WinFuture-Forum.de: Windows 7 Installation, DVD-Treiber fehlt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 7 Installation, DVD-Treiber fehlt


#1 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 17:28

Hallo

ich habe ja schon einige PC's und Notebooks aufgesetzt, aber es gibt immer wieder Überraschungen:
ACER ES1-131, 11,6" Notebook, Nagelneu. Im BIOS auf Legacie geschaltet, externes DVD-Laufwerk über USB angeschlossen, Installation gestartet. Kiste bootet, lädt Windows, bis dann da steht "Jetzt Windows Installieren, Setup wird gestartet", dann kommt die Fehlermeldung dass auf der DVD kein DVD-Treiber zu finden ist, und deshalb die Installation abgebrochen werden muss. So, wat nu? Ich habe verschiedene Datenträger getestet, alle Windows 7 Professional, mit 32 Bit aber auch 64 Bit, und jedesmal der gleiche Fehler. Was soll das für ein Treiber sein? Wer weiss da Bescheid? Ich habe noch nen Windows 7 PC, da könnte ich nen Treiber über USB-Stick anbieten, aber welchen?

Gruß
Gerhard
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.969
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 300
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 13. Oktober 2016 - 17:34

https://support.micr...e-de/kb/2755139
Die einfachste Möglichkeit dürfte sein, einfach das komplette Setup mittels Rufus auf USB-Stick zu ziehen und darüber zu installieren. Das umgeht das Problem mit Sicherheit.
Willkommen bei uns im Forum :)

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 13. Oktober 2016 - 17:34

0

#3 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 18:06

Hallo Samstag,
danke für den Link, probier ich gleich mal aus. Hab ja das Windows sowieso als ISO-File.

Gruß
Gerhard
0

#4 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 18:39

Hallo Samstag

der USB-Stick liefert das gleiche Resultat. Wieso will das Windows einen DVD-Treiber, wenn es selbst gar kein Laufwerk hat und auch kein externes angesteckt ist? Ich blicks nicht. Wer noch ne Idee?

Gerhard
0

#5 Mitglied ist offline   der_Joker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 141
  • Beigetreten: 29. Januar 03
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Solingen

geschrieben 13. Oktober 2016 - 19:17

Versuchst du das die ganze Zeit über den USB 3.0 Port? Den erkennt das Windows 7 Setup nicht. Dafür müsstest du den Installationsdatenträger vorher modifizieren damit der Treiber schon beim Setup geladen wird.
Probiere es mal an dem USB 2.0 Port. Wenn das Laufwerk auch USB 3.0 hat und nicht abwärtskompatibel ist, dann könnte es auch diese Probleme verursachen.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.652
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 13. Oktober 2016 - 19:22

Oder wenn es nicht am USB 3.0 Problem liegt, kann auch die ISO defekt sein.

Diese Aufforderung nach Laufwerkstreibern (DVD) kommt sehr häufig immer dann, wenn dem Setup die install.wim während der Laufzeit 'verloren' geht. Es fehlen dann eigentlich gar keine Treiber, sondern es liegt irgendein Problem mit der Kommunikation bzw. dem Lesen des Installationsdatenträgers vor.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 19:27

Hallo

ich habe USB2 und USB 3 Anschluss versucht, mit gleichem Resultat, mit 3 verschiedenen Medien (Original DVD Microweich, und selbstgebrannte 32-Bit und 64 Bit Windows, und auch der USB Stick mit Win7 bleibt an der gleichen Stelle hängen.

Gruß
Gerhard
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.652
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 13. Oktober 2016 - 19:33

Du könntest noch einmal versuchen, mit dem Intel Tool einen Installationsdatenträger zu erstellen, sofern noch Windows 8.1 existiert.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 20:01

Hi
die Festplatte ist fast junkfräulich. Das Modell, das ich gekauft habe, ist ohne Betriebssystem. Acer spielt da ein Linux-Mini drauf. Ich habe jetzt mal alles probiert: XP geht nicht, bluescreen, Vista: kein DVD-Treiber,
Win7 prof 32 und 64: kein DVD-Treiber, und auch über USB-Stick mit Win7 32Bit gleiechen Fehler. Aber, mit Windows 8 gehts. Will ich aber nicht. Möglicherweise hat da ja ACER was verbockt, und wenns nur ein neuer IO-Baustein ist (es handelt sich hier um das neue Acer ES1-131-P7WN mit dem N3710 Prozessor, neuer Chipsatz?), nur wieso kommt der Installationsvorgang überhaupt so weit?

