WinFuture-Forum.de: Asus R752SA - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Asus R752SA RAM für Asus R752SA


#1 Mitglied ist offline   Lionel19 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. August 20
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2020 - 16:00

Hallo zusammen!

Ich habe das Notebook Asus R752SA bekommen. Dieses hat 4GB Ram aufgelötet. Nun wollte ich es auf 8GB aufrüsten da ich einen 4GB Ramriegel (DDR3 SODIMM 204 Pin) habe. Mit besagtem Ram startete aber das Notebook nicht.
Habe mir nun folgenden Ram bestellt:

Kingston KVR16LS11/4 Arbeitsspeicher 4GB (DDR3L Non-ECC CL11 SODIMM 1,35V, 204-pin 1,5V)[/size]

Denkt ihr das der passt?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

(Ja ich weiss dass dieses Notebook schon sehr alt ist - hat aber für mich einen besonderen Wert)

LG Lionel
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 676
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 214
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. August 2020 - 16:17

Mh die CPU ist aus dem Jahr 2015 bzw. der Laptop ist aus der selben Zeit...

Die dürften eigentlich nicht allzu anspruchsvoll sein, was den RAM betrifft.

Die CPU bzw. der Speichercontroller ist generell auf max. 8 GB begrenzt, aber das war es.

Hast du mal die Kontaktpins bzw. den RAM-Slot mal gesäubert? Im günstigen Fall ist es nur Staub und fehlerhafte Kontakte.

Um welches Modul handelt es sich genau, was du getestet hast? 1Rx8 oder 2Rx8 organisiert?
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   Lionel19 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. August 20
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2020 - 17:55

Danke erstmal für deine Antwort!

Habe jetzt mehrere DDR3 Ramriegel (mit Isopropanol gereinigt) versucht aber bei keinem ist er Hoch gefahren.

Beide probiert (1Rx8 und 2Rx8) 2GB und 4GB

LG Lionel

Dieser Beitrag wurde von Lionel19 bearbeitet: 30. August 2020 - 17:57

0

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 676
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 214
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. August 2020 - 18:12

Okay... Wenn selbst 2 GB Module nicht funktionieren, liegt der Fehler entweder an der RAM-Bank oder einem zu alten Bios-Update (das neuste ist von 2019).
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#5 Mitglied ist offline   Lionel19 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. August 20
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2020 - 19:59

Bios ist auf dem neuesten Stand. Denke es liegt daran das meine Ramriegel DDR3 und nicht DDR3L sind.
0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 676
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 214
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. August 2020 - 20:16

Beitrag anzeigenZitat (Lionel19: 30. August 2020 - 19:59)

Bios ist auf dem neuesten Stand. Denke es liegt daran das meine Ramriegel DDR3 und nicht DDR3L sind.


Aso alles DDR3 NON "L" - Ja gut, dann müsste man explizit mal einen L probieren. Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass da auch ein "L" bei dem Test dabei gewesen ist.
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#7 Mitglied ist offline   Lionel19 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 30. August 20
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2020 - 12:46

Ramriegel DDR3L ist heute angekommen - eingebaut- funktioniert :D

Lag echt nur an dem "L" !

Vielen Dank für die Kommentare!

LG Lionel
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0