WinFuture-Forum.de: Benutzermodustreiber - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Benutzermodustreiber


#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Juli 2019 - 07:15

Fehler 10111.
Tritt immer wieder neuerdings auf.
Vorrangig nach Reaktivierung aus Ruhezustand,
aber auch im laufenden Betrieb.
Muss dann immer wieder Neustart machen.
Im Netz finde ich nichts dazu.
NB ist sonst völlig in Ordnung, Hard- und Software.

Ordner lassen sich nicht öffnen, das Ganze hängt mit Driverframeworks zusammen,
was auch immer das ist,
und fängt damit an, das externe USB Sticks irgendwie in der Erkennung Probleme haben,
aber zunächst zugreifbar sind.
Am Ende aber freeze.

Keine Ahnung was das für eine Sache ist, und wo sie herkommt.

Das einzige was neu ist, dass nun eine SSD im Einsatz ist und ein LTE Stick am System hängt,
Aber damit kann es wohl nichts zu tun haben.

Ach ja,
und was noch ist:

Hin und wieder fällt die Shell Hardwaredetection aus.

Auch neu. Ev. gibt da einen Zusammenhang ??

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 06. Juli 2019 - 07:33

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 06. Juli 2019 - 09:21

War es ein Clean Install, oder eine Kopie von HDD zu SSD ?
0

#3 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Juli 2019 - 09:37

Beitrag anzeigenZitat (Reteibeg: 06. Juli 2019 - 09:21)

War es ein Clean Install, oder eine Kopie von HDD zu SSD ?


Ein Klon.
Ist aber schon etwas her.
Ein Zusammenhang sehe ich da bisher nicht,
mehrere Wochen nach Klon war alles ok !

Einzige Neuerung ein ZTE LTE Stick im System.
Der scheint aber hin und wieder Probleme zu machen.
0

#4 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 06. Juli 2019 - 09:42

Wird der LTE Stick vielleicht zu heiß, dass es dadurch vielleicht zu Fehlern kommt ?

Ist das der Stick, mit einem microSD-Karteneinschub ? - Wenn ja, und du benutzt eine, - ist die Karte vielleicht nur falsch formatiert ?

Oder hast du das Tool "SSDFresh" installiert ?

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 06. Juli 2019 - 09:55

0

#5 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.014
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.198
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 06. Juli 2019 - 10:17

Bräuchte man mehre Infos, allerdings ist das schwierig, die zu sammeln. Wenn die Ereignisanzeige da nicht mehr hergibt (muss dort nicht als Fehler drinstehen), dann ist es schwierig.

Wenn es allerdings am Driver Frameworks liegt, ist das schlecht, sehr schlecht, da ein Problem damit hat Auswirkung auf alle am System installierten Treiber, welche darauf aufbauen.

Wen Du sagst, dass Problem tritt eigentlich ers auf, seitdem Du den ZTE LTE Stick hast, dann kann es durchaus sein, dass dieser das Framework dank eines Bugs ins Straucheln bringt. Sollte zwar nicht passieren, kann aber passieren.

Einen Zusammenhang mit dem Klonen sehe ich da auch gerade nicht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Juli 2019 - 16:42

SSD ist neu. ZTE /LTE auch.
Sehe da bisher keinen Zusammenhang.
Shell Hardware Detection mit Problemen im laufenden Betrieb ist immer tödlich.
Ursache ist für mich völlig unklar.
Im Netz findet sich dazu eher nichts.

Keine Ahnung, ob es auch ev. an der SSD liegt. Habe ja 2 x Win 7, werde noch testen, ob das an beiden BS auftritt.
Die erste SSD war defekt, ist auch nur eine QVO.
Nach Klon MFT defekt, nicht initialisiert, nach erneutem Klon wieder,
bei 3. Klonvorgang Abbruch wegen defektem Sektor.
Dann getauscht. Aber die neue hat auch immer mal wieder Dateisystemfehler,
was ich auf neuen HDDs von HGST oder WD nie hatte.
Selbst eine HGST mit 18 000 h läuft noch einwandfrei und top.

