WinFuture-Forum.de: HDD1 WINXP + HDD2 WIN7 -> HDD1 platt, WIN7 bootet nicht mehr - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

HDD1 WINXP + HDD2 WIN7 -> HDD1 platt, WIN7 bootet nicht mehr


#1 Mitglied ist offline   delirio 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 31. August 12
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2012 - 19:35

Hallo liebe Gemeinde,

ein sehr dummer Flüchtigkeitsfehler, der aber irgendwie so schwer zu beschreiben ist, das nach einer entsprechenden Internet Lösung ebenso schwer zu suchen ist.

Daher mein Versuch über dieses Board.

Folgendes ist passiert.
Ein Rechner auf dem standardmäßig WinXP installiert war, wurde mit einer weiteren Festplatte ausgestattet, auf diese zweite Festplatte (HDD2) wurde vor Jahren eine Win7 Version zum Ausprobieren installiert der windowseigene (?) Bootmanager erfolgte dann nach jedem Start, man konnte zwischen XP und 7 auswählen.
Fortan verwendete ich nur noch Win7, die alte Platte (HDD1) wurde einfach unverändert als Datenträger verwendet.

Heute die glorreiche Idee die alte Platte (HDD1) mit Acronis True Image zu formatieren, man braucht ja XP nicht mehr... und die Daten von HDD1 flux auf HDD2 kopiert.

Jetzt bootet der Rechner nur gar nicht mehr, Fehlermeldung "DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER"

Bisher erfolglos probiert, HDD1 abstecken, Boot Reihenfolge anpassen...

HILFE!!!!!
:-(
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Homerist 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 191
  • Beigetreten: 04. Juli 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Eberswalde

geschrieben 31. August 2012 - 19:49

Hallo

du hast dir damit deinen Bootloader zerschossen.

Ich antworte mal einfach mit einen anderen Link, da es dort sehr gut mit Bildern beschrieben ist.

Klick

Viel Glück

Dieser Beitrag wurde von Homerist bearbeitet: 31. August 2012 - 19:50

Eingefügtes Bild

Rechtschreibfehler schenke ich euch :)
1

#3 Mitglied ist offline   delirio 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 31. August 12
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2012 - 20:06

OOOOH DANKE DANKE DANKE!!! Das hört sich prima an!

Sollte ich, da ich ja den Bootsektor versuchen werde auf die "neue" / HDD2 aufzuspielen, die Daten der HDD2 davor sichern?

Und hat jemand einen Tipp für mich für ein kleines, freies Betriebssystem von CD oder USB laufen zu lassen um z.B. dieses Sichern durchzuführen?
0

#4 Mitglied ist offline   Homerist 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 191
  • Beigetreten: 04. Juli 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Eberswalde

geschrieben 31. August 2012 - 20:12

Ich würde dir Vorschlagen klemme die "HDD2" als HDD1 an und dann führst du das alles durch. Danach klemmst du die ehemalige HDD1 als HDD2 an und hast die dann komplett als Datenfestplatte.

Sichern brauchst du da nichts wenn du dich an den Anweisungen hälst. Es wird ja nur der Bootloader neu geschrieben und nix an der Partition geändert.

Aber zum Sichern von Daten kann ich eine Ubuntu Live CD (Klick) vorschlagen. Einfach brennen und dann von CD starten.


*Edit: Link angepasst

Dieser Beitrag wurde von Homerist bearbeitet: 31. August 2012 - 20:14

Eingefügtes Bild

Rechtschreibfehler schenke ich euch :)
1

#5 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Daheim

geschrieben 31. August 2012 - 20:14

Der Bootmanager war auf der HDD1 bei Win xp. Und deswegen hast du jetzt keinen Mehr. Es gibt ein Programm das heißt xxclone. Damit kannst du deine Partition wieder Bootbar machen (MBR Schreiben). Du musst die Platte an einen Anderen PC Stecken und dann mit dem Programm den MBR neu Schreiben. Ich hoffe das Funktioniert gut. Also bei mir ging das. Das Programm ist eigentlich zum Klonen der Festplatte, bietet aber eine Funktion um eine Partition bootbar zu machen.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
1

#6 Mitglied ist offline   delirio 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 31. August 12
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2012 - 20:20

Hmmm..

mir saß vor ein paar Minuten der Schock noch so tief, dass ich äußerst gerne den eigentlich unnötigen Umweg mit der Sicherung gehen werde :D

Ausserdem wollte ich immer schon einmal eine eigene Linux Distribution laufen lassen :-)

Bis hierher schonmal vielen Dank!!!


--------
edit:
@webitu
ich habe ja gottseidank noch die Win7 DVD rumliegen und werde erst den obigen Vorschlag ausprobieren.
Aber auch dir vielen Dank!!

Dieser Beitrag wurde von delirio bearbeitet: 31. August 2012 - 20:22

0

#7 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Upperaustria
  • Interessen:Computing:
    Hardware,Software;Technik,
    Video;Soundrecording,Web-Design
    Betriebssysteme Windows,Linux;Android
    Navigation,Seekartenplotter-GPS auf PC-Basis für Notebook/Handheld/Acer-ICONIA TAB ;
    SeaMap Plotter-OziExplorer
    Angeln-Reisen:Seereisen;Autos;
    Scotland,Irland,Norwegen,Finnland,Schweden;
    Angeln,Lachsangeln,Meeresangeln.

geschrieben 31. August 2012 - 20:46

Beitrag anzeigenZitat (delirio: 31. August 2012 - 19:35)

Hallo liebe Gemeinde,

ein sehr dummer Flüchtigkeitsfehler, der aber irgendwie so schwer zu beschreiben ist, das nach einer entsprechenden Internet Lösung ebenso schwer zu suchen ist.

