WinFuture-Forum.de: Rechner startet nicht mehr :-( - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Rechner startet nicht mehr :-( Piep-Konzert beim POST


#1 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 16. Oktober 2014 - 07:36

morgen freunde,

KATASTROPHE!!!
mein rechner will nicht mehr starten. habe gestern an meinem rechner einen neue wächselrahmen eingebaut. da die HDD/SSD nun auf einem anderen port lagen habe ich kurzerhand das bios resetet und einfach die settings (alte von mir gespeicherte) neu geladen. schon beim laden hatte ich einen freeze im bios.
nach einem erneuten reset geht gar nicht mehr :-/

er piepst 17x und nichts passiert.

ein erneuter reset , sowohl per jumper als auch old shool mittel baterie für 30min raus, brachten keine abhilfe

ok sämtliche periferie ab und schauen, kein erfolg. habe den verdacht das beim laden alter bios settings iwas schief gelaufen ist und ich die kiste gebrickt habe. habe den support angeschrieben, mal schauen was die meinen. aber wir kennen ja alle den support, viel schreiben nix aussagen :-p

hatte jemand ein änliches problem?


mein sys:

Biostar TA970XE (AM3+)
AMD FX8350
16 GB G.Skill
HD7970
620 Watt Coolermaster (80+ also kein billig China kram wo nur 300 watt am rechner selber ankommen)



greetz timm0
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.348
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 890
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. Oktober 2014 - 08:41

Naja die Beeps sagen schon etwas aus.... Allerdings gehen die mir bekannten Codes nur bis "11 Beeps". Dies sagt aus, dass die CPU probleme hat.

Was auch sein kann: Fehlinterpretation bzw. dass das BIOS/UEFI die Beeps einstellt nach 17-mal. bspw. beim BIOS/UEFI-Hersteller "Award" heißt das:

 High freq. beeps (while running) 	 CPU is overheating 	 CPU fan failure



bzw.

 Repeating High, Low beeps 	 CPU failure 	 Bad processor



Kanns ja mal hier schauen ob weitere Möglichkeiten vorhanden sind:

http://www.website-g...l/beepcodes.php
1

#3 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 16. Oktober 2014 - 09:02

hmm, daran habe ich noch garnicht gedacht. vorallem weil das piepen gleichmäsig in ein rutsch ablief. schön wäre ja wenn eine kleine pause um die fehler auseinander zu halten.

AM2 ist mechanisch nicht kompatibel , wollte gestern schon eine andere cpu testen. die wollte aber einfach nicht rein flutschen.

hätte an meinem htpc ein AM2+ board, könnte ich da die cpu zum testen verwenden? ich muss mal ebkes googeln ;-)
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.348
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 890
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. Oktober 2014 - 10:41

Beitrag anzeigenZitat (Timm0: 16. Oktober 2014 - 09:02)

hmm, daran habe ich noch garnicht gedacht. vorallem weil das piepen gleichmäsig in ein rutsch ablief. schön wäre ja wenn eine kleine pause um die fehler auseinander zu halten.


Es ist eigentlich auch immer nur ein Fehler - der erste der "auffällt"
1

#5 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 16. Oktober 2014 - 10:47

*edit*


Zitat

Repeating High, Low beeps


wobei der kann es an sich auch nicht sein. mit low / high meinen die doch sicherlich nen pitch zwischen hohne und tiefen ton, oder?

---------------------------------------------------------

ja , grad fällt mir auf das ich deinen post auch falsch interpretiert habe beim überfliegen ;-) also es wird mir wenn immer nur EIN fehler ausgegeben, richtig?


dann tippe ich jetzt einmal auf frotte cpu. weil wenn zuheiß deute ich deinen post so das im laufenden betrieb der rechner anfängt zu piepsen. da er ja sofort anfängt disco zu machen würd ich von letzteren ausgehen.

vor 10 jahren hätte ich ja noch gesagt das kann nicht aber im laufe der zeit hat man ja gelernt mit allem zu rechnen :-)


zack da lädst du einmal deine bios settings und zack nix geht mehr.

Dieser Beitrag wurde von Timm0 bearbeitet: 16. Oktober 2014 - 10:49

... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 20. Oktober 2014 - 08:02

sooo, hab endlich ne antwort vom support bekommen...


Zitat

Dear Sir



Try to unplug the power cable on motherboard and remove CPU and memory modules.



It could help your system BIOS to initial the hardware checking again.



However if it unable to help, then you might need to contact local dealer or shop for a check up.



