WinFuture-Forum.de: Startproblem Bei Xp Und 2000 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows
Seite 1 von 1

Startproblem Bei Xp Und 2000 Samsung Laptop VM8000 (1Ghz, 256MB RAM)


#1 Mitglied ist offline   olimero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 21:51

Hallo!

Ich habe folgendes Problem, das mich so langsam in den wahnsinn treibt:

Ich hatte auf einem Samsung VM8000-Laptop (PIII 1GHz, 256MB RAM, 30GB HDD) Win ME installiert.
Das lief zwar, trotzdem wollte ich es durch XP PRO ersetzen, da es hier wenigstens aktuelle Sicherheitspatches gibt und es meine externe HDD erkennt.

Die Xp-Installation lief reibungslos (inkl. SP2 und der aktuellen Patches und Treiber).
Wenn ich XP allerdings starte und der PC vorher ausgeschaltet war, bootet es zwar korrekt, doch wenn alles geladen ist habe ich auf einmal eine CPU-Auslastung von 100%, so dass sogar der Mauszeiger ruckelt, wenn ich die Maus bewege, Programme starten, Ordner öffnen, oder aus Startmenü zugreifen geht nicht.
Erst nach ca. 2-5 Minuten hört das ganze dann auf und alles was ich zuvor angeklickt habe wird auch ausgefüht, XP läuft denn normal.
Manchmal bleibt das System auch bei den 100% Auslastung, so dass mir nix weiter bleibt, als Netzstecker ziehen, Akku raus...

Ich habe XP nun 3 Mal neu installiert und das Problem tritt immer wieder auf.

Außerdem habe ich folgendes probiert (nix half):
-testweise feste IP vergeben
-Übertragungsmodus beider IDE-Kanäle auf DMA gesetzt
-auf Viren gescannt (mit Sophos und Antivir, nix gefunden)
-Hijackthis-Log erstellt und online auswerten lassen (nix gefunden)

Interessant finde ich, dass, wenn man den PC von Windows aus neu startet, er ganz normal bootet und ohne Wartezeit verfügbar ist.


Dann habe ich es mal mit Win200 PRO versucht (SP4, aktuelle Patches und Treiber)
Auch hier lief die Installation reibungslos und auchg hier gibt es, wenn ich den PC starte ein ähnliches Problem. Meistens bleibt das System beim Windows Ladebildschirm stehen (der Fortschrittsbalken steht dann so ca. bei 75%). Selten auch erst nach dem Bildschirm wo man Benutzername und PW eingibt.

Wenn ich allerdings mit der Startoption "letzte als funktionierende..." starte, dann startet Windows 2000 anstandslos. Auch wenn ich in Windows auf neu starten klicke läuft alles ok.

Nur tritt, nachdem der PC ausgeschaltet war wieder das gleiche Problem auf und 2000 lädt nicht.

Auch Win 2000 habe ich ca. 3 mal neu installiert, außerdem hab ich die oben genannten Sachen alle probiert, leider ohne erfolg.

zusätzlich hab ich mal probiert, ob das Problem eventuell nicht auftritt, wenn die HDD mit FAT 32 formatiert ist.
Leider ist es egal, ob NTFS, oder FAT32...
Dann habe ich mal CHKDSK probiert, sowohl bei NTFS, als auch bei FAT32.
Bei NTFS wurden Fehler gefunden und korrigiert, bei FAT32 gabs keine Fehler.
Half aber trotzdem beides nix..
Selbst im abgesicherten Modus hat er sich beim Starten aufgehangen..


Was mir aufgefallen ist, ist, dass die Systemuhr ca. 10 minuten nachgeht, könnte es sein, dass die BIOS-Batterie am ende ist?
Kann das so ein Problem verursachen?

Wenn jemand rat weiss, wäre ich sehr dankbar, bin mit meinem Latein absolut am ende.
Vielleicht ist es ja auch was einfaches und ich bin zu bescheuert
Gruß,

olimero

P.S.
Entschuldigt bitte auch den langen Text, aber ich habs nicht geschafft, mich kürzer zu fassen.

Dieser Beitrag wurde von olimero bearbeitet: 23. Januar 2007 - 21:52

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   cyperweb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 23. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:07

welcher Task verwendet die Systemzeit? Svchost.exe ?