Daher mein Versuch über dieses Board.

Folgendes ist passiert.
Ein Rechner auf dem standardmäßig WinXP installiert war, wurde mit einer weiteren Festplatte ausgestattet, auf diese zweite Festplatte (HDD2) wurde vor Jahren eine Win7 Version zum Ausprobieren installiert der windowseigene (?) Bootmanager erfolgte dann nach jedem Start, man konnte zwischen XP und 7 auswählen.
Fortan verwendete ich nur noch Win7, die alte Platte (HDD1) wurde einfach unverändert als Datenträger verwendet.

Heute die glorreiche Idee die alte Platte (HDD1) mit Acronis True Image zu formatieren, man braucht ja XP nicht mehr... und die Daten von HDD1 flux auf HDD2 kopiert.

Jetzt bootet der Rechner nur gar nicht mehr, Fehlermeldung "DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER"

Bisher erfolglos probiert, HDD1 abstecken, Boot Reihenfolge anpassen...

HILFE!!!!!
:-(

Hallo delirio,
Versuche mal(als Administrator eingeloggt):
Start>Systemsteuerung>Verwaltung>Computerverwaltung>Datenträgerverwaltung<
im folgenden Fenster >klick< auf Datenträger1 dann>rechtsklick< auf die Partition
wo beschrieben steht"Fehlerfrei Startpartition usw." und >Aktiv markieren< wählen,
dann System Neustart:
MfG.halaX
E D I T :
Ohhh,Fehler meinerseits
Lösung:Mit Gparted Live-CD den PC booten und mit dessen PartitionEditor,diePartition mit Win 7auswählen und bei "Flags" die Partition als "activ" markieren.

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 31. August 2012 - 21:01

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#8 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Daheim

geschrieben 31. August 2012 - 21:50

Beitrag anzeigenZitat (delirio: 31. August 2012 - 20:20)

Hmmm..

mir saß vor ein paar Minuten der Schock noch so tief, dass ich äußerst gerne den eigentlich unnötigen Umweg mit der Sicherung gehen werde :D

Ausserdem wollte ich immer schon einmal eine eigene Linux Distribution laufen lassen :-)

Bis hierher schonmal vielen Dank!!!


--------
edit:
@webitu
ich habe ja gottseidank noch die Win7 DVD rumliegen und werde erst den obigen Vorschlag ausprobieren.
Aber auch dir vielen Dank!!


Okay - versuch das erstmal.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#9 Mitglied ist offline   delirio 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 31. August 12
  • Reputation: 0

geschrieben 01. September 2012 - 00:34

OK... für heute gebe ich auf!!

Weder das eine, noch das andere führt zum Ziel :-(

Die einfache Variante mit der Reperaturkonsole von der Win7 CD scheitert daran, dass kein altes System gefunden wird.

Die xclone Geschichte scheitert am fehlenden 2.PC.

Die GParted Variante scheitert daran, das es kein []active Kästchen gibt... hätte es jetzt mal mit [x] boot versucht aber das hat nichts geändert

Und selbst das Daten sichern mittels Ubuntu scheitert bereits an der Tatsache das der Terminal Server irgendwie die Grafikkarte nicht unterstützt, ich es aber nicht hinbekomme über die Konsole einen anderen Treiber drauf zu spielen.


-

Hat noch jemand eine Alternative um von einer lauffähigen Live CD eine Art Datei Browser zu starten um wenigstens die Daten zu sichern?

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde von delirio bearbeitet: 01. September 2012 - 00:36

0

#10 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. September 2012 - 01:17

Beitrag anzeigenZitat (delirio: 01. September 2012 - 00:34)

Die einfache Variante mit der Reperaturkonsole von der Win7 CD scheitert daran, dass kein altes System gefunden wird.

Die GParted Variante scheitert daran, das es kein []active Kästchen gibt... hätte es jetzt mal mit [x] boot versucht aber das hat nichts geändert

Hast Du nach dem Aktivieren der Option "boot" noch mal einen Versuch mit der Windows-7-CD gemacht? Das Nichtauffinden eines Systems ist typisch für eine nicht als aktiv markierte Partition. Dieses Manko sollte aber durch deine gparted-Aktion behoben worden sein. :)
1

#11 Mitglied ist offline   delirio 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 31. August 12
  • Reputation: 0

geschrieben 01. September 2012 - 01:22

+++ UPDATE +++

Es läuft wieder!

Anscheinend hat das Flag was ich über GParted setzen konnte bewirkt, das die Reperaturkonsole von Win7 dann doch noch ein altes System findet.

Anschließend konnte man wie im externen Link beschrieben die Konsolenbefehle ausführen, welche auch bestätigt wurden.
Der Bootmanager wurde dennoch nicht gefunden.

Ein Klick auf die "Systemstartreparatur" welche in der Reperaturkonsolen GUI ganz oben angezeigt ist hat wohl mehr bewirkt.

Die Maschine läuft wieder!!! :-) :-) :-)


Vielen herzlichen Dank an alle!!!

Beitrag anzeigenZitat (Volume Z: 01. September 2012 - 01:17)

Hast Du nach dem Aktivieren der Option "boot" noch mal einen Versuch mit der Windows-7-CD gemacht? Das Nichtauffinden eines Systems ist typisch für eine nicht als aktiv markierte Partition. Dieses Manko sollte aber durch deine gparted-Aktion behoben worden sein. :)



haha!!! JA TOP!

Genau das wars offensichtlich... Bin da auch zufällig darüber gestolpert. :-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0