WinFuture-Forum.de: KB3120677 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

KB3120677 KB3120677 kann nicht verarbeitet werden

#16 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 13:52

Es wird gewiss demnächst ein neues kumulatives Update geben, das KB3120677 ersetzt. Bevor du eine Neuinstallation durchführst würde ich vielleicht abwarten, ob sich dieses dann installieren lassen wird.
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   Sheriff68 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 11. Dezember 07
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Frankfurt a. M.

geschrieben 28. November 2015 - 16:53

Nach Auswahl "Eigenständiges Windows-Update Installationprogramm" in Firefox klappte das bei mir problemlos...
0

#18 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 28. November 2015 - 18:11

Müsste man vermutlich wieder die CBS.Log durchgehen um zu verstehen, warum das Update nicht verarbeitet werden kann.

Wenn es ein generelles Problem mit dem Komponentenspeicher ist, kann es auch sein, dass das nächste Update auch nicht will.

Was passiert eigentlich, wenn Du die beiden mal ausführst:

Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

Steht am Ende da etwas, dass Fehler gefunden wurden? Falls ja, versuche mal

Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Befürchte aber fasst schon, dass wenn er versucht, Fehler zu reparieren, dass er wieder keine Quelle finden kann.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#19 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2015 - 21:26

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 28. November 2015 - 18:11)

Müsste man vermutlich wieder die CBS.Log durchgehen um zu verstehen, warum das Update nicht verarbeitet werden kann.


Darf ich noch mal, das Update ist für die "Fehler" aus 10511 ........

10568 benötigt es doch angeblich gar nicht mehr!

Und nun denke ich mal einen Schritt weiter, sind die Fehler aus 10511 behoben, manuell, also die Sicherheitseinstellungen wieder richtig gesetzt und das funkt auch und man ist schon auf 10568, was bedarf es dann dieses Updates?

Wieder zum ändern der Sicherheitseinstellungen ?


Soll ich noch mal langsam, ja ich tu es :wink:

10511, wauu komplette Umstellung meiner Einstellungen ...... beheben gehe
eigentlich erledigt das Thema
Upgedatet auf 10568, was diese Problematik aus 10511 nicht mehr haben soll

Ich mache es noch einfacher.
Ganz neue Installation auf 10568, wozu bedarf es dann des Updates ?

Nochmals, wenn schon alles wieder in Butter ist, brauche ich doch kein Update um es in Butter zu bringen, daraus wird dann doch nur Margarine, oder ?


Daher, Nachkontrolle der Einstellungen, selbst !
0

#20 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 21:39

Meine Güte, was du da mal wieder für ein wirres Chaos schreibst. Version 1511 (nicht 10511 oder sonst was) ist das selbe wie Build 10586 (nicht 10568). Das kumulative Update KB3120677 dient folgenden Zwecken:

1. Zur Behebung des Fehlers bei neuen Upgrades von Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 Build 10240 auf 10586.
2. Zur Behebung des Fehlers und dem erneuten Setzen der richtigen Einstellungen, wenn man schon 10586 installiert hat und den Fehler aufweist (soll ja nur eine kleine Anzahl von Nutzern sein, bei mir war da jedenfalls nichts), bevor der Fehler behoben wurde und man das nicht schon manuell gemacht hat (wobei ich gar nicht sicher bin, wie das gehen soll, vielleicht aus Windows.old?).

Es ist außerdem nicht bekannt, ob das kumulative Update nicht zusätzliche Bugs behebt, es wäre aber recht naheliegend, da durch das Update die Build-Nummer von 10586.11 auf 10586.14 angehoben wird. Wissen tut man es aber nicht, deswegen empfiehlt es sich meiner Meinung nach, das Update einfach trotzdem zu installieren (auch wenn man nicht vom Problem betroffen ist oder die Build neu installiert hat oder schon selber die Einstellungen wieder angepasst hat) oder auf das nächste kumulative Update zu warten, das bestimmt nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Mit einer "kompletten Umstellung der Einstellungen" ist da übrigens überhaupt nichts.

