WinFuture-Forum.de: Computerschrank mit Platz für 2 Bildschirme - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Computerschrank mit Platz für 2 Bildschirme


#1 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 10:29

Moin,

ich bräuchte hier mal eine etwas andere Kaufberatung bzw. Ideen als sonst üblich :)

Und zwar suche ich eine Möglichkeit, einen Computerarbeitsplatz mit zwei Bildschirmen bei Nichtgebrauch vollständig zu verstecken.
Die Dame im Haus stört sich insbesondere am zweiten Bildschirm, ein gesondertes Arbeitszimmer ist nur begrenzte Zeit möglich, dann braucht der kommende Nachwuchs das Zimmer und der PC muss ins Esszimmer.

Mir kam dann die Idee, sowas wie einen Computerschrank zu nutzen, den ich nach Nutzung des PCs einfach zuklappe und alles ist schön verstaut.
Allerdings finde ich hier nur Modelle, in die ein einzelner Bildschirm passt, zwei Bildschirme passen da nirgends (~1,10m Breite fürs Monitorfach).

Notfalls muss da eben ein normaler Schrank irgendwie umgebaut werden, aber auch hier wäre ich für Ideen (insbesondere für eine passende Basis) dankbar.

Viele Grüße

Sebastian
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 12:50

Was hast du an Hardware? Und als Basis wäre so was, wie ein Sekretär vielleicht nicht schlecht oder gleich selbst was Bauen, im gut sortierten Baumarkt gibt es Platten, Türen und Zubehör beim Entwurf könnte ich helfen, war bis vor nem Jahr bei einem Küchenhersteller in der Konstruktion.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#3 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 12:57

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 12. Februar 2020 - 12:50)

Was hast du an Hardware? Und als Basis wäre so was, wie ein Sekretär vielleicht nicht schlecht

Zwei Monitore in 24", derzeit an Haltearm montiert, als Rechner ein normaler Midi-Tower, dazu Tastatur, Maus, Lautsprecher, mehr müsste eigentlich nicht rein. Drucker sollte man evtl. auch drin unterbringen können.
Die Sekretäre die ich so gefunden habe, waren leider allesamt zu schmal für zwei Bildschirme

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 12. Februar 2020 - 12:50)

oder gleich selbst was Bauen, im gut sortierten Baumarkt gibt es Platten, Türen und Zubehör beim Entwurf könnte ich helfen, war bis vor nem Jahr bei einem Küchenhersteller in der Konstruktion.

Selberbauen wäre eher die letzte Möglichkeit, bin da nicht unbedingt so begabt. Hätte andererseits widerrum den Vorteil, dass das Ganze besser an die Hardware angepasst werden könnte und auch besser aussähe als ein riesiger, klotziger Schrank...
0

#4 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 14:50

Nun, hast du ein Küchenstudio in der Nähe? dann gehe mit deinen Vorstellungen mal da hin, ein einzelner Schrank, ohne irgendwelchen Schnickschnak ist auch als Einzelanfertigung nicht so teuer, wie man vielleicht denkt und für die Monitore dann noch ein Aufsatz mit Jalousiefront. wenn du nicht weißt, was ich meine, mache ich mal einen Entwurf.
Mach mal ein Foto von den Monitoren und deren Halterungen. Habe einen groben Plan schon im Kopf.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 12. Februar 2020 - 14:58

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#5 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 15:05

Danke, wäre ein Versuch wert, möchte nachher nur nicht ein halbes Vermögen dafür ausgeben :)

Eine abgestufte Variante (Schrank mit "Arbeitsplatte" auf Schreibtischhöhe) und dann ein weniger tieferes Schrankteil nur für die Monitore war auch so mein Gedanke, wenn ich etwas selbst bauen müsste, würde ich wohl eher eine Art Kleiderschrank umbauen. Die abgestufte Variante wäre natürlich weitaus schöner.

Foto kann ich gern nachliefern. Die Monitore sind momentan nebeneinander mit einem Haltearm angeordnet, der an die Tischplatte geklemmt wird, anderer Haltearm (z.B. Montage an der Rückwand) wär natürlich schöner :)
0

#6 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 15:21

Wie gesagt, habe da schon was im Kopf und das kommt mit Standadrdunterschränken aus und die Platte muss ja nicht so ne ganz dicke wie bei einer Küche werden. Rechner links Drucker rechts, oder umgekehrt?

