WinFuture-Forum.de: Neuer PC der fürs Streamen geeignet ist - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neuer PC der fürs Streamen geeignet ist Bisherige Hardware enthalten

#16 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 07. Mai 2020 - 10:03

Servus,

leider wünsche ich mir mehr Dampf und überlege meinen Ryzen 5 3600 nach nur 4 Monaten abzulösen. Wenn ich mir aber die Benchmarktests anschaue, kann es da wirklich sein, dass ein Ryzen 9 3900x nur magere 7% schneller ist als der 3600?

Hier der Vergleich
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.161
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 07. Mai 2020 - 10:13

Wieso wünscht du dir mehr Dampf?
Wo hakt es denn?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#18 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 07. Mai 2020 - 14:28

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 07. Mai 2020 - 10:13)

Wieso wünscht du dir mehr Dampf?
Wo hakt es denn?


Ich mache Youtube Videos und muss sehr viel schneiden. Wenn ich mit Shotcut ein 10 GB grosses Video schneide, dann braucht das Rendern gut 6 Stunden.

Zudem möchte ich einen zweiten PC für Streaming vermeiden. Wenn ich z.B. Stranded Deep auf Ultra Einstellungen spiele und aufzeichne, läuft es ganz gut. Wenn ich das Spiel dabei noch streame, ruckelt sich einen ab. Klar spielt auch die Grafikkarte mit rein und es gibt ja auch einen Grund, wieso ein Gronkh und Co einen Spiele und einen Streaming PC haben.

Die nächste Sache ist, ich möchte von 16 auf 32 Gig hoch. Ich habe diesen RAM:

16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

Leider ist er nirgends mehr verfügbar, oder hat einen Mondpreis. Welchen RAM kann ich
dazu nehmen? Vorschläge? :-)

Diese hier vielleicht?
https://www.mindfact...it_1013799.html

oder die?

https://www.mindfact...it_1332120.html

Dieser Beitrag wurde von Marco1279 bearbeitet: 07. Mai 2020 - 14:31

0

#19 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.161
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 07. Mai 2020 - 23:00

Ich bin ganz ehrlich kein Fan davon RAM Riegel unterschiedlicher Hersteller zu mischen.
Deine Kosten aktuell wirklich viel.
Ich würde daher warten.
Mehr RAM bringt dir definitiv etwas.
Ich würde an deiner Stelle lieber in eine Grafikkarte und mehr RAM investieren, als in die extra Kerne.
Persönlich bezweifel ich, dass du durch einen CPU-wechsel den erhofften Performance schub bekommst.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#20 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 437
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 08. Mai 2020 - 07:48

Ich hab auch lange versucht da drum herum zu kommen. Habe dann aber schlussendlich doch einen 2. Rechner daneben gestellt. Der braucht dann auch nicht ganz so viel Performance.

Habe hier bei mir im Rechner ne 2080TI und selbst die kommt beim gleichzeitigen Aufnehmen schnell an die grenzen trotz New NVENC. Ich leite jetzt die Bildschirmausgabe über HDMI an eine Elgato HD60Pro im Aufnahme PC in dem eine 1650 steckt um. der Kann sich dann in ruhe um Streaming und Aufnahme kümmern und mein Rechner ums Zocken.

Bei allem anderen im gleichen Rechner sind die Ressourcen einfach viel zu eng.
Eingefügtes Bild
0

#21 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 08. Mai 2020 - 08:10

Beitrag anzeigenZitat (sermon: 07. Mai 2020 - 23:00)

Ich bin ganz ehrlich kein Fan davon RAM Riegel unterschiedlicher Hersteller zu mischen.
Deine Kosten aktuell wirklich viel.
Ich würde daher warten.
Mehr RAM bringt dir definitiv etwas.
Ich würde an deiner Stelle lieber in eine Grafikkarte und mehr RAM investieren, als in die extra Kerne.
Persönlich bezweifel ich, dass du durch einen CPU-wechsel den erhofften Performance schub bekommst.


