WinFuture-Forum.de: 7 jährigen PC nachrüsten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

7 jährigen PC nachrüsten

#16 Mitglied ist offline   kxxx 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.030
  • Beigetreten: 10. Dezember 03
  • Reputation: 31
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Elsenfeld

geschrieben 09. Juli 2017 - 08:13

Nachvollziehbar, daß so wenig Geld wie möglich ausgegeben werden soll, aber jeder Cent den man in diesen PC investiert, ist einer zuviel.
Probiere die Browser Alternativen aus und/oder schau dich nach einem neueren PC um.
Der Staat ist eine Notordnung gegen das Chaos (Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident)

Ich glaube mit dem Chaos wären wir oft besser bedient (kxxx, verarschter Bürger)
1

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 09. Juli 2017 - 16:16

Ich hatte ja vermutet, dass die Simulationssoftware auch von einer Graphikkarte würde profitieren können.
Ich habe jetzt im Forum beim Hersteller nachgefragt. Die Antwort: Nein, die Graphikkarte wird nicht für die Beschleunigung verwendet.
-> Simulationssoftware fällt also weg.
-> Das einzige Argument wäre demnach also noch Firefox, der von der Graphikkarte profitieren könnte, denn ich nutze diesen Computer zu 90% zum Surfen.

OK. Dann werde ich erstmal noch den Tipp mit dem Firefox Fork ausprobieren.


Beitrag anzeigenZitat (da^saber: 09. Juli 2017 - 07:56)

was du da gefunden hast schaut mir eher nach einer karte für eine serielle schnittstelle aus.
Danke.

Beitrag anzeigenZitat (da^saber: 09. Juli 2017 - 07:56)

ich hätte evtl. noch irgend so ne 0815-karte auffer arbeit im schrott liegen aus ausgesonderten pc's.
Danke für das liebe Angebot. Ich melde mich, wenn ich mich entschlossen habe.

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 09. Juli 2017 - 16:25

0

#18 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.430
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 337

geschrieben 09. Juli 2017 - 17:36

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 06:19)

-Was ist der Sinn von 2 Steckplätzen für Graphikkarten?

PCIe (PCI Express) is kein "Grafikkartenslot" wie es AGP war. Es ist ein Universalslot in den neben Grafikkarten alle anderen möglichen Karten wie Soundkarten, RAID-Controller, Erwarterungskarten mit USB oder anderen Schnittstellen usw. gesteckt werden können. Deswegen gibt es Mainboards mit bis zu 11 solcher Slots je nachdem wieviel man braucht. Die meisten haben zwischen 4-5 solcher PCIe Steckplätze.

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 06:19)

-Bedeutet "Secondary PCI Express Port x16: Not Supported" einfach nur, dass halt am 2ten Steckplatz nichts eingesteckt wurde? Interpretation richtig?

Es bedeutet dass es auf dem Mainboard keinen zweiten PCIe x16 Slot gibt (das x16 bedeutet das der Slot mit 16 Lanes angebunden ist, ein Slot mit der Bezeichnung x1 ist also nur mit einer Lanes angebunden, es gibt noch x4 und x8, aber nicht auf deinem Mainboard). Bei HWiNFO32 heisst "Supported" den Slot gibt es auf dem Mainboard. und "Not Supported" den Slot gibt es nicht.

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 06:19)

-Ich habe ja eine On-Board Graphikkarte. Ich ging bisher davon aus, dass eine On-Board Graphikkarte irgend ein Chip auf dem Mainboard ist. Inzwischen habe ich aber jetzt mal in den Computer geschaut und habe festgestellt, dass wie in HWiNFO32 angezeigt ein Steckplatz besetzt ist. Frage: Ist das die On-Board Graphikkarte?

Der Name onboard-Grafikkarte kommt davon, dass sie auf dem Mainboard fest verbaut ist und zwar als Chip, genau so wie du es vermutet hast. Laut den Daten von HWiNFO32 hast du einen onboard-Chip. "Internal Graphics: Supported"

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 06:19)

-Ausserdem: Komisch, dass auf der Platine Steckplatz 1 mit PCI1 bezeichnet ist und Steckplatz 2 mit PCIE16X. In HWiNFO32 steht jedoch 2x PCIE16X.

Du liest das falsch. HWiNFO32 prüft die Slots und die die nicht vorhanden sind werden mit "not supported" angezeigt. Das Programm zeigt die also an was (in dem Fall) dein Mainboard für Steckplätze hat.

