WinFuture-Forum.de: Prozesser/programme Unter Xp Beschleunigen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Prozesser/programme Unter Xp Beschleunigen


#1 Mitglied ist offline   Pampel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 05. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Juni 2009 - 20:35

Hallo zusammen,
um Prozesse oder Programme unter Windows XP zu beschleunigen, kann man im Windows Task-Manager/Prozesse dann mit Rechtsklick auf "Prioritäten festlegen" einen Prozess oder ein Programm normal, höher, hoch, niedriger usw. ausführfen lassen. Nach einer Systembereinigung bzw. auch nach einem Neustart sind diese festgelegten Prioritäten jedoch nicht mehr vorhanden. Gibt es unter WinXP eine Möglichkeit, diese Prioritäten dauerhaft festzulegen?
Hat jemand eine Antwort parat?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.886
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 524
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 20. Juni 2009 - 20:42

Einige Programme kann man mit Parametern starten welche die Priorität festlegen. Du musst halt nur in den Hilfen (oder google) der jeweiligen Programme gucken ob es geht. Dann brauchst du ja nur eine Verknüpfung mit entsprechenden Parametern anlegen und das Programm von da starten z.B: programm.exe -priority /high .

greets
around the world
0

#3 _cavit8_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Juni 2009 - 08:21

http://www.eboostr.com/
0

#4 Mitglied ist offline   Pampel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 05. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juni 2009 - 16:00

Vielen Dank für Eure Antwort; aber sooooo fit bin ich nicht ("erfahrener Laie").
Ich möchte eigentlich nur, dass beim Aufrufen bestimmter Programme (z.B. Word, Omnipage) diese schnell starten, was bei mir z.Zt. nicht der Fall ist. Ich habe nach Aufruf von z.B. word 2007 dieses Programm im Taskmanager in Echtzeit starten lassen und es startet sofort und richtig gut. Aber nach einem Neustart ist diese Einstellung "futsch" , weil der Taskmanager diese nicht speichert. Es ist dann immer mühselig, diese bestimmten Programme "als flott startend einzurichten".
Ich habe auch schon mehrere Programme diesbezüglich ausprobiert (z.B. Ashampoo Core Optimizer oder zonerLink Core Tuner), ist immer dasselbe Problem, entweder nach Neustart Programme manuell im Programm beschleunigen oder (fals vorher gespeichert) beschleunigten Prozess importieren; auch das ist mir umständlich.
...und kaufen möchte ich kein anderes Programm dafür. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob es eine kostenlose Möglichkweit hierfür gibt. Und div. Parameter anzulegen müllt doch wieder den Desktop voll, oder?
0

#5 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. Juni 2009 - 19:12

Die Priorität zu verändern, um ein Programm schneller zu starten, ist nicht wirklich sinnvoll. Je höher die Priorität, desto mehr Rechenzeit wird dem Prozess zugewiesen bzw. kann er sich so vordrängeln. Das geht dann aber zu Lasten der anderen Prozesse, die vllt. wirklich eine höhere Priorität brauchen. Laß am besten alles so wie es ist.
Beim Programmstart werden die Daten von der Festplatte geladen. Da kann die Priorität noch so hoch sein - es dauert halt. Bei höherer Priorität kommt der Prozess nur öfter an die Reihe, um dann zu merken, daß die Festplatte immer noch nicht fertig ist. Beim zweiten Start hat das Betriebssystem die Daten dann höchstwahrscheinlich schon im Cache/RAM und deshalb lädt es auch schneller. Ich denke, daß Du diesen Effekt beobachtet und missinterpretiert hast. Denn wie Du selbst bemerkt hast, kann man die Priorität mit Bordmitteln erst nach dem Start ändern.

EDIT:
Ich mache das so, daß ich alle häufig benutzen Programme (z.B. Firefox, Thunderbird, Winamp) lade und dann offen lasse. In Kombination mit dem Ruhezustand hat man so ein flott reagierendes System. Läuft bei mir seit Jahren ohne Probleme. Positiver Nebeneffekt, das Hoch- und Runterfahren geht sehr viel schneller und die Festplatte muß nicht ewig hin und her rödeln.

Dieser Beitrag wurde von Mr. Floppy bearbeitet: 22. Juni 2009 - 19:22

0

#6 Mitglied ist offline   Pampel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 05. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juni 2009 - 08:56

Ja, danke Mr. Floppy, werd es so machen
0

#7 Mitglied ist offline   Pampel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 71
  • Beigetreten: 05. April 07
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juni 2009 - 06:35

....habe ein Programm gefunden, das meinen Vorstellungen für einen schnelleren Start von z.B. Word entspricht (SystemExplorer).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0