WinFuture-Forum.de: onedrive vollständig loswerden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

onedrive vollständig loswerden trotz deaktivierung ist onedrive immer wieder aktiv


#1 Mitglied ist offline   hauswalter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Mai 2020 - 15:47

Mit Office 365 lernte ich onedrive kennen, und zwar so, dass ich es nicht mehr benutzen wollte. Laut Anweisungen habe ich alles eingestellt, die Wolke ist weg. Vor ein paar Tagen war ich so unvorsichtig einen Ordner ondedrive zu löschen, prompt hatte ich einen leeren desktop. Fachleute hätten das sicher leicht repariert, aber ich habe mir mühselig meine Verknüpfungen neu erstellt.
Vorhin habe ich einen Word-Text erstellt, eigentlich sollte er nur für den Moment auf dem Desktop gespeichert und dann zu EigeneDateien verschoben werden. Aber er war nicht zu finden. Die Suche in Everything zeigt mir, dass der Text im eigentlich gar nicht vorhandenen onedrive ist.
Ich habe dreimal den Desktop im Benutzer-Ordner: default, öffentlich, onedrive.
Das Löschen des OneDrive-Ordners wird mir verwehrt, es seien wichtige Systemdatein darin.

Ich vermute, dass erfahrene User über mein Problem lächeln, dennoch wäre ich dankbar, wenn mir jemand verrät, wie ich mich endgültig von Onedrive trenne und es schaffe, dass mein Laptop Acer 517, W10, auf einen der beiden anderen Benutzer-Dekstop-Ordnern zugreift.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.050
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 145
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 14. Mai 2020 - 16:28

https://www.giga.de/...ieren-so-gehts/ bekam ich, als ich deine Überschrift markierte und per Rechtsklick suchen auswählte.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.363
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.332
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 14. Mai 2020 - 16:39

Wenn man Office 365 bzw. Microsoft 365 und OneDrive installiert, macht dass dann etwas anderes? Weil irgendwie stören mich da diese Aussagen:

Zitat

Vor ein paar Tagen war ich so unvorsichtig einen Ordner ondedrive zu löschen, prompt hatte ich einen leeren desktop.

Zitat

Vorhin habe ich einen Word-Text erstellt, eigentlich sollte er nur für den Moment auf dem Desktop gespeichert und dann zu EigeneDateien verschoben werden. Aber er war nicht zu finden. Die Suche in Everything zeigt mir, dass der Text im eigentlich gar nicht vorhandenen onedrive ist.

Zitat

Das Löschen des OneDrive-Ordners wird mir verwehrt, es seien wichtige Systemdatein darin.


Das Verhalten ist mir da irgendwie neu. Das hatte ich da so bislang noch nicht.

Verstehe auch nicht, warum der Desktop im Ordner OneDrive sein soll? Klingt mehr, als ob der Ordner OneDrive ein Benutzerprofil ist. Aber einen Benutzer OneDrive hatte ich hier noch nie.

Hat sich da etwas verändert, was ich verpasst habe?
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 533
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 162

geschrieben 14. Mai 2020 - 23:24

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 14. Mai 2020 - 16:39)

Das Verhalten ist mir da irgendwie neu. Das hatte ich da so bislang noch nicht.

Verstehe auch nicht, warum der Desktop im Ordner OneDrive sein soll? Klingt mehr, als ob der Ordner OneDrive ein Benutzerprofil ist. Aber einen Benutzer OneDrive hatte ich hier noch nie.

Hat sich da etwas verändert, was ich verpasst habe?


Onedrive bietet die Desktopsynchronisation an. Diese scheint der TE (unbeabsichtigt) aktiviert zu haben und jetzt hat er anscheinend den Onedrive-Ordner inklusive die Desktopinhalte (der Desktoppfad wird dann ins Onedrive verschoben und bei mehreren Geräten automatisch synchronisiert) gelöscht!

Deaktivieren kann man das im Onedrive über Einstellungen ->Sicherung->Sicherung verwalten.


@TE
Zurückholen kannst du alles über diesen Link: https://onedrive.live.com/

Dort meldest du dich an und stellst die Ordner aus dem Papierkorb einfach wieder her.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#5 Mitglied ist offline   hauswalter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Mai 2020 - 09:18

Die freundlichen Antworten gehen an meinem Anliegen vorbei. Ich möchte onedrive ganz entfernen, habe aber nun i Internet gelernt, dass es mit der Office-Installation zum Kernteil geworden ist.

Meine Frage ist: Wie erreiche ich es, dass sich onedrive nicht mehr "einmischt"?
Ihr könnt mir glauben, dass ich den Desktop-Ordner nicht bewusst im Benutzerordner zu ondedrive verschoben habe. Das habe ich nur bei der Nachforschung entdeckt.

Der jetzige Zustand ist, dass unter Benutzer der Desktop-Ordner steht und weiter unten der onedrive-Ordner. Der ist leer bis auf einen weiteren(?) Desktop-Ordner, darin eine Verknüpfung zu Benutzer, also quasi eine Spirale.

Wenn es so bleiben würde, wäre ich ja zufrieden, aber a)ist es alles höchst seltsam und b) befürchte ich, dass im Hintergrund das Theater wieder losgeht, weil onedrive irgendwelche Daten "verschlingt".
0

#6 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 467
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 83
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 15. Mai 2020 - 21:16

Wenn du im Explorer in der linken Spalte dir mal via rechter Maustaste das Eigenschaften Menü vom Desktop Ordner aufrufst, gibt es einer Reiter Pfad. Hast du dort evtl. den Desktop Ordner in den Onedrive Ordner verschoben?

