WinFuture-Forum.de: Empfehlung Komplett PC - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Empfehlung Komplett PC

#16 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.657
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 501
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 09:37

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 21. Mai 2020 - 21:30)

Äh hab ich da unfreundlich geantwortet oder dich angegriffen? Kann ich jetzt irgendwie nicht so nachvollziehn.
Ich find halt nur das beim dem Leistungsunterschied der Grafikkarten "deutlich" schon passt und der Rest war meine Meinung zu den Komponenten. Ja, da hab ich mich auf deine Aussagen bezogen und die kommentiert. Das war jetzt aber nicht als böser Verriß gedacht.


Kritisieren ist einfach. Konstruktive Vorschläge sind schwieriger. Mach doch mal selbst einen guten Vorschlag. Das würde dem TE sicher mehr helfen. Wir sind gespannt.
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 536
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 29
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 09:49

Beitrag anzeigenZitat (PC.Nutzer: 22. Mai 2020 - 07:23)

Der E-Bay Rechner war nur n Beispiel. Möchte mir da eigendlich nix holen.

Wie sieht es denn hiemit aus?

https://www.notebook...hm246165+617230


Lohnt sich dort evtl auch ein B-Ware Rechner?


Der hier verlinkte geht eigentlich. Der hat eine NVidia 1660 immerhin. Aber allein von der Leistung her ist er immer noch ein wenig unterhalb des von mir verlinkten HP.

Im Prinzip kann man das auch selbst rauslesen:

1660 vs 1660 Super (Super ist glaub so 20% schneller?)
Ryzen 5 2600 vs Ryzen 5 3600 ( 3600 ist eine Generation neuer, 2600 ist noch in 12nm gefertigt, 3600 in 7nm; die ist deutlich schneller und sogar energiesparender)

512 GB SSD vs 256 SSD + 2TB HDD (ich würde mehr Speicher auf einer schnellen SSD vorziehen. Games werden definitiv schneller wenn man sie auf die SSD installiert und 256 GB sind wirklich sehr schnell voll)

Der Formfaktor des Towers mag ein Vorteil sein für etwaige Upgrades wie DVD-Laufwerk oder ähnliches. Das dürfte bei dem HP Rechner nur über extern (USB-Ports) gehen. Der RAM ist derselbe. Beide scheinen ein 400Watt 80+ Netzteil zu haben, das bei Notebooksbilliger wird nicht näher spezifiziert, das HP wird als Platinum bezeichnet, also mit sehr sehr niedriger Verlustleistung und sehr effizient (Link dazu), es scheint das HP hat ein besseres Netzteil, aber wer weiß.
Das von dir verlinkte hat allerdings Windows mit dabei, was ein Vorteil sein mag.. .

Wenn ich für das Geld mir einen PC holen würde würde ich mir aber wahrscheinlich am ehesten selber bauen, da kann man selbst alles so bauen wie man es möchte.
Bei einem Komplett-PC scheint für den Preis der HP aber wahrscheinlich die beste Wahl von den hier verlinkten.
Insgesamt dürfte der Unterschied des von dir hier verlinkten und dem HP nicht allzu groß sein (+/-20%). Beide sind geeignet würde ich meinen.

P.S.: Der von E-Bay ist Schrott wie schon angemerkt. Die 1030er GPU kann man für Gaming vergessen.

Edit:
Hier noch zwei Links zum Vergleich:

Vergleich Ryzen 5

1660 vs 1660 Super

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 22. Mai 2020 - 10:01

0

#18 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 678
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 69

geschrieben 22. Mai 2020 - 11:09

@Doodle
Ganz ehrlich jetzt reicht es mir. Ich hab erklärt, warum ich das eine Angebot bevorzugen würde, aber auch auf die Vorteile des anderen hingewiesen. Ich habe nicht gesagt, das ist alles schrott. Ich habe mitnichten einfach nur ins sinnlose hinkritisiert.

Zitat

Kritisieren ist einfach. Konstruktive Vorschläge sind schwieriger.


Destruktiv ist man dann, wenn man alle Vorschläge nur zerlegt und keinen Ansatz zur Lösung anbietet. Das ist schlicht nicht das was ich getan hab. Ich habe 2 der Varianten verglichen und klar gestellt welche ich bevorzuge. Eine habe ich verrissen (Ebay).
Konstruktiv ist man dann, wenn man ein Thema weiterbringt. Dies kann eine neue Information, eine Einordnung einer Information oder auch wie du es forderst ein neuer Vorschlag sein. Es ist eben nur nicht exklusiv ein neuer Vorschlag. Denn was nützen dem TO lauter sehr ähnliche Vorschläge (Das wird bei dem Budget halt so sein), die schlicht nicht eingeordnet werden.