Komisch ist nur, dass es im Netz zu Shell Hardware Detection fast nichts gibt, aber zu Benutzermodustreiber fast nichts.
Muss wohl mal wieder an meiner Wohnung, HARPP oder anderen Strahlen oder Chemtrails liegen.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 06. Juli 2019 - 21:22

0

#7 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 06. Juli 2019 - 23:46

Im laufenden Betrieb:

C secure defekt ! Das heisst wieder MFT defekt = 2. nagelneue SSD defekt !

Ich werde irre ! Samsung QVO scheint nichts zu taugen !
Testdisk weist EFI aus, habe ich aber gar nicht.
Es ist doch sehr eigenartig, dass neue SSDs so komische Fehler liefern und MBRs kaputt gehen etc pp
Möglicherweise hängen Shell HW Detection und der andere Kram damit zusammen, keine Ahnung.
Hasse obskure Fehler und unklaren Kram und Defekte !

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 07. Juli 2019 - 07:18

0

#8 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 07. Juli 2019 - 08:23

Wieviel GB hatte die HDD, welche du geklont hast, - und wieviel GB hatte die SSD ?
0

#9 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 07. Juli 2019 - 10:07

Beitrag anzeigenZitat (Reteibeg: 07. Juli 2019 - 08:23)

Wieviel GB hatte die HDD, welche du geklont hast, - und wieviel GB hatte die SSD ?


Beide 1 TB / 931 GB.
SSD Fresh braucht man doch nur, wenn das Teil alt ist. Hier 1 Monat !

Initialisiert ist die SSD noch, aber sonst nichts.
TD sagte EFI GPT, obwohl ich gar kein EFI habe !
Und auch nicht GPT sondern MBR !
Seatools sagt alles ok.
Werde noch mal schauen, denke, ich kriege die wieder hin, nur Ursache unklar !

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 07. Juli 2019 - 10:16

0

#10 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 07. Juli 2019 - 11:14

Vielleicht hilft dir das weiter:

Im Nachfolgenden Link steht unter Punkt 6 (Partitionen prüfen) etwas über das EFI

https://www.pcwelt.d...5.html#anchor_1
0

#11 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 07. Juli 2019 - 19:02

Beitrag anzeigenZitat (Reteibeg: 07. Juli 2019 - 11:14)

Vielleicht hilft dir das weiter:

Im Nachfolgenden Link steht unter Punkt 6 (Partitionen prüfen) etwas über das EFI

https://www.pcwelt.d...5.html#anchor_1



Also der 2. Klon lief ohne Probleme nachdem die 1. SSD defekt war und getauscht wurde.
Werde den Fehler sicher noch finden. MBR war da, GPT unter Win 7 nur bei HDDs/SSDs größer 2 TB.
0

#12 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 07. Juli 2019 - 19:16

Vielleicht muss der MBR repariert, oder neu erstellt werden ?
0

#13 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 08. Juli 2019 - 10:03

Angefangen hat es dass im laufen Betrieb Fehler in C:\$secure gemeldet wurden.
Das dürfte die MFT sein, auf jeden Fall von ntfs.
Nach Neustart ging dann aber nichts mehr, ev. hätte ich die Win Start CD nehmen müssen und dann chkdsk via Konsole.
Habe ich aber nicht.
Testdisk hat alle Partitionen gefunden, Win 7 1 hat aber kein Label gehabt, die anderen wurden benannt wie Win 7 2, Win 7 1 Programme, Win 7 2 Programme, Daten 1, Daten 2, Daten 3.
Habe dann via TD neue Partitionstabelle schreiben lassen,
was sicher ein Fehler war, danach waren zwar die Partitionen da, aber kein ntfs drin.
Hatte mit TD schon öfter das Problem, dass es die Partitionstabelle scheinbar nach anderem Standard schreibt als üblich,
auf jeden Fall gab es nachher Probleme.
Nun sind die P. da, aber kein Dateisystem. Nützt natürlich auch nichts.

Bei diesem Recovern oder Wiederherstellen muss man extrem vorsichtig sein, ein falscher Schritt kann alle Möglichkeiten verbauen.

