WinFuture-Forum.de: Inplace-Upgrade nicht möglich – Trusted Installer defekt? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Inplace-Upgrade nicht möglich – Trusted Installer defekt? DISM und SFC reagieren mit Fehlern.


#1 Mitglied ist offline   boyherre 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. Januar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2020 - 15:53

Hallo, leider brauche ich Hilfe bei diesem Problem:
Ein Reparatur-Inplace-Upgrade würde wohl helfen, funktioniert aber nicht: Nach 79% erfolgt (reproduzierbar) ein Abbruch mit Fehlermeldung (Fehler); offenbar liegt es an einem defekten „Trusted Installer“ (der wurde zwar nachinstalliert & aktiviert, könnte aber vl. ein falsches Build sein?).
(WIN10-1909-64-Bit Home, Build 18362.19h1_release 190318-1202).
DISM reagiert mit Fehlermeldung Fehler: 87, die Option "cleanup-image" ist unbekannt.
sfc /scannow reagiert mit Fehlermeldung „Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten“.
Ein Inplace-Upgrade wäre aber sehr wichtig, damit die Arbeitsumgebung auf einem Desktop-Produktionssystem nicht verlorengeht und sehr mühsam per clean-install neu aufgesetzt werden müsste (!).
Das ansonsten laufende WIN10 funktioniert, bis auf die o.a. Fehler, die auch kumulative Updates verhindern (!). Die Defender-Definitions-Updates funktionieren dagegen …
Einen Rest Hoffnung habe ich noch (die stirbt bekanntlich zuletzt).
Habe ich noch eine Chance?
LG, Boy
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.107
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 216
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 23. Januar 2020 - 23:35

Zitat

(der wurde zwar nachinstalliert & aktiviert, könnte aber vl. ein falsches Build sein?).
Wie kann man denn den Trusted Installer nachinstallieren und aktivieren? :blink:

Zitat

Ein Inplace-Upgrade wäre aber sehr wichtig, damit die Arbeitsumgebung auf einem Desktop-Produktionssystem nicht verlorengeht und sehr mühsam per clean-install neu aufgesetzt werden müsste (!).
Einmal sauber frisch neu aufsetzen und dann mittels Veeam oder Macrium Reflect sichern.
0

#3 Mitglied ist offline   boyherre 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. Januar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Januar 2020 - 14:52

@Daniel Düsentrieb

Hallo Daniel,
Dieter Nuhr hat, in Anlehnung an Wittgenstein, mal gesagt; "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!"
Ein Motto so recht zum Beherzigen, m. E.!
Aber bevor Du unwissend umkommst:
Der Trusted Installer ist eine ausführbare EXE-Datei und gehört zu den Diensten (ebendort), die aktiviert und de-aktiviert werden können; man kann sie (z. B. bei Verlust) von unterschiedlichsten Stellen runterladen, z.B. hier:
https://www.exefiles...dinstaller-exe/
und so erneut installieren,,,

Ansonsten: Was hast Du an meinem Posting nicht verstanden? Neu-Installation (clean-install/neu aufsetzen) ist keine Option; ebendas soll vermieden werden (Verlust der umfangreichen Arbeitsumgebung); statt dessen soll zur Reparatur ein Inplace-Upgrade ausgeführt werden. Dies bricht aber derzeit reproduzierbar bei 79% ab. Grund vermutlich: Trusted Installer.exe.
Meine WIN10-1909-64-Bit-Arbeitsumgebung funktioniert derzeit ansonsten und ermöglicht weiterhin die "normale" Arbeit, aber "sfc /scannow", "DISM cleanup-image" und die Patchday-Updates funktionieren nicht (Logs verweisen auf Trusted Installer.exe).
Insgesamt neige ich derzeit dazu, Windows ganz aufgeben zu wollen und beim deutlich überlegenen Linux-Mint 19.3 "Tricia" zu bleiben, nachdem Windows mich um Laufe der Zeit (seit WIN95) regelmäßig damit genervt hat, dass es aufhörte, zuverlässig zu funktionieren und immer wieder "neu aufgesetzt" werden wollte... Schon beim letzten Mal hatte ich mir geschworen: Nie wieder! Irgendwann muss mal Schluss sein mit diesem Frickel-System.
Abschließend also bleibt nur die Frage: Liegt's womöglich "nur" an einer falschen Version von "Trusted Installer" ?! Aber wie's aussieht, werde ich von Dir wohl nicht die richtige Antwort erwarten können...
LG, Boy
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.219
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.261
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 24. Januar 2020 - 17:24