Wenn du über das Onedrive Programm den automatischen Start deaktivierst und auch kein Konto hinterlegst, lässt dich das Programm eigentlich in Ruhe, auch wenn es natürlich noch da ist. Komplett abschalten geht dann hierrüber: https://www.windowsp...trag-blockieren

Ich nutze auch kein Onedrive, wenn ich einen neuen Rechner oder neuen Benutzer habe ist eines der ersten Maßnahmen den Autostart von Onedrive zu deaktivieren, und dann kommt da auch nichts mehr. Im Office deaktivere ich es komplett für die Anwender, damit die nicht auf komische Ideen kommen das nutzen zu wollen.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Anmerkung 2020-05-15 220952.jpg

Dieser Beitrag wurde von Stef4n bearbeitet: 16. Mai 2020 - 21:23

... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 533
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 162

geschrieben 16. Mai 2020 - 11:29

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 15. Mai 2020 - 21:16)

Wenn du im Explorer in der linken Spalte dir mal via rechter Maustaste das Eigenschaften Menü vom Desktop Ordner aufrufst, gibt es einer Reiter Pfad. Hast du dort evtl. den Desktop Ordner in den Onedrive Ordner verschoben?


Ich habe eben das Problem mit dem verschobenem Desktop auch gehabt (Onedrive auf der neuen HDD eingerichtet und bei der Einrichtung den neuen Menüpunkt überlesen/mit ja bestätigt) ... ist etwas Tricky ihn wieder an den Ursprungsort zu verschieben...

1. Onedrive-Konto abmelden
2. Windows Neustart
3. Desktop-Ordner wieder in C:\Users\xxx\ verschieben (Rechtsklick auf den Ordner Desktop -> Anweisungen befolgen, damit alle Daten zurückgeschoben werden können)
4. Windows Neuastarten
5. Den Ordner Onedrive oder nur den Desktop-Ordner in Onedrive löschen

Die Neustarts sind "zwingend" notwendig, da man sonst keine Lese-Schreibrechte auf den ursprünglichen Desktop-Ordner auf C bekommt und umgekehrt danach nicht einfach den Ordner im Onedrive löschen kann.

Zum vollständigen deaktivieren von Onedrive wurde ja schon etwas geschrieben
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.363
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.332
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Mai 2020 - 13:14

Habe das jetzt auch mal getestet (das war mir bislang nicht bekannt):

Wenn man in OneDrive die Option zum sichern des Desktops aktiviert, wird der Desktopp verschoben:

C:\Users\<Benutzer>\Desktop nach C:\Users\<Benutzer>\OneDrive\Desktop

Wenn man also diese Option aktiviert hat, sollte man diese deaktivieren, damit der Ordner wieder an seine ursprüngliche Position verschoben wird. Dann kann man wie gewohnt, OneDrive entfernen, ohne dass es zu Nebeneffekten kommt.

Im nachhinein müsste das so gehen, wie es Sarek beschrieben hat.

Gut, das Verhalten kannte ich so noch nicht. Aber verwende da OneDrive eigentlich nicht. Wieder etwas dazugelernt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
2

#9 Mitglied ist offline   hauswalter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Mai 2020 - 11:27

Ich hatte gehofft, das Problem loszusein, aber heute war ich wieder geschockt, weil aktuell gespeicherte Dokumente nicht gefunden wurden und deshalb nicht an Emails angehängt werden konnten. Lösung nach Suche: Sie waren im OneDrive Desktop-Ordner. Ich verdeutliche die Existenz von zwei Desktopversionen mit dem Anhang-Bild.
Wenn ich im Onedrive die Daten ausscheide und in den "normalen" Desktop-Ordner übersiedeln will, kommt die Nachricht "Quell- und Zielordner identisch, Aktion nicht möglich".

Es wäre wirklich nett, wenn die Teilnehmer, die die letzten Tipps gegeben haben, mir sagen, wie ich beim von mir deaktivierten Onedrive Einstellungen ändern kann.
Ein Nebenproblem, das ich soeben beim Hin und Her zwischen den beiden desktop-versionen sehe: documents und Dokumente, im einen andere Ordner als im anderen.
0

#10 Mitglied ist offline   hauswalter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Mai 2020 - 13:42

Veranschaulichung
0

#11 Mitglied ist offline   hauswalter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Mai 2020 - 08:43

IE-Version:

Erst mal Danke für deine Bemühungen.

Die letzte Mail ist etwas widersprüchlich. "Hier" antworten und unten "nicht hier".Ich versuchte es auf beiden Wegen.

Gerade bemerke ich, dass es hier keine Möglichkeit gibt Bilder anzuhängen, die ich verstehe. Wie verschaffe ich meinen Screenshots eine url?

Die oben angesprochene Antwort-Mail ist natürlich als no reply zurückgekommen.

Dann wechselte ich hierhin. Eigentlich wollte ich hier beide Bildformate - jpg u.tif - ausprobieren, aber bin mun in einer Sackgasse. Ich versuche es noch mit dem IE.

tif nicht akzeptiert!

Was tun?Angehängtes Bild: desktop zwei Versionen.jpg
0

#12 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.682
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 65
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:in-meiner-welt.at [o;
  • Interessen:''Herzliche'' Musik von der Renaissance bis Heute

geschrieben 24. Mai 2020 - 13:34

Hi, so wie das auf dem Screen-Shot ist, gehörte der Ordner Desktop nach walte (ohne r ?) kopiert - oder besser verschoben.

Angehängtes Bild: (desktop)-nach-(walte)-verschieben.jpg
0

#13 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 467
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 83
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 24. Mai 2020 - 19:14

Entspricht ja meiner Aussage in Post #6 hier und dort kann man dann auch den Speicherort des Desktop Ordners verändern. Das sollte es doch sein.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0