Laut den Daten hat dein Mainboard also 2 Stück PCIe x1 Slots (kurz) und einen PCIe x16 Slot (lang) und in dem müsste die Grafikkarte wenn du eine einbauen willst. In die kurzen wird die Grafikkarte schon mechanisch nicht reinpassen.

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 16:16)

Ich hatte ja vermutet, dass die Simulationssoftware auch von einer Graphikkarte würde profitieren können.
Ich habe jetzt im Forum beim Hersteller nachgefragt. Die Antwort: Nein, die Graphikkarte wird nicht für die Beschleunigung verwendet.

Dann muss es eine sehr alte Simulationssoftware sein. Aktuelle nutzen eigentlich immer die Grafikkarte, weil diese eben bestimmte Berechnungen viel schneller als die CPU erledigen kann.

Es würde aber helfen wenn du man den Namen und die Version der Software angibst, dann könnten wir genauere Angaben machen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 09. Juli 2017 - 17:38

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
1

#19 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 10. Juli 2017 - 12:07

@Gispelmob
Vielen Dank für die präzisen Antworten. Dadurch hat sich noch einiges geklärt (Verständnis).
0

#20 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 12. Juli 2017 - 08:35

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 08. Juli 2017 - 14:11)

..., Installiere dir mal testweise Pale Moon.

Danke für den Tipp


Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 08. Juli 2017 - 14:11)

Das Firefoxprofil lässt sich problemlos übernehmen.

Stimmt nicht (oder nicht mehr). Aber man kann z.B. die Lesezeichen aus Firefox als HTML exportieren und dann in Pale Moon wieder importieren.


Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 08. Juli 2017 - 14:11)

Der Browser rennt selbst bei 300+ Tabs noch wie Hulle.

Um den RAM Bedarf von Pale Moon mit Firefox zu vergleichen, habe ich nun (da ich ja das Profil nicht übernehmen kann) die Adressen aller geöffneter Tabs Tab für Tab von Firefox nach Pale Moon kopiert.
-> Erfahrung: Nachdem ich in Pale Moon 147 geöffnete Tabs die total 1.7 GB RAM in Pale Moon beanspruchten, stürzte Pale Moon ab.
Verzögerungen beim Scrollen oder beim Eintippen von Text gibt es bei Pale Moon auch (wenn viele Tabs geöffnet sind).

Es kann schon sein, dass Pale Moon etwas stabiler ist als Firefox. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich ja in Pale Moon jetzt ein komplett neues Profil habe. Ich werde Pale Moon jedenfalls noch eine Weile Testen.
0

#21 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 951
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 26
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Area 51

geschrieben 12. Juli 2017 - 17:52

...Firefox Sync ist wohl nichts für Dich?...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#22 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Juli 2017 - 01:52

Die Älteren PCs sind in der Regel besser als die Neuen die Bords sind besser ,
(ich tausche meinen 7 Jahre Alten auch nicht gegen einen Neuen wo dann etliche Anschlüsse fehlen weil am falschen Ende gespart wurde
paar gebraute GK habe ich noch rum liegen wenige mit PCI mehr mit PCI Exp .
über eBay sonst mal versuchen oder Händler der PCs repariert mach mal haben die so was rum liegen so wie ich .

Wenn es nur um das Zocken geht würde ich für PC nichts mehr ausgeben Windows und PCs sind heute tot,
eine gute Konsole kaufen dafür gibt es auch mehr Games,
am besten eine die nicht von Microsoft stammt .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. Juli 2017 - 02:08

0

#23 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.430
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 337

geschrieben 13. Juli 2017 - 07:33

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 13. Juli 2017 - 01:52)

Die Älteren PCs sind in der Regel besser als die Neuen die Bords sind besser ,

Hust*

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 13. Juli 2017 - 01:52)

Windows und PCs sind heute tot,

Auf deinem PC scheint sowieso einiges tot zu sein. Aber schließ nicht auf andere.

Das Gebrabbel dass der PC tot wäre gibt es seit Jahren und bis jetzt war es nur heiße Luft von Leuten ohne Ahnung. Nicht umsonst gibt es derzeit ein Battle zwischen Intel und AMD im CPU Bereich und nVidia und AMD im GPU Bereich. Wenn da was tot wäre würde keiner von den etwas entwickeln.