Nur gibt es meine Riegel nicht mehr. Die scheinen wohl aus dem Programm genommen worden zu sein.

Beitrag anzeigenZitat (EmKa262: 08. Mai 2020 - 07:48)

Ich hab auch lange versucht da drum herum zu kommen. Habe dann aber schlussendlich doch einen 2. Rechner daneben gestellt. Der braucht dann auch nicht ganz so viel Performance.

Habe hier bei mir im Rechner ne 2080TI und selbst die kommt beim gleichzeitigen Aufnehmen schnell an die grenzen trotz New NVENC. Ich leite jetzt die Bildschirmausgabe über HDMI an eine Elgato HD60Pro im Aufnahme PC in dem eine 1650 steckt um. der Kann sich dann in ruhe um Streaming und Aufnahme kümmern und mein Rechner ums Zocken.

Bei allem anderen im gleichen Rechner sind die Ressourcen einfach viel zu eng.



Ja das denke ich auch. Da hast du ja schon ordentlich dampf und trotzdem eine Lösung mit 2 Rechnern.

Ich stehe ja noch ganz am Anfang auf Youtube, 170 Videos, 169 Abonnenten :D Ich habe schon in die Hardware (nicht nur Rechner, auch Kostüme, HiFi, Greenscreens, Stative, Cams etc.) und auch in die Thumbnails und Grafiken ein paar tausend Eur investiert. Ich möchte nun ungerne noch einen weiteren Rechner laufen lassen. Würde der Streaming Rechner aber auch als 0815 Rechner? Also mit einem älteren i5 und Onboard Grafikkarte auskommen? Er nimmt ja "nur" das Videosignal auf. Vielleicht irre ich mich aber auch.
0

#22 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 437
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:The Darkside
  • Interessen:Technik, Games, Autos, Motorräder

geschrieben 08. Mai 2020 - 08:37

Prozessor braucht so ein Streamingrechner nicht sonderlich viel. Hab hier nen Fujitsu P910 mit nem i5-3470. Also nichts herausragendes. Gen4 wäre aber besser. Dazu die 1650 das das Streamen und Encodieren. Dafür brauchst du auf jeden Fall was besseres als die Interne. Aber Monitär sollteste da mit rund 500€ hinkommen und hast erstmal jeglichen Streß weg.
Eingefügtes Bild
0

#23 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.677
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 08. Mai 2020 - 13:05

Beitrag anzeigenZitat (Marco1279: 07. Mai 2020 - 14:28)

...
Die nächste Sache ist, ich möchte von 16 auf 32 Gig hoch. Ich habe diesen RAM:

16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

Leider ist er nirgends mehr verfügbar, oder hat einen Mondpreis. Welchen RAM kann ich
dazu nehmen? Vorschläge? :-)

Diese hier vielleicht?
https://www.mindfact...it_1013799.html

oder die?

https://www.mindfact...it_1332120.html


Weder, noch; der hier ist der direkte Nachfolger deines RAMs: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16 (BL2K8G32C16U4B). Den würde ich nehmen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#24 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 12. Mai 2020 - 14:18

Beitrag anzeigenZitat (EmKa262: 08. Mai 2020 - 08:37)

Prozessor braucht so ein Streamingrechner nicht sonderlich viel. Hab hier nen Fujitsu P910 mit nem i5-3470. Also nichts herausragendes. Gen4 wäre aber besser. Dazu die 1650 das das Streamen und Encodieren. Dafür brauchst du auf jeden Fall was besseres als die Interne. Aber Monitär sollteste da mit rund 500€ hinkommen und hast erstmal jeglichen Streß weg.


Ah sehr gut ich habe noch einen Fujitsu P710. Der dürfte dann ja langen oder?


Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 08. Mai 2020 - 13:05)

Weder, noch; der hier ist der direkte Nachfolger deines RAMs: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16 (BL2K8G32C16U4B). Den würde ich nehmen.


Vielen Dank. Ist es der direkte Nachfolger? Dann order ich heute Nacht noch.


Achso mein Bequiet 600 Watt Netzteil hat Probleme. Manchmal lässt sich der Rechner nicht anschalten. Ich würde dann auch direkt ein Neues mitbestellen. Zu welchem würdet ihr raten? Kabelmanagement ist ganz nett, aber nicht zwingend nötig. Es sollte preislich ja vertretbar sein. Würde gerne wieder ein BeQuit nehmen. Frage ist halt: Pure oder Straight Power? Würdet ihr auch wieder ein 600er nehmen, oder auf ein 630 gehen? Grafikkarte kennt ihr ja, eine 980Ti und wird dann, wenn mal verfügbar und vorgestellt, durch wohl eine 3000er ersetzt werden.

Ebenso ist meine 2 TB Platte mit meinen Youtube Videos voll. Es darf also noch eine Platte sein. Sie sollte nicht zulangsam sein, da ich auf ihr Full HD und 60 Frames aufnehme. Das Beste Preis Leistungsverhältnis bieten die 4 TB Platten oder?

Danke schön schonmal.
0

#25 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 13. Mai 2020 - 15:49

Wärt ihr bitte nochmal behilflich? Dann kann ich heute Nacht bei Mindfactory bestellen.
0

#26 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.677
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 13. Mai 2020 - 20:21

Eine 550W bis 650W PSU passt schon. Die PSUs von BQT sind ok, die Straight Power Serie ist besser als die Pure Power Serie, nur hat BQT zur Zeit scheinbar Lieferprobleme. Die Teile sind kaum verfügbar.
Alternativen: https://geizhals.de/...536&cmp=1800815
Bezüglich der Verfügbarkeit musst du selbst schauen.

Ja, wie schon geschrieben, ist der o. e. RAM der direkte Nachfolger.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 13. Mai 2020 - 20:35

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#27 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 6

geschrieben 15. Mai 2020 - 13:04

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 13. Mai 2020 - 20:21)

Eine 550W bis 650W PSU passt schon. Die PSUs von BQT sind ok, die Straight Power Serie ist besser als die Pure Power Serie, nur hat BQT zur Zeit scheinbar Lieferprobleme. Die Teile sind kaum verfügbar.
Alternativen: https://geizhals.de/...536&cmp=1800815
Bezüglich der Verfügbarkeit musst du selbst schauen.

Ja, wie schon geschrieben, ist der o. e. RAM der direkte Nachfolger.



Hi Danke. Kurzes Update, ich habe letzte Nacht bestellt:

Artnr Artikel Anzahl Einzelpreis Preis

8893130 600 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold
Als Geschenk verpacken: Nein
1 x € 82,80* € 82,80*

8636392 4000GB WD Blue WD40EZRZ 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Als Geschenk verpacken: Nein
1 x € 93,50* € 93,50*

8959966 16GB Crucial Ballistix Sport DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit, schwarz
Als Geschenk verpacken: Nein
1 x € 84,00* € 84,00*


Das Netzteil ist zwar ohne Kabelmanagement, aber erst seit 2 Jahren auf dem Markt und hat einen Gold Wirkungsgrad. Ist sicher nicht verkehrt oder?

Beim RAM wars halt echt schade, dass er über 20 EUR mehr kostet, als die beiden von mir genannten Alternativen. Ok der eine GSkill wäre ohne Kühlkörper gewesen, aber der für 71 wäre doch sicher auch passend gewesen. Die CLs sind dort gleich. Ich habe nun halt den teuren RAM genommen. Noch ein kurzes Feedback dazu? Vielen Dank.
0

#28 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.677
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 424
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 15. Mai 2020 - 14:01

Die "be quiet! Pure Power 11" Serie ist nicht schlecht - kann man nehmen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0