WinFuture-Forum.de: Welches Avira Antivir für Windows 7 PC von ca. 2006? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Welches Avira Antivir für Windows 7 PC von ca. 2006?


#1 Mitglied ist offline   remobilator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 34
  • Beigetreten: 30. Januar 10
  • Reputation: 1

geschrieben 26. April 2020 - 23:22

Hallo,

Für meinen neu aufgesetzten Windows 7 PC möchte ich das kostenlose Avira Antivir verwenden.

Mit 1 GB RAM (die mir ansonsten reichen) und einer ansonsten von ca. 2006 / 2007 stammenden Hardware scheint das System etwas überfordert für das aktuelle Antivir. Welche ältere Version ist immer noch lauf- und updatefähig?

Danke
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 715
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 226
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. April 2020 - 23:46

Eine ältere Version wird dir unter Umständen nichts bringen, da auch da irgendwann die Virendefinitionsupdates eingestellt werden. Zumal mit jeder älteren Version bestimmte Features fehlen und Win7 damit noch mehr angreifbar wird als es jetzt schon ist.

Versuchen kannst du es mal ab der 2013er Version aber wie gesagt - Ohne Gewähr!

Sinnvoller wäre der Versuch auf min 2 GB RAM upgraden. 2006/2007 müsste DDR1 sein und da sind je nach Board bis zu 3 GB möglich.
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
1

#3 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 615
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Sport, Lesen, Computer, Sprachen, Weltraum, Reisen, Geologie, Fotografie, Medien

geschrieben 27. April 2020 - 11:53

Oder du wechselst zu Microsoft's Security Essentials.

Das hat sehr geringen Hardwarehunger und auch kostenlos. Mit Avira hatte ich vor etlichen Jahren (lange nicht benutzte) oft auch Probleme, dass mein PC schwerfälliger wurde.

https://www.microsof...ls.aspx?id=5201

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 27. April 2020 - 11:54

1

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.996
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 596
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. April 2020 - 14:46

 Zitat (MiezMau: 27. April 2020 - 11:53)

Oder du wechselst zu Microsoft's Security Essentials.

Das hat sehr geringen Hardwarehunger


Es gibt AV-Lösungen, die die Systemleistung wesentlich weniger beeinträchtigen. https://www.av-compa...t-october-2019/

Gerade leistungsschwache Systeme zwingt der Defender gerne in die Knie.
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.996
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 379
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. April 2020 - 16:09

Windows 7 Administrator- + User-Konto?

Was hast denn überhaupt für eine Festplatte verbaut?
Was ist denn das überhaupt für ein PC?
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#6 Mitglied ist offline   remobilator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 34
  • Beigetreten: 30. Januar 10
  • Reputation: 1

geschrieben 28. April 2020 - 00:04

 Zitat (Candlebox: 27. April 2020 - 16:09)

Windows 7 Administrator- + User-Konto?

Was hast denn überhaupt für eine Festplatte verbaut?
Was ist denn das überhaupt für ein PC?

Es ist ein Athlon 64 X2 3800+ 2,0 GHz
mit 1 GB DDR2 533
ATA-HDDs 80 + 40 GB

Könnte aber auch noch ne Größere einbauen.
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 28. April 2020 - 01:59

Wenn irgend möglich: schick den PC in Rente. Für 300 Euro gibt es jede Menge fertige Geräte, die das Teil ohne es auch nur zu versuchen in die Tasche stecken.

Evtl gebraucht über ebay für weniger.

Mit der HW läßt sich noch nicht mal 7 zufriedenstellend meistern, da reden wir noch gar nicht von der Software drauf.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 715
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 226
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. April 2020 - 09:55

 Zitat (remobilator: 28. April 2020 - 00:04)

Es ist ein Athlon 64 X2 3800+ 2,0 GHz
mit 1 GB DDR2 533
ATA-HDDs 80 + 40 GB

Könnte aber auch noch ne Größere einbauen.


Da werden Erinnerungen wach... :D Die CPU habe ich auch noch (und massenhaft 1 GB DDR2 RAM)

Generell würde ich mich der Aussage von RalphS anschließen. Zuvor aber auch fragen, was Du mit dem PC noch machen möchtest? Der Frage nach dem Antivrenprogramm nach schätze ich, dass du damit im Netz surfen willst?
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0