WinFuture-Forum.de: Nvidia Grafikkarte schaltet sich ab - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Nvidia Grafikkarte schaltet sich ab Monitor geht in Standby, restlicher PC läuft weiter


#1 Mitglied ist offline   Flocalis 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 02. April 20
  • Reputation: 0

geschrieben 02. April 2020 - 15:48

Hallo,
Ich besitze eine Geforce GTX 660 welche seit einiger Zeit (den genauen Zeitraum kenne ich nicht)Probleme macht. Der Monitor schaltet bei Pc Spielen aus bzw geht in den Standby Modus. Dies kann nach 2 Std passieren, mal nach 5 Minuten.
Nach Ausführen eines Stresstests mit FurMark, passierte dies nach ca. 15 Minuten wieder, kurz vor diesem Zeitpunkt (bzw bereits nach 2 Minuten des Stresstests) liegt die GPU Temperatur bei knapp über 100 Grad, jetzt im "Leerlauf Modus" liegt die Temperatur bei 60 Grad. Die Treiber wurden gestern von mit aktualisiert (die letzte Treiber Version war fast ein Jahr alt, der Fehler trat bereits mit den alten Treibern auf)
Ich vermute (bin kein PC Experte) das die Graka zu heißt wird und deshalb abschaltet, eine Fehlermeldung erhalte ich nicht, Spiele Sound etc. läuft im Hintergrund weiter, ich kann den PC nur mit Hilfe der Power Taste herunterfahren, ein wieder hochfahren funktoniert anschließend problemlos und ohne Fehlermeldung. Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte um das Problem zu beseitigen/näher einzugrenzen.
Außerdem besitzt der Pc noch eine Interne Grafikkarte, mit der ich testen wollte ob dort das Problem ebenfalls auftritt.
Allerdings bleibt der Bildschirm schwarz, wenn ich ihn an die Interne Graka anschließe, ich vermute das dieses deaktiviert ist (wenn ich mich recht errinnere, habe ich diese deaktiviert als ich die Externe eingebaut habe)
Allerdings finde ich in Bios (UEFI Bios) keinerlei Einstellungen zum Thema Grafik/Grafikkarte.
Vlt hat auch hier jemand Tipps ?!

Danke fürs durchlesen ;)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 262
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 15

geschrieben 02. April 2020 - 16:04

hatte im alten rechner eine geforce gtx 750 ti. die hatte zum schluß das selbe problem. ging aus auch ohne ersichtlichen grund. tippe daher das die graka den geist aufgibt...
1

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.649
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 500
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. April 2020 - 17:00

Beitrag anzeigenZitat (Flocalis: 02. April 2020 - 15:48)

Außerdem besitzt der Pc noch eine Interne Grafikkarte, mit der ich testen wollte ob dort das Problem ebenfalls auftritt.
Allerdings bleibt der Bildschirm schwarz, wenn ich ihn an die Interne Graka anschließe, ich vermute das dieses deaktiviert ist (wenn ich mich recht errinnere, habe ich diese deaktiviert als ich die Externe eingebaut habe)

Die interne ist deaktiviert, solange die andere Graka eingebaut ist. Da muss man nichts ein oder ausschalten. Das geht automatisch. Also die GTX 660 ausbauen, dann sollte die interne Grafik auch funktionieren.

Es kann durchaus sein, dass sie zu heiß wird. Da musste dann halt mal alle Lüfter untersuchen, ob die noch richtig arbeiten oder ob alles verstaubt und verklebt ist.

Allerdings: Eine GTX 660 müsste ja auch schon mindestens 5-6 Jahre alt sein. Also das kann durchaus sein, dass sie sich grad verabschiedet.
2

#4 Mitglied ist offline   Flocalis 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 02. April 20
  • Reputation: 0

geschrieben 02. April 2020 - 18:13

Zuerst einmal, vielen dank für die bisherigen Antworten.
Das ich die Extenre einfach nur ausbauen muß und dann die Interne anspringt habe ich mir gedacht, war mir allerdings nicht sicher. Leider sind zwei Schrauben sehr klein und ich habe dafür keinen passenden Schraubenzieher so das ich sie nicht vollständig ausbauen kann. Ich habe sie mal etwas entstaubt, die Temperatur momentan bei ner Auslastung von 113% liegt derzeit nicht höher als 83grad bei 80% Lüfter "auslastung", das sind ca. 20 grad Unterschied, das ist schonmal nen Fortschritt. Ob ich mit der Onboard glücklich werde, kann ich mir nicht vorstellen. Langfristig hilft wohl nur eine neue falls die alte tatsächlich langsam den Geist aufgibt.

Nach 30 Minuten erreicht sie wieder 100 grad, habe mich wohl zu früh gefreut

Dieser Beitrag wurde von Flocalis bearbeitet: 02. April 2020 - 18:57

0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.642
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 417
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 02. April 2020 - 20:26

Ich tippe auf eine Hitzeproblem deiner GPU. Du könntest dir einen passenden Schraubenzieher organisieren, die GPU ausbauen, die Lüfter und den Kühlkörper abnehmen, alles gründlich reinigen, neue Wärmeleitpaste und neue WWärmeleitpads aufbringen und Kühlkörper und Lüfter wieder montieren.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
1

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.649
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 500
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. April 2020 - 20:41

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 02. April 2020 - 20:26)

Du könntest dir einen passenden Schraubenzieher organisieren

Damit hätten wir schon eine der Mindestvoraussetzungen definiert, wenn man hier schon fragt. :)
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0