Zur Batterie: Wenn du die Systemzeit änderst ( im Bios ) müsste es wieder stimmen, wenn die Batterie leer ist stellt sie sich wieder auf eine andere Zeit...
0

#3 Mitglied ist offline   olimero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:12

Hallo!
Danke für die Antwort!
Bei XP wars glaub ich svchost, sicher bin ich mir aber nicht zu 100%, weil ich den Taskmanager erst öffnen konnte, wenn die Auslastung zurückgegeangen ist.
Bei 2000 weiss ich es leider nicht, da ich ja wie gesagt nicht ohne weiteres rein komme.
0

#4 Mitglied ist offline   cyperweb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 23. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:14

Das Problem kenn ich, es tritt meinstens auf, wenn der PC im LAN hängt.
Behoben habe ich es allerdings noch nicht.
Bin mal gespannt ob da jm weiterweiß...
0

#5 Mitglied ist offline   Fireblade310 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 27. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:37

Hast du die Automatische Suche nach Netzwerkdruckern und so ausgeschalten bei XP?
und hast du des aktuellste BISO drauf?

LG
Fireblade310
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   olimero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:42

Ja, die automatische Suche hab ich ausgeschaltet.

Beim BIOS weiss ich nicht genau (ich habe mich bisher noch drum gedrückt, zu flashen, weil der Laptop nicht mir gehört und ich angst hatte, das Board zu zerschießen, wenn was schief geht ;)

Aber Du hast recht, werde mich dann wohl mal auf die Suche nach nem BIOS begeben und evtl. flashen.
0

#7 Mitglied ist offline   cyperweb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 23. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:47

kennt jm eine Liste von Diensten, wie z.B. Suche nach Netzwerkdrucker, die nicht benötigt werden?
0

#8 Mitglied ist offline   Fireblade310 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 27. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 22:51

ich kenn keine liste aber das programm "clean xp" hat die tolle funktion die abzuschalten und dir empfehlungen und beschreibungen zu geben dammit du verstehst was du abschältst...damit hah ich in der hinsicht meine ersten gehversuche gemacht...inzwischen laufen wieder alle standarddienste weil mans bei mir einfach net merkt ob da ein paar aus sind oder net...
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   olimero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2007 - 23:46

[OK, ich habe jetzt das BIOS geflasht und es scheint was gebracht zu haben.]

EDIT: So, meine Freude von gestern war wol leider etwas übereilt.
PC fuhr zwar gestern mal ohne Zicken hoch, aber als ich ihn heut eingeschaltet habe, trat wieder das gleiche Problem auf, trotz neuster BIOS-Version.

Bin nach wie vor auf der Suche nach einer Lösung und für Vorschläge dankbar.

Gruß
olimero

Dieser Beitrag wurde von olimero bearbeitet: 24. Januar 2007 - 11:42

0

#10 Mitglied ist offline   Fireblade310 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 939
  • Beigetreten: 27. Mai 06
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Januar 2007 - 23:29

kommst du leihweise an festplatte und arbeitsspeicher hin?
würd ich jetzt versuchen zu tauschen um die ursache einzugrenzen...
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   olimero 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 23. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2007 - 09:24

an ne HDD eventuell, aber leider erst am wochenende (und da ist fraglich, ob meine Schwester mir erlaubt, ihren Laptop aufzumachen :blush: ).
an RAM leider, wohl nicht, des VM8000 verlangt laut herstellerseite nach PC100 (100Mhz) SDRAM SODIMMS,
und alle laptops, an die ich evtl ran käme haben DDR..

Ich habe gestern, aber mal, um der RAM zu testen memtest durchlaufen lassen (das, das von diskette bootet).
Und das hat nach zwei Testläufen keine Speicherfehler gefunden. Wollte heute evtl. noch mal Goldmemory runterladen und testen.
Außerdem habe ich gestern noch zwei Festplattentestprogramme von Samsung runtergeladen. Die wollten aber nicht, denn in dem sch... Samsung Notebook steckt keine Samsung HDD :) .
Kennt jemand evtl. ein Herstellerübergreifendes Freeware HDD Testtool? Oder eins, mit dem ich genau sehen kann, welche HDD verbaut ist?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0