WinFuture-Forum.de: [gelöst] "virtuelle Maschine" aus meinem WinXP Image erzeugen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »

[gelöst] "virtuelle Maschine" aus meinem WinXP Image erzeugen


#1 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 17. September 2020 - 15:45

Hallo,

Ich möchte folgendes machen:
1. Ich habe eine alte Festplatte mit WinXP.
2. Ich habe den zugehörigen PC (nativen) nicht mehr.
3. Für die Registry-Editierung brauche ich die Reg aus dem Anhang


Die WinXP Platte existiert auch als *.VDI- Datei, die für VirtualBox gebraucht werden kann.

Was ich schon versucht habe:
A) Meine virtuelle Maschine von Win7 gestartet.
B) In diese Win7 VM ist auch die *.VDI-Datei von WinXP eingebunden, so dass sie gemountet werden kann.
C) Im virtuelen Win7 regedit als Admin gestartet
D) H_L_M markiert
E) Datei->Struktur laden
F) %SystemRoot%\system32\config\system der WinXP.VDI geöffnet
G) Bezeichnung eingetippt "XP"
H) XP angeklickt
I) Datei -> importieren
J) MergeIDE.reg gesucht und angeklickt
K) Kontrolle, ob die Schlüssel aus MergeIDE.reg importiert wurden

Resultat: Sie wurden nicht importiert.

Frage:
Weshalb klappt das nicht? Wie sonst bringe ich MergeIDE.reg in die Registry von meiner WinXP.VDI-Datei.

Danke.

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 26. September 2020 - 12:58

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. September 2020 - 15:54

Hallo.

Dein Key innerhalb der MergeIDE.reg muss mit dem aktuellen Key der "geladenen Struktur" übereinstimmen.

Hier mal ein Beispiel, wenn ich die Struktur unter "X" geladen habe:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\X\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\primary_ide_channel]
"ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"
"Service"="atapi"




Damit alles passt, vielleicht den Key exportieren, editieren und reimportieren. So müsste am wenigsten schiefgehen.

Gruß,
crashed
1

#3 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.350
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 187
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 17. September 2020 - 16:00

Das ist aber sehr Krude! Eine VM in einer VM? Hat dein System eine derartige Performance, dass das geht? Hut ab!
Es ginge vielleicht, wenn du die VDI mounten könntest, aber mit solchen Images kann Windows nix anfangen.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#4 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. September 2020 - 16:01

PS.:
Wenn es dir nur um den Platten-Treiber geht:
Es gibt ein cooles Backupprogramm, das nennt sich "DriveSnapshot".
Das Programm kann auch einen Treiber nachträglich "importieren" - klappt bestens.

http://www.drivesnap...de/hardware.htm

Gruß,
crashed
1

#5 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 17. September 2020 - 18:29

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 17. September 2020 - 15:54)

Dein Key innerhalb der MergeIDE.reg muss mit dem aktuellen Key der "geladenen Struktur" übereinstimmen.

Danke. Ich habe jetzt die MergeIDE.reg editiert.
Um genau zu sein "system" mit "XP" vertauscht.
So war ich in der Lage, die Registry zu editieren, bzw. die MergeIDE.reg erfolgreich zu importieren.

Aber die VM startet trotzdem nicht.

Vor dem Editieren der Registry hatte ich die Fehlermeldung
0x0000007B

Jetzt nach dem Editieren und Starten von der WinXP VM im abgesicherten Modus, hatte ich diese Fehlermeldung:
Angehängtes Bild: XP VM Fehler 2.png

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 17. September 2020 - 18:30

0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.511
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 17. September 2020 - 19:20

Würde es denn normal starten?

Der jetzige BSOD besagt nur, dass die Registy nicht geladen werden kann, weil irgendein Objektname bereist existiert (STATUS_OBJECT_NAME_COLLISION) Aber keine Ahnung, woran das jetzt liegen könnte.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 17. September 2020 - 21:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 17. September 2020 - 19:20)

Würde es denn normal starten?

Leider auch nicht.
0

#8 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. September 2020 - 13:07

Hallo.

Für mich sieht es nach einem Treiberproblem aus - es könnte aber auch ein schizophrenes Antivirenprogramm sein.
Auch wäre es möglich, dass es nun ein (NTFS-)Rechteproblem gibt.

Man könnte eine Reparaturinstallation versuchen.

Sollte diese scheitern, würde ich (nach einem Backup) eine temporäre Neuinstallation durchführen und dann die Datei %SystemRoot%\system32\config\system mit der, von der neuen Installation, austauschen. (Alte Pfade sind wichtig, ergo "%WinDir% / %ProgramFiles% / ProfilPfad" entsprechend umbenennen)

Sollte das auch scheitern, könnte man die Registry manuell von "unbekannten Treibern" bereinigen - ist aber nicht trivial und sehr zeitaufwendig.

