WinFuture-Forum.de: [gelöst] Leistungsbewertung Lässt Sich Nicht Aktualisieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[gelöst] Leistungsbewertung Lässt Sich Nicht Aktualisieren Leistungsindex Windows 7


#1 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

  geschrieben 26. Oktober 2009 - 17:34

Hallo Leute,

habe heute mein Windows 7 Home Premium 32 bit installiert. Soweit läuft auch alles prima. Habe alle meine wichtigen Treiber aktualisiert wie Chipset, Grafik, Audio, TV-Karte etc.
Doch ich kann beim besten Willen nicht erreichen, meinen Leistungsindex zu aktualisieren.
Windows 7 meldet immer und immer wieder folgendes :
Angehängtes Bild: leistungsindex.jpg

Im Gerätemanager werden keine Fehler angezeigt.
Das hier wird unter System angezeigt :
Angehängtes Bild: systeminfo.jpg

Ich bin nun nahezu am verzweifeln, weil nichts genaues von Windows7 gemeldet wird.
Diese Art Probleme hatte ich noch nie, auch nicht unter der BETA von Windows 7.

Wer weiß Rat ?

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 08:58

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 26. Oktober 2009 - 17:54

@Seepferdchen:

Du könntest mal versuchen, das ganze in der Konsole als Administrator auszuführen:

WinSAT formal -v -log C:\WinSAT_Formal.Log

Achte mal auf die Ausgabe der Konsole , ob der Grund für den Abbruch bereits erkennbar ist bzw. nach dem Lauf ebenfalls in der Konsole eingeben:

WinSAT viewlog -i C:\WinSAT_Formal.Log>WinSAT_Formal.txt

und danach die WinSAT_Formal.txt anschauen. So kann man eventuell ermitteln, wo das Teil genau rausspringt.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 26. Oktober 2009 - 18:01

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 26. Oktober 2009 - 18:10

Hallo DK2000: Folgendes wird ausgegeben in der TXT Datei:

Windows-Systembewertungstool

> WinSAT Run Time Log from : C:\WinSAT_Formal.Log
> Operating system version: 6.1 build-7600