There might be something wrong with your system.



versteh nicht so ganz was die von mir wollen... rechner ohne ram und cpu starten? ohne strom? wie deuten ihr das?


mfg


timm0

Dieser Beitrag wurde von Timm0 bearbeitet: 23. Oktober 2014 - 20:17

... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Decay 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 884
  • Beigetreten: 09. Juni 04
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Oktober 2014 - 12:14

Die meinen damit sicherlich, dass deine DMI Tabelle des BIOS zerschossen ist.
DMI (Desktop Management Interface) ist ein standardisiertes Framework, um die Komponenten eines Desktop-Computers, Notebooks oder Servers zu erkennen und zu verwalten.

Es kann durchaus sein, dass die Tabelle sich wieder einkriegt, indem du relevante Komponenten entfernst und den Rechner dann mal startest. Entscheidend hierbei ist, dass du direkt das BIOS aufrufst, Default-Setting einstellst, speicherst und dann wieder ausschaltest.
Die Komponenten wieder rein, anschalten, BIOS aufrufen, Default-Settings einstellen, speichern und ausschalten.

Danach wieder anschalten, ins BIOS rein und schauen, ob die Komponenten vernünftig erkannt werden, alle Einstellungen, die du hattest, wieder setzen, speichern und schauen, ob es wieder funktioniert.

Diese Anleitung ist echt heavy und ich gebe keine Garantie, dass es a) funktioniert und b) nicht noch mehr grschrottet wird.

Alternativ kannst du schauen, ob du einen neuen CMOS kaufen kannst, der mit einem aktuellen BIOS programmiert wurde. Das aber erst, sofern du ausschließen kannst, dass die CPU iO ist.
0

#8 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 23. Oktober 2014 - 16:41

Zitat

da die HDD/SSD nun auf einem anderen port lagen habe ich kurzerhand das bios resetet und einfach die settings (alte von mir gespeicherte) neu geladen. schon beim laden hatte ich einen freeze im bios.


Ich hab mal ne Frage wieso macht man das wenn die Büchse schon nicht mehr hochfährt??

Ich hätte mal die default Einstellungen geladen und keine alte config...

ansonsten probiere was Decay schrieb oder kauf dir ein neues Board
0

#9 Mitglied ist offline   Samson1962 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 571
  • Beigetreten: 12. Dezember 06
  • Reputation: 26
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Oktober 2014 - 20:14

Beitrag anzeigenZitat (Timm0: 20. Oktober 2014 - 08:02)

Dear Sir
Try to unplug the power cable on motherboard and remove CPU and memory modules.
It could help your system BIOS to initial the hardware checking again.
However if it unable to help, then you might need to contact local dealer or shop for a check up.
There might be something wrong with your system.


Ich verstehe das so, Stromlos machen, CPU Arbeitsspeicher und restlichen Komponente entfernen, Strom anschließen und starten.
Das es wie Decay schrieb, sich das Board zurücksetzt. Danach CPU ,RAM und Graka einsetzen und starten.
Normalerweise dürfte so nicht mehr kaputt gehen, als schon ist.

Wegen nuem BIOS Chip kannst du mal hier gucken: Klick mich
0

#10 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 23. Oktober 2014 - 20:25

Zitat

Ich hab mal ne Frage wieso macht man das wenn die Büchse schon nicht mehr hochfährt??

Ich hätte mal die default Einstellungen geladen und keine alte config...


hatte in der alten config war Default bis auf meine ram und cpu Settings. deswegen speicher ich die ja um halt nicht alles von vorne zu laden. konnte ja nicht riechen das beim laden bzw speichern die kiste einfriert und nicht mehr auf tauen will ;-)

Zitat

Ich verstehe das so, Stromlos machen, CPU Arbeitsspeicher und restlichen Komponente entfernen, Strom anschließen und starten.


hab ich ja auch gemacht, brachte nix...naja latte ;-) das teil ist ab zu RMA ,händler hat es auf für platt erkärt. keine lust mich lange mit rum zu ärgern. ersatz hab ich mir schon besorgt.


P.S. der Support von biostar ist fürn poppes. weil hatte ma doof gefragt wie ich die kiste one Strom wieder starten soll XD das ist jetzt auch schon wieder 5 tage her. mal schauen ob ich mit gigabyten glücklicher werde...


dank an alle

timm0
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 24. Oktober 2014 - 07:31

Zitat

bis auf meine ram und cpu Settings

Ja evtl. lag aber dort das Problem :ph34r:
0

#12 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 503
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bochum

geschrieben 24. Oktober 2014 - 11:19

Beitrag anzeigenZitat (dale: 24. Oktober 2014 - 07:31)

Ja evtl. lag aber dort das Problem :ph34r:



ach kein plan, die liefen ja an sich immer ohne problem. hab iwie im verdacht das sich die kiste beim speichern verschluckt hat. mal schauen ob die was sagen wenn ich das board wieder bekomm
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0