WinFuture-Forum.de: [FritzBox] - Zugriff über Notfall-IP - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Hinweis

Alle neuen Themen werden vor der Veröffentlichung durch einen Moderator geprüft und sind deshalb nicht sofort sichtbar.
Seite 1 von 1

[FritzBox] - Zugriff über Notfall-IP Fritzbox nicht erreichbar wg. deaktiviertem DHCP oder falscher Konfigu


#1 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 11. Februar 2019 - 16:53

Schnell ist es passiert:
Eine falsche Einstellung und schon ist die FritzBox nicht mehr erreichbar. Bei „anderen“ Geräten würde man jetzt die Reset-Taste drücken welche man bei einer FritzBox vergeblich sucht.
Für solche Fälle hat eine Fritzbox eine – nennen wir es mal so – Notfall-IP. Um die Box mit dieser zu erreichen sind ein paar Voraussetzungen und Voreinstellungen erforderlich.

Wie immer ist diese Anleitung ohne Garantie und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit. Die Arbeiten stellt einen Eingriff in die lokale Netzwerk-Struktur und tiefe Eingriffe in das Betriebssystem dar. Für Schäden haftet ausschließlich der Anwender. Im Zweifelsfall suche dir jemanden der sich damit auskennt!

Voraussetzung:
  • LAN Kabel vorhanden
  • Kenntnisse zur manuellen Vergabe von IP-Adressen sowie das Rückgängig machen selbiges


Unter Windows ab Vista:
  • Öffne das Netzwerk- und Freigabecenter
  • ~rechtsklick~ auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste
  • Ab Windows 10 ist das Center etwas versteckter: „Netzwerk und Interneteinstellungen öffnen“ wählen und dort im Fenster das „Netzwerk- und Freigabecenter“ entsprechend auswählen
  • Klicke im linken Fensterbereich auf „Adaptereinstellungen ändern“
  • Identifiziere deine Kabelgebundene Netzwerkverbindung
  • Klicke dort mit der rechten Maustaste drauf und wähle „Eigenschaften“
  • Wähle aus der Liste „Internetprotokoll Version 4“ (oder vormals IPv4)
  • Notiere dir hier ALLE eingetragenen Werte und Einstellungen
  • Kontrolliere die notierten Einstellungen auf Ablesefehler

Gebe nun folgende Werte ein:
IP-Adresse: 169.254.1.2
Subnetzmaske: 255.255.0.0
Restliche Felder sollen leer sein auf der ersten Seite (idealerweise)

  • Bestätige deine Eingaben mit „OK“ usw. usf.
  • Der PC bzw. das Notebook ist nun schon mal vorbereitet
  • Schließe die FritzBox am Port 2 (wichtig!) mit einem Netzwerkkabel an
  • Starte die FritzBox neu (Strom trennen und wieder booten lassen)


Wenn alles geklappt hat, so ist die Box nun über die IP-Adresse
169.254.1.1
Über den Webbrowser erreichbar und kann korrigiert – oder zurückgesetz - werden
Nach getaner Arbeit setzt du die IP-Adresse und Subnetzmaske des Netzwerkadapters wieder auf die Werte welche du weiter oben notiert hast auf die gleiche Weise wie du sie geändert hast.
3

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   doomsoul 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 26. Dezember 19
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Dezember 2019 - 22:47

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 11. Februar 2019 - 16:53)

Voraussetzung:
  • LAN Kabel vorhanden
  • Kenntnisse zur manuellen Vergabe von IP-Adressen sowie das Rückgängig machen selbiges



Hey Stefan, danke für den Interessanten Beitrag.
Ich habe meine Fritz Box auch letztens zurücksetzen müssen und bin dabei über einen anderen Artikel gestolpert, in dem beschrieben wird, wie man das ganze auch ohne manuelles setzen der IP-Adresse machen kann. Die Methode fand ich ehrlich gesagt etwas besser als das manuelle setzten der IP-Adresse. (Er versucht in dem Artikel durch einen Neustart bei angeschlossener FritzBox Windows dazu zu zwingen, eine Autoconfig-IP zu vergeben wenn die Box kein DHCP aktiv hat. Da das Subnetz das gleiche ist, klappt das :imao: )

LG
0

#3 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.212
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Februar 2020 - 13:29

Steht auf Chip.online das ganze Kein Zugriff auf Fritzbox - was tun?.

Man kann auch wenn gar nichts mehr geht ein Kabel Telefon anschießen und mit Eingabe eines Pins
Tippen Sie “#991*15901590*” ein,
komplett alles zurücksetzten wenn Dec Telefon noch geht , geht das damit auch .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 16. Februar 2020 - 13:45

0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. Februar 2020 - 13:50

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 16. Februar 2020 - 13:29)

Steht auf Chip.online das ganze Kein Zugriff auf Fritzbox - was tun?.

