WinFuture-Forum.de: Media Player für USB Sticks - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Media Player für USB Sticks


#1 Mitglied ist offline   shadar.logoth 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.173
  • Beigetreten: 20. Oktober 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Kiel

geschrieben 27. Juli 2020 - 17:53

Moin!

Ich suche einen
Media Player (?)
zum Anschluss an einen Beamer.
- HDMI Ausgang
- USB Port für USb Sticks und externe HDs
- Fernbedienung

Cool wäre, wenn man im Player bei Filmen wie am PC zeitlich springen könnte.
Soll avi, mp4, mkv, .... abspielen können,

Hab von der Materie leider keine Ahnung, haben das bisher immer übern BluRay Player gemacht, der gibt gerade den Geist auf.
Wenn die Wächter über alles wachen, wer überwacht dann die Wächter?
Für Meinungsfreiheit und andere durch die Verfassung garantierte Grundrechte
- sogar in Internetplattformen - wie dieser hier

Windows XP Prof. mit SP3 & winhelpline.info-Update-Pack
Intel Core2Duo E6750, MDT 2 GB DDR2-667(333Mhz), AC Freezer 7 Pro
auf ASUS P5K SE; in Compucase LX 6 AU-S, mit AC AF 120mm 12025L mit 1000RpM (zieht Luft), NT: Be Quiet Straight Power BQT E6 400W, Palit/XpertVision Geforce 8600 GTS (Accelero S1 Rev.2/Passiv-Kühler, Creative X-Fi Titanium PCIe, SATA: Samsung HD753LJ 750 GB [im Sharkoon HDD Vibe-Fixer], Plextor PX-760SA; IDE: Toshiba DVD-ROM SD-M1712 - SATA als USB: Samsung HD501LJ 500 GB; Samsung HD103UJ 1TB; Monitor: BenQ FP91G+
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.687
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 27. Juli 2020 - 18:03

Ich habe meiner Mutter den hier gekauft: Strong SRT 2023
Funktioniert tadellos und sollte deine Ansprüche erfüllen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.181
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 27. Juli 2020 - 18:04

Was du suchst, ist mit, an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nicht zu finden. Aber eine gute Ausgangsbasis wäre ein PI der neuesten Generation. Natürlich bräuchtest du ein wenig handwerkliches Geschick und auch Vorstellungsvermögen.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.687
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 27. Juli 2020 - 18:17

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 27. Juli 2020 - 18:04)

Was du suchst, ist mit, an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nicht zu finden.
...

Doch, gibt es; der o. e. "Strong SRT 2023" sollte können, was der TO benötigt. :wink:
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#5 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.181
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 27. Juli 2020 - 18:20

So hab ich schon wieder was gelernt, auf die alten Tage. :D
Haben wohl nahezu gleichzeitig geantwortet. Deinen Beitrag sah ich noch nicht, als ich anfing, zu schreiben.
Ein PI hat aber doch mehr zu bieten.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 27. Juli 2020 - 18:24

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#6 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 574
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 100
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 27. Juli 2020 - 19:17

Also dann würde ich auch lieber zum fertigen Produkt mit Fernbedienung für unter 100€ greifen, als mir mit einem Raspberry pi zurecht basteln zu müssen. In meinen Augen darf es doch grade für das Szenario Couch und TV schauen eine Lösung sein, die out of the box funktioniert. :-D
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0