Im Gegensatz dazu wieviel Konsolen werden derzeit entwickelt? Bei Konsolen passiert mal was in einem Jahr und dann passiert wieder 5 Jahre nichts. Null Fortschritt.

Außerdem, Konsolenspiele kosten immer mehr als PC Spiele. Aber das wird natürlich gern unter den Teppich gekehrt solang die Eltern bezahlen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 13. Juli 2017 - 07:38

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
2

#24 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Juli 2017 - 08:04

Nur komisch hier bei Saturn liegen die Neuen PCs wie Blei in den Regalen kauft keiner wie der Verkäufer mir letzten sagte ,
waren früher Neue PCs sofort weg wenn Neu raus kamen mit Neuer CPU und GK, in den Regalen stand vor kurzen noch einer mit Windows 8 daneben ein Berg an unverkauften PCs des gleichen Typs,
wenn man einen Älteren hat lohnt das Aufrüsten schon wenn der sonst gut ist und zuverlässig läuft .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. Juli 2017 - 08:17

0

#25 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.837
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 498
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 13. Juli 2017 - 08:46

Zitat

Nur komisch hier bei Saturn liegen die Neuen PCs wie Blei in den Regalen kauft keiner wie der Verkäufer mir letzten sagte

Nun, eventuell hat es sich ja mittlerweile herum gesprochen, dass alle diese Fertig-PCs nicht wirklich empfehlenswert sind.
Wenn man einen guten PC haben möchte, muss man schon selbst zusammenstellen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
2

#26 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 689
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 76

geschrieben 13. Juli 2017 - 09:30

Der PC Markt ist nicht tot. Aber es stimmt eben auch das die goldenen Zeiten längst vorbei sind. Für viele Anwender ist ein neuer PC einfach auch nicht mehr nötig so lang der alte noch tut, weil der Anwender die Geschwindigkeit gar nicht braucht. Für Office/Inet bringt zwar Geschwindigkeit auch was, aber wenn man ein gewisses Mindestmaß hat reicht es den meisten. Gespielt wird dann häufig mit Konsole/Handy.

Die Boards sind nicht schlechter geworden. Um 2000 drumzu waren Boards noch sehr stark unterschiedlich von der Qualität, was damals auch viel mit den Chipsätzen zu tun hatte. Als der Speichercontroller in die CPU gewandert ist, hat sich das ziemlich relativiert. Mittlerweile gibts beim Chipsatz eigentlich nur noch AMD/Intel und die sind größtenteils zuverlässig. Je nach Generation werden bestimmte Zusatzanschlüsse (z.B. USB 3.1, zusätzliche Sata Anschlüsse) durch Drittanbieter Chips gelöst. Das kann manchmal Probleme verursachen, aber auch da ist vieles besser geworden.

Sind alte PCs besser als neue. Definitiv nein. Wobei ich für ne bekannte auch nen alten C2D PC gekauft hab und nur ne SSD zugesteckt hab. Aber nicht weil ich den PC für verlässlicher halte, sondern weil das Budget stark beschränkt war und das für die Aufgaben für die er gebraucht wird reicht.
2

#27 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Juli 2017 - 09:32

Es gab auch wenige Gute mit nahezu offenen Bios und guter schneller CPU und brauchbarer Grafikkarte,
die schlechten so was habe ich nie gekauft.

aber naja bei seiner HW TE ist nicht viel drin die CPU ist nicht grade die
schnellste da laufen nur Alte und einfache Games mit
und das verbaute Netzteil verkraftet wahrscheinlich keine Starke Grafikkarte in den Offices PCs sind in der Regel nur kleine Netzteile verbaut,
bei den Grafikkarten lohnen auch nur die kleinen,
da würde ich aber keine mit 512 nehmen, sondern mit 1024 oder 2048 Ram .
DDR 4 Ram können die Älteren PCs nicht und das bringt auch nicht viel , es bringt aber was wenn man eine schnelle SSD verbaut so fern das Borad die akzeptiert

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. Juli 2017 - 10:18

0

#28 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 232
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 4

geschrieben 13. Juli 2017 - 11:03

Beitrag anzeigenZitat (Airboss: 12. Juli 2017 - 17:52)

...Firefox Sync ist wohl nichts für Dich?...