Time Time	Time Delta	Message
------------ -----------   -----------------------------------------------------
00:00:00.000 (00:00.000) | Application Start
00:00:00.000 (00:00.000) | Begin Phase   10, Application Intializaton
00:00:00.004 (00:00.004) | winsat\main.cpp:4301: Command Line = WinSAT  formal -v -log C:\WinSAT_Formal.Log
00:00:00.020 (00:00.016) | winsat\processwinsaterror.cpp:0095: ERROR: tried to read resource strings, unknown exception occured
00:00:00.950 (00:00.930) | WARNING: Detected a malformed event: id=2 provider=11a75546-3234-465e-bec8-2d301cb501ac
00:00:00.972 (00:00.022) | winsat\main.cpp:4474: > IsFormal=TRUE  IsMoobe=FALSE.
00:00:01.101 (00:00.129) | winsat\main.cpp:4585: Watch dog system enabled
00:00:01.207 (00:00.106) | winsat\main.cpp:4600: Main watch dog timer set to 600.0 seconds
00:00:03.682 (00:02.475) | Begin Phase   20, Modify system policies
00:00:03.682 (00:00.000) | winsat\main.cpp:2490: > DWM Running.
00:00:03.962 (00:00.280) | winsat\main.cpp:2497: > turning off DWM.
00:00:04.128 (00:00.165) | winsat\syspowertools.cpp:0983: > Read the active power scheme as '381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e'
00:00:04.129 (00:00.001) | winsat\main.cpp:2793: > power policy saved.
00:00:04.384 (00:00.255) | winsat\syspowertools.cpp:1015: > Set the active power scheme to 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c'
00:00:04.557 (00:00.173) | winsat\main.cpp:2814: > power policy set to maximum.
00:00:04.814 (00:00.257) | End   Phase   20
00:00:04.828 (00:00.015) | Begin Phase   30, Gathering Key Info
00:00:04.828 (00:00.000) | Begin Phase   40, Gather CPU information
00:00:04.828 (00:00.000) | End   Phase   40
00:00:04.828 (00:00.000) | Begin Phase   50, Gather Graphics information
00:00:04.828 (00:00.000) | Begin Phase   60, Gather Monitor information
00:00:04.828 (00:00.000) | End   Phase   60
00:00:04.828 (00:00.000) | Begin Phase   70, Initializing DX9
00:00:04.828 (00:00.000) | End   Phase   70
00:00:04.828 (00:00.000) | Begin Phase   80, Get DX9 Device capabilities
00:00:05.664 (00:00.836) | End   Phase   80
00:00:05.664 (00:00.000) | Begin Phase   90, Get Adapter Description
00:00:05.666 (00:00.002) | End   Phase   90
00:00:05.666 (00:00.000) | Begin Phase  100, Get shader support
00:00:05.666 (00:00.000) | End   Phase  100
00:00:05.666 (00:00.000) | Begin Phase  110, Get WDDM support
00:00:05.666 (00:00.000) | End   Phase  110
00:00:05.669 (00:00.002) | End   Phase   50
00:00:05.669 (00:00.000) | End   Phase   30
00:00:05.669 (00:00.000) | winsat\logging.cpp:1763: ERROR: pahse enter/leave imballance
00:00:05.671 (00:00.002) | winsat\main.cpp:0948: > IsOfficial=TRUE  IsFormal=TRUE  IsMoobe=FALSE  RanOverTs=FALSE  RanOnbatteries=FALSE
00:00:05.696 (00:00.025) | End   Phase   10
00:00:05.696 (00:00.000) | Begin Phase 1001, Run Assessment, features, 
00:00:05.696 (00:00.000) | winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment features 
00:00:05.703 (00:00.007) | Begin Phase  120, Get graphics adapter information
00:00:05.804 (00:00.101) | End   Phase  120
00:00:05.828 (00:00.024) | End   Phase 1001
00:00:05.828 (00:00.000) | Begin Phase 1005, Run Assessment, dwm, -aname DWM -time 10 -fbc 10 -disp off -normalw 12 -width 1280 -height 1024 -winwidth C(1144) -winheight C(915) -rendertotex 6 -rtdelta 3 -nolock
00:00:05.828 (00:00.000) | winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment dwm -aname DWM -time 10 -fbc 10 -disp off -normalw 12 -width 1280 -height 1024 -winwidth C(1144) -winheight C(915) -rendertotex 6 -rtdelta 3 -nolock
00:00:10.734 (00:04.906) | End   Phase 1005
00:00:10.734 (00:00.000) | Begin Phase  130, Process Results
00:00:10.790 (00:00.056) | winsat\processresults.cpp:1480: > Wrote disk score to the registry 0
00:00:10.813 (00:00.024) | winsat\main.cpp:0948: > IsOfficial=TRUE  IsFormal=TRUE  IsMoobe=FALSE  RanOverTs=FALSE  RanOnbatteries=FALSE
00:00:11.142 (00:00.329) | winsat\processresults.cpp:0962: > Wrote cpu expression compression score to the registry 229
00:00:11.146 (00:00.004) | winsat\processresults.cpp:1004: Total physical mem available to the OS : 3,24 GB (3.488.079.872 bytes)
00:00:11.150 (00:00.004) | winsat\processresults.cpp:1480: > Wrote disk score to the registry 590
00:00:11.153 (00:00.004) | winsat\processresults.cpp:1498: > Wrote random read disk score to the registry 768
00:00:11.165 (00:00.012) | winsat\main.cpp:4736: ERROR:  Unable to save validated results.
00:00:11.168 (00:00.003) | End   Phase  130
00:00:11.168 (00:00.000) | Begin Phase  150, Cleanup and exit
00:00:11.174 (00:00.007) | Begin Phase  140, Restore system policies
00:00:11.249 (00:00.075) | winsat\syspowertools.cpp:1015: > Set the active power scheme to 381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e'
00:00:11.251 (00:00.002) | winsat\main.cpp:2855: > Power state restored.
00:00:11.253 (00:00.002) | winsat\main.cpp:2873: > Not necessary to reenable EMD cache.
00:00:11.476 (00:00.223) | End   Phase  140
00:00:11.490 (00:00.014) | Application Stop, Exit Code = 1
00:00:11.491 (00:00.000) | winsat\watchdog.cpp:0311: Watch dog system shutdown
00:00:11.493 (00:00.002) | winsat\main.cpp:4909: > exit value = 1.


