WinFuture-Forum.de: SSD defragmentieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
  • 8 Seiten +
  • « Erste
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

SSD defragmentieren

#106 Mitglied ist offline   Tueftler 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 11. Oktober 21
  • Reputation: 7

geschrieben 11. Oktober 2021 - 10:23

Bist du sicher, dass du wirklich defragmentierst? Oder drückst du nur auf einen Button, der eben mit "Defragmentieren" beschriftet ist?

Windows ist schlau, oft ohne dass man es merkt. Es beschützt den Anwendern oft vor Dingen die das System beschädigen oder Beeinträchtigen würde. Einer der großen Unterschiede zu Linux, Linux lässt halt alles zu, der Anwender wird schon wissen was er tut, solang er nur den sudo befehl und sein Passwort kennt.

Windows führt bei SSDs keine Defragmentierung durch, sondern TRIMM. Es weist den SSD Controller an, Metadaten aufzuräumen. Was dazu führt, dass die zu verwaltenden Daten weniger werden und wird die Menge kleiner, kann man sie schneller nach Treffern durchsuchen.

https://www.deskmodd...D_eingebaut_ist
https://answers.micr...6e-f3e793b32501

Technisch gesehen würde ein Defragmentieren auch keinen Sinn machen bei SSDs. Der Flaschenhals beim Auslesen aus Speichern ist der Weg zur Information, nicht das Auslesen selbst. Eine SSD und HDD für sich, können mit ihrer maximalen Geschwindigkeit auslesen. Was bei HHDs der Lesearm ist, ist bei SSDs eine harte Verdrahtung, der Weg zur Information fällt also faktisch weg. Jetzt könnte man sich noch daher holen, dass der Weg zur "hintersten Speicherzelle" ja länger ist. Aber mal von Kupferleitern ausgehen, liegt die Signalgeschwindigkeit bei ~200.000 km/s .. also 2/3 Lichtgeschwindigkeit. Leiterbahnen müssten da schon verdammt lang sein.

Noch dazu stellt sich mir hier die Frage, ob man solchen Benchmarktools nun überhaupt 100% glauben sollte dahin gestellt,.. was bringt es einem.. deine Zahlen wirken auf mich recht maginal im täglichen Gebrauch. Wenn man sich mal überlegt, ab welcher Datengröße es überhaupt fühlbar wird. Meiner Meinung nach schlägt das in die selbe Kerbe wie Motortuning,.. wo Lebenszeit des Motors geopfert wird um hinterher 1PS mehr zu haben.

Du selbst schreibst "du glaubst den besten Ergebnissen", also deinen. Da kann ich nur zu Vorsicht raten. Der Mensch neigt dazu, Ergebnisse immer so zu interpretieren, dass es ihn selbst bestätigt. Du erweckst hier den Eindruck als hättest du die feste Meinung, dass SSDs mit Defragmentierung schneller werden.. also wirst du auch die Ergebnisse so deuten. Wegen genau diesem Phänomen sind schon Flugzeuge abgestürzt, weil Piloten lieber die Instrumente in Frage gestellt haben, anstatt ihrer räumlichen Vorstellung in ihrem Kopf.
4

Anzeige



#107 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Oktober 2021 - 03:54

Nein Saufrech sind meine Kommentare nie.
Aber ihr habt doch alle gar keine Ahnung, ...
----

Da hast du recht! Die kennen sich wirklich nicht aus.
Ich defragmentiere meine SSDs seit 2009. Also seit meinen ersten. (Crucial300)
Und es bringt schon was. Das merkt man ja schließlich, weil sie eine zeit lang
wieder etwas schneller gehen. Trim und Garbaging habe ich ohnehin IMMER aktiv.

Ich benutze das zwar nicht mehr, glaube es war auch bei Auslogic, gibt es sogar
einen eigenen Defragmentiermodus für SSDs.

Und selbst mit dem Win-eigenen Defragmentierer kann man SSDs defragmentieren.
Sogar der bringt was.
Ich tune überhaupt leidenschaftlich und für mich sind Dinge selbstverständlich,
von denen so manche "Kapitäne", "Admiräle", Auskenner, Experten und sonstiges
Spitzenpersonal keine Vorstellung haben.
Aber Andere ständig dumm anreden und niedermachen.
Ich bin noch nicht lange und nicht oft in Foren. Aber unsoziale Anmache scheint
bei den meisten Moderatoren Standard zu sein.

Hier ein Bild vom Ergebnis meiner Tunes. Und bei denen spielt es auch eine Rolle
wie gut die sind, wenn ich auch meine SSDs richtig organisiere.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Show them 010.jpg

Dieser Beitrag wurde von Elfenfee2109-c bearbeitet: 12. Oktober 2021 - 03:55

0

#108 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 688
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 72
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. Oktober 2021 - 06:46

Das nimmt ja schon Maus-Formen an ... sehr schön, sehr schön.

