oder denkt der andere:
- Du Schlangenölverkäufer gibst dich als "Profi" aus, aber nichts von dir ist die Zeit Wert, deine "Hilfe" überhaupt zu lesen! Das Forum ist genauso wie du: *zensiert*!

Und beide haben irgendwie recht!

Das ist der Status quo, und das gefällt mir nicht, im Sinne der (neuen) Hilfesuchenden - sowie auch derjenigen, welche ihren Titel zurecht tragen.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 20. September 2020 - 15:11)

[...] Als Neuling in einem Forum, gugg ich zwar auf den ersten Blick auch auf die Beitragszahl/Jahre dabei, aber man blickt eigentlich sehr schnell, wer Ahnung hat oder nicht.
Klar kennt man nach einigen Wochen diejenigen, die wirklich was drauf haben - aber einigen anderen sollte man wohl klarmachen, dass sie:
- in einem Forum nicht egozentrisch sein sollten
und:
- wenn man keine Ahnung hat, .....!

Ein Frischling oder ein Forenfremder weiß das jedoch nicht - er geht nach dem, was da unter dem Nick als Profil steht - genau das ist aber oftmals Etikettenschwindel und wirft dann bei einer Fehlberatung kein gutes Licht auf das Forum.


Ein Spezialist/Experte/Profi zu sein, ist - im RL - ein ehrenvoller Titel, der hier von manchem Dilettanten durch Unfähigkeit in den Dreck gezogen wird, was ich sehr bedauerlich finde, wenn sowas passiert.
(Manche Leute müssen sogar eine Prüfung erfolgreich absolvieren, um so einen Titel tragen zu dürfen.)

Das betrifft selbstverständlich nicht alle (eher ganz wenige) - aber es gibt sie, und das gehört - meiner Meinung nach - reformiert, denn jeder Kunstfehler ist ein vermeidbarer Fehler.

Oder mal ganz anders aufgezogen:

Wer würde sich von einem Medizin-Praktikanten operieren lassen?
Wer würde seine Daten einem Dilettanten anvertrauen?

Man möchte doch vorher wissen, was einen bei einem "Berater" erwartet, auch wenn die Beratung kostenlos ist - oder sehe nur ich das so?
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.411
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 329

geschrieben 21. September 2020 - 03:30

Die Forenränge spiegeln in keiner Weise irgendeine Kompetenz wieder. Sie sollten auch niemanden in eine Rolle zwingen, die er womöglich gar nicht ausfüllen will oder kann. Auch maus wird irgendwann den Titel Legende haben. Soviel dazu. :-) Wenn du der Meinung bist die Forenränge haben irgendeine Bedeutung, dann ist das nur für dich so.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 21. September 2020 - 03:31

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
3

#15 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.744
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. September 2020 - 06:43

Genau, und weil die blanke Zahl geschriebener Beiträge und die daran gekoppelten Forenränge nichts über die Qualität aussagen, wurden ja die Reputationen eingeführt. Bei dieser Einführung gab es eine ähnliche Diskussion schon einmal, im Gegensatz zu dieser allerdings in sachlich. Der jetzige Zustand ist ja schon das Ergebnis der Diskussion, die nicht nochmal geführt werden muss. Nun gibt es die Möglichkeit die Dauer der Forenzugehörigkeit anzeigen zu lassen, die Anzahl der Beiträge, aus der Kombination ergibt sich die Schreibhäufigkeit und an der Reputation sollte man die Qualität der Beiträge erkennen. Natürlich lässt sich so eine Bewertung per Reputationspunkte auch missbräuchlich verwenden, aber das wäre bei allen Anderen Abstimmungsmöglichkeiten über die Qualität der Beiträge ja nicht anders.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
2

Thema verteilen:


  • 9 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Letzte »

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0