WinFuture-Forum.de: Win98 kernel32.dll Problem und gemischte Sprachanzeige - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows
Seite 1 von 1

Win98 kernel32.dll Problem und gemischte Sprachanzeige


#1 Mitglied ist offline   win98#753 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 02. März 20
  • Reputation: 0

geschrieben 02. März 2020 - 06:17

Guten Tag zusammen,

ich hoffe es ist ok das ich hier zwei Fragen unterbringe.

Ich nutze Win98 1st Edition auf einen alten PC. Soweit funktioniert auch alles ganz wunderbar.
Nur zwei Dinge, die anfangen etwas zu nerven, sind mir aufgefallen. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben?

1. Wenn ich versuche ein Programm zu installieren, meistens wenn ein selbstentpackendes Setup vorhanden ist, z.B. Irfan.exe und obwohl die gewählte Softwareversion explizit für Win98 1st Edition zu verwenden ist, bekommt ich die Meldung "Die Datei... ist verknüpft mit fehlenden Export-Kernel32.dll:getUserDefaultLanguage". Die kernel32.dll ist aber im C:windowssystem vorhanden. Ein Ersetzen durch eine andere kernel32.dll, obwohl so in allen Foren beschrieben, ist nicht möglich. Dann heißt es immer die Datei ist in Benutzung oder manchmal auch das die Rechte nicht ausreichen obwohl ich den Adminaccount nutze.

2. Das Betriebssystem selbst zeigt deutsch und englisch gemischt an. z.B. wird im Startmenü anstatt "Suchen" der Begriff "Find" genutzt. Im Untermenü dann wieder korrekt "Daten und Ordner". Als Standardsprache ist deutsch eingestellt und auch die Zeitzone ist korrekt. Die Installations-CD ist deutsch.


Vielen Dank!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 40
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 19
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. März 2020 - 11:47

Hallo,

offensichtlich hast du mal ein englisches Service-Pack - oder andere Updates - in der falschen Sprache installiert - somit wäre der vielleicht einfachste Weg, das Kernel-Update oder Service-Pack auf deutsch zu suchen und dann das SFX-Paket einzuspielen.

Der andere Weg - die Datei "kernel32.dll" mittels DOS zu überschreiben - sollte theoretisch auch funktionieren, hab sowas aber nur unter Win95b/c gemacht, weil ich mich nie mit Win98/SE anfreunden konnte.
Am besten erstmal ein Backup machen, insbesondere der Registry (%WINDIR%\SYSTEM.DAT / %WINDIR%\USER.DAT) und eben aller DLL's/VMm's/VxD's, die ausgetauscht werden.

Um in den DOS-Modus zu kommen, gibt es mehrere Wege. Der vielleicht universellste ist: einen Boot-USB-Stick erstellen.

Als QnD-Lösung, die Datei "MSDOS.SYS" editieren. Die sieht bei mir so aus (Win95), sollte aber nicht sehr viel anders unter Win98 sein:
[Paths]
WinDir=C:\WIN
WinBootDir=C:\WIN
HostWinBootDrv=C

[Options]
BootMenu=1
BootMulti=0
BootWin=1
BootGUI=0
Network=1
DoubleBuffer=1
Logo=0
AutoScan=2
Loadtop=1
BootDelay=0
BootMenuDelay=6
BootKeys=1
BootWarn=0
DblSpace=0
DrvSpace=0
BootSafe=0
DisableLog=1



Dort sorgt "BootGUI=0" dafür, dass nicht die datei "win.com" ausgeführt wird.
Hier noch ein Link, wo die anderen Settings erklärt werden:
https://www.windowsp...pps/020469.html

Für das managen der Files unter DOS würde ich den "Norton Commander" nehmen - es ist das vielleicht wichtigste Programm überhaupt für MS-DOS - alternativ ginge auch die Shareware "Volkov Commander": https://de.wikipedia...olkov_Commander

Dann ReBooten, und es kommt der MS-DOS-Modus - darunter kann man alle Dateien problemlos austauschen.

