WinFuture-Forum.de: Deutschland Digitalisierung vs Estland - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Deutschland Digitalisierung vs Estland


#1 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2020 - 17:31

Was denkt Ihr wenn Ihr solche Beiträge seht wo Deutschland mit Estland verglichen wird?

https://www.youtube....h?v=uVLUY6ydFNQ

Warum ist das in Deutschland immer noch nicht machbar?

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 30. Juni 2020 - 17:42

Weil in Deutschland Studierende 5G Masten abfackeln um die Verbreitung von Corona zu verhindern.

Ja, doch, das passt. So kann man das erklären ;)

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.748
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 427
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. Juni 2020 - 18:17

Die Unterschriftensammlung gegen die Funkmasten ist schneller fertig als die mobile Breitbanderschließung.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.882
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 520
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 30. Juni 2020 - 18:40

Jetzt stehen die ersten Masten und die Leute bekommen verstrahlungskrankheiten. Was passiert mit denen wenn die Masten erst einmal aktiviert werden?

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 30. Juni 2020 - 18:40

around the world

#5 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juli 2020 - 08:31

Ich finde das schon.sehr spannend dass man es nötig hat das zu tun

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Juli 2020 - 13:02

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 30. Juni 2020 - 17:42)

Weil in Deutschland Studierende 5G Masten abfackeln um die Verbreitung von Corona zu verhindern.

Ja, doch, das passt. So kann man das erklären ;)


Deutschland ist DDR II nur das keine Mauer mehr drum ist und man Raub Kapitalismus hat , teuer und Knebel Verträge von 24 Monate mit aufgezwungen 0815 Zwangs Routern, z.b. 1&1 , Vodafone ...

Deutschhand war schon immer eine Services Internet Wüste davon hat man schon vor über 15 Jahren drüber gesprochen, verändert hat sich nichts es ist noch schlimmer geworden .

Internet Kostenlos für Alle das wäre was,
in Deutschhand hat man nicht ein mal einen Anspruch darauf , ich bez. mich hier auf das gültige TKG da steht drin,
nur Anspruch auf Klingel Draht Analoge Grundversorgung , das heißt im Klartext, Analog Telefon, 56k Analog Modem Fax mehr nicht .

PS unsere Wohnung hat noch nie einen DSL Fest Anschluss gesehen ,
bekommen wir nicht wir wohnen in einer Großstadt,
heute wollen wir auch nicht mehr wegen diesen 24 Monats Zwangs Verträgen mit 0815 Zwangs Routern .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 01. Juli 2020 - 13:26


#7 Mitglied ist offline   greller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 340
  • Beigetreten: 17. März 05
  • Reputation: 13
  • Wohnort:hamburg-rothenburgsort

geschrieben 01. Juli 2020 - 17:04

Ich mag meine 08/15-fritze 7590 :-P
Eingefügtes Bild

#8 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 02. Juli 2020 - 05:30

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 01. Juli 2020 - 13:02)

Deutschland ist DDR II nur das keine Mauer mehr drum ist und man Raub Kapitalismus hat , teuer und Knebel Verträge von 24 Monate mit aufgezwungen 0815 Zwangs Routern, z.b. 1&1 , Vodafone ...



Wenn Deutschland "DDR2" wäre, hätte heute jeder einen kostenlosen Breitbandanschluss.

Zitat


Deutschhand war schon immer eine Services Internet Wüste davon hat man schon vor über 15 Jahren drüber gesprochen, verändert hat sich nichts es ist noch schlimmer geworden .



Der Grund ist aber nicht derselbe.

Zitat


Internet Kostenlos für Alle das wäre was,
in Deutschhand hat man nicht ein mal einen Anspruch darauf , ich bez. mich hier auf das gültige TKG da steht drin,



Also DDR2 ?

Zitat



nur Anspruch auf Klingel Draht Analoge Grundversorgung , das heißt im Klartext, Analog Telefon, 56k Analog Modem Fax mehr nicht .




