WinFuture-Forum.de: Öffnen von Werbewebseiten durch Programme blockieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Öffnen von Werbewebseiten durch Programme blockieren Einige Tools öffnen selbsttätig Webseiten für Werbung


#1 Mitglied ist offline   warpx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 26. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 02. April 2020 - 17:16

Hallo liebe Leute,

es gibt ja immer wieder Windows-Programme, die nach der Installation oder beim Beenden einfach selbsttätig eine Webseite im Webbrowser öffnen, um damit dafür zu werben, dass man eine Lizenz kaufen oder etwas spenden soll, oder sogar zu externer Werbung. (aktuelles Beispiel: Windows 10 Product Key Viewer öffnet jedes Mal http://sh.st/plk0M)

Wie kann man das (generell) blockieren? Gibt es ein Tool, das zumindest einen Zwischendialog, ob man dem zustimmt, dass das Programm den Webbrowser öffnen darf, zeigt?

Bisher habe ich probiert, die Dateitypzuweisung für Webseiten in der Registry zu löschen, aber das hat nicht zum Erfolg geführt.

Dieser Beitrag wurde von warpx bearbeitet: 02. April 2020 - 17:22

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.146
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 223
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 02. April 2020 - 17:42

pihole einsetzen und vernünftige Software: ProduKey - ganz ohne Werbung.
0

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 466
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 82
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 02. April 2020 - 23:55

Sollten es Programme sein, die keine Internet Verbindung brauchen kannst du denen in der Windows Firewall die Berechtigung zum Datentransfer entziehen. Aber das funktioniert natürlich nur dann wenn sie selbst Werbung einblenden. Wenn ein Browserfenster mit Werbung geöffnet wird klappt das natürlich nicht. Der Browser ist ja da zum Webseiten anzeigen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#4 Mitglied ist offline   warpx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 26. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 05. April 2020 - 20:14

Pi-hole hatte ich vor Jahren mal versucht, einzurichten, das aber dann aufgegeben, als ich es nicht geschafft hatte, über den Server eine Verbindung ins Internet aufzubauen. Bis heute weiß ich nicht, was genau da nicht funktionierte.
Die Idee mit der Firewall funktioniert ja nur für Werbung in dem jeweiligen Programm, was aber ja nicht das Problem ist.

Ich kann nicht verstehen, wieso in Windows ein Programm einfach ein anderes starten (bzw eine URL-Dateien öffnen lassen) darf. In Android wird in der Standardeinstellung ordentlich nach Erlaubnis gefragt, bevor eine andere App geöffnet wird. So einen Umgang mit Berechtigungen wünsche ich mir in Windows -- Es sei denn, jemand wüsste, wie ich so etwas auch in Windows umsetzen kann.

Dieser Beitrag wurde von warpx bearbeitet: 05. April 2020 - 20:15

0

#5 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 466
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 82
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 05. April 2020 - 20:57

Fluch und Segen der x86 Struktur. ;-)
Vielleicht hilft der S Modus von Windows, wo man nur noch Apps aus dem Windows Store installieren und nutzen kann. Aber vermutlich sperrst du dir damit deine Programme, die du nutzen willst auch schon aus.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0