Zitat

Der Trusted Installer ist eine ausführbare EXE-Datei und gehört zu den Diensten (ebendort), die aktiviert und de-aktiviert werden können; man kann sie (z. B. bei Verlust) von unterschiedlichsten Stellen runterladen, z.B. hier:
https://www.exefiles...dinstaller-exe/
und so erneut installieren,,,

Den braucht man nicht von irgendwiner Seite herunterladen, da er auf der ISO in der install.wim enthalten ist. Da kann man ihn sich heraus holen. Zu der *.exe gehören noch weitere Dateien. Aber das ist, wie schon im anderen Thread erwähnt, nicht das Problem.

Der Ordner "Servicing" enthält bei mir (18363.592) 49.619 Dateien in 10.348 Ordner. Und das Meiste muss zum installierten System passen, da es sich um Teil des Komponetenspeichers handelt, in welchem u.a. das letzte kumulativen Updates zwischengespeichert wird usw. Hat man noch die Windows Update Bereinigung ausgeführt, sieht das auch wieder anders aus.

Du brauchst einen Servicing Ordner, der genau deiner 18363.476 entspricht. Damit könnte es funktionieren. Aber die Betonung liegt bei "könnte". Ansonsten ist und bleibt das System schrott, auch wenn Du das nicht gerne hören willst. Ich wüsste jetzt keine Prozedur, welche den Ordner "Servicing" passend zum System aus dem Nichts wiederherstellt.

Du bastelst da jetzt schon seit Anfang Januar daran rum. In der Zeit bis heute hättest Du schon längst neu installieren können und Deine "Arbeitsumgebung" wieder herstellen können. Ich weiß, das willst Du auch nicht hören.

Es bringt jetzt auch nichts, immer wieder neue Threads aufzumachen, da im Grunde genommen schon alles durchgekaut wurde.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#5 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.107
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 216
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn - NRW

geschrieben 24. Januar 2020 - 17:44

@DK2000: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!" Solltest auch Du mal beherzigen! tzzz :rofl:

exefiles.com - ja, schon klar :lol: "Herzlich willkommen. Ich bin Ihr Virus. Was kann ich für Sie tun?"

Ich bin raus, habe davon ja keine Ahnung.
0

#6 Mitglied ist offline   boyherre 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. Januar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Januar 2020 - 20:06

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 24. Januar 2020 - 17:24)


Du bastelst da jetzt schon seit Anfang Januar daran rum. In der Zeit bis heute hättest Du schon längst neu installieren können und Deine "Arbeitsumgebung" wieder herstellen können. Ich weiß, das willst Du auch nicht hören.



Nun ja, nachfragen lohnt immer und in jeder Lage; auch mehrmals… Meine Arbeitsumgebung funktioniert ja, nach wie vor; bis auf Updates (nicht Defender-Updates!) und sfc bzw. dism; die brauch ich aber zum reinen Arbeiten nicht (täglich)…
Mit „hören wollen“ hat das nichts zu tun, sondern mit rein praktischen Erwägungen; ich bräuchte ansonsten 48-Std.-Tage…
Aber: Kommt Zeit, kommt Rat. Oder die (wohl längst fällige) Umgewöhnung auf Linux-Software… :cool:
LG, Boy

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 24. Januar 2020 - 17:44)

@DK2000: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!" Solltest auch Du mal beherzigen! tzzz :rofl:

exefiles.com - ja, schon klar :lol: "Herzlich willkommen. Ich bin Ihr Virus. Was kann ich für Sie tun?"

Ich bin raus, habe davon ja keine Ahnung.


@Daniel Düsentrieb
„… Hochmut kommt vor dem Fall!“ Schon mal gehört?
Ab nach Entenhausen, und spiel schön weiter mit Gustav Gans!
Konstruktiv geht anders…
LG, Boy
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0