Gerhard
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.652
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 13. Oktober 2016 - 20:25

Ja, gehe mal davon aus, dass der Windows 7 DVD Treiber fehlen, aber halt nicht für das DVD Laufwerk, sondern mehr für den Chipsatz und USB. Die Windows 7 SP1 DVDs/ISOs sind ja nicht mehr die frischsten und Microsoft hat da nie eine aufgefrischte Version heraus gebracht. Kann durchaus passieren, dass die Kombination der Windows 7 DVD mit der Hardware einfach nicht so ohne weiters funktioniert und man sich selbst eine DVD erstellen muss, in welcher die passenden Treiber integriert wurden.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#11 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 13. Oktober 2016 - 20:28

Jo, hab jetzt mal den ACER-Support kontaktiert, mal sehen was die schreiben. Danke auf jeden Fall mal.

Gruß
Gerhard
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.652
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 13. Oktober 2016 - 20:41

Die schreiben Dir dann bestimmt, Du sollst Windows 8.1 oder Windows 10 installieren. Sehe da im Moment nicht, dass sie für dieses Gerät auch Windows 7 Support anbieten.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#13 Mitglied ist offline   sgssn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 13. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Oktober 2016 - 05:15

Hallo DK2000
habe vor etwa einem Jahr ein ACER Notebook ekauft, für auf der Treiberseite keine Win7-Treiber verfügbar waren. Der ACER-Support war aber hilfsbereit und hat mir mitgeteilt, dass die Win7-Trieber eines älteren Modells funktionieren und hat mir auch noch einen weiteren Treiber der nicht auf der Seite verfügbar war, per eMail gesendet. Zumindest da hats funktioniert. Das war auch meine Hoffnung, dass das bei dem Modell auch so funktioniert. Tja war wohl nix. :blush:
Jetzt schauts blöd aus, denn wenn das Setup meldet, dass kein DVD-Treiber gefunden wird, ist das DVD-Laufwerk, von dem ich gebootet habe, tatsächlich weg. Es gibt keine Möglichkeit an die Kiste ranzukommen. Wenn ich auf "Durchsuchen" gehe, zeigt Windows nur das C-Laufwerk, das natürlich leer ist, und ein X-Laufwerk, was vermutlich ein RAM-Laufwerk ist. Weil auch eine optional angesteckter USB-Stick nicht sichtbar ist, liegts ja vielleicht sogar am USB-Treiber, aber das Win7-USB-Tool von Microsoft funzt nicht. Keine Ahnung warum. Programm startet, und das wars.

Gerhard
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.652
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.413
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 14. Oktober 2016 - 08:47

Das Win7-USB-Tool erstellt ja auch nur einen USB Stick mit dem Inhalt der ISO. Also im Prinzip das, was man auch von Hand machen kann oder mit Rufus. Das würde am generellen Problem im Moment nichts ändern, wenn dort Treiber fehlen.

Du könntest es mal mit NTLite versuchen. Mit dem Tool kann man u.a. auch Treiber integrieren. Hier würde ich dann die Chipsatztreiber (INF Update) und USB 3.0 Treiber integrieren und anschließend noch einmal testen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#15 Mitglied ist offline   Nemo_G 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 19. Juni 09
  • Reputation: 20
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 14. Oktober 2016 - 11:17

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 14. Oktober 2016 - 08:47)

... Du könntest es mal mit NLite versuchen. Mit dem Tool kann man u.a. auch Treiber integrieren. Hier würde ich dann die Chipsatztreiber (INF Update) und USB 3.0 Treiber integrieren und anschließend noch einmal testen.

nLite war zu XP-Zeiten das Tool zum Integrieren.

Nuhi, der Entwickler, arbeitet derzeit kräftig an NTLite zur Bearbeitung von WIMs von Win7 bis 10.
Ich selbst benutze Win Toolkit dazu. Allerdings widmet sich der Entwickler, Liam Crozier alias Legolash2o, seit über einem Jahr fast nur noch seinem ersten Leben.

Noch mal direkt zum Thema in Kurzform:
Damit Win7 auf neueren Rechnern zum Laufen kommen kann, müssen die USB3-Treiber in die .\sources\Boot.WIM (beide Editionen!) und in die .\sources\Install.WIM (passende Edition Home, Pro oder Ultimate integriert werden).

Eine .\sources\Install.ESD muss vor der weiteren Bearbeitung erst in eine ...\Install.WIM gewandelt werden.

Gruß, Nemo

Dieser Beitrag wurde von Nemo_G bearbeitet: 14. Oktober 2016 - 11:19

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0