Und, da das heute nicht mehr möglich ist, muss nach Sozialgesetz ein Ersatz vorhanden sein. Und der wäre heutzutage IP Telefonie und somit 16MBit DSL.

Zitat



PS unsere Wohnung hat noch nie einen DSL Fest Anschluss gesehen ,
bekommen wir nicht wir wohnen in einer Großstadt,
heute wollen wir auch nicht mehr wegen diesen 24 Monats Zwangs Verträgen mit 0815 Zwangs Routern .


Was denn nun?

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Juli 2020 - 07:40

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 02. Juli 2020 - 05:30)


Und, da das heute nicht mehr möglich ist, muss nach Sozialgesetz ein Ersatz vorhanden sein. Und der wäre heutzutage IP Telefonie und somit 16MBit DSL.



Was willste da mit Sozial Gesetz das hat damit nix zu tun.

Zitat

Breitband- bzw. Internetanschluss

Das Angebot von breitbandigen Internetanschlüssen, wie z. B. DSL, VDSL, UMTS oder LTE unterliegt nach dem Telekommunikationsgesetz nicht den Vorgaben der Grundversorgung. Damit ist kein Anbieter verpflichtet, Endkunden mit einem breitbandigen Internetanschluss zu versorgen.


Quelle https://www.bundesne...ation-node.html

Wenn die Telekom sagt wir wollen sie als Kunden nicht oder es ist kein Internet möglich hast du Pech gehabt und gust in die Röhre, aber Telefon müssen die bereit stellen mehr nicht .

Das TKG wurde seither nicht verändert oder ergänzest und gilt so wie es da steht das ist Tatsache.

In den USA in New York oder Schweden sieht das besser aus,
da zählt Internet zur Grundversorgung da hast du ein Rechtsanspruch drauf.

Ich finde das immer lustig das in den Köpfen hier drin ist,
gehen sie auf www doc com , oder schicken sie einem Email ,
Banken z.t Online voraussetzten ... aber man hat nicht ein mal ein Rechtsspruch darauf das nutzen zu dürfen das Internet .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 02. Juli 2020 - 08:06


#10 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 02. Juli 2020 - 14:22

https://www.dw.com/d...echt/a-16549914

#11 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Juli 2020 - 15:23

Das kennen wir das ist Gummi kein Urteil das besagt auch nur wenn man Internet hat das man, sehe in deinem tollen Link auch kein Akt Zeichen,
solche Texte sind Wertlos , vom schnellen DSL 600/800/16000 und VDSL , LTE steht da nix im Text nur das man recht auf Internet hat .

Bei meinem Telefon Festnetz ist auch Internet mit drin ,
Analog 56 K mehr nicht und da wird Minutenweise abgerechnet,
ja Internet geht mit 56K Modem und lange warten bis eine Seite lädt.

Das war auch vor kurzen im TV Ländliche Region und kein Internet verfügbar,
keiner will da ausbauen , Mobil Nutzung nur langsames GPRS,
da war der Mann zu sehen der seine Daten per Festplatte per Post verschicken muss ... oder Car Office 10 km weg von zu hausen mit dem PKW auf dem Parkplatz .... das war in der TV Sendung Markt vor ein paar Wochen .
tcha ...?

Es gibt auch das Gesetz das ein Provider mindest- einen Vertrag anbieten muss mit nur 12 Monaten Laufzeit , wenn du das willst sagen die dir auf Wiedersehen , z.b. die Telekom und Vodafone macht das so, kannst da ja mal anrufen 0800 Nummer .


Mein Vergleich mit DDR II und Internet Services Wüste Deutschland stimmt schon habe wir selber nicht anders erlebt hier .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 02. Juli 2020 - 16:08


#12 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 02. Juli 2020 - 17:53

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 02. Juli 2020 - 15:23)




Mein Vergleich mit DDR II und Internet Services Wüste Deutschland stimmt schon habe wir selber nicht anders erlebt hier .


