WinFuture-Forum.de: | gelöst | thunderbird und die passwörter - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Browser & E-Mail
Seite 1 von 1

| gelöst | thunderbird und die passwörter


#1 Mitglied ist offline   fubbiquantz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 250
  • Beigetreten: 26. Juli 16
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Februar 2020 - 12:51

hallo und tach zusammen.
betr.: mailprogramm thunderbird.
wenn man in tb in extras\einstellungen\sicherheit\passwörter geht,
dann auf gespeicherte passwörter und noch ein klick kann man alle passwörter in echt sehen.
das halte ich für unsicher.
angenommen mein laptop wird geklaut, knackt das windows password,
und schwup di wupp kann man alle meine paswörter sehen.
ist das zu verhndern, kann man das wie auch immer unterdrücken.
evtl. an tb oder die community schreiben . . . . . .!?!
ich bitte um hilfe
fubbi

Dieser Beitrag wurde von fubbiquantz bearbeitet: 28. Februar 2020 - 12:31

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 470
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 143

geschrieben 27. Februar 2020 - 12:56

Du kannst in Thunderbird ein Masterpasswort eingeben. Das funktioniert so wie eine Anmeldung am PC. Erst nach dessen Eingabe kannst du auf die Mails und die Menüeinstellungen zugreifen. Die Eingabe erfolgt einmalig nach dem jeweiligen Programmstart. D. H. verlässt man den Arbeitsplatz, beendet man einfach Thunderbird und beim erneuten Start wird das Passwort wieder verlangt.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   fubbiquantz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 250
  • Beigetreten: 26. Juli 16
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Februar 2020 - 13:42

danke.
ein masterpassword anzulegen war mir schon klar.
das will ich aber z.z. noch nicht.
wenn keine bessere, andere lösung kommt denk ich drüber nach.
im übrigen verwende ich die tb mail passwörter zu 100% nur in tb.
absolut mirgendwo anders.
ich denke das nützt auch schon sehr viel.
danke für den tipp.
mfg fubbi
0

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 470
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 143

geschrieben 27. Februar 2020 - 14:35

Bitte!

Also eine andere Art zur Sicherung ist mir nicht bekannt (außer eben die Passwörter nicht zu speichern). Sollte es jedoch etwas anderes geben, wäre ich an der Lösung auch interessiert :)
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#5 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 984
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Februar 2020 - 20:32

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 27. Februar 2020 - 12:56)

Du kannst in Thunderbird ein Masterpasswort eingeben. Das funktioniert so wie eine Anmeldung am PC.


da kommt dann jedes mal wie im Firefox eine lästige Passwort abfrage sehr Gute Idee.

fubbiquantz @
so einfach kommt man da auch nicht von außen ran sonst hätte Mozilla da bestimmt schon was geändert beim Thunderbird

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 27. Februar 2020 - 20:33

0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 470
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 143

geschrieben 27. Februar 2020 - 21:13

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 27. Februar 2020 - 20:32)

so einfach kommt man da auch nicht von außen ran sonst hätte Mozilla da bestimmt schon was geändert beim Thunderbird


Im Firmennetzwerk brauch ich (Je nach vorhandenen Benutzerrechten) 5-15 Minuten, um den Thunderbird-Ordner zu kopieren und ihn auf meinem PC/Laptop zu starten - Schon habe ich alle Passwörter aus diesem Client...
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#7 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 984
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Februar 2020 - 21:28

Um von der Ferne auf dem Windows PC Programme ausführen zu können braucht man Fernwartungs Tools/Programme , das ist eh immer ein Sicherheits Risiko wenn man diese Art von Tools auf dem Rechner installiert hat ,
Desktop Remote Zugriff sollte man auch aus schalten wenn man Angst hat ,
den Desktop Remote Zugriff braucht man normalerweise nicht .
Im Router die Firewall ganz aktivieren die ist meist nur halb scharf geschaltet oder aus ,da gibt es paar Ports die man nicht braucht die man abschalten kann.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 27. Februar 2020 - 21:37

0

#8 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 470
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 143

geschrieben 27. Februar 2020 - 22:46

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 27. Februar 2020 - 21:28)

Um von der Ferne auf dem Windows PC Programme ausführen zu können braucht man Fernwartungs Tools/Programme ,

... und dem TE geht es um den Fall, wenn das Gerät GESTOHLEN wird! - Ende der Debatte!
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 984
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Februar 2020 - 23:18

Ja eben und wenn man Bedenken hat PC und Router gut Absichern
und auch nicht das installieren wo man nicht so genau weiß ? aus unseriösen Quellen stammt , eine Faust Regel das ist .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 27. Februar 2020 - 23:19

0

#10 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.855
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 350
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 28. Februar 2020 - 08:28

Also ich weiß ja nicht, welches Betriebssystem der TE am Start hat, aber zumindest unter Windows könnte man natürlich bei einem mobilen Gerät, bei dem man Angst vor Diebstahl hat, mal über die Aktivierung von BitLocker nachdenken, dann braucht man sich nicht mit der Absicherung einzelner Programme rumzuquälen...
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#11 Mitglied ist offline   fubbiquantz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 250
  • Beigetreten: 26. Juli 16
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. Februar 2020 - 12:30

danke an alle.
DON666, diemaus, Sarek.

ich habe w10 home.
der bitlocker ist ein zusatztool welches ich nicht möchte.
ich bin mir sehr sicher das ich meinen pc so optimal gesicher hab wie es nur geht,
hab nen avm router, 7490 nicht den 7590 aber der 74er kann alles.
alle vorhandenen firewalls aktiviert,
mache täglich alle nötigen updates erfolgreich.
und nur aus 100% seriösen quellen, i.d.r. immer von den anbietern.
den desktop remote zugrif hab ich natürlich deaktiviert.
die einzige fernwartungs software ist der teamviewer den ich gelegentlich benutze,
wenn ich mal für mich unlösbare dinge habe kenne ich einige wenige absolute pc gurus die mir dann weiter helfen.
allerdings löse ich mehr als 95% alles selbst oder wie z.b. in guten foren wie hier.
ich hoffe das ich alle antworten beantwortet habe.
danke für die vielen hilfs-tipps.
grüße
fubbi
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0