WinFuture-Forum.de: Videos von Kamera auf Computer - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Videos von Kamera auf Computer Qualität ist sehr schlecht


#1 Mitglied ist offline   derdomi01 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 203
  • Beigetreten: 28. Juli 09
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen
  • Interessen:Computer, zeichnen, PARTY, musik, trainieren, mich verletzen -.-, meine Freunde ;) eigentlich alles wobei man Kreativ sein kann. Vieles eben :)

geschrieben 21. April 2012 - 19:52

Hallo Freunde,

ich habe ein Problem. Ich habe seit ein paar Tagen einen neuen Camcorder. Diesen wollte ich auch gleich testen und war zunächst von der Qualität beeindruckt. Wenn ich den Camcorder mit meinem 50zoll Plasma Fernseher verbinde, sieht alles gestochen scharf aus. Total geil. Ziehe ich die Videos aber auf meinen Rechner, sieht alles so nach "Handycam" aus. Also garkein Vergleich. Ich kenne mich da nicht so wirklich mit aus und brauche dringend eure Hilfe. Ich weiß, es ist eig. ganz einfach ;D

Es handelt sich um den "sony cx 350ve" Camcorder.

Wenn ich noch irgendwelche Infos posten soll, sagt bescheid.

Danke !

MfG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.306
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 260
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 21. April 2012 - 21:30

Moin,

vielleicht ist ein Komprimierungsfaktor bei der Übertragung drin? Pro Stunden sollten das min. 2,46GB sein.
0

#3 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. April 2012 - 22:32

Mich interessiert dabei auch mal die Art und Weise der Übertragung. Ich nehm mal an das Teil nimmt AVCHD auf Speicherkarte auf und beim "Rüberziehen" wird die Datei einfach nur 1:1 rüberkopiert. Da sollte kein Verlust entstehen. Funktionieren denn andere Videos gleichen Formates oder kann es auch sein, dass es einfach nur ein Playerproblem ist?
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#4 Mitglied ist offline   derdomi01 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 203
  • Beigetreten: 28. Juli 09
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen
  • Interessen:Computer, zeichnen, PARTY, musik, trainieren, mich verletzen -.-, meine Freunde ;) eigentlich alles wobei man Kreativ sein kann. Vieles eben :)

geschrieben 22. April 2012 - 11:01

Morgen :)

Der Camcorder nicht AVCHD auf richtig. Aber über den internen 32GB Speicher. Also keine Speicherkarte. Also mein "Testvideo" hat knapp 700mb für 40 Sekunden. Extrem oder? Daher erwarte ich auch etwas, denn wie gesagt, auf meinem Fernseher sieht das Bild absolut klasse aus. Da habe ich nix zu meckern. Ein Playerproblem scheint es nicht zu sein, habe es mir mehreren Playern versucht. Kann es daran liegen, dass ich das Video per USB auf meinen Rechner übertrage?
0

#5 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.306
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 260
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 22. April 2012 - 11:06

Zitat

Kann es daran liegen, dass ich das Video per USB auf meinen Rechner übertrage?
Kann ich mir nicht vorstellen. Welche anderen Schnittstellen stehen denn noch zur Verfügung?

Welches Format hat das Video? Schau mal in den Dateieigenschaften nach, ob das Video dort FullHD hat.

Welche Monitorauflösung nutzt Du? Im Optimalfall ist es FullHD, da dann das Video 1:1 pixelgenau wiedergegeben wird.
0

#6 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. April 2012 - 16:10

Wenn das USB-Kabel dazu genutzt wird, die reine Datei von der Speicherkarte im Camcorder auf den Rechner zu ziehen, dann sollte das kein Problem sein. Wird aber das Video auf dem Camcorder abgespielt und per USB auf dem Rechner gecaptured, also aufgezeichnet, dann geschieht das in der Regel mit 640x480 Px in 15-€-Webcamqualität.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#7 Mitglied ist offline   derdomi01 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 203
  • Beigetreten: 28. Juli 09
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen
  • Interessen:Computer, zeichnen, PARTY, musik, trainieren, mich verletzen -.-, meine Freunde ;) eigentlich alles wobei man Kreativ sein kann. Vieles eben :)

geschrieben 23. April 2012 - 18:18

Mein Monitor hat iene Auflösung von 1920x1080

Der Camcorder hat noch eine HDMI Schnittstelle, eine "DC IN"-Schnittstelle ( was auch immer das sein mag) und eine A/V R Schnittstelle.

Das Videoformat: AVCHD-Video (m2ts)

Video Auflösung: 1920x1080

Datenrate: 22182 kBit/s

25 Einzelbilder/S

41 Sekunden Video sind 109mb groß#

Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.

Es ist mit Sicherheit eine sehr dumme Frage, aber kann ich die Qualität des Videos durch einen Konverter in irgendeiner Art und Weise verbessern? Ich bin mir bewußt, dass es kein "aus schlecht mach gut" Konverter gibt. Aber so ein-zwei kleine Tricks zum verbessern der Qualität gibt es doch bestimmt?!
0

#8 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 23. April 2012 - 19:03

Beitrag anzeigenZitat (derdomi01: 23. April 2012 - 18:18)

Mein Monitor hat iene Auflösung von 1920x1080

Hmmm, ist deine Grafikkarte evtl nicht in der Lage Full-HD anständig abzuspielen?

Und welche Software hast du denn alles zum Abspielen benutzt wo das so pixelig aussah?

Ist der Rechner aus deinem Profil noch aktuell? (P4, 2GB & 8600GT) Welches OS nutzt du denn? Wenn das Profil noch aktuell ist, dann sollte es zumindest nicht an der Grafikkarte liegen - wobei ich auch zugeben muss das ich die nicht genau einschätzen kann was die Wiedergabe von Full-HD Videos angeht, also wie performant die da wirklich ist.

Beitrag anzeigenZitat (derdomi01: 23. April 2012 - 18:18)

eine "DC IN"-Schnittstelle ( was auch immer das sein mag)

Da kannst du ein Netzteil dran anschließen um Akku zu sparen.

Dieser Beitrag wurde von Levellord bearbeitet: 23. April 2012 - 19:04

0

#9 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.306
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 260
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 23. April 2012 - 19:09

Zitat

habe es mir mehreren Playern versucht.
Die da wären?
0

#10 Mitglied ist offline   derdomi01 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 203
  • Beigetreten: 28. Juli 09
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen
  • Interessen:Computer, zeichnen, PARTY, musik, trainieren, mich verletzen -.-, meine Freunde ;) eigentlich alles wobei man Kreativ sein kann. Vieles eben :)

geschrieben 23. April 2012 - 20:45

Mein System ist neu, muss ich dringend mal ändern hier im Profil.
Habe eine Geforce gtx 280.
8 Gb Ram,
Asus rampage 2 extreme,
intel i7 940 ( denke der war das).

Habe es mit dem Windows internen Media Player versucht und mit dem auf CD mitgeliefertem Player von Sony (ich weiß nicht wie er heißt).
0

#11 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 9.306
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 260
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Iserlohn

geschrieben 23. April 2012 - 21:21

Probier's mit dem VLC oder PowerDVD und aktiviere wenn Du kannst die Hardwarebeschleunigung.
0

#12 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 23. April 2012 - 23:21

Beitrag anzeigenZitat (derdomi01: 23. April 2012 - 20:45)

Geforce gtx 280.
8 Gb Ram,
Asus rampage 2 extreme,
intel i7 940 ( denke der war das).

Das sollte ausreichen um das Video in 100%-Auflösung ruckelfrei wieder zu geben.

Beitrag anzeigenZitat (derdomi01: 23. April 2012 - 20:45)

Habe es mit dem Windows internen Media Player versucht und mit dem auf CD mitgeliefertem Player von Sony (ich weiß nicht wie er heißt).

Bei der Weichware von Sony sollte man eigentlich davon ausgehen das diese das Video abspielen sollte, und das im normalfall Problemlos. Ich kenne das Programm jetzt zwar nicht, gehe aber davon aus das Sony genug Ahnung hat um einen Player zu programmieren, welcher "hauseigene" Videos (bzw den Container mit darin genutzten Codecs) abspielen sollte.


Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 23. April 2012 - 21:21)

Probier's mit dem VLC oder PowerDVD und aktiviere wenn Du kannst die Hardwarebeschleunigung.

Das wäre ein Versuch wert, aber eigentlich hat das System genug Leistung um nicht die Berechnung über die GPU (ich denke das meinst du) laufen lassen zu müssen.
0

#13 Mitglied ist offline   derdomi01 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 203
  • Beigetreten: 28. Juli 09
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Niedersachsen
  • Interessen:Computer, zeichnen, PARTY, musik, trainieren, mich verletzen -.-, meine Freunde ;) eigentlich alles wobei man Kreativ sein kann. Vieles eben :)

geschrieben 30. April 2012 - 01:01

Lustige "Lösung" gefunden.

Ich habe einfach mich mit der Tatsache abgefunden, dass das Bild shclecht ist. Nun wollte ich ein Video auf meinen USB-Stick laden und ihn am Fernseher abspielen...und..was passiert? Die Qualität ist genial! Ich verstehe das ganze zwar nicht, da das Video an meinem Monitor ziemlich grausam ausschaut, aber es ist dennoch besser als nix. An meinen Monitor Einstellungen kann es nicht liegen, da ich sonst auch immer Blu Rays damit gucke und die Qualität super ist. Naja, wie dem auch sei, so hat sich das Problem von alleine gelöst.

Danke euch aber :)
0

#14 Mitglied ist offline   RobbieRob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 272
  • Beigetreten: 29. Mai 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Mai 2012 - 08:58

Es ist leider völlig normal das Videos am TV wesentlich besser aussehen als auf dem PC, warum auch immer...Selbst Blu-rays sehen auf dem TV gestochen scharf und plastisch aus, während sie am PC irgendwie "billiger" aussehen (Rauschverhalten, Schärfe, Farben etc). Und bei mir sind alle Bildschrime und der TV kalibriert...
Schließ doch mal dein TV an den PC (wenn möglich über HDMI, VGA) und lass das Video mal im Vollbild laufen...
Schau mal wie dann die Qualität der Videos ist.

Dieser Beitrag wurde von RobbieRob bearbeitet: 25. Mai 2012 - 13:05

0

#15 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Mai 2012 - 10:20

Also unter Begrücksichtigung der Größenverhältnisse ist die Videoqualität am PC-Monitor bei mir die gleiche wie am TV. Dass das normal sein soll, dass Videos am TV besser als am PC aussehen sollen, kann ich nicht bestätigen. Zumal das auch subjektiv umgekehrt sein kann. Wenn die technische Qualität besser ist, sieht man unter Umständen nämlich vor allem auch die Fehler besser, was den Eindruck erwecken kann, die Qualität wäre schlechter.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0