Wenn du dich schon so gern selbst inszenierst, als hättest du die größte Ahnung, solltest du schon irgendwie auch wirklich Ahnung haben, wovon du da eigentlich redest, ansonsten kannst du nicht wirklich erwarten, dass man dich ernst nimmt (bei mir brauchst du dir aber eh keine Mühe mehr zu geben).

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 28. November 2015 - 21:43

0

#21 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2015 - 21:46

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 28. November 2015 - 21:39)

Meine Güte, was du da mal wieder für ein wirres Chaos schreibst. Version 1511 (nicht 10511 oder sonst was) ist das selbe wie Build 10586 (nicht 10568). Das kumulative Update KB3120677 dient folgenden Zwecken:

1. Zur Behebung des Fehlers bei neuen Upgrades von Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 Build 10240 auf 10586.
2. Zur Behebung des Fehlers und dem erneuten Setzen der richtigen Einstellungen, wenn man schon 10586 installiert hat und den Fehler aufweist (soll ja nur eine kleine Anzahl von Nutzern sein, bei mir war da jedenfalls nichts), bevor der Fehler behoben wurde und man das nicht schon manuell gemacht hat (wobei ich gar nicht sicher bin, wie das gehen soll, vielleicht aus Windows.old?).

Es ist außerdem nicht bekannt, ob das kumulative Update nicht zusätzliche Bugs behebt, es wäre aber recht naheliegend, da durch das Update die Build-Nummer von 10586.11 auf 10586.14 angehoben wird. Wissen tut man es aber nicht, deswegen das Update einfach trotzdem installieren (auch wenn man nicht vom Problem betroffen ist oder die Build neu installiert hat oder schon selber die Einstellungen wieder angepasst hat) oder auf das nächste kumulative Update warten, das bestimmt nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Mit einer "kompletten Umstellung der Einstellungen" ist da übrigens überhaupt nichts.

Wenn du dich schon so gern selbst inszenierst, als hättest du die größte Ahnung, solltest du schon irgendwie auch wirklich Ahnung haben, wovon du da eigentlich redest, ansonsten kannst du nicht wirklich erwarten, dass man dich ernst nimmt (bei mir brauchst du dir aber eh keine Mühe mehr zu geben).


hhhmmm, ich doch nichts checke ........ ;D

war das Update nicht für den Murks aus Win10 build 10511, was mit build 10568 behoben sein soll ?

Ich frage doch nur

ach so, 10511 ist nun 1511 und wenn nun 10568 .... auch, wird es dann zu 1568
0

#22 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 28. November 2015 - 21:57

Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Angehängtes Bild: 28-11-_2015_21-55-42.png

1511 ist die Version (steht für Nov. 2015) und 10586 ist die Build. Und die 14 ist die Revisionsnummer der Build.

Wenn er nur die Version 1511 (Build 10586.11) installiert hat, dann fehlt ihm das letzte Update. Windows 10 ist dann bei ihm nicht auf dem neusten Stand.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#23 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 22:02

Nein, Version 1511 (Jahr 2015, Monat 11) ist einfach nur eine andere (gewissermaßen die öffentliche) Bezeichnung für Build 10586. Build 10511 gibt es nicht bzw. wurde nie rausgegeben, auch nicht im Rahmen des Insider-Programms und wenn, wäre das Monate her gewesen. Zu 1568 wird da jedenfalls nichts - und nochmal, es ist 10586 und nicht 10568.