Zitat

Wir sind gespannt.


Kleiner Tipp: Ob man einfach so mal "wir" schreibt, sollte man sich gut überlegen.

Ja, ich bin nicht deiner Meinung, was den PC angeht. Aber weder habe ich den total zerrissen, noch habe ich dich da persönlich angegangen. Ich gehe dich jetzt an, weil dein Tonfall zuviel des Guten war. Überheblich und zugleich herablassend. Da reicht es mir dann einfach mal.

@Topic
Wir kennen jetzt den Nutzer des PCs nicht. Wenn er x Spiele/Programme/Filme auf der Festplatte speichern will, könnte es knapp werden, wenn man nur ne 512 SSD hat. Allerdings klang das jetzt eher nach einzelnen Spielen, dann sollte das reichen. Zudem ist ne herkömmliche Festplatte fast immer auch nen zusätzlicher Krachmacher. Filme kann man sonst auch auf ner externen Festplatte unterbringen.
Der von Notebooksbilliger dürfte einfacher aufzurüsten sein (wegen dem größeren Gehäuse), wobei da nen sehr altes Mainboard drin ist (beim HP weiß man allerdings gar nicht was drinsteckt an Mainboard). Könnte bei neueren CPUs ein Problem sein. Frage ist auch, ob bei dem Nutzer aufrüsten zu erwarten ist. Viele steigen ja von einem Komplett PC direkt zu einem neuen Komplett PC um.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 22. Mai 2020 - 11:25

0

#19 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 654
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 59
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 13:42

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 22. Mai 2020 - 11:09)

beim HP weiß man allerdings gar nicht was drinsteckt an Mainboard


Wie auf Seite eins schon von mir erläutert hat HP eigene OEM Boards.
Dort werden keine Boards bekannter Marken verbaut und teilweise sehen diese auch anders aus als die Boards die wir so gewohnt sind.

Auf der anderen Seite funktionieren diese Boards einfach.
Dafür wiederum wars das halt mit übertakten oder sonstwas.

Wenn das Teil einfach funktionieren soll dann find ich das schon eine gute Wahl.

Für mich als Bastler natürlich keine Option.

Eingefügtes Bild
0

#20 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 678
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 69

geschrieben 22. Mai 2020 - 14:33

OEM Board von HP ist schon klar. Nur welche Generation Chipsatz da genutzt wird und wie stark beschnitten das BIOS/UEFI ist, ist schwer zu sagen.
0

#21 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 654
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 59
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 16:46

Zumindest über den Chipsatz kann man Aussagen treffen:
AMD Promontory B550A -> also eigentlich ein B450 Chipsatz

siehe hier

BIOS wird sehr stark beschnitten sein. Wie bei HP gewohnt.
Aber was man nicht einstellen kann kann man auch nicht verstellen.

Dieser Beitrag wurde von da^saber bearbeitet: 22. Mai 2020 - 16:47


Eingefügtes Bild
0

#22 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 678
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 69

geschrieben 22. Mai 2020 - 17:09

Danke für die Info, hatte ich nicht gesehn :) .
0

#23 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.657
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 501
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 20:48

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 22. Mai 2020 - 11:09)

@Doodle
Ganz ehrlich jetzt reicht es mir.


Versagen grad deine Nerven? Ich habe dir oben schon geschrieben: Bleib locker. :wink:

Und ein konstruktiver Vorschlag für die Anforderungen des TE fehlt von dir immer noch. ;D
0

#24 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 678
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 69

geschrieben 22. Mai 2020 - 21:13

:)
Lesen, verstehen und mal selbst reflektieren.
0

#25 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.657
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 501
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Mai 2020 - 22:01

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 22. Mai 2020 - 21:13)

:)
Lesen, verstehen und mal selbst reflektieren.


Was du natürlich perfekt beherrschst. hrhrr

Ach ja ... wo ist dein Vorschlag?
0

#26 Mitglied ist offline   PC.Nutzer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 39
  • Beigetreten: 15. Juli 19
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ruhrgebiet

geschrieben 23. Mai 2020 - 16:38

Danke erstmal für die Antworten. Ich denke es wird der Lenovo:
https://www.notebook...474afe3a366cb0e

Dieser Beitrag wurde von PC.Nutzer bearbeitet: 23. Mai 2020 - 16:39

Asus M3A78 Pro, AMD Phenom X4 9950 Black Edition , 8GB Ram , ATI Radeon HD5670 1GB
0

#27 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.643
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 417
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 23. Mai 2020 - 17:45

Du kannst ja mal auch noch bei diesen Shops vorbei schauen:
https://mad-gaming.shop/
https://hardwarerat.de/
https://www.dubaro.de/
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0