Danke für den Tipp. Aber: Firefox Sync und Pale Moon Sync scheinen nicht mehr kompatibel zu sein. Aus dem Pale Moon Forum "Mon Jun 23, 2014":

You no longer can, if you are using Firefox 29 or later. Firefox Accounts/Sync1.5 does not support Sync 1.1 data ("C-data") because it is a completely different system. Pale Moon uses Sync 1.1, and will keep using Sync 1.1 in the foreseeable future (because, simply put, it's got a higher level of user-data security).


Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 13. Juli 2017 - 01:52)

Wenn es nur um das Zocken geht...
Nein, das ist kein Gaming PC.

--------------------------------------------------------------------------------

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 09. Juli 2017 - 04:41)

Wobei ich grad echt nicht sicher bin, wie das da aussieht mit "Beschleunigung für Simulationen". Da solltest Du glaub ich in Erfahrung bringen, wovon die bewußte Simulationssoftware so profitieren kann, und müßtest dann schauen, daß die potentielle neue Graphikeinheit das auch unterstützt. Sonst wäre der Kauf albern gewesen.

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 09. Juli 2017 - 16:16)

Ich habe jetzt im Forum beim Hersteller nachgefragt. Die Antwort: Nein, die Graphikkarte wird nicht für die Beschleunigung verwendet.
-> Simulationssoftware fällt also weg.
-> Das einzige Argument wäre demnach also noch Firefox, der von der Graphikkarte profitieren könnte, denn ich nutze diesen Computer zu 90% zum Surfen.



Beitrag anzeigenZitat (kxxx: 09. Juli 2017 - 08:13)

..., aber jeder Cent den man in diesen PC investiert, ist einer zuviel.
Probiere die Browser Alternativen aus und/oder schau dich nach einem neueren PC um.


-> Danke für Eure Hinweise und Ratschläge. Ich tendiere momentan dazu diesen PC nicht aufzurüsten.


Noch eine Frage:
Mein System ist Windows 7 32 bit 4GB RAM.
Meine On-Board Graphikkarte beansprucht ca. 1.2 GB.
So bleibt für das System noch 2.8 BG übrig.

Wäre es in meinem Fall vielleicht nicht besser, wenn ich fürs System vielleicht 3.2 GB und für die Graphikkarte nur 0.8 GB zur verfügung stellen würde?
Und wenn ja, kann man dieses Verhältnis irgendwo einstellen/ändern?
0

#29 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 12
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. Juli 2017 - 11:13

[email protected]
bei meinem Notebook Win 7 32 4 GB Ram ist es seltsamerweise so, das von der On Bord Grafik Intel I3 CPU der nicht für Windows 32 Bit Nutzbare Speicher genutzt wird :imao: als VRam so mit mehr Ram unter 32 Bit verfügbar ist ,
du solltest lieber eine kleine Grafikkarte mit 1 GB oder 2 GB VRam nehmen die gibt oder gab es,
weil manche Anwendungen auf den Speicher der Grafikkarte zu greifen wenn der nicht ausreicht sich den Rest vom knappen Ram Speicher holt, das ist besser eine Karte mit 1 oder 2 GB Vram manche Programme Grafik Speicher nutzen, wenn der zu wenig wird vom normalen Ram Speicher abgezwackt .

Grafikkarte am PC mit 2 GB Vram,
habe nur Firefox, TB am laufen es wird dafür etwas Vram abgezackt ca. 412 MB was sonst dem Ram Speicher zum Opfer fallen würde.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. Juli 2017 - 11:41

0

#30 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.951
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 408
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 13. Juli 2017 - 12:59

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 13. Juli 2017 - 11:03)

[...]
-> Danke für Eure Hinweise und Ratschläge. Ich tendiere momentan dazu diesen PC nicht aufzurüsten.


Noch eine Frage:
[...]
Und wenn ja, kann man dieses Verhältnis irgendwo einstellen/ändern?


Die Entscheidung, da nix mehr zu investieren, dürfte die beste Option sein. ;)

Zur Einstellung der RAM-Größe: Wenn überhaupt, dann ist das im BIOS einstellbar, wobei du da bei deinem Desktop-PC sogar recht gute Chancen hast, dass das geht. Bei Notebooks existiert diese Einstellmöglichkeit i. d. R. gar nicht erst.

Du musst im BIOS mal nach "Shared Video Memory" o. ä. suchen, damit kannst du (in festen Schritten) einstellen, wieviel RAM du für die Grafik abzwacken willst.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0