Es ist natürlich nicht so, dass es wirklich eine Rolle spielen würde, ob es 10568 oder 10586 ist. Dass Version 1511 und Build 10586 aber das selbe sind und nicht etwa separate Builds, ist aber ein zentraler Bestandteil des Sachverhalts, der hier diskutiert wird. Klar, einen Fehler kann jeder mal machen. Dass du nicht weißt, was Version 1511 und Build 10586 bedeuten und was der nicht vorhandene Unterschied ist, zeigt aber einfach, dass du dich nicht mit dem Thema richtig beschäftigt hast und trotzdem meinst, deinen Senf abgeben zu können. Das ist nicht konstruktiv und es ist einfach nur nervig. Du führst dich hier ständig auf, als würdest du über alles bestens Bescheid wissen, als einziger den größten Durchblick haben und tischst hier dauernd irgendwelche Verschwörungstheorien, Halbwahrheiten und Unwahrheiten auf. Konstruktive Beiträge? Fehlanzeige, ich hab von dir in noch keinem Hilfe-Thread irgendetwas gelesen, was auf irgendeine Weise hilfreich wäre. Stattdessen durchkämmst du hier scheinbar alle Threads und suchst nach dem kleinsten Ast, an dem du dich hangeln kannst, um deine (natürlich absolut wahre) Sicht der Dinge zum besten zu geben, egal ob's grad zum Thema passt und ob's hilfreich ist oder nicht. Man fragt sich schon irgendwie, was du hier eigentlich willst.
0

#24 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2015 - 22:08

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 28. November 2015 - 21:57)

Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Anhang 28-11-_2015_21-55-42.png

1511 ist die Version (steht für Nov. 2015) und 10586 ist die Build. Und die 14 ist die Revisionsnummer der Build.

Wenn er nur die Version 1511 (Build 10586.11) installiert hat, dann fehlt ihm das letzte Update. Windows 10 ist dann bei ihm nicht auf dem neusten Stand.


Ach so ist das, Win 10 Version 1511 wurde auch versehentlich, im Netz, als Build 10511 bezeichnet.

Ach so

Und was war nun abgeka*kt 1511, 10511, oder 10568 ?

Und wenn nun 10568 auch ........, wird daraus dann 1568 ?

Noch Fragen, was ich meine

Wie gesagt, laut MS bedarf dieses Update Version 10568 nicht mehr und noch einmal, wenn ein User schon alles korrigiert hat, was macht dann dieses Update? will es dann nicht mehr installiert werden, oder schaltet es dann Sicherheitsstufe an, nochmal an, in die andere Richtung?
0

#25 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 22:13

Meine Güte.

Version 1511 und Build 10586 sind das selbe, es sind unterschiedliche Bezeichnungen für ein und das selbe. 10511 gibt es nicht, 1568 auch nicht und 10568 übrigens auch nicht (es ist acht sechs und nicht sechs acht).

Es gab einen Bug in Build 10586, der mit dem kumulativen Update (das bei einem Upgrade gleich mit installiert wird), behoben wurde.

Wenn man schon 10586 installiert hatte, bevor KB3120677 raus war, wird das Update trotzdem installiert, es ist ein ganz normales kumulatives Update, das über Windows Update ausgeliefert wird. An den Einstellungen ändert sich dabei nichts, wenn man schon selber alles korrigiert hat, aber es werden noch ggf. zusätzliche Bugfixes installiert, die uns nicht bekannt sind.

Noch Fragen?

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 28. November 2015 - 22:14

0

#26 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2015 - 22:15

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 28. November 2015 - 22:02)

Nein, Version 1511 (Jahr 2015, Monat 11) ist einfach nur eine andere (gewissermaßen die öffentliche) Bezeichnung für Build 10586. Build 10511 gibt es nicht bzw. wurde nie rausgegeben, auch nicht im Rahmen des Insider-Programms und wenn, wäre das Monate her gewesen. Zu 1568 wird da jedenfalls nichts - und nochmal, es ist 10586 und nicht 10568.


Ach so ist das. Das heißt also 1511 ........ und die builds haben die Verwirrung gestiftet. Ach so

Ich lerne ja gerne dazu ;D

wir hatten auch 10511, genauso wie 10568, und 10586 ........

und welches funkt nun richtig ?
0

#27 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 22:19

10511 und 10568 gab es eben nicht.