Weiß nicht wirklich was, damit anzufangen ... Danke für deine Hilfe DK2000
CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 26. Oktober 2009 - 18:31

Das sieht aber merkwürdig aus. Aber keine verwertbare Fehlermeldung. Der springt direkt nach dem dwm Test raus und übergeht alle nachfolgenden Test. Weder die D3D noch die CPU, Speichertests etc. weden ausgeführt.

Was passiert denn, wenn Du einfach mal nur

WinSAT graphicsformal3d -v

eingibst? werden dann die D3D Teste ausgeführt? DirectX und Grafikkarte sind aber soweit richtig installiert?

Eventuell vorher noch den Inhalt von C:\Windows\Performance\WinSAT\DataStore löschen und in die C:\Windows\Performance\WinSAT\winsat.log schauen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 26. Oktober 2009 - 18:33

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#5 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 26. Oktober 2009 - 18:46

mmmh, alle Bewertungen mit "WinSAT graphicsformal3d -v" wurden erfolgreich erstellt. Ich hatte nach der Installation den aktuellen Grafiktreiber für meine NVidia GTX260 heruntergeladen und installiert. Nachdem der Fehler oben angezeigt wurde, habe ich auf die Win7 Setuptreiber zurückgestellt. Danach meldete mir Windows Update, das ein aktueller NVidia Treiber vorhanden ist, den ich dann installiert habe. Aber auch dazwischen und am Ende immer weider dieses Rauswurf bei der Leistungsbewertung.

Ich denke, ich werde versuchen Windows 7 mal neu zu installieren und dann die Leistungsbewertung mal ausführen, ohne eigene Treiber aufzuspielen.

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 26. Oktober 2009 - 18:46

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 26. Oktober 2009 - 19:00

Das ist wieder komisch. Normaler Weise sollte das so aussehen (der Übersichtlichkeit mal etwas gekürzt):

CODE
102946011 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment dwm
102958803 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -aname
102964949 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -aname
102971143 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -aname
102981579 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -aname
102993357 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
102999722 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103005993 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103029425 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103057162 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103065976 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103074197 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment d3d -dx10
103080437 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mfmedia -input
103082262 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103091170 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103097223 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103105694 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103113899 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103120529 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mediaex -input
103127050 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment media -input
103133493 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment moobego
103133493 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -encryption -up
103136582 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -compression -up
103146644 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -encryption2 -up
103156659 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -compression2 -up
103166752 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -encryption
103169919 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -compression
103180044 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -encryption2
103190293 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment cpu -compression2
103200495 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment mem
103205877 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment disk -seq -read -n 0
103217515 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment disk -ran -read -n 0
103228763 (3124) - winsat\main.cpp:1775: > Run Assessment disk -scen 2009 -drive C:


Aber bei Dir kommt er schon bei Run Assessment dwm irgendwie ins schleudern. Danach geht es nicht weiter. Und die ersten zwei ERROR Zeilen und die eine WARNING Zeile existieren bei mir auch, die haben wohl nichts zu sagen.

Könntest höchsten noch einmal

WinSAT formal -restart clean

Das soll alles zurücksetzen und so tun, als ob man WinSat noch nie ausgeführt hat.

ABer die Konsole läuft mit Adminrechten? Nur zu Sicherheit noch mal nachfrag...

