WinFuture-Forum.de: Windows 10 lässt sich nicht mehr starten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 lässt sich nicht mehr starten


#1 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 269
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. August 2020 - 22:48

Hallo,
folgendes Problem. Mein 2 Monate alter Laptop hat sich vorhin verabschiedet mit der Meldung:
Es ist ein Problem aufgetreten. Der PC muss neu gestartet werden. Dann stand er 2 Minuten auf 0% hat neu gestartet und das wars dann.
Bootet nur noch in die Auswahl wo man die Bootoptionen auswählen kann. Alles was ich da auswähle führt zu nichts.
Mit F8 komme ich auch nicht weiter und auch nicht mit der Novo Taste ( Lenovo Laptop ).
Kann ich irgendwie noch was retten ? Was kann das Problem sein ? Danke.
Gruss Stefan
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 681
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 214
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 12:55

1. Was meinst du genau mit den Bootoptionen? Der Punkt wo ich dem Gerät sage, von SSD/USB/DVD booten oder die Optionen von Windows bezüglich Abgesicherter Modus etc.?

2. Wird denn die SSD/HDD noch korrekt erkannt(mit dem Namen angezeigt)?


Da du das gestern (Dienstagabend)geschrieben hast, könnte das Windows-Update vom Patchday sogar der Grund sein...

Sofern du bei Frage 1 die Option mit Windows und dem abgesicherten Modus meinst: Da gibt es auch die Option, das letzte Update zu deinstallieren. Das würde ich als naheliegende Ursache mal versuchen.

Solltest Du aber bei Frage 1 den ersten Teil meinen und auf Frage 2 die SSD/HDD nicht mehr angezeigt werden... Dann liegt ein Hardwaredefekt vor :(

Um welches Lenovo-Gerät handelt es sich denn genau?
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.800
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 542
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 14:54

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 12. August 2020 - 12:55)

Um welches Lenovo-Gerät handelt es sich denn genau?


Vermutlich um das, bei dem du, ich und andere vor gut zwei Monaten vom Kauf abgeraten hatten. ;D
Kaufempfehlung Laptop
1

#4 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 269
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 14:56

Hallo, es wird zwar im BIOS noch der Name angezeigt jedoch ist jeder Versuch darauf zuzugreifen gescheitert. Selbst wenn ich WIN 10 mit dem WCT neu installieren will wird die Platte nicht angezeigt, nur der USB Stick. Auch das mit den Update deinstallieren schlägt fehl. Ich gehe somit von einem Defekt der SSD aus ( zwar komisch nach 2 Monaten .... ) und habe den Rechner gerade zur Rep eingeschickt
Gruss Stefan
0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 12. August 2020 - 19:48

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 12. August 2020 - 14:54)

Vermutlich um das, bei dem du, ich und andere vor gut zwei Monaten vom Kauf abgeraten hatten. ;D
Kaufempfehlung Laptop


Treptowers, schönes Eigentor geschossen ;D ;D ;D
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
2

#6 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.350
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 187
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 12. August 2020 - 20:14

Er wollte ja nicht zuhören.
Und es bewahrheitet sich ein mal mehr, wer billig kauft, kauft oft!
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#7 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 269
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 21:13

Mich freut es immer wenn es Euch freut. Denkt daran Ihr bekommt Euere gerecht Strafe... Irgendwann
Gruss Stefan
0

#8 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 12. August 2020 - 21:38

Kurzes Resumé:
Am 31.05. 13:38 Uhr fragst du die Community was wir von dem Laptop halten, da du mit dem Gedanken spielst dir den zu kaufen.
Alle raten dir davon ab.
Am selben Tag um 23:42 Uhr postest du, dass der Rechner bereits bestellt ist.

Warum dann überhaupt die Frage?
Sorry, da darf man gerne mal Schadenfreude zeigen, wenn etwas nicht mehr richtig funktioniert. :-)

Aber Sarek hat es ja schon geschrieben, wenn nix mehr geht, scheint Hardware defekt zu sein. Und in dem Fall hoffe mal, dass der Amazon Händler noch greifbar ist für eine Reklamation.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.800
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 542
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 21:42

Beitrag anzeigenZitat (treptowers: 12. August 2020 - 21:13)

Denkt daran Ihr bekommt Euere gerecht Strafe... Irgendwann


Aha ... und wofür? Weil wir gesagt haben: Tu es nicht!

Das ist ein bisschen wie bei kleinen Kindern, denen man erklären muss, dass eine heiße Herdplatte wirklich heiß ist ...