Was ist das Ziel?
0

#9 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. September 2020 - 13:57

PS.:
zum schnellen Testen könnte man auch die Registry in:
%SystemRoot%\repair\system
verwenden.

In die von dort dann ggf. ebenfalls die passenden ATA-Treiber importieren und dann das beste hoffen.
Vielleicht kann man im BIOS aber auch einfach den Controllertyp passend umstellen - ich kenne mich jedoch mit "Virtual PC" nicht aus, oder wie heißt das jetzt, "Hyper-V" oder sowas.

PPS.: "Struktur entladen" ist nicht unwichtig, sollte aber selbstverständlich sein. Vergisst man es, könnte es u.U. die Registry zerschießen und auch zu diesem Fehler führen.
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.511
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. September 2020 - 14:04

Oder es liegt an dem hier:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\X\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\primary_ide_channel]
"ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"
"Service"="atapi"

Kann sein, dass man da an andere Stelle etwas löschen muss. Wie gesagt, es geht darum das etwas bereits geladen wurde und etwas anderes mit identischem Namen auch geladen werden soll. Das führt zwangläufig zu eine Kollision mit den Namen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#11 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. September 2020 - 14:25

Quelle:
https://webcache.goo...e&ct=clnk&gl=de

Zitat


Feb 24, 2004
--------------------
From: "joe" <[email protected]>
Subject: Re: stop error 0x00000067
Date: Tue, 24 Feb 2004 03:39:50 -0800
Lines: 23
Newsgroups: microsoft.public.win2000.registry

The error is stop: 0x00000067(0x00000004, 0x0000000E, 0x00000000, 0x00000000)
config_initialization_failed
OS is Windows 2000 professional
--

Joe,

This is one of those blue screens that can have multiple causes. I have seen this message caused by bad RAM, but you
said switching out the RAM has not helped. I have seen it caused by the System and/or Software registry hives being
corrupted. If we can get to Recovery Console we could try replacing these registry hives with backups or if we have to the
original copies from when Windows 2000 was installed. I have also seen this message be caused by hardware drivers,
especially drivers for SCSI controllers where the driver version does not match the firmware version on the controller.

What was the last thing done on the system before the blue screen started?

Bill Peele
Microsoft Enterprise Support


0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.511
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. September 2020 - 14:31

Das ist aber ein ganz anderer Ursache für den Fehler. In der Email ist die Ursache nicht gelistet, auf dem Screenshot weiter oben schon und das ist nunmal STATUS_OBJECT_NAME_COLLISION. Das führt zum 0x67.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#13 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 161
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 46
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. September 2020 - 14:39

@DK2000:
Ja. Schau dir doch bitte nochmal Post #5 an.

Das Problem mit dem Import der Reg-Datei konnte "Verprida" beseitigen - "STOP 0x7B" ist weg, nun gibt es aber "STOP 0x67".
Also nichtmehr "Inaccessible_Boot_Device", sondern "config_initialization_failed".
0

#14 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 18. September 2020 - 14:42

@thielemann03
Es läuft keine VM in einer VM. Ich habe nur zusätzlich zur Win7 VM, die ich gestartet habe auch noch die VDI von XP eingebunden, so dass ich innerhalb von Win7 darauf zugreifen kann. Ich bin kein Experte, aber die VDI von XP ist dann wohl einfach nur gemountet.
Angehängtes Bild: XP VM VB.png


@crashed

Zitat

[...] (Alte Pfade sind wichtig, ergo "%WinDir% / %ProgramFiles% / ProfilPfad" entsprechend umbenennen)

Könntest Du das noch etwas ausführen?

Ein Antivirenprogramm ist es nicht, da ich in meiner Win7 VM keines installiert habe. Und im Linux Host habe ich auch keines.

Mein Ziel ist es, mein altes WinXP von meiner alten Platte, von dem ich ja jetzt eine VDI gemacht habe, in eine VM zu verwandeln, die läuft.

Ich denke, "Struktur entladen" habe ich durchgeführt, aber oben vergessen zu protokollieren.


@DK2000

Zitat

Kann sein, dass man da an andere Stelle etwas löschen muss.

Danke. Aber was?
0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.511
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. September 2020 - 14:53

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 18. September 2020 - 14:39)

@DK2000:
Ja. Schau dir doch bitte nochmal Post #5 an.

Das Bild ist der Hinweis:

BSOD 0x67 (CONFIG_INITIALIZATION_FAILED); Grund 0xC0000035 (STATUS_OBJECT_NAME_COLLISION).

Ist eindeutig.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0