WinFuture-Forum.de: Microsoft Defender Antivirus-Dienst - wie permanent abschalten? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Microsoft Defender Antivirus-Dienst - wie permanent abschalten? Startet immer wieder, trotz GPO


#1 Mitglied ist offline   Tapio 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 75
  • Beigetreten: 13. September 15
  • Reputation: 10

geschrieben 10. August 2020 - 13:39

Hallo zusammen,

ich möchte den Microsoft Defender Antivirus-Dienst dauerhaft deaktivieren. Hintergrund ist, dass ich ein von anderen Laufwerken abgeschottetes Offline-Windows in einer VM habe, in dem ich mitunter Malware zu testen habe - bzw. Defender meint, es sei eine solche.

Microsoft lässt den Service auch vom Admin nicht anpacken. Die Anleitungen, die man online so finden kann, besagen dies:

1. Defender per UI ausschalten, darin auch den Manipulationsschutz ausschalten
2. Dann per GPO Defender deaktivieren

Infos hatte ich von https://www.windowsc...th-group-policy

Jedoch hilft das alles nicht. Spätestens nach einem Neustart ist der Antivirus wieder angeschaltet.

Hat sich daran mal jemand versucht? Die Leute, die eine andere Antivirus-Software nutzen, müssen den Defender Antivirus doch auch abgeschaltet bekommen, multiple Layer Malwarescanner sind schließlich Unfug...

Es handelt sich um ein frisches, voll gepatchtes Win10 Pro.

Danke schon mal und viele Grüße

Dieser Beitrag wurde von Tapio bearbeitet: 10. August 2020 - 13:44

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.908
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 526
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 10. August 2020 - 13:55

Zitat

Die Leute, die eine andere Antivirus-Software nutzen, müssen den Defender Antivirus doch auch abgeschaltet bekommen, multiple Layer Malwarescanner sind schließlich Unfug...

In diesem Fall schaltet der Defender AFAIK von selbst ab.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.563
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.393
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 10. August 2020 - 13:59

Manipulationsschutz deaktivieren.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   Tapio 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 75
  • Beigetreten: 13. September 15
  • Reputation: 10

geschrieben 10. August 2020 - 14:08

 Zitat (DK2000: 10. August 2020 - 13:59)

Manipulationsschutz deaktivieren.


Danke - Schrieb ich, hatte ich gemacht. Aber: Die Registry-Methode scheint zu funktionieren. Bin nicht 100% sicher. Nach einem Neustart meldet das Defender-UI dann "Es steht kein Anbieter zur Verfügung". Der "Viren- und Bedrohungsschutz" kann also nicht mehr aufgerufen werden. Das ist schon mal gut. Etwas stutzig macht mich noch, dass der Dienst (Microsoft Defender Antivirus) noch läuft.

Man kann ja auch Ordner von der Überprüfung ausschließen. Ist das rekursiv (hoffe ich doch)?
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.563
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.393
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 10. August 2020 - 14:13

Das ist auch nicht der Defender, der sich da meldet, sonder die Windows-Sicherheit. Defender ist nur eine Komponente davon . Und die meldet jetzt natürlich, dass für diese Kategorie, kein Anbieter zur Verfügung steht (in dem Falle jetzt Viren- und Bedrohungsschutz). Um das auch noch zu deaktivieren, ist wesentlich mehr notwendig:

Und das der Dienst noch läuft, liegt daran, dass der Defender für mehrere Sachen zuständig ist, nicht nur Viren- und Bedrohungsschutz. Aber frage mich jetzt nicht, wie man das alles der Reihe nach deaktiviert, bis wirklich alles weg ist und wie Windows dann darauf reagiert. Ansonsten mal hier durchgehen:

https://www.deskmodd...er_deaktivieren
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0