WinFuture-Forum.de: SSd im Bios konfigurieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

SSd im Bios konfigurieren SSd weit langsamer als angegeben


#1 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Mai 2019 - 18:03

Hallo
Ich habe meinem Pc eine SSD von San Disk gegönnt, nachdem ich im Laptop die besten Erfahrungen damit gemacht habe.
Es handelt sich hierbei um eine San Disk SSD Plus 480 GB.
Und jetzt das Problem: Ich habe Win 10 Pro 64bit nach dem Einbau der SSD neu aufgesetzt (via USB),allerdings wurde mein Bios nicht automatisch für SSD optimiert.Ich habe das so gut ich konnte nachträglich eingestellt, aber die Geschwindigkeit lässt vermuten, das nicht alles richtig/vollständig ist.
Bei Änderungen im Bios fühle ich mich nicht wohl( Laie )und wäre über Hilfe froh .

Wie sieht es mit diesen Einstellungen aus ?
Aktivieren oder deaktivieren ?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: IMG_20190504_163212.jpg
  • Angehängtes Bild: IMG-20190504-WA0005.jpeg
  • Angehängtes Bild: Unbenannt.PNG
  • Angehängtes Bild: IMG_20190504_163802.jpg

0

Anzeige



#2 _d4rkn3ss4ev3r_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Mai 2019 - 18:23

Mehr Daten wären hilfreich.
Wenn dein Mainboard nur SATA 2 hat, ist nicht mehr Leistung als im zweiten Screenshot machbar.
2

#3 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Mai 2019 - 20:10

Beim Mainboard handelt es sich um ein Gigabyte 78 LMT-USB 3 mit 6 Sata 3GB/s Anschlüssen.
Getestet habe ich die SSD an Port 0, 1 und 2 und auch die Anschlusskabel getauscht
Die CPU ist ein AMD FX 8350

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt1.PNG

Dieser Beitrag wurde von sherryhund bearbeitet: 04. Mai 2019 - 20:11

0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.334
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 752
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Mai 2019 - 20:22

Eigentlich muss du nur darauf achten, dass der Port an dem die SSD hängt auf AHCI steht. Win10 erledigt den Rest dann allein. Falls noch nicht geschehen, wäre ein Bios-Update ratsam. Die Downloads für dein Board findest du hier.

Ich würde nach der Fummelei im Bios dieses erstmal auf die Standardeinstellungen (default) setzen. Dann eben noch auf AHCI achten. Den Rest sollte Win10 dann allein erledigen. Und da ja anscheinend noch keine persönlichen Daten etc. auf dem PC sind, setze ihn nach dem Einstellen des Bios doch einfach noch einmal neu auf. Schadet nicht, bewirkt aber manchmal Wunder.
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.641
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 04. Mai 2019 - 20:39

Das Board hat nur SATA 3G (SATA 2) Anschlüsse.

Damit passt die angezeigte Geschwindigkeit. Mehr ist da nicht drin.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
2

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.334
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 752
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Mai 2019 - 20:56

 Zitat (DK2000: 04. Mai 2019 - 20:39)

Damit passt die angezeigte Geschwindigkeit.


Die ist aber noch um Längen besser, als mit einer herkömmlichen HDD.
0

#7 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. Mai 2019 - 21:54

Okay, jetzt weiß ich woran ich bin. Das mit den standardwerten im BIOS und dem neu aufsetzen ist kein Drama und wird Morgen erledigt.
Danke für die schnelle Hilfe.
0

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.309
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 263
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 04. Mai 2019 - 22:37

Zitat

Das mit den standardwerten im BIOS und dem neu aufsetzen ist kein Drama und wird Morgen erledigt.
Dann wirst Du noch immer keinen Chipsatz / Anschlüsse für SATA 3 mit 6Gbits erhalten. Das Board hat nur SATA 2 3Gbits Anschlüsse.

6 x SATA 3Gb/s connectors supporting up to 6 SATA 3Gb/s devices


Da wird Neuaufsetzen nichts dran ändern.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 04. Mai 2019 - 22:37

2

#9 Mitglied ist offline   Nasenjesichte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 162
  • Beigetreten: 09. November 10
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 08. Mai 2019 - 21:37

Hallo, na und dann den entsprechenden Chipsatz Mainboard Treiber installieren. Und nicht mit diesen Standard-Treiber zufrieden sein. Dadurch verbessern sich die Zugriff Zeiten innerhalb des Systems deutlich.
0

#10 _d4rkn3ss4ev3r_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Mai 2019 - 05:53

 Zitat (Nasenjesichte: 08. Mai 2019 - 21:37)

Hallo, na und dann den entsprechenden Chipsatz Mainboard Treiber installieren. Und nicht mit diesen Standard-Treiber zufrieden sein. Dadurch verbessern sich die Zugriff Zeiten innerhalb des Systems deutlich.

Die Zeiten sind wohl vorbei

Dieser Beitrag wurde von d4rkn3ss4ev3r bearbeitet: 09. Mai 2019 - 05:53

1

#11 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.533
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 373

geschrieben 09. Mai 2019 - 11:20

Nicht wirklich. Für aktuelle Mainboards gibt es immernoch Chipsatztreiber.
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#12 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.183
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 102
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Serien, Filme, Konsolen

geschrieben 09. Mai 2019 - 13:06

Die AHCI Treiber von Intel und AMD bringen allerdings keinen spürbaren Vorteil gegenüber dem Standard Treiber von Microsoft.
1

#13 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 11. Mai 2019 - 17:21

Das mit den Treibern habe ich nun erledigt. Leider ohne nennenswerte Verbesserung.
Allerdings habe/bekomme ich ein ASRock 970M Pro3 . Auf diesem Board kann ich alle bereits verbauten Komponenten weiter verwenden. Die Anschlüsse habe ich mir angesehen und der Boardtausch dürfte keine Probleme bereiten.
was muss ich sonst noch beachten?
Und wo finde ich den AMD Chipsatztreiber im Gerätemanager?

Vielen Dank für eure Hilfe und Geduld

Dieser Beitrag wurde von sherryhund bearbeitet: 11. Mai 2019 - 17:25

0

#14 Mitglied ist offline   sherryhund 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 09. Mai 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Mai 2019 - 20:28

Hallo, jetzt gehen die Probleme erst richtig los. Das neue Board (AsRock 970M Pro 3) macht seine Sache super, wenn alles tut.
Das Problem ist der Start, meistens bleibt der Bildschirm blau mit dem Hinweis "Kein Signal ".
Ich muss den PC dann mehrmals in einem bestimmten Rythmus am Netzschalter an und ausschalten. Wenn der PC erst mal hochgefahren ist, kann man auch gut mit ihm arbeiten. Eine zweite Graka kam zum Test, Ergebnis gleich. Treiber installiert und sogar Win 10 per Clean Install aufgespielt. Keine Ahnung was da jetzt los ist. Vlt weiß ja jemand Rat. Danke vorab
0

#15 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.462
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 19. Mai 2019 - 20:42

Sieht nach Kontaktschwäche aus. Mach nochmal auf und steck Alles nochmal zusammen.
Kann ´ne kalte Lötstelle sein, aber wo ist so nicht zu sagen!

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 19. Mai 2019 - 22:11

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0