Es ist nur die Frage, wie die MFT oder ntfs / C:\$secure so einfach kaputt gehen kann !

Bei der defekten 1. SSD waren auch immer die MBRs kaputt, am Ende aber ein defekter Sektor.

Nun frage ich mich,
wie sicher die Daten auf einer SSD sind im Vgl. zur HDD.
Da ja elektrisch gesichert /gespeichert, und nicht magnetisch.

Und da ich ein Doppelboot mit 7 Partitionen habe,
ist die Partitionstabelle ja noch komplexer, MBR, ntfs etc pp

Liegt es nur an der billigen 4 Bit QVO, oder sind SSDs hier allgemein anfälliger
als HDDs ??

Fragen über Fragen.

Sind die Dateninformationen via Elektrik und Chip genauso stabil wie via Magnetismus ??

MBR hatte ich neu geschrieben,
danach ging es aber um die Partitionen und ntfs.

Nach dem Schreiben der P.tabelle via TD sind einige Partitionsnamen weg,
bei diesen kommt:

ivalid ntfs or EXFat BOOT.

Hat die Situation also eher verschlechtert denn verbessert.

Leider fand vor TD Recovery Expert von Acronis DD12 nichts, bzw. lief mir zu lange.
Normalerweise findet DD12 recht gut verlorene oder gelöschte Partitionen und stellt sie auch wieder her.

TD ist also mit Vorsicht zu genießen !
0

#14 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 13

geschrieben 08. Juli 2019 - 11:30

Ich hatte mal das Problem, dass ich eine 200GB HDD nicht auf eine 250GB SSD kopieren konnte. Ich habe auch alles probiert. Letztendlich musste ich eine doppeltsogroße SSD kaufen, damit ich mein System klonen konnte. Und die funktioniert bis heute einwandfrei. Es werden ja anscheinend verschiedne Partitionen auf des SSD angelegt, die es auf der HDD nicht gegeben hat. Aber du kannst jetzt ja schlecht eine 2TB groß SSD kaufen. Kannst du deine HDD vielleicht auf eine kleinere HDD klonen, und dann von der Kleinen auf die SSD kopieren. Es wäre ein Versuch wert. Natürlich dürfte deine 1TB HDD nicht voll sein.
0

#15 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 531
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 08. Juli 2019 - 19:00

Das ist eher nicht das Problem.
Die 1 TB HDD war nur recht voll, Doppelboot und 3 Datenpartitionen.
Der Klon lief aber ohne Probleme durch.
Und funktionierte nicht.
Dass nun nach Tausch einer defekten SSD
auf der nicht defekten C secure kaputt geht, also MFT und MBR ist was anderes.
Kann an der 4 Bit Technologie liegen,
oder aber mit daran, dass die HDD recht voll war.
Aber es lief ja ein paar Wochen ohne Probleme.
Die QVO soll nicht optimal sein, siehe Testberichte.

Prinzipiell stellt sich die Frage nach der Datensicherheit magnetisch versus elektrisch,
ev. billigere Chips auf günstigen SSDs.

Beim Klon gibt es keine neuen Partitionen wenn der durchläuft, sondern exakt nur die, die vorher auf der HDD waren.

Andererseits habe ich aus gutem Grund die Originalplatte so gelassen und auch noch aktualisiert,
so dass ich jederzeit wieder neu klonen kann.
Im Moment suche ich jedoch noch mit Acronis Recovery Expert die Partitionen wieder herzustellen,
leider hatte ich mit TD diese zerschrieben, da TD nicht sauber arbeitet bei Partitionstabellen schreiben.

Auf der SSD hatte ich zudem 2 nicht gesicherte Ordner mit mehreren wichtigen Dokumenten, die mir nun fehlen.
Mal sehen, ob es klappt, aber da TD eine neue fehlerhafte Aktion ausgeführt hat nach ! dem Problem,
so dass alle Partitionen RAW waren,
wird es nun schwierig,
da Acronis nun ein weiterer Einfluss und Schreibvorgang vorgesetzt wird.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 08. Juli 2019 - 19:22

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0