WinFuture-Forum.de: Problem mit Datei-Erstelldatum unter Windows - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Problem mit Datei-Erstelldatum unter Windows Erstelldatum einer Datei auf C: vewendet alten Stand

#16 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.766
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Dezember 2019 - 16:54

Probiere mal einen komplett anderen Pfad außerhalb der Benutzerverzeichnisse und außerhalb alles was TMP, Temp etc. im Namen/Ordner behinhaltet.

Irgendwie irre.
Im Benutzerverzeichnis immernoch der Effekt - woanders krieg ich das nicht mehr reproduziert.

Noch ein anderer Denkansatz:
Wenn Du in den Ordneroptionen "Ordnerfenster in einem eigenen Prozeß starten" anhakst und dann ein neues Browserfenster öfnest und die Datei löschst und neu erstellst - bleibt das Erstelldatum dann auch falsch?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: txt.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. Dezember 2019 - 17:10

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 49

geschrieben 19. Dezember 2019 - 18:02

Um das mit dem vermuteten Cache zu prüfen würd ich mal nach dem Löschen das System neu starten & erst dann die Datei neu erstellen.
0

#18 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.766
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Dezember 2019 - 18:17

Witzigerweise krieg ich nach dem Neustart heute Morgen es auf anderen Pfaden nicht mehr reproduziert, während das "Neue Textdokument" im Benutzerverzeichnis - vor dem Neustart erstellt - wie im Bild zu sehen, auch nach Stunden noch, nach der Ersterstellung und Löschung und schneller Neuerstellung im gleichen Pfad, sich an das falsche Erstelldatum hält.

Ich habe auch andere Benutzer probiert - Benutzerverzeichnis, anderes Verzeichnis - Ordneroptionen geändert. Nix.
Nur dieses eine Textdokument im Benutzerverzeichnis von heute Morgen, hält sich wacker an den "Fehler"

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: txt2.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. Dezember 2019 - 18:38

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#19 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.766
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 308
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Dezember 2019 - 19:12

Jetzt hab ich vor 2 Stunden, die heute morgen angelegte Datei im Benutzerverzeichnis, vor 2 Stunden gelöscht gehabt, und sofort wieder neu, im Benutzerverzeichnis erstellt.

Und diese Datei habe ich jetzt mal auf ein anderes LW kopiert.

Links die Daten der Datei im Benutzerverzeichnis - rechts die Kopie auf einem anderen LW.

Luschdig.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: txt3.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. Dezember 2019 - 19:30

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#20 Mitglied ist offline   Superpeppi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 810
  • Beigetreten: 11. Mai 07
  • Reputation: 12

geschrieben 21. Dezember 2019 - 10:54

Das Problem besteht eigentlich schon solange ich Windows kenne.
Entweder sind die bei MS zu blöd das zu erkennen oder es muss einen mir unbekannten Nutzen haben.

Edit:

Hmmm … ich glaube es ist ein Feature.
Stellen wir uns mal folgendes vor.
Der User erstellte gestern eine neue Bilddatei.
Die Datei hat logischerweise davon dann das Erstellungsdatum.
Nun geht der User heute hin und öffnet die Datei, ändert was und speichert sie wieder.
Würde sich jetzt das Erstellungsdatum ändern wäre das verwirrend denn es wurde ja nur was an der bestehenden Datei verändert.
Tatsächlich wird aber beim Schreiben einer Datei mit gleichem Namen immer die Alte vorher gelöscht und dann erste eine Neue erstellt.
Zur Sicherheit wird auch gerne mal erst die Alte nur Umbenannt und nach schreiben der Neuen gelöscht.
Damit jetzt keine Verwirrung mit dem Erstellungsdatum aufkommt scheint hier absichtlich das Datum der Ursprünglichen Datei beibehalten zu werden auch wenn diese kurz vorher umbenannt wurde.
Das ist zumindest die einzige Erklärung die ich dafür habe.

Dieser Beitrag wurde von Superpeppi bearbeitet: 21. Dezember 2019 - 11:18

0

#21 Mitglied ist offline   MiDi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 29. Januar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Januar 2020 - 11:23

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 19. Dezember 2019 - 18:02)

Um das mit dem vermuteten Cache zu prüfen würd ich mal nach dem Löschen das System neu starten & erst dann die Datei neu erstellen.