Aber okay @Treptowers. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. Aber man lernt nun mal nie aus ... ;D
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.511
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.375
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 12. August 2020 - 22:17

Die SSD muss ja nicht kaputt sein. Kann einfach sein, dass die nicht richtig montiert war und jetzt rausgerutscht ist oder Kabel gelöst hat. Wer weiß schon, was die da mit dem Laptop gemacht haben und ob sie wirklich sehr sorgfältig gearbeitet haben. Alleine schon das Qualitätssiegel hätte mir da keine Ruhe gelassen, vor allem dann, wenn es mich hindert, das Geräte selber zu öffnen.

Aber wie auch immer, jetzt hast Du das Gerät und musst damit klar kommen. Scheint ja ansonsten gut zu laufen, wenn es denn löuft.

Und was Office angeht, gute Frage. Normaler Weise kann man es wieder installieren und aktivieren. Kann nur sein, dass Du im Office Konto die alte Installation deaktivieren/löschen musst. Aber habe da schon seit Ewigkeiten kein Microsoft Office mehr installiert. Von daher weiß ich das auch nicht so genau.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#11 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 681
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 214
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. August 2020 - 23:11

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 12. August 2020 - 14:54)

Vermutlich um das, bei dem du, ich und andere vor gut zwei Monaten vom Kauf abgeraten hatten. ;D
Kaufempfehlung Laptop


Ah... :D :D


Beitrag anzeigenZitat (treptowers: 12. August 2020 - 14:56)

Ich gehe somit von einem Defekt der SSD aus ( zwar komisch nach 2 Monaten .... ) und habe den Rechner gerade zur Rep eingeschickt


Weil das wie bereits erwähnt eine zusammengewürfelte und entweder jämmerlich zusammengeklemptnerte Kiste ist, ODER weil eine bereits gebrauchte SSD mit entsprechenden Stunden oder sogar einem schleichenden Fehler verbastelt wurde.




Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 12. August 2020 - 19:48)

Treptowers, schönes Eigentor geschossen ;D ;D ;D


Jau... und wieder mal: Erst fragen, eigenmächtig handeln und dann hier wieder melden und vor "vollendete" Tatsachen stellen :D




Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 12. August 2020 - 20:14)

Er wollte ja nicht zuhören.
Und es bewahrheitet sich ein mal mehr, wer billig kauft, kauft oft!


Zumal die HDD/SSD ohne Verlust der Garantie ersetzt werden kann, sprich man das Gerät ganz schnell hätte aufschrauben und prüfen können....


Beitrag anzeigenZitat (treptowers: 12. August 2020 - 21:13)

Mich freut es immer wenn es Euch freut. Denkt daran Ihr bekommt Euere gerecht Strafe... Irgendwann


Netter Gedanke... Aber wie die Kollegen schon geschrieben haben, bist du, was die Aussagen betrifft, auch schuld daran. Wieso ein Thema zur Fehlersuche eröffnen, wenn das Gerät am selben Tag noch eingeschickt wird?

Entweder man interessiert sich dafür und geht dem Fehler nach, oder man ist "ruhig" und schickt das Teil kommentarlos ein... Dann bin ich ja mal gespannt, ob du wenigstens schreibst, um welchen Fehler es sich gehandelt hat, wenn die Kiste wieder da ist...


Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 12. August 2020 - 22:17)

Und was Office angeht, gute Frage. Normaler Weise kann man es wieder installieren und aktivieren. Kann nur sein, dass Du im Office Konto die alte Installation deaktivieren/löschen musst. Aber habe da schon seit Ewigkeiten kein Microsoft Office mehr installiert. Von daher weiß ich das auch nicht so genau.


Bei Office 365 läuft die Aktivierung nur über das MS-Konto. Selbst wenn ich z. B. den Key der 365 Home noch greifbar habe, ist er an das Konto gebunden, mit dem es das allererste Mal aktiviert wurde. Sprich: Konto weg, Office weg... Das dürfte für alle Office 365-Produkte gelten (sicher weiß ich es bei der Home). Das "tolle" an Office 365 ist: Überschreitet man die zulässige Anzahl der aktiven Installationen, wird automatisch die Installation (der PC) abgemeldet, die am längsten Offline war. Optional kann man im MS-Konto auch die Geräte gezielt abmelden.

Alle anderen Versionen sind ja Einmalzahlung und Key-Versionen.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 12. August 2020 - 23:26

_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#12 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 112
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 13. August 2020 - 13:07

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 12. August 2020 - 23:11)

Netter Gedanke... Aber wie die Kollegen schon geschrieben haben, bist du, was die Aussagen betrifft, auch schuld daran. Wieso ein Thema zur Fehlersuche eröffnen, wenn das Gerät am selben Tag noch eingeschickt wird?


Das hab ich ja jetzt erst registriert, dass er das schon wieder gemacht hat. Thread aufmachen und dann am Folgetag handeln ohne auf die Community zu hören.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0