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 12. Februar 2020 - 15:24

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#7 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 16:09

Wo der Rechner steht ist mir grundsätzlich egal, wäre aber cool, wenn die Füße etwas Platz hätten :)
0

#8 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 16:18

OK, dann suche ich mal die Kataloge und wenn ich die habe mache ich mal einen Entwurf das reichen ja sicher erst mal ein Paar Quader, um es zu veranschaulichen. gib mir mal die Maße von den Monitoren und Tower, Drucker. und die Bilder kannst du auch als PN senden, wenn du willst.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#9 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 16:25

Okay, mache ich heute abend! Danke schonmal!
0

#10 _Tumultus_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. Februar 2020 - 22:42

Um da auch noch eine zweite Möglichkeit aufzuzeigen: Was spricht eigentlich gegen einen Ultra Wide Screen? Die meisten solcher Geräte haben Split-Screen Mode. Und, da sich Frauchen ja nur über den zweiten Monitor aufregt, sollte es danach ja ok sein. :imao:

Kleiner Hinweis: Um die ungefähre Größe eines normalen Monitors von 24 Zoll zu erhalten, solltest du mindestens einen 34 Zoll in Ultra Wide in Erwägung ziehen. Die Bildschirm-Höhe ist dann fast die gleiche und der Monitor ist nur breiter.

Ein Ultra Wide Screen ist auch schneller und einfacher in einem Schrank versteckt.
1

#11 Mitglied ist offline   szoller 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 354
  • Beigetreten: 09. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Merzig-Ballern @ Saarland

geschrieben 12. Februar 2020 - 23:28

Beitrag anzeigenZitat (Tumultus: 12. Februar 2020 - 22:42)

Um da auch noch eine zweite Möglichkeit aufzuzeigen: Was spricht eigentlich gegen einen Ultra Wide Screen? Die meisten solcher Geräte haben Split-Screen Mode. Und, da sich Frauchen ja nur über den zweiten Monitor aufregt, sollte es danach ja ok sein. :imao:

Kleiner Hinweis: Um die ungefähre Größe eines normalen Monitors von 24 Zoll zu erhalten, solltest du mindestens einen 34 Zoll in Ultra Wide in Erwägung ziehen. Die Bildschirm-Höhe ist dann fast die gleiche und der Monitor ist nur breiter.

Ein Ultra Wide Screen ist auch schneller und einfacher in einem Schrank versteckt.

Habe ich auch schon überlegt, aber ich weiß nicht, ob das dann problemlos klappt, die zwei Monitore auf Arbeit im Homeoffice auf dem Widescreen anzuzeigen.
Davon ab ist die benötigte Breite des Schrankes unter'm Strich wohl nicht viel geringer dann...
Und Frauchen wäre sicherlich dann auch nicht erfreut, dass ich ihre Worte dann doch zu genau nehme :wink:
Aber ja, wäre grundsätzlich eine Option, ggf. auch für die Zukunft, die entsprechende Schrankbreite brauch ich aber trotzdem :P
0

#12 _Tumultus_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 13. Februar 2020 - 02:54

Mit Split-Screen ist das kein Problem. Du verbindest deinen Ultra Wide Monitor 2x zum PC, also genauso als wenn du 2 Monitore am PC anschließen würdest. Dann kansst du einfach zwischen den verschiedenen Modi wählen: gamzen Monitor über einen Ausgang, 2 Monitore über 2 Ausgänge vom PC usw.

Der große Unterschied ist dann, daß du virtuell 2 4:3 Monitore "nebeneinander" hast anstatt 2 im 16:9 Format.
0

#13 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 13. Februar 2020 - 03:28

Nun Ja, der Schrank bleibt ja gleich und der Teil für der Rechner muss werden, wie einer für einen Backofen oder Kühlschrank, mit versteckter Belüftung.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#14 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 857
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 21. Februar 2020 - 20:19

Der TE reagiert nicht mehr. Da aber die Arbeit schon größtenteils gemacht ist und wenn Interesse besteht, werde ich die Zeichnungen, Bilder und Stücklisten gerne zur Verfügung stellen.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 22. Februar 2020 - 00:30

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0