Eingefügtes Bild
3

#109 Mitglied ist offline   Tueftler 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 11. Oktober 21
  • Reputation: 7

geschrieben 12. Oktober 2021 - 08:09

Gut, nehmen wir an du defragmentierst.

Es bleibt, für mich sind die Unterschiede die du da in deinen Screenshots zeigst maginal. Zu maginal für den damit verbundenen Aufwand und folgen. In der Elektrotechnik wärste damit teils noch im Bereich von Messfehlern.

Wie oft darfste dass denn machen, damit die SSD "eine Weile" schneller bleibt? Denn jedes Mal zwingst du die SSD dazu ein in ihren Augen quasi aufgeräumtes Zimmer auf den Kopf zu stellen.

Aber mal davon ab, deine Art der Argumentation ist halt teilweise auch einfach nicht sachlich. Sie erweckt den Eindruck von Vernarrtheit in die Sache. Dass du hier Gegenwind bekommst, wundert mich nicht. Denn du kommst mit einer Behauptung (Defragmentieren bei SSDs bringt was) die der allgemeinen, anerkannten Ansicht widerspricht.
Du bist daher in der Beweispflicht. Ein paar Screenshots würden da auch eh nicht ausreichen. Denn die ganzen Störfaktoren die deine "nicht defragmentierten" Benchmarks, evtl. beeinflussen führst du hier nicht mit einem Wort auf. Weiss man, ob das OS beim Benchmark nicht doch gerade mit irgendwas beschäftigt war?.. Die SSD gerade.. oder oder.

Dass hab ich in letzter Zeit leider zu oft gesehen. Es suchen sich Leute die Kirschen raus, wo ihre Ansicht bestätigt wird, ignorieren aber den Rest des Universums dabei. Egal viele Wissenschaftler und Leute, die es schon Jahre lang machen, sagen.

Ich würde mich auch sowieso nicht von "ein paar" screenshots beeindrucken lassen. Das ist ein Tool, was ich nicht kenne, ich weiss nicht wie es misst.
Ich vertraue einer Blackbox (Benchmarktool), dass sie eine andere Blackbox (SSD) in einem Betriebsystem was ich nicht einsehen kann (Blackbox), dass ich valide Ergebnisse erhalte. In Messtechnik gäbs dafür nicht mal ne 4-, wenn solche Störfaktoren nicht im Ergebnis berücksichtigt wären.

Aber wir werden hier denke ich eh nicht darüber hinaus kommen, dass Defragmentieren von SSDs "schon etwas bringt" und die meisten hier ja scheinbar keine Ahnung haben. Daher kann ich nur nochmal den Rat geben, eigene Ergebnisse immer zu hinterfragen. Dass macht den Unterschied zwischen Wissenschaft und Populismus aus, die einen Falsifizieren ihre Ergebnisse, die anderen stellen Behauptungen in den Raum und ihr "Change my Mind" Schild daneben.
3

#110 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Oktober 2021 - 13:28

Leider gibt es auch einen gravierenden Nachteil.
Du bekommst seit 1,5 Jahren keine Sicherheitsupdates mehr für Win7 ...


Hüstel, hüstel...
Habe ich ohnehin seit 2006 (XP) radikal abgeschaltet. Immer nur anfänglich bei einem
neuen Windows war das zwecks Tests gelegentlich aktiv. Eine SOLCHE Sicherheit brauche
ICH mit SICHERHEIT - N I C H T -. Danach gab`s immer "Sicherheits"-freie Clones.
0

#111 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Oktober 2021 - 13:49

Es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit, bei Zugriffsgeschwindigkeiten und Lebensdauer nachzuhelfen ...
-------

SEHR GUTER BEITRAG! (letzliche Diskussion so um den 10.10.2021)

SIE kommen der Sache schon SEHR viel näher als die ganzen Experten, Generäle, Auskenner, Kaptain`s und sonstiges IT- Führungs-, Spitzen- und Spezialisten-Personal.

Genau mit solcherartigen Überlegungen manage ich mein GANZES System. Alles hängt schließlich mit Allem zusammen. Dieses Gefüge nennen wir dann "PC".
Heraus kommt dabei dies, (Screensnap) was aber seit Win 10 und Threadripper aufgrund verhunzter Hard- und Software kaum noch möglich ist. Auf meinem TR 1950x erreiche ich nach vier Jahren Tunig, Overclocking und Subtimen lediglich 15... bis 18... Scores beim AS SSD Benchmark.