Achso, und um in Win98 Dateien komfortabel zu managen und per "F4" zu editieren, gibt es einen ganz guten Norton-Commander-Clone für Windows: "Total Commander", es ist aber auch ein Shareware-Programm. Die letzte 16-Bit-Version (läuft unter Windows 3): http://ghisler.fileb...16/tc16v658.zip
Ansonsten hier die 32-Bit-Version (läuft von Win95 - Win10): https://totalcommand.../tcmd950x32.exe
Und hier die Hauptseite:
https://www.ghisler.com/index.htm

Zu beachten wäre noch, dass die Datei "MSDOS.SYS" per default mit einem Read-Only-Attribut versehen ist, also dieses vor(!) dem editieren am besten entfernen.
Das editieren unter DOS ginge mit "edit.com", oder eben einem der Datei-Manager (Meist via Taste "F4").

Starten von Windows unter DOS:
%winbootdir%\win.com

Starten von Windows im abgesicherten Modus unter DOS:
%winbootdir%\win.com /d:m


Und der vollständigkeithalber noch meine "config.sys"
DOS=HIGH,NOAUTO
DEVICE=C:\WIN\IFSHLP.SYS
DEVICE=C:\WIN\DBLBUFF.SYS
DEVICE=C:\WIN\HIMEM.SYS /TESTMEM:OFF
REM DEVICE=C:\WIN\EMM386.EXE
REM DOS=UMB
FILES=70
SET PATH=C:\WIN;C:\WIN\COMMAND;C:\NC;C:\SYSTEM;C:\BAT
SET TEMP=C:\TEMP
SET TMP=C:\TEMP
SET ARJ_SW=-I2S1A -JYry
SET BLASTER=A220 I5 D1 T4
REM DEVICE=C:\SYSTEM\KDRIVE\KDRIVE.EXE
keyb gr,,C:\WIN\COMMAND\keyboard.sys
INSTALL=C:\WIN\COMMAND\doskey.com /insert
SWITCHES=/F
NumLock=ON
Country=049,850,C:\WIN\COMMAND\country.sys



und die "autoexec.bat"
@ECHO OFF
BREAK ON
::C:\WIN\COMMAND\DOSKEY.COM /INSERT
C:\WIN\COMMAND\MODE.COM CON RATE=31 DELAY=1
::LH MSCDEX /D:CD001 /L:Y
Set NWLANGUAGE=ENGLISH



Gruß,
crashed

PS.: Ein - wie ich finde - ebenfalls recht guter Norton-Commander-Clone für Windows x86/x64, ist der russische FAR-Manager (freeware):
https://www.farmanag.../index.php?l=en
Der ist auch optisch weitestgehend wie das original, hat aber einen enormen Funktionsumfang und es gibt sehr viele gute PlugIns dafür.

Dieser Beitrag wurde von crashed bearbeitet: 02. März 2020 - 17:10

0

#3 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.290
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.302
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 02. März 2020 - 13:37

Sicher, dass die Version von IrfanView für Windows 98 gedacht ist?

Bin mir da gerade nicht sicher, ob Windows 98 überhaupt die Funktion (Export) getUserDefaultUiLanguage in der Kernel32.dll unterstützt. Finde die Funktion gerade nur in Windows Me, Windows 2000, XP und neuer (Kernel32.dll ab Version 4.90)


Für Windows 98/Windows 98 SE finde ich da nichts (Kernel32.dll Version 4.10).
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
Und ich sing
Bums Bums Corona brauch ich nicht Hopsassa
Bums Bums Corona brauch ich nicht Hopsassa
Bums Bums Corona Hopsassa und Hüpf.
In dem Sinne #StayHome
0

#4 Mitglied ist offline   win98#753 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 02. März 20
  • Reputation: 0

geschrieben 03. März 2020 - 05:53

Guten Morgen und vielen Dank für die schnellen Feedbacks!

@crashed: Ich werde alles entsprechend prüfen.

@DK2000: Lt. der Webseite von IrfanView (https://www.irfanvie.../faq.htm#PAGE14):

Q: Is IrfanView compatible with Windows 95 or 98?
A: IrfanView version 4.44 (and earlier) is compatible with all Win9x- and later Windows versions. Win9x means: Windows 95, 98, 98 SE and Windows ME.

Ich habe die Version 2.xx versucht, aber bekomme eben besagte Meldung.
IrfanView habe ich hier nur als Beispiel genannt. Ich konnte noch nicht erkennen an welcher Stelle ein Unterschied besteht. So kann ich z.B. das Setup von IrfanView nicht ausführen, aber die Setup.exe zum Installieren der HP Druckersoftware ohne Probleme.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0