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 26. Oktober 2009 - 19:02

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 26. Oktober 2009 - 19:41

Hallo DK2000,

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26.10.2009, 19:00)

ABer die Konsole läuft mit Adminrechten? Nur zu Sicherheit noch mal nachfrag...

klar, ein solcher Anfänger bin ich doch nicht :)

also ich wundere mich immer mehr. Ich habe jetzt Windows 7 neu installiert, und direkt danach (ohne Treiberaktualisierung und Windows Updates) die Leistungsbewertung ausgeführt.
Und diesmal ging sie durch !!! siehe Bild:
Angehängtes Bild: leistungsbewertung.jpg

Wenn ich jetzt wüßte, was diesen Fehler auf meinem System auslösen würde...
Ich nutze einen AMD Chipsatz, die Grafik kommt von NVidia und der Sound von Realtek. Die TV Karte ist eine Hauppauge WinTV Nova Plus, dessen Treiber von Windows 7 noch nicht eingebunden wurden.

Aktualisiere ich jetzt den AMD Chipsatz, hole ich den aktuellen NVidia Treiber und den aktuellen Realtek Treiber ? Was meinst du ? Oder liegt es am Windows Update, welches bisher noch nicht ausgeführt wurde ?

Windows Update meldet mir nun 6 wichtigen Updates (ein drittes Pic läßt sich mit der komischen Speicherbegrenzung nicht hochladen).
und die optionalen Updates:
Angehängtes Bild: optionalupdates.jpg


@DK2000: Nun, nachdem die Leistungsbewertung nach einer Neuinstallation von Win7 ging (s.o.) habe ich NUR Acronis True Image Home 2009 installiert. Danach habe ich versucht, die Leistungsbewertung erneut auszuführen, allerdings klappte es wieder nicht und ich flog mit obigem Fehlerhinweis raus aus der Bewertung. Dann habe ich Acronis wieder deinstalliert und erneut versucht die LB auszuführen, aber auch wieder ohne Erfolg. Dann habe ich den aktuellen NVidia Treiber installiert und bekam danach plötzlich ein schwarzes Desktopbild angezeigt. Bei Änderung in Desktop anpassen, war es zunächst nicht möglich ein Hintergrundbild angezeigt zu bekommen, allerdings wechselte die Taskleiste ihre Farbe. Dann habe ich den PC neu gestartet und schon kam das eingestellte Desktopbild wieder zum Vorschein. Ich weiß nicht was hier jetzt los ist. Unter Vista und Windows 7 Beta hatte ich niemals Probleme. In den letzten 3 Monaten keine Bluescreens mehr. Der PC lief tadellos.
Das hat sich nun mit Windows 7 geändert, trotz sehr guter Hardwareausstattung.

Also mein PC verhält sich sonst sehr stabil in allen Lagen ! Alle Grafikbenchmarks laufen einwandfrei durch. Aquamark 3 Triscore = 111,075; 3DMark06 = 14865 3DMarks (bei Vista hatte ich 14924 3DMarks) und beim neuesten DX11 Benchmark "Unigine´Heaven´DX11" sind es 1723 Scores. NVidia vermeldet mir auf seiner Page, dass Treiber auf dem neuesten Stand sind. Ein Spiel "ANNO 1404" habe ich auch mal installiert und läuft einwandfrei. Inzwischen sind auch alle Updates und Treiber aufgespielt.

Nur wird mir inzwischen unter Leistungsinformationen angezeigt, der Leistungsindex müße aktualisiert werden. Geht aber nicht. Weiterhin Fehlermeldung kurz vorm Ende (obwohl ich kurz sehen kann, das der Index meldet vollständig, dann aber kommt bekannte Fehlermeldung). Also meine Meinung verdichtet sich zum Windows 7 BUG ! Ich bin gemäß Google auch nicht der einzige mit dem Fehler. Lösungen für das Problem scheint es in keinem Forum zu geben.

Vielleicht weißt du noch was ich machen könnte...
Sorry, das die Problemlösung jetzt hier im Thread stattfindet !!! :D
Ich habe URNE gebeten, diese Beiträge in einen neuen Thread zu verschieben. Hoffe, er machts.
Danke für die Aufmerksamkeit...