Ich weiß ja nicht in welcher Zeit Du lebst und wo Du wohnst.
Ich wohne auch ländlich und habe seit fast 20 Jahren DSL.
Angefangen mit 768K, 1M, 3M, 6M, 50M . Ich könnte 100M haben, sehe aber keinen echten Nutzen darin.

#13 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 02. Juli 2020 - 21:52

Da nicht alles Gold ist was glänzt: In dem Video wird stolz verkündet, dass man alle "Staatsdaten" im Ausland speichert und deswegen so sicher wäre.
Das ist natürlich starker Tobak und könnte auch schon wieder auf eine Art Kriegsstrategie deuten.
Niemand, der bei Verstand ist, gibt einfach so seine privaten Daten an fremde Länder.
OK. Deutsche tun das, indem sie ihre privaten Daten Apple anvertrauen und somit werden die Daten in den USA gespeichert. Wenn dann irgendwann die diplomatischen Beziehungen bröckeln, werden auch politische Verpflichtungen beendet.
Aber dann würde auch Windows zweifelhaft werden.

Jedenfalls scheint da ein anderes Land das Konzept unsichtbar zu stützen. Und das ist sicherlich nicht Russland.

Es könnte natürlich auch sein, dass die Estländer einfach so naiv sind, dass die in ihrem Eifer nicht unterbrochen werden...

Wie das so ist: Einer macht, einer lässt machen, und der Dritte lässt es mit sich machen.

#14 Mitglied ist offline   glassless 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 30. Juni 20
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Juli 2020 - 06:14

Komisch deine Argument

Also der Erste ist eben nicht so Technikfeindlich wie der deutsche.

Ich denke manche wissen nicht was Estland ist ein kleines technikfreudiges Land.

#15 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.141
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 213

geschrieben 20. Juli 2020 - 07:00

Beitrag anzeigenZitat (glassless: 20. Juli 2020 - 06:14)

Komisch deine Argument

Also der Erste ist eben nicht so Technikfeindlich wie der deutsche.

Ich denke manche wissen nicht was Estland ist ein kleines technikfreudiges Land.



Man kann durchaus technikfreudig sein. Man sollte aber nicht die Realität verdrängen.
Estland ist quasi "nix" . Das ist so wie wenn ein Elefant sich aus versehen auf eine Maus setzt. Da ist ein Elefant im Hintergrund, der diese Entwicklung stützt.

Aber leider ist es ja mittlerweile so weit, dass die "Jüngsten" auch hierzulande "technikfreudig" sind, dabei aber die Realität nicht einmal verdrängen müssen, weil bereits die Eltern die Realität nicht kennen.

Mir persönlich stößt dabei recht sauer auf, dass Deutschland seit Generationen in einer Informationsblase gehalten wird. Egal ob Politik oder Kunst.
Z.B. könnte Deutschland schon komplett mit 5G versorgt sein, wenn der Streit USA China nicht wäre. Und deutsche Wissenschaftler sich mit reeller Wissenschaft beschäftigten.
Unserer Informationsblase nach ist China der böse Kommunist und die USA wollen nur unser Bestes.
Nun, die 5G Technik der USA beinhaltet sehr stake zentrale Sendetürme, die der Umwelt schaden können. Vögel geraten durch die elektromagnetischen Felder durcheinander. Und, da deren magnetische Rezeptoren stark ausgeprägt sind, sterben sie auch gelegentlich daran. Das betrifft aber generell Sendetürme für Mobilnetze.

Das chinesische 5G ist auf sehr vielen kleinen Sendern aufgebaut. Das ist quasi ein weltweites WLAN. Man hat also überall Empfang, während alle beteiligten durch die geringen Feldstärken geschont bleiben. Auch der Telefonierende, weil 1Watt oder 20 Milliwatt am Ohr ist schon ein klarer Unterschied.

Das eigentliche Problem hier in Deutschland ist dabei, dass auch aufgrund dieser generellen Informationsblase Gesetze bestehen, die das Ganze auch noch negativ beeinflussen.
Und welches der Beiden 5G Systeme wird voraussichtlich installiert?

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0