Man kann auch wenn gar nichts mehr geht ein Kabel Telefon anschießen und mit Eingabe eines Pins
Tippen Sie “#991*15901590*” ein,
komplett alles zurücksetzten wenn Dec Telefon noch geht , geht das damit auch .


vorausgesetzt eines ist vorhanden und bereits eingerichtet. Da kannst du aber nie von ausgehen.
Oft werden die Boxen ohne Telefonie verwendet.
0

#5 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.115
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 155
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 16. Februar 2020 - 13:56

Und wo ist bei der Wählscheibe die Raute und das Sternchen? :unsure:
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.212
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Februar 2020 - 14:06

Ein Tasten Kabel Telefon aufzutreiben ist kein großer Akt ,
so so du hast also deine Fritz!Box geschotet und bist dann auf diese Tipps gestoßen ?
passiert auch schnell wenn man bei den Netzwerk Mensch Einstellungen rum spielt, ein Backup mit allen Telefon Einträgen und Einstellungen ist eh immer ratsam .

Was machen Leute die gar keinen PC haben die können nur mit Hilfe eines Telefons zurücksetzen und über den TV oder TV DVB Receiver dann wieder über die Smart Funktion alles einstellen .
ohne das Windows und PC von Nöten ist , diese Notfall IP, so fern der Browser das unterstützt vom Multimedia Gerät .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 16. Februar 2020 - 14:32

0

#7 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 389
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 24. Februar 2020 - 18:35

@Stefan: Alternativ kann man der NIC auch eine 2te IP zuweisen - das sollte i.d.R. auch gehen. Dann braucht man
sich die Einstellungen nicht zu merken / zu notieren und kann die IP im Zweifel auch festgelegt lassen.

@dieMaus: In 95% der Fälle haben die Leute die eine Fritte daheim stehen haben auch einen PC / ein Notebook daheim.
Ansonsten hilft zur aller größten Not noch der ISP (sofern eine Mietbox) oder der Fachhändler......

Ein analoges Telefon mit Kabel und so hat man nicht eben mal Griffbereit........das ist illusorisch
--> es soll tatsächlich auch Menschen geben die gar kein Festnetztelefon mehr haben.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
1

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 24. Februar 2020 - 19:45

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 24. Februar 2020 - 18:35)

@Stefan: Alternativ kann man der NIC auch eine 2te IP zuweisen - das sollte i.d.R. auch gehen. Dann braucht man
sich die Einstellungen nicht zu merken / zu notieren und kann die IP im Zweifel auch festgelegt lassen.


Natürlich :) nur ist da das Fehlerpotential größer für den ungeübten der hinterher das Menü dafür sucht um es wieder zu ändern :)
0

#9 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 389
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 24. Februar 2020 - 19:48

Daher könnte sie ja auch stehen bleiben ;-).

In privaten Umgebungen ist das denke ich soweit i.O. --- in geschäftlichen Umgebungen sollte das nach Möglichkeit gar nicht nötig sein :-).
Aber - ich denke wir alle haben schon Pferde kotzen sehen in solchen Belangen :-D.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
1

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.692
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 388
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2020 - 13:47

Es ist doch auch einfach nur ein Tipp, was man machen kann wenn…

Für wen das nicht zutrifft, dem kann es egal sein, wer es nutzen will, kann es nutzen und wer meint eine bessere Idee zu haben, nutzt eben seine Idee.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
1

#11 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.212
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2020 - 16:18

Beitrag anzeigenZitat (der dom: 24. Februar 2020 - 18:35)


Ein analoges Telefon mit Kabel und so hat man nicht eben mal Griffbereit........das ist illusorisch
--> es soll tatsächlich auch Menschen geben die gar kein Festnetztelefon mehr haben.


Mir war das mal vor längere Zeit auch passiert hatte rum gestellt kam danach mit dem PC nicht mehr in das Router Menü ,
hatte mit dem Kabellosen DECT Telefon den Router Resettet ging auch .

ich meinte das mit dem Analgen Telefon auch nur weil das meist im Router schon
vor eingestellt ist, hin gegen das DECT Telefon erst mal vorher eingerichtet werden muss damit man darüber Resetten kann später wenn man das mal muss .
Wenn man z.b nicht telefoniert und DSL Solo hat, hat man auch kein DECT Telefon vorher im Router eingerichtet aber irgendwo noch ein Kabel Telefon rum liegen was dann dran stecken kann darüber Retten .

Das mit der Notfall IP ist für die Experten vielleicht eine Lösung werden keine Sachen gelöscht aber wenn man was verstellt hat so das man mit dem PC nicht mehr ran kommt musste erst mal wissen wo du vorher was verstellt hast, das wieder rückgängig machen,
die einzelne Einstellungen in den Menüs kannste nicht einzeln zurücksetzen sondern nur den gesamten Router Retten, da kannste dann auch gleich einen Voll Reset über das Telefon “#991*15901590*” machen ist einfacher ,
wenn man sich vorher mal ein Backup der gesamten Daten gemacht hat ist das Wiederherstellen kein Problem mehr und einfach .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 25. Februar 2020 - 17:09

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0