WinFuture-Forum.de: Rechner schaltet sich nicht aus - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Rechner schaltet sich nicht aus


#1 Mitglied ist offline   henry1969 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 21. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 10. November 2019 - 15:14

Hallo ich habe schon seit längerem ein kleines Problem. Wenn ich Windows 10 runterfahre, schaltet sich ja normaler weise der Rechner aus nachdem Windows runtergefahren wurde bei mir leider nicht. :(

Ich muss den Rechner immer über den Schalter vorne am Rechner ausschalten.

Ich habe schon vieles versucht finde aber leider nicht raus woran es liegt ?

Rechner

Acer Aspire G 7760

Bios AMI P01-A3

Weiss jemand Rat ?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 504
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 10. November 2019 - 18:34

Welches Betriebssystem verwendest du?

Ich vermute das Problem bei den Energie-Einstellungen.
Ruhemodus und ähnliches mal abschalten und ausprobieren.

Hier auch mal ein Link zu dem Problem.

Dieser Beitrag wurde von Xaero_0 bearbeitet: 10. November 2019 - 18:34

0

#3 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 113

geschrieben 11. November 2019 - 11:43

Beitrag anzeigenZitat (Xaero_0: 10. November 2019 - 18:34)

Welches Betriebssystem verwendest du?


Steht doch im Text - Win10.

Beitrag anzeigenZitat (Xaero_0: 10. November 2019 - 18:34)

Ich vermute das Problem bei den Energie-Einstellungen.
Ruhemodus und ähnliches mal abschalten und ausprobieren.


Entweder das, oder das Mainboard/Netzteil ist hinüber. Bei meinem Nachbar war das Mainboard Schrott und hat sich nicht über den "Herunterfahren"-Befehl ausschalten lassen. Aber zuerst mal den Tipp von Xaero_0 versuchen. Gibt es da keine Änderung, versuche mal das Netzteil/das Board zu testen (ein anderes verbauen wenn verfügbar).
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.309
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 382

geschrieben 11. November 2019 - 20:08

Energieeinstellungen können gerne mal Probleme bereiten.

Wenn das nicht hilft, auch mal im Task-Manager schauen, was da so sein Unwesen treibt. Tuning-Tools etc. einfach mal deaktivieren. Dann nach und nach einfach wieder zuschalten, um den Übeltäter zu finden (falls es daran liegt).
0

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.735
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303

geschrieben 12. November 2019 - 19:26

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 11. November 2019 - 11:43)

Entweder das, oder das Mainboard/Netzteil ist hinüber. Bei meinem Nachbar war das Mainboard Schrott und hat sich nicht über den "Herunterfahren"-Befehl ausschalten lassen.


So ein Board hatte ich auch mal geschenkt bekommen von jemandem, der davon genervt war.

Allerdings bootete das immer wieder neu durch.

Win8.x, Win7, WinVista, das Gleiche. Ram getauscht, NT getauscht - Minimalkonfiguration.

Habs dann mit dem "Fehler" verklopft.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#6 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 113

geschrieben 12. November 2019 - 22:14

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 12. November 2019 - 19:26)

Allerdings bootete das immer wieder neu durch.


Das hat mein Asus p5p43td mit Xeon drauf bis vorgestern gemacht. Da es aber auch die CPU-Konfiguration von dem Xeon nicht behalten hat, habe ich die Bios-Batterie getauscht. Siehe da, die Infos bleiben erhalten und nach dem sauberen "Herunterfahren" startet die Kiste auch nicht mehr von selbst neu. :D Zuvor hatte ich wirklich schon die Sorge, dass das gute Mainboard Schrott ist... Immerhin Sockel 775 mit 16 GB DDR3 RAM :D

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 12. November 2019 - 22:14

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.735
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303

geschrieben 12. November 2019 - 22:25

Grrr.

Die Konfiguration hatte es zwar behalten, aber die Biosbatterie hatte ich damals glaub wirklich nicht getauscht gehabt. Bin mir nicht mehr sicher - normalerweise mache ich das mit.

Danke für den Hinweis, darauf verstärkt auch nochmal drauf zu achten.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0