Unter Windows 7 und "alter" Hardware (bis zum Quadcore) funktioniert das noch hervorragend...
... und ist in ein paar Stunden (je nach Aufwand auch erst in mehreren Tagen) erledigt.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Show them 010.jpg

Dieser Beitrag wurde von Elfenfee2109-c bearbeitet: 12. Oktober 2021 - 13:51

0

#112 Mitglied ist offline   redjack 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 68
  • Beigetreten: 29. Oktober 09
  • Reputation: 6

geschrieben 12. Oktober 2021 - 15:51

Hallo

Aluhut nicht vergessen.

CU
redjack
1

#113 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.125
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 643
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. Oktober 2021 - 17:22

Diesen Link hatte ich schon mal geposted. Ein lesenswerter Artikel auf englisch.

Die deutsche Kurzfassung lautet:

Windows führt nicht ständig eine Defragmentierung auf SSDs durch, und die Windows-Defragmentierung verkürzt die Lebensdauer einer SSD nicht unnötig. Moderne SSDs funktionieren nicht so, wie wir es von herkömmlichen Festplatten gewohnt sind.

Das Dateisystem einer SSD benötigt manchmal eine Art Defragmentierung und das wird von Windows standardmäßig monatlich durchgeführt, wenn dies angemessen ist. Das Ziel ist, Leistung und Lebensdauer zu maximieren. Wenn man die Defragmentierung vollständig deaktiviert, besteht das Risiko, dass die Dateisystem-Metadaten die maximale Fragmentierung erreichen und es dadurch Probleme gibt.
0

#114 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2021 - 00:42

Du bist daher in der Beweispflicht.
------

Meine ""TEILS" Messfehler" sind dauerhaft auf dem Niveau im Screensnap. Das Schöne ist,
dass ich gar nichts beweisen muss, damit das so bleibt. ;-) Wie soll man das auch hier
in einem Textkasten bewerkstelligen? Fünf Semester Text eintippen ?

Ein Video kann man hier -auch wegen der Größe schon- nicht hochladen.
Ich bewundere dein Wissen, wie SSD-Controller funktionieren, bzw. wie nicht. :-))
Ich habe da was Spezielles, das nicht nur meine SSDs, sondern alle Komponenten meines
Systems bei Laune hält.
Leute die mir "ans Schienbein" treten erfahren das aber nicht. Chatroboter schon gar
nicht, die nur Know-How abschöpfen wollen und dabei im gleichen Atemzug Leute
herabwürdigen von denen sie gerne was wüssten. Wenn du so schlau bist, brauchst du von
mir keine Beweise. Ansonsten gucke di Bild prego.

- Vernarrt.... JA! Volltreffer! Das bin ich. Sieht man doch auch am Ergebnis.

- Gegenwind?? JA! Kommt aber drauf an von wem. (Von Leuten die sich auskennen
kommt zwangsläufig keiner)

- ...nicht sachlich..? Guckst du di Bild prego.

- Allgemein anerkannten Ansicht... Richtig! ICH nehm`s genauer. Drum geht die Kiste
ja mit HURRA und nicht so dürftig wie beim Mainstream.

Ich stelle mir bürokommunikationstauglichen Dialog nun mal anders vor, als so wie das
hier und in bisher allen deutschen Foren geschieht. Schauen Sie sich mal in Foren
anderer Länder um: Da wird mit freundlichem und respektvollem Ambiente vertont.
0

#115 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.125
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 643
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Oktober 2021 - 20:16

Beitrag anzeigenZitat (Elfenfee2109-c: 13. Oktober 2021 - 00:42)

Richtig! ICH nehm`s genauer. Drum geht die Kiste
ja mit HURRA und nicht so dürftig wie beim Mainstream.


@ DON666: Er hat "Mainstream" gesagt!
1

#116 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.008
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 418
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 14. Oktober 2021 - 07:53

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 13. Oktober 2021 - 20:16)

@ DON666: Er hat "Mainstream" gesagt!

:band:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#117 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Oktober 2021 - 16:47

Du hast einfach die Funktionsweise einer SSD nicht verstanden...


Was kümmert mich das, wenn dabei die größten Kartoffeln herauskommen?
Dann habe ich eben einen "grünen Daumen". Sind DEINE Kartoffeln auch so groß?
Tipp: Lies die Beiträge von "Pelztier" zum Thema SSDs defragmentieren. ;-)

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Show them 010.jpg

0

#118 Mitglied ist offline   Elfenfee2109-c 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 27. September 21
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Oktober 2021 - 16:58

Die SSD wird deshalb manchmal einer Art Defragmentierung unterzogen, dies macht Windows aber standardmäßig selbst.

----

Und damit die SSDs kaputt! In Windows, besonders 10 funktioniert Vieles nicht. Darum braucht es ja so viele Fremd-Tools
um wenigstens einigermaßen sicher auf einem Win (nach XP und 7) arbeiten zu können. ( ! ganz großes Ausrufezeichen)
0

Thema verteilen:


  • 8 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0