WinFuture-Forum.de: USB 3.0 Anschluss vs. interner SD-Card-Reader - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

USB 3.0 Anschluss vs. interner SD-Card-Reader Warum ist mein SD-Karten-Leser schneller als ein USB 3.0 Anschluss?


#1 Mitglied ist offline   St.Lawrence 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 15. Januar 20
  • Reputation: 0

  geschrieben 15. Januar 2020 - 21:34

Hallo freundliche Forumsbewohner,

mein Windows7 64Bit System hat einen eingebauten SD-Card-Reader und USB3.0-Anschlüsse.
Ich habe diverse MicroSD (SDHC, SDXC) Karten, die ich mittels Adapter als "USB-Stick" verwende.

Schließe ich beispielsweise meine Sandisk Ultra MicroSCXC 64GB (Class 10, UVers1, UClass1) mittels dieses Adapters oder dieses Adapters an einen meiner USB 3.0 Ports an, so erhalte ich durchschnittlich eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 22MB/sec- und Lesegeschwindigkeiten von 34MB/sec (CrystalDiskMark 64 3.0.4).

Schließe ich die Karte jedoch mit einem beliebigen SD-Card-Adapter (z.B. wie das Teil im Hintergrund) über den SD-Kartenleser an, so erhalte ich eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 64MB/sec- und Lesegeschwindigkeiten von 86MB/sec.

Dabei ist der SD-Card-Reader doch meines Wissens intern auch nur als USB-Gerät angebunden. Hat jemand eine Ahnung woran das liegt?

Obwohl es diverse USB-Geräte im Gerätemanager gibt, gibt es nur drei verschiedene Treiber. Ich habe die mal abfotografiert und angehängt. Leider weiß ich nicht, welches davon der SD-Card-Reader und welches der USB-Anschluss ist.

Viele Grüße
Law

[Edit: Thema konkreter gemacht]

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: USB-Treiber.jpg

Dieser Beitrag wurde von St.Lawrence bearbeitet: 15. Januar 2020 - 21:39

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 57
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 16. Januar 2020 - 19:59

Der eingebaute Card reader müsste im Geräte Manager doch eigentlich nochmal separat gelistet sein, jedoch nicht ganz unten bei den usb Geräten. Denn das was du hier per Screenshot angegangen hast sind quasi nur, mal einfach gesagt, die USB buchsen, die entweder USB 2 oder USB 3 können.

Die unterschiedliche Performance der unterschiedlichen Leser würde ich mir einfach am Unterschied der Geräte erklären.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 958
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Februar 2020 - 19:11

St.Lawrence @

ich würde auch mal die Intel Chipsatz Treiber so wie die USB 3.x Treiber noch dazu installieren , danach 1 x Neu Booten PC.

Der wird so nicht angezeigt das sieht so aus und mein PC hat einen CardReader,
angeschlossen ist noch ein USB Hub ,
könnte der Eintrag Massenspeichergerät sein bei USB.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 06. Februar 2020 - 19:34

0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.261
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 06. Februar 2020 - 20:45

Zitat

Ich habe diverse MicroSD (SDHC, SDXC) Karten, die ich mittels Adapter als "USB-Stick" verwende.

Der USB Stick Adapter (ist eigentlich auch nur ein USB SD-Card-Reader), unterstütz der USB 2.0 oder USB 3.0? Wenn er nur USB 2.0 unterstützt, dann passen die Werte.

Der interne SD-Card-Reader hängt von den Werten her an USB 3.0.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 958
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Februar 2020 - 02:43

Wenn ich das Richtig verstanden habe ist der Interne Cardrader langsamer als das Externe USB SD Cardreader Stick,
wahrscheinlich ist der eingebaute Cardreader nur USB 2.0 und das Stick USB 3.0 deshalb das Stick schneller?

DK2000 @
Die SD Cardreader Sticks werden genauso erkannt und behandelt wie ein USB Stick im Prinzip ist es auch das gleiche nur das man den Daten Speicher im Stick wechseln kann , (SD Karten, kommt auch oft darauf an wie schnell die SD Karten ist, es gibt langsame und schnellere ).

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 07. Februar 2020 - 02:50

0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 455
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 135

geschrieben 17. Februar 2020 - 15:34

Zu beachten ist auch: Selbst wenn der Kartenleser an der USB3-Schnittstelle (intern am header) angeschlossen ist, muss der nicht zwingend USB 3.0 können. Das Thema hatten wir in einem anderen Forum letztens und "echte" USB3.0 Kartenleser sind meist sehr teuer.
Der 3.0 USB-Port wird mit der 3.0-Geschwindigkeit angesteuert und der Leser selbst hat nur eine USB 2.0 Anbindung (da dürfte der Chipsatz auf dem Leser verantwortlich sein).

Dieser hier bringt z. B. 85-90 MB/s im lesen (kopieren) von den SD-Karten. Die Karte selbst kann bis zu 100 MB/s.


Ein anderer Leser (ebenfalls an dem USB 3.0 Header angeschlossen) kommt nicht über 40 MB/s hinaus.

Mir war es jetzt bei dem Preis "egal" und bei Nichtgefallen wären die wieder zurückgegangen, aber will man "echte" USB 3.0 an den SD, CF- (etc.) Karten haben, entweder auf Hinweise in der Artikelbeschreibung schauen oder den Verkäufer anschreiben.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#7 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 958
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Februar 2020 - 16:57

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 17. Februar 2020 - 15:34)

Zu beachten ist auch: Selbst wenn der Kartenleser an der USB3-Schnittstelle (intern am header) angeschlossen ist, muss der nicht zwingend USB 3.0 können. Das Thema hatten wir


Das habe ich doch gesagt und es gibt auch Geschwindigkeits- Unterschiede bei den SD Karten, z.b sind die Neuseren von Scnandisk mit 80 MB/s angegeben Ältere sind erheblich langsamer .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 17. Februar 2020 - 16:58

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0