Na das ergibt keinen Sinn, da das Booten des Systems schon einige Sekunden dauert und das Zeitfenster für das Übernehmen des ursprünglichen Erstelldatums da u.U. bereits verfehlt wurde.
0

#22 Mitglied ist offline   MiDi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 29. Januar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Januar 2020 - 11:35

Beitrag anzeigenZitat (Superpeppi: 21. Dezember 2019 - 10:54)

Das Problem besteht eigentlich schon solange ich Windows kenne.
Entweder sind die bei MS zu blöd das zu erkennen oder es muss einen mir unbekannten Nutzen haben.

Edit:

Hmmm … ich glaube es ist ein Feature.
Stellen wir uns mal folgendes vor.
Der User erstellte gestern eine neue Bilddatei.
Die Datei hat logischerweise davon dann das Erstellungsdatum.
Nun geht der User heute hin und öffnet die Datei, ändert was und speichert sie wieder.
Würde sich jetzt das Erstellungsdatum ändern wäre das verwirrend denn es wurde ja nur was an der bestehenden Datei verändert.
Tatsächlich wird aber beim Schreiben einer Datei mit gleichem Namen immer die Alte vorher gelöscht und dann erste eine Neue erstellt.
Zur Sicherheit wird auch gerne mal erst die Alte nur Umbenannt und nach schreiben der Neuen gelöscht.
Damit jetzt keine Verwirrung mit dem Erstellungsdatum aufkommt scheint hier absichtlich das Datum der Ursprünglichen Datei beibehalten zu werden auch wenn diese kurz vorher umbenannt wurde.
Das ist zumindest die einzige Erklärung die ich dafür habe.


OK, aber warum ist es dann auf Netzlaufwerken anders?
Ich habe die Theorie mit dem Bild mal überprüft:Wenn man ein Bild z.B. mit Paint.Net bearbeitet und speichert, erhält es sowohl lokal als auch auf dem Netzlaufwerk eine neues Änderungsdatum aber das Erstelldatum bleibt gleich.Lösche ich aber das Bild, und erzeuge es dann neu (innerhalb von wenigen Sekunden), dann hat es auf dem Netzlaufwerk ein neues Erstelldatum mit identischem Änderungsdatum und lokal das alte Erstelldatum und ein neues Änderungsdatum.

0

#23 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.369
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 49

geschrieben 08. Januar 2020 - 17:37

Im Eingangsbeitrag hast Du das aber andersherum beschrieben. Was davon gilt nun?
0

#24 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.107
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.227
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 08. Januar 2020 - 20:30

Ist mir so noch nie aufgefallen, da ich selten auf "Erstelldatum" ("Creation Time") schaue und schon gar nicht auf die Sekunden.

Aber stimmt, die sekundengenaue Zeit bei Erstelldatum ist nicht immer die Zeit, an welcher die Datei erstellt wurde. Tritt anscheinend immer auf, wenn man eine Datei löscht und gleich eine neue Datei mit dem gleichen Namen erstellt. Dann bekommt die neue Datei das Erstelldatum von der gleichnamigen gelöschten Datei. Wartet man aber so 30 Sekunden, dann bekommt die neue Datei ein neues Erstelldatum.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#25 Mitglied ist offline   Superpeppi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 810
  • Beigetreten: 11. Mai 07
  • Reputation: 12

geschrieben 09. Januar 2020 - 09:20

Das in einem Netzlaufwerk es nicht auftritt könnte am Betriebssystem liegen welches auf dem Rechner läuft auf dem das Netzlaufwerk liegt.
0

#26 Mitglied ist offline   MiDi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 29. Januar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Januar 2020 - 10:35

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 08. Januar 2020 - 17:37)

Im Eingangsbeitrag hast Du das aber andersherum beschrieben. Was davon gilt nun?


Also ich hoffe, dass ich nichts durcheinander gebracht habe. Aber im letzten Post hatte ich beschrieben, dass ich das Modifizieren einer Bild-Datei mit Hilfe des Programms Paint.NET versucht habe und in diesem Fall sowohl auf dem lokalen Laufwerk als auch auf den Netzlaufwerk das Erstelldatum beibehalten wurde und das Modifikationsdatum korrekt umgesetzt wurde. Das Modifizieren einer Datei innerhalb eines Programmes funktioniert also immer richtig.
Mir ging es aber darum innerhalb eines Programmes eine NEUE Datei anzulegen, die mit der ursprünglichen nichts mehr zu tun hat. Das scheint eben nicht richtig zu funktionieren. Fairerweise muss ich natürlich dazusagen, dass ich nicht weiss, ob in meinem Anwendungsprogramm die Datei erst gelöscht und dann neu angelegt wird oder was da genau passiert.

Es wird sich wohl nicht richtig klären lassen.

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0