Der Bug ist in 10586.14 (was Build 10586 mit KB3120677 entspricht) behoben.
0

#28 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2015 - 22:19

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 28. November 2015 - 22:13)

aber es werden noch ggf. zusätzliche Bugfixes installiert, die uns nicht bekannt sind.

Noch Fragen?


Ja, die werden dann bei Build 105273 wieder angeschaltet, die Bugs ?

Nochmals, für uns alle hier, lassen wir die Zahlendreher raus, wenn der Bug seit 10586 behoben sein soll, wofür dann dieses Update auch für Systeme, wo es behoben ist.

Das wäre doch Bul*shit in sich.

Oder gibt es da noch mehr Bugs, oder werden die wieder generiert ?

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 28. November 2015 - 22:19)

10511 und 10568 gab es eben nicht.

Der Bug ist in 10586.14 (was Build 10586 mit KB3120677 entspricht) behoben.



http://winfuture.de/news,89425.html

Dieser Beitrag wurde von Kruemelmonster_123 bearbeitet: 28. November 2015 - 22:21

0

#29 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 28. November 2015 - 22:19

Beitrag anzeigenZitat (Kruemelmonster_123: 28. November 2015 - 22:15)

und welches funkt nun richtig ?

Version 1511 (Build 10586.0) + KB3120677 = Version 1511 (Build 10586.14)

Das funktioniert aber nur, wenn man online das Upgrade ausführt.

Da Microsoft weder die ISOs noch die ESDs angepasst hat, bleibt man bei einer Offlineinstallation bei Build 10586.0 und ist weiterhin von dem Bug betroffen. Außer man bastelt sich selber eine ISO mit integriertem KB3120677. Dann klappt das auch mit der Offlineinstallation.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#30 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2015 - 22:25

Beitrag anzeigenZitat (Kruemelmonster_123: 28. November 2015 - 22:19)

Ja, die werden dann bei Build 105273 wieder angeschaltet, die Bugs ?

Nochmals, für uns alle hier, lassen wir die Zahlendreher raus, wenn der Bug seit 10586 behoben sein soll, wofür dann dieses Update auch für Systeme, wo es behoben ist.

Das wäre doch Bul*shit in sich.

Oder gibt es da noch mehr Bugs, oder werden die wieder generiert ?

Wie ich schon geschrieben habe, ist KB3120677 ein kumulatives Update, das unter anderem besagten Bug behebt. Vermutlich behebt das Update noch weitere, uns unbekannte Bugs und deswegen ist es sinnvoll, es zu installieren, auch wenn man vom Bug nicht betroffen war. Außerdem soll das Update bei Installationen von Build 10586, die vorgenommen wurden, bevor KB3120677 herausgebracht wurde, die Einstellungen wieder auf die vom Nutzer gesetzten Werte zurücksetzen, sofern man vom Bug betroffen ist. Wie genau das passiert, weiß ich nicht. Bei Upgrade-Installationen von Build 10586 ab dem Zeitpunkt, wo KB3120677 raus war, wird KB3120677 automatisch mitinstalliert, sodass man das nicht mehr nachträglich machen muss (es wird dann gar nicht angeboten).

Vor KB3120677:

Upgrade von Windows 7, 8.1 oder Windows 10 Build 10240 auf Build 10586.3 oder Build 10586.11 (je nachdem, wann man das getan hat).

Nach KB3120677:

Upgrade von Windows 7, 8.1 oder Windows 10 Build 10240 auf Build 10586.14, das die Bugfixes von KB3120677 integriert.

Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass dieser oder ein ähnlicher Bug bei einem zukünftigen Upgrade zurückkehrt, aber MS wird sich wohl bemühen, dass das nicht passiert.

Beitrag anzeigenZitat (Kruemelmonster_123: 28. November 2015 - 22:19)


Da Build 10568 nie öffentlich herauskam, ist sie irrelevant.

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 28. November 2015 - 22:27

0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0