WinFuture-Forum.de: Wie Ordnung in USB-Stick-Sammlung bringen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Wie Ordnung in USB-Stick-Sammlung bringen?

#16 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.772
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. Januar 2020 - 17:07

Ich mach das auch schon ewig mit dem Dymo, aber mit einem richtigen Etikettendrucker am PC.

Da gibts unterschiedlich große Etiketten für und ich beschrifte damit alles - von den Tupperdosen über Externe Festplatten und meine Teegläser. Da gibts verschiedene Größen und läßt sich leicht am PC tippen. Auch kleine Grafiken oder QRs sind kein Problem.

Die dinger halten wie die Pest und gehen nur mit Verdünnung oder Isopropanol vollständig ab.

Mit dem Banddrucker im Geschäft kann ich mich nicht anfreunden - find ich zu umständlich und unflexibel.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: IMG_20200130_165533.jpg

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 126
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 6

geschrieben 31. Januar 2020 - 08:25

Hallo Candlebox,

was du gestern zu diesem Thema geschrieben hast, finde ich sehr interessant. Könntest du bitte erläutern, wie das bei dir mit dem "richtigen Etikettendrucker am PC“ genau funktioniert?

Ich stelle mir das so vor, dass du spezielles (beschichtetes/klebendes) Papier z.B von Avery Zweckform in den Drucker legst und für den Etkettendruck das entsprechende Modul von Word/LibreOffice/OpenOffice benutzt. Oder hast du für den Etikettendruck ein spezielles Programm?
1

#18 Mitglied ist offline   Davtrystohelp 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 21. November 19
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Januar 2020 - 08:48

Würde mich auch interessieren. Solche Sachen auszuprobieren macht immer unglaublich viel Spaß :lol:
0

#19 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.772
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Januar 2020 - 15:37

Ich habe noch einen uralten Dymo 320 - 10 Jahre alt - gibts nicht mehr. Läuft auch unter W10
Der Nachfolger ist z.B der Dymo 450 (450 Turbo - Rezensionen lesen).

Da gibts verschieden große Etiketten auf einer Rolle für. (Labelwriter 450x auswählen)

Ich hab eigentlich nur 2 Größen unter denen ich halt immer wechsle. Einmal Versandetiketten/Internetmarke, die Nr.99014 und für große Beschriftungen.

Und die 11354 für Tupper und kleinere Sachen etc.

Gibt aber noch kleinere Etiketten, von Dymo selber oder von Fremdherstellern (amazon hat die).

Ich mach es mit OpenOffice geht aber auch in Word - man erstellt sich eine Seite, die so groß ist, wie das Etikett, schreibt oder kopiert den Text/Bild etc. rein, und druckt - auch mehrere Kopien.

Für Word gibts sogar ein Internetmarke Plugin mit dem man aus Word direkt Briefmarken drucken kann. (Gibts auch für Open/Libre-Office) Account vorausgesetzt. Damit drucke ich z.B. meine ganzen Briefmarken aus.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 31. Januar 2020 - 15:43

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0