WinFuture-Forum.de: Alte Fehler bei neuer Hardware - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Alte Fehler bei neuer Hardware Einfrieren Abstürtze Bluesreen


#1 Mitglied ist offline   Elzo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 14. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Januar 2020 - 00:25

Hallo Zusammen,


Zur Zeit habe ich schon einen kniffligen Fall mit meinem Desktop PC, da es langsam kostspielig wird.


Mein System war ein AMD Bulldozer 8120 und ein ASROCK Pro mit einem 970er Chipsatz.


Nach einiger Zeit versagten mit die S-ATA Anschlüsse. So, dass mir von 6 nur noch 3 zu Verfügungen standen. Bis mir vergangene Woche immer wieder Abstürze kamen. Kurzzeitiges Einfrieren des Systems mit der Meldung das der Radeon Treiber (AMD Radeon 480 Grafikkarte), ca. alle 15 Minuten.


Darauf entschließ ich mich aufzurüsten, kaufte mir ein MSI Board AMD B450 Chipsatz, AMD Razer 3600 mit Dr.Geil 16 GB RAM Speicher. Alpenfön Kühler ist auch neu.


Jetzt kann ich zwar meine 4 Festplatten wieder anschließen und den Blueray Player anschließen, doch habe ich immer noch Abstürzte. Doch etwas anders, schlimmer. Vorher fror der Bildschirm ein, fing sich meist von selbst.


Lasse ich den Desktop einfach nur stehen, passiert am wenigsten, manchmal ist der Rechner auf einmal neu gebootet.


Bekomme dann bei Neustart eine Meldung:


Default Radeon WattMan settings have been restored due to an unexpected system failure.


Manchmal einen Bluescreen: Clock_Watchdog_Timeout was sich laut Google auf die CPU und Treiber hinweist. CPU ein Tag Alt und die Treiber sind aktuell.


Meist, eigentlich immer stürzt der Rechner bei irgendwelchen Installationen ab.


Immer nach ca. 10 Minuten Warcraft, eingefroren.


Die Festplatte ist formatiert worden vor der Neuinstallation. Da dachte ich liegt vielleicht an der Festplatte und tauschte die SSD gegen eine andere SSD aus. Keine Besserung. Da ich bei dem Erstellen der Partitionen skeptisch wurde, da bei der Installation die Meldung kam.


Da habe ich die Western DIgital 1GB HDD, eine Mechanische genommen. Da stürzte Windows schon ab bevor ich den ersten Neustart hatte, kam über den dunklen Bildschirm nicht hinweg.


Doch 3 Festplatten defekt? Wäre ein sehr großer Zufall.


Jetzt bin ich mir etwas unsicher, liegt es an der Grafikkarte, wegen der Treiber Meldung, dass sie wiederhergestellt wurde, oder ist es einfach nur eine Meldung, wegen System Zusammenbruch.


Oder ein Problem mit dem Netzteil, dass bei Installationen und dem World of Warcraft Spiel mehr Strom benötigt wird und mir die Spannung zusammenbricht.


Was meint ihr?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.496
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 354
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 12. Januar 2020 - 01:09

Zitat

Darauf entschließ ich mich aufzurüsten, kaufte mir ein MSI Board AMD B450 Chipsatz, AMD Razer 3600 mit Dr.Geil 16 GB RAM Speicher. Alpenfön Kühler ist auch neu.

Bitte GENAUE Angaben zur GESAMTEN Hardware im PC.
Ist das BIOS am aktuellsten Stand?
Hast du Win10 nach dem Hardwarewechsel neu installiert?
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   Elzo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 14. April 16
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Januar 2020 - 11:28

Hardware:

Netzteil:
Bequiet PURE POWER 9
Max Current 25A / 20A / 36A / 30A / 56A / 0.3A
Max Combined Power 150W / 672W / 3,6W / 15W
700 Watt

Mainboard: NEU eingebaut
MSI B450 Gaming Plus MAX ( neuste BIOS installiert )

CPU: NEU eingebaut
AMD Ryzen 5 3600 mit Alpenfön Kühler

RAM: NEU eingebaut
DDR4 G.Skill AEGIS
F4-3000C16D
CL16-18-18-38 1,35V

Festplatte: wurden beide Formatiert Windows 10 nach der Montage neu installiert
SAMSUNG SSD 860EVO 500 GB
SAMSUNG SSD 860EVO 250 GB

Grafikkarte
Radeon RX 480

Alle Komponenten mit Antistatik Armband montiert

Dieser Beitrag wurde von Elzo bearbeitet: 12. Januar 2020 - 11:29

0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.496
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 354
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 12. Januar 2020 - 13:25

Hm, die "BQT System Power 9" ist zwar jetzt nicht die High-End PSU, sollte aber ok sein, ist auch erst knapp 2 Jahre am Markt und ist mit 700W mehr als ausreichend. Wenn da nicht irgendein Defekt vorliegt, sollte die PSU passen.

Hast du den aktuellsten Treiber für deine RX 480 installiert?
Treiber: https://www.amd.com/...s/radeon-rx-480
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#5 Mitglied ist offline   PC.Nutzer 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 15. Juli 19
  • Reputation: 1

geschrieben 13. Januar 2020 - 17:47

Kann es sein das das Netzteil nicht mehr richtig funktioniert?
Kannst du evtl mal ein anderes anschließen?
Asus M3A78 Pro, AMD Phenom X4 9950 Black Edition , 8GB Ram , ATI Radeon HD5670 1GB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0