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 03:04

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#8 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 27. Oktober 2009 - 08:56

@Urne: Danke nochmals, für das Verschieben in diesen neuen Thread ... ;D


@DK2000: Nach etlichen Stunden und einer schlaflosen Nacht,
konnte ich das Problem lokalisieren !!! :rolleyes:

Nicht Windows 7 oder Treiberdateien sind schuld sondern die Kaspersky Internet Security 2010 mit der aktuellen Build 9.0.0.736 !!! Irgendwo in den Tiefen des Internets, habe ich ein solches Zitat gefunden, das die Build 9.0.0.736 einen BUG haben soll. Und genau die hatte ich auch auf meinem System, nachher zu Beginn der 2. Installation nicht mehr, aber später wieder, wo es dann wieder nicht ging.

Ein deaktivieren der KIS 2010 während der Bewertung funktioniert hingegen nicht. Sie muss komplett vom Rechner runter ....

Mann oh Mann jucheeeee.
Schönen Tag noch...

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 09:13

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#9 Mitglied ist offline   bbox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 24. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Oktober 2009 - 09:32

Hallo und guten Morgen

Das Problem ist bei Kaspersky bekannt (ist seit der 735er Version so) und du hast mit Sicherheit die 736.er vom aktuellen Download geladen, die mittlerweile auch offiziell Win7 unterstützt.

Das Problem wird ausschließlich vom Treiber der virtuellen Tastatur verursacht und ein Fix ist in Arbeit.

Um dieses Problem bis zum Fix zu umgehen, reicht es die entsprechende dll im Autostart zu deaktivieren. Am besten mit "Autoruns".

Oder wenn du auf die Virtuelle Tastatur und die Kindersicherung von KIS 2010 vorläufig verzichten kannst, einfach über "Programme und Funktionen" die Installation ändern und die beiden oben genannte Funktionen nicht mit installierst.

Dieses Problem ist wie gesagt bekannt. Ansonsten läüft KIS 2010 unter Win7 32 Bit mittlerweile sehr sauber.
Habe es selber im Einsatz und weiß wovon ich rede, da ich den Bug so ziemlich als Erster im Kaspersky-Forum gemeldet habe :rolleyes:
Unter Win7 64 Bit hingegen, gibt es momentan noch etwas mehr Probleme.

Gruß bbox
0

#10 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 27. Oktober 2009 - 09:48

@bbox: Danke für deine Rückmeldung. Ich bin auch zufrieden mit der KIS 2010 und sie ist auch schon wieder auf meinem Rechner. Das Problem ist ja, wenn der Leistungsindex nicht funktioniert, hat man meistens auch kein AERO (es wird auf BASIS runtergeschaltet). Wenn man es natürlich weiß, wer das Problem verursacht, ist es ja ziemlich einfach. Aber darauf musste man natürlich erst einmal kommen, weil ich bis dato solche Probleme mit der KIS nicht kannte und daher auch nicht auf die Idee kam, auf den Support Seiten von KIS oder deren Forum nachzuschauen.

Aber wenn der FIX in Arbeit ist, soll uns der weitere Einsatz von KIS nicht stören ....

Gruß aus dem Siegerland
CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#11 Mitglied ist offline   bbox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 24. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Oktober 2009 - 09:56

Genau, ich selber habe immo die virtuelle Tastatur und Kindersicherung deinstalliert, da ich sie ehrlich gesagt sowieso nicht brauche.

Ich kann dir aber trotzdem empfehlen mal im Kaspersky-Forum vorbei zuschauen, da dort von SebastianLe auch ein alternativer Skin
angeboten wird (Skin 3.0), der u.a. das Kontexmenü von KIS im Sytray um einige nützliche Funktionen erweitert, die sonst nur über Umwege oder garnicht zu erreichen sind.

Edit: Aero kannst du u.U. trotzdem aktivieren, vorausgesetzt, die Systembewertung wurde im Vorfeld schon einmal ganz durchgeführt. Dann "sieht" Windows daß die Graka Power genug hat und man kann es dann über die Anzeigeeinstellungen manuell aktivieren.

Ansonsten noch viel Spaß mit Win7.

Gruß bbox

Dieser Beitrag wurde von bbox bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 10:01

0

#12 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

  geschrieben 27. Oktober 2009 - 16:35

Beitrag anzeigenZitat (bbox: 27.10.2009, 09:32)

Das Problem ist bei Kaspersky bekannt (ist seit der 735er Version so) und du hast mit Sicherheit die 736.er vom aktuellen Download geladen, die mittlerweile auch offiziell Win7 unterstützt.

Das Problem wird ausschließlich vom Treiber der virtuellen Tastatur verursacht und ein Fix ist in Arbeit.


Hallo und guten Tag bbox,

leider muss ich dir widersprechen !!! Es reicht nicht aus, die virtuelle Tastatur und die Kindersicherung aus der Programminstallation zu entfernen. Jedenfalls nicht bei meiner aktuellen Build 9.0.0.736 !!!
Angehängtes Bild: post_60223_1256574737_thumb.jpg
Das Problem mit dem Leistungsindex unter Windows 7 bleibt bestehen. Nur eine DEINSTALLATION der KIS 2010 löst endgültig dieses Problem ...

Viel Spaß noch und einen schönen Tag.

[EDIT]

Beitrag anzeigenZitat (bbox: 27.10.2009, 16:52)

Hallo...

Leider muß ich dir da auch wieder wiedersprechen :P

Komischerweise läd Kis 2010 die kloehk.dll, die für den Crash verantwortlich ist, sporadisch wieder nach, obwohl sie in unserem Falle nicht gebraucht wird.

Mit "Autoruns" von SYSINTERNALS (kostenlos) kannst du diesen Autoeintrag in der Registerkarte AppInit deaktivieren oder besser direkt löschen.

Danach ist ein neustart des Pc notwendig und die Systembewertung funktioniert wieder. Kannst nach Neustart vorher mit "Autoruns" nochmal überprüfen, ob die kloehk.dll jetzt noch geladen ist.


Hab das Szenario gerade extra nochmal für dich durchgespielt. Glaub´s mir einfach :ph34r:

Gruß bbox


Dies erfordert aber einen höheren Aufwand, als das pure abschalten der virtuellen Tastatur und der Kindersicherung. Mag sein, das es so klappt, aber ich überlege doch ernsthaft eine neue Sicherheits Suite anzuschaffen (meine Lizenz läuft am kommenden Dienstag aus), die mit der Architektur von Windows 7 klar kommt. Wie du schreibst, weiß man bei Kaspersky bereits schon seit einiger Zeit von diesem Problem. Und geschehen ist bis heute nichts. Seltsamerweise ist das Problem aber in der Beta von Windows 7 nicht vorhanden gewesen und auch nicht unter Vista. Mich läßt doch stark zweifeln, ob Eugene Kaspersky ernsthaft bemüht ist, dieses Problem überhaupt zu beseitigen.

Es wäre besser gewesen, das Problem alleine mit dem Abschalten von Diensten der KIS 2010 zu beseitigen, als Eingriff in die Architektur von Windows 7 zu nehmen. Wer garantiert mir, das die Sicherheit auch weiterhin so effizient gegeben ist, wie vor dem Eingriff. Also beim besten Willen, mit anderen Programmen werde ich dem Problem nicht begegnen. Dann muss KIS 2010 am 3.11.2009 weichen ...

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 17:25

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#13 Mitglied ist offline   bbox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 24. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Oktober 2009 - 16:52

Hallo...

Leider muß ich dir da auch wieder wiedersprechen :P

Komischerweise läd Kis 2010 die kloehk.dll, die für den Crash verantwortlich ist, sporadisch wieder nach, obwohl sie in unserem Falle nicht gebraucht wird.

Mit "Autoruns" von SYSINTERNALS (kostenlos) kannst du diesen Autoeintrag in der Registerkarte AppInit deaktivieren oder besser direkt löschen.

Danach ist ein neustart des Pc notwendig und die Systembewertung funktioniert wieder. Kannst nach Neustart vorher mit "Autoruns" nochmal überprüfen, ob die kloehk.dll jetzt noch geladen ist.


Hab das Szenario gerade extra nochmal für dich durchgespielt. Glaub´s mir einfach :ph34r:

Gruß bbox

Beitrag anzeigenZitat (Seepferdchen: 27.10.2009, 16:35)

Dies erfordert aber einen höheren Aufwand, als das pure abschalten der virtuellen Tastatur und der Kindersicherung. Mag sein, das es so klappt, aber ich überlege doch ernsthaft eine neue Sicherheits Suite anzuschaffen (meine Lizenz läuft am kommenden Dienstag aus), die mit der Architektur von Windows 7 klar kommt. Wie du schreibst, weiß man bei Kaspersky bereits schon seit einiger Zeit von diesem Problem. Und geschehen ist bis heute nichts. Seltsamerweise ist das Problem aber in der Beta von Windows 7 nicht vorhanden gewesen und auch nicht unter Vista. Das läßt mich doch stark zweifeln, ob Kaspersky ernsthaft bemüht ist, dieses Problem zu beseitigen.

Es wäre besser gewesen, das Problem alleine mit dem Abschalten von Diensten der KIS 2010 zu beseitigen, als Eingriff in die Architektur von Windows 7 zu nehmen. Wer garantiert mir, das die Sicherheit auch weiterhin so effizient gegeben ist, wie vor dem Eingriff. Also beim besten Willen, mit anderen Programmen werde ich dem Problem nicht begegnen. Dann muss KIS 2010 am 3.11.2009 weichen ...


Der Aufwand ist erheblich gering und mit 2 Klicks erledigt....des weiteren, wurde der Bug erst bei bei der 735er Beta und anschließenden 736er Final "eingebaut".

Es ist zwar nicht reproduzierbar, warum Kaspersky die 735er als Final zurück zog und die 736er für Windows 7 freigab, obwohl dieser Bug bis Dato bekannt war, aber sie standen angesichts der Markteinführung von Win7 erheblich unter Druck und haben es halt rechtzeitig nicht gebacken bekommen, da der Bug erst seit ner Woche bekannt ist.

Ansonsten läuft KIS absolut stabil und ICH werde auch weiterhin nicht darauf verzichten und meine Lizenz mit Sicherheit verlängern.

Gruß bbox

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 17:38

0

#14 Mitglied ist offline   Seepferdchen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 11. Mai 08
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:Computer, Computer und PC.<br />Lieblingsmusik : Chil - Relax

geschrieben 27. Oktober 2009 - 17:53

@bbox: ist ja auch richtig so. Wenn ich es auch so mache, (und es hat auch bei mir funktioniert) wie du beschrieben hast, kann ich es nicht grundsätzlich empfehlen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Vielleicht hat ja auch Kaspersky bis zur neuen Lizenzfälligkeit bei mir Abhilfe geschafft.
Wie ich ja oben geschrieben habe, bin auch ich sonst zufrieden mit der Suite. Mich graust es z.B. hingegen an GDATA oder NORTON denken zu müssen, obwohl diese unverständlich aus einigen Tests als Testsieger hervor gingen, - möchte ich garantiert darauf nicht umsteigen. Dafür ist mir mein System lieb und teuer.

Dann wollen wir mal auf Kaspersky vertrauen und solange abwarten. In diesem Sinne treffen wir uns bestimmt mal im Kaspersky Forum ...

Gruß aus dem Siegerland

Dieser Beitrag wurde von Seepferdchen bearbeitet: 27. Oktober 2009 - 17:54

CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black @4000 MHz, BOARD: ASRock Fatal1ty 990FX Professional,
RAM:
16 GB SKill RipJaws DDR3-1333, GRAKA: HIS AMD RADEON 9650 IceQ X 2048 MB,
BS:
Windows 7 Ultimate 64 bit - Norton Internet Security 2012
0

#15 Mitglied ist offline   bbox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 24. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Oktober 2009 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (Seepferdchen: 27.10.2009, 17:53)

Dann wollen wir mal auf Kaspersky vertrauen und solange abwarten. In diesem Sinne treffen wir uns bestimmt mal im Kaspersky Forum ...


.....wo das Thema inzwischen wohl auch hin gehört, da es ja nicht an Win7 liegt :ph34r:

Auf ein erneutes Treffen bei Kaspersky.

Gruß bbox
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0