WinFuture-Forum.de: 2x gleicher Monitor, verschiedene Farben - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

2x gleicher Monitor, verschiedene Farben


#1 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 825
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Dezember 2019 - 15:09

Hallo zusammen,

Ich hatte lange Zeit einen Asus VS247HR Monitor, nun hab ich mir nochmal einen besorgt.
Der alte ist per DVI, der neue per HDMI angeschlossen.
Beide wurden auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Es läuft nun auch auf beiden der "Theatermodus".

Jedoch unterscheidet sich das Bild in beiden massiv:

Eingefügtes Bild

Links der neue (HDMI) rechts der alte (DVI). Wie man sieht ist der neue nicht so der Knaller was schwarz angeht.

Nicht nur schwarz wirkt ganz anders, auch weiß wirkt irgendwie "gräulich"
Woran kann das liegen? HDMI Kabel mit Knacks? Windows (7) Einstellung? Treiber?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 134

geschrieben 12. Dezember 2019 - 15:17

Evtl. liegt das an dem (möglicherweise billigem) Kabel... Ich habe letztens einen Umstieg von der Geforce GTS 250 auf die 570 vollzogen und musste (da ich noch mit VGA-Kabel an die Monitore gehe) einen zweiten DVI-VGA-Adapter benutzen. Davon habe ich mir ja mal eine Ladung bestellt vor Jahren.

Zum Kern zu kommen: Der Adapter, den ich jahrelang für den einen Monitor verwendet habe, funktioniert einwandfrei und der etwas billigere konnte mit dem Bildschirm nichts anfangen. So hat er die Auflösung nicht korrekt erkannt und dargestellt.

Ist dein Kabel jetzt nicht gerade das Beste (weil nicht gut geschirmt etc), könnte das den Fehler verursachen. Einfach mal beim Kollegen ein andere Kabel holen ODER die Kabel am Monitor vertauschen. Dann könnte man zumindest den Monitor als Fehler per DVI-Anschluss ausschließen.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 825
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Dezember 2019 - 15:42

Danke.
Hmmm OK zum Verständnis: Nach dem Foto oben ist dann das Schwarz links oder rechts korrekt? Links HDMI, rechts DVI.
Auf beiden der selbe Monitortest.

Weil mein Gefühl sagt mir eher, dass links komisch aussieht (HDMI). Aber im normalen Betrieb sieht rechts (DVI) nicht so toll aus weil es gräulich wirkt.
HDMI Kabel kann ich morgen mal mitbringen und testen. DVI habe ich keine (war eh schon verwundert das eine noch zu finden :D)
0

#4 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 450
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 134

geschrieben 12. Dezember 2019 - 15:49

Also wenn es schwarz sein soll, ist der rechte meiner Meinung nach näher da dran.

Wie hattest du den alten denn angeschlossen und bist du da mit dem Bild zufrieden gewesen? Bzw. war das Bild da in Ordnung?
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#5 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 825
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Dezember 2019 - 17:54

An sich war der alte absolut in Ordnung, der war eben mit dem HDMI Kabel angeschlossen.
Wegen Tischgröße/Towerposition habe ich jetzt aber das HDMI Kabel an den neuen und das DVI an den alten.
Einen Vergleich hatte ich bisher ja nicht, aber das Bild war immer "super". Das ist es beim neuen an sich auch, nur sieht man jetzt im direkten Vergleich Unterschiede und das irritiert mich weil es absolut identische Monitore sind.

Ich glaube aber dann wirklich, dass es das HDMI Kabel sein muss, weil beim Wechsel (wie von dir Vorgeschlagen) das Problem auf den anderen Monitor gewandert ist. Eigentlich hätte ich auch sofort auf das DVI Kabel getippt weil es deutlich älter ist.
Packe heute Abend alle HDMI Kabel ein die ich Daheim finden kann und teste es dann morgen im Büro
0

#6 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 825
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Dezember 2019 - 16:07

OK ich habe heute nochmal 3 weitere HDMI Kabel getestet und es ist nur mit einem etwas besser geworden. Zumindest glaube ich das.
Mit Helligkeit und Kontrast habe ich etwas angepasst.

Im Monitortest unterscheiden sich die beiden schwarz aber nach wie vor von einander.

Edit: und es kann natürlich sein, dass DVI und HDMI die Farben generell etwas anders wiedergeben

Dieser Beitrag wurde von Andrew0 bearbeitet: 13. Dezember 2019 - 16:12

0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.714
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 669
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 13. Dezember 2019 - 19:32

Auch möglich:
Es sind unterschiedliche Panels verbaut bzw. diese sind unterschiedlich geeicht worden im Werk.

Bei Monitoren in diesem Preissegment ist das durchaus normal - vor allem wenn man einen "nachkauft" denn dann hast du zwei aus unterschiedlichen Chargen.
3

#8 Mitglied ist offline   Andrew0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 825
  • Beigetreten: 24. Juli 04
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2020 - 18:35

Update:

Ich hatte jetzt mal die Möglichkeit den neu gekauften Monitor (helles schwarz) an einem anderen Rechner per HDMI anzuschließen (gleiches Kabel wie davor auch).

Dabei war das Bild auf einmal viel zu hell und grell, weil ja noch die Helligkeits- und Kontrasteinstellungen von der Doppelmonitor-Einstellung gespeichert waren.

Meine Vermutung ist, dass es auch eine Chip-/Grafikkarteneinstellung bzw. Treibersache ist. Denn sowohl Monitor als auch HDMI Kabel sind gleich, das Bild war aber auf den ersten Blick absolut anders.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0