WinFuture-Forum.de: Deutschlands Jugend - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 10 Seiten +
  • « Erste
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Deutschlands Jugend

#91 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.457
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 24. August 2020 - 18:56

Bei der Politik ist unser größtes Handicap die verfluchte Kleinstaaterei! Braucht denn ein so kleines Land, wie Deutschland so viele Provinzregierungen, deren Hauptanliegen zu sein scheint, für ihre Gehälter zu kämpfen?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

Anzeige



#92 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 24. August 2020 - 18:59

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 24. August 2020 - 18:33)

Ich habe die 4 genauso wie viele andere von euch (insbesondere die älteren) erlebt. Parallelen sind da - kein eingehen auf Fragen, wirre Theorien und das gnadenlose Talent Leute auf die Palme zu bringen......

Aber zum Thema:

Die Jugend an sich ist zum großen Teil durchweg Perspektivlos. Das ist aber nicht nur ein Problem der Jugend sondern auch ein grundsätzliches unserer heutigen Wirtschafts- / Firmenpolitik. Die meisten Firmen wollen Schüler haben die mindestens ein Abi haben. Wofür? Benötige ich als Fliesenleger ein Abi? Nein! Benötige ich als Fleischfachverkäufer ein Abi? Nein! Gehen wir doch mal die ganzen Handwerksgewerke durch - benötigt man für eines dieser Ausbildungsberufe Abitur? Nö!

Gewollt ist es meistens dennoch.

Gleiches gilt für den Staatsdienst - benötigt ein Polizist tatsächlich ein Studium? Reicht da nicht ein Sporttest, eine halbwegs gescheite Schulausbildung und ein Verständnis für Recht und Ordnung (was einem ja dann vermutlich während der Ausbildung beigebracht werden soll)?

Dass die Jugend heute zu Blöd ist um gescheit über einen Zebrastreifen zu laufen würde ich den Kids nicht mal anlasten, sondern dem Totalversagen unserer Politik und den Herrschaften die sich Eltern nennen.



Das Problem ist ja dass viele Firmen es so wollen. Sie wollen den perfekten Menschen und den gibt es nicht

#93 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 476
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 72
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 24. August 2020 - 19:12

@glasless - in nicht einer Antwort bist du bisher auf eine Frage / Aussage wirklich eingegangen. Willst du nur Trollen oder hast du tatsächlich eine Meinung die du hieb- und stichfest vertrittst? Bzw. gehst du auch mal auf eine Diskussion ein?
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig

#94 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 24. August 2020 - 19:22

Ich habe eine Frage warum dreschen Leute hier auf Jugendliche ein?

#95 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 476
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 72
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 24. August 2020 - 19:49

Niemand drischt hier auf irgendwen ein - es war lediglich eine Frage. Und eine Frage von vielen. Du hast zig Gegenfragen bekommen und zu kaum einer eine gescheite Antwort geliefert.

Dann beantworte doch die Fragen einfach bevor du wieder neue Fragen stellst. Wenn du wissen willst was die Menschen denken, dann antworte auch. Das ist normal und höflich.

Unhöflich ist: Frage stellen, Antwort erhalten, neue Frage stellen und so weiter.

Bedingt durch etliche negative Erfahrungen hier im Forum haben wir schlicht keine Muse mehr dafür auf solche Geschichten einzugehen. Auch wenn das Thema durchaus interessant wäre.

Daher sondiere mal deine Vorgehensweise und frage dich selbst, warum man dich in Frage stellt :-). So mal als konstruktive Kritik.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig

#96 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. August 2020 - 15:03

Mir hat man heute erzählt, daß man unseren Lehrlingen das Fahren in Arbeitskleidung in den Öffentlichen verboten hat.

Da sie ja mit dem Firmenlogo auf der Kleidung unsere Firma repräsentieren, hat der Betreiber der Bahngesellschaft auf viele Kundenbeschwerden ob des Benehmens hin, die Firmenleitung kontaktiert.

Woraufhin die Fahrt in Arbeitskleidung für Lehrlinge untersagt wurde.

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 24. August 2020 - 18:33)

Dass die Jugend heute zu Blöd ist um gescheit über einen Zebrastreifen zu laufen würde ich den Kids nicht mal anlasten, sondern dem Totalversagen unserer Politik und den Herrschaften die sich Eltern nennen.

Mhmmm, das war der Zeitgeist der "Mein Kind darf alles" Eltern.
Oder: Toll, 5. Sieger - Ganz toll gemacht *Kopftätschel*

Diese heutige Jugend ist die Brut dieser Zeitgeistkinder. "Mein Kind solls mal besser haben" und den Hintern mit Puder gezuckert.
Kein Anstand, kein Benimm. Keine Leistungsbereitschaft. Woher hätte diese Jugend es denn noch lernen sollen?
Da fällt mir doch glatt die WDR- Dokureihe
Doku am Freitag - (1970-1979), ein
Jedes Jahr eine Folge mit je ca.45Min. Da sind nette Sachen drin.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 25. August 2020 - 15:24

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand

#97 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.457
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 25. August 2020 - 16:58

In der Zeit gab es bei uns immer Karl Eduard von Schni im TV. Den vollen Nachnamen von Sudelede kannte man nur im Tal der Ahnungslosen.
Wenn mich Jemand, mit 12 oder älter zu Schule gefahren und wieder abgeholt hätte, hätte ich mich in Grund und Boden geschämt. Wenn der Alte im Ernteeinsatz war bin ich da schon mit seinem Motorrad zur Schule und mit Fliegermütze aus den 20ern, statt Helm.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#98 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. August 2020 - 17:10

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 25. August 2020 - 16:58)

statt Helm.


So werden Deine Nachfahren über das Einkaufen ohne Maske, damals in der guten alten Zeit 2019, 2060 schwadronieren

Mit 12 hatte ich schon ein eigenes Appartement, neben der 3-Zimmerwohnung meiner Eltern, weil ich und meine Schwester ... - ging gar nicht.

Selber aufstehn, selber Frühstück machen, selber anziehen, Wäsche waschen, kämmen, Küche aufräumen.
Und selber in die Schule und wieder heim 12KM radeln.

Wenn ich heutige 12 jährige seh oder mit Menschen spreche, die über Ihre 12 Jährigen Enkel/Kinder sprechen, wird mir schlecht. Wenn ich unsere Lehrlingsgarde morgens beim rauchen anschau, kann ich nur noch mit dem kopf schütteln.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand

#99 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.457
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 25. August 2020 - 17:23

Mein Vater sagte damals, wenn du das Motorrad nicht mehr anschieben musst, kannst du es jederzeit nehmen, hab´s repariert und geübt, Die Kickstarterwelle hatte Karies und ich hatte eine Idee. Kochen, Ja, aber Küche aufräumen? Aufstehen war auch immer hart.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#100 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 476
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 72
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 25. August 2020 - 19:05

Die Kids heute kennen sowas wie arbeiten (und damit meine ich nicht nur die körperliche Arbeit sondern auch die Arbeit an sich selbst) einfach nicht - und das schon lange nicht.

Als ich in die weiterführende Schule kam hatte ich Respekt und Angst vor den großen - und die Kids die kamen als man älter wurde, hatten einfach keinen Respekt oder keine Angst vor irgendwem - große Klappe und wenn man dann mal einen Rundumschlag gemacht hat (wenn ich das mal gemacht hätte aber ich habs bei vielen anderen miterlebt), dann wurden die Eltern angerufen und Tadel verteilt und und und.

Seh's auch in der Verwandtschaft - kleiner Neffe - frech wie sonst was. Da gibt's keinen Respekt weil eben die Eltern auch den Puderzucker freudig in den Hintern blasen.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig

#101 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.080
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 135
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. August 2020 - 21:13

"Die Jugend hat kein Ideal, kaan Sinn für wahre Werte
Den jungen Leuten geht's zu gut, sie kennen kaane Härte!" :band:



#102 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. August 2020 - 22:47

Das Schlimme ist ja, dass man selber mal rebellierender Jugendlicher war oder zumindest den selben Generationskonflikt mit der vorherigen Generation hatte und sieht jetzt junge Leute, die noch fauler sind als man selbst. Da merkt man dann, dass man früher nicht alles gegeben hat was möglich war.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.

#103 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.999
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 559
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 26. August 2020 - 14:48

Neulich im Supermarkt (ich bin dort nicht oft, nur gelegentlich):
junger Mann mit Sohn, ca. 8 -9 Jahre alt; der Sohn: Papa ich will das und das und das und das auch ...
Es wurden alle Wünsche in den Einkaufswagen geladen und irgend wann sagte dann der Papa, dass es nun genug sei. Die Antwort vom hoffnungsvollen Sprössling: du gehst mir am Keks. Die Reaktion darauf vom Vater: da bin ich aber traurig.
Hätte ich das seinerzeit zu meinem Vater gesagt, was mir nie eingefallen wäre, hätte es, mMn zurecht, eine Maulschelle gegeben, die 2 Wochen später noch geschmerzt hätte.
MMn versagt mittlerweile ein großer Teil der Erziehungsverantwortlichen, sowohl zu Hause, als auch in der Schule,
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB

#104 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.457
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 26. August 2020 - 15:33

Bei unserem Stabü- und Geschichtsunterricht objektiv zu bleiben, war nicht leicht. Ich kannte nur die 2. Diktatur, aber Viele Die und die davor und trotzdem haben wir hier erschreckend viele, die sich wieder Diktatur wünschen. Bei der Jugend wird´s wohl Neugier sein, aber bei den Anderen?
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.

#105 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 26. August 2020 - 15:47

Es fällt auch auf dass etliche Jugendliche mehr rauchen. Die Verzweiflung ist jedenfalls